Seite 147 von 484 ErsteErste ... 4797137145146147148149157197247 ... LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 2.191 bis 2.205 von 7247

Thema: Coronavirus - es wird langfristig einen Engpass bei Gesichtsmasken geben

  1. #2191
    Registrierungsdatum
    27.07.2009
    Beiträge
    2.931

    Standard

    In dem Würzburger (Hatte es neulich mit Nürnberg verwechselt) Seniorenwohnheim "brennt die Hütte".
    10 Tote, 10 sind auf Intensiv. Fast die Hälfte des Pflegepersonals infiziert:

    https://www.bild.de/news/inland/news...2386.bild.html

  2. #2192
    Registrierungsdatum
    31.08.2001
    Ort
    NRW
    Beiträge
    19.694

    Standard

    Muss die schlechte Luft sein, die sollen mehr lüften.

    Ich brauche dringend die Digital-Selbstquarantäne, und Vertrauen ins Karma.
    "Man kann Leuten nicht verbieten, ein ***** zu sein." (Descartes)

  3. #2193
    Registrierungsdatum
    15.08.2018
    Beiträge
    2.502

    Standard

    Zitat Zitat von Klaus Beitrag anzeigen
    A
    Dass man in Italien die betroffenen Alten aufgrund der Triage gar nicht mehr versorgt, und die *deshalb* unmittelbar versterben, ist bekannt ? Aber klar, das ist nur die Luftverschmutzung.
    Klaus, niemand hat es so behauptet ...

    Ich will Fussball !!!! Schei$$ auf die Alten.

  4. #2194
    Registrierungsdatum
    13.03.2008
    Beiträge
    2.882

    Standard

    Zitat Zitat von kelte Beitrag anzeigen
    Es besteht weltweit unter den Epidemiologien Konsens, dass es zu diesen Maßnahmen keine vertretbaren Alternativen gibt.

    Dem harten Kern der Unbelehrbaren geht es bei dieser Diskussion nur um entsprechende politische/religiöse Ansichten.

    Auf deutsch:
    Wer mit dem Staat / der Regierung Merkel sowieso schon ein Problem hatte, wird natürlich auch jetzt alles tun, um dessen/deren Maßnahmen in dieser Krise zu diskreditieren.
    Auch wenn der Rest der Welt mehrheitlich die gleichen Entscheidungen getroffen hat.
    Und da hast Du einen Grund von wohl mehreren. Im letzten Satz. Wir retten Leben, und ich hab nix gegen vier Wochen Ferien mit einem eingesteuten wöchentlichen Arbeitstag als Stadtangestellter.

    Aber das System könnte auch anders und hat andere Gründe als Deine und meine Freunde. Und kann nicht absehen, was die Folgen sind.
    Wenn wir das Gesundheitssystem im Krankenhausbereich schon lange doppelt besetzt mit halbierten Schichten hätten, wäre die Versorgung qualitativ und quantitativ ganz anders aufgestellt.
    Wir werden aber wohl bald wieder sparen müssen... ob wir das dann immer noch an den gleichen Stellen tun ?

    Ist neugierig auf das Kommende :

    Das Risikogruppentier
    "We are voices in our head." - Deadpool

  5. #2195
    Registrierungsdatum
    27.07.2009
    Beiträge
    2.931

    Standard

    Ein Artikel der recht konkret die Wirkungsweise des Corona-Virus beschreibt und damit auch
    erklärt, dass junge Menschen stark betroffen sein können, ach ohne Vorerkrankung. Erklärung eines
    Chefarztes aus MÜnchen, der mit am meisten Erfahrung mit der Behandlung von Corona-Erkrakungen hat:

    Wir haben hier nur noch schwere Fälle. ... Absolut. Wir müssen auch junge Menschen künstlich beatmen. Die sind in ihren Zwanzigern und Dreißigern und mussten nach wenigen Stunden in der Notaufnahme intubiert werden. Daher auch die Warnung: Die jungen Menschen sind nicht unverwundbar! Manche wiegen sich da in einer Sicherheit, die es nicht gibt.
    ... Das Problem ist, dass durch die Entzündung das Lungengewebe stark anschwillt. Dadurch braucht man beim Beatmen einen recht hohen Druck, um genug Luft in die Lungen zu bekommen. Das kann leider auch zu Langzeitschäden führen. Selbst wenn die Patienten überleben, kann es passieren, dass ihr Lungengewebe danach steif ist, weil sie lange mit hohen Drücken beatmet werden mussten. Manche sind danach vielleicht sogar im Alltag auf Sauerstoff angewiesen. Und ja, das kann auch jungen Menschen passieren. ... Bei vielen Patienten mit einer Covid-Pneumonie sind riesige Flächen der Lunge infiziert.... So deutlich wie bei Covid-19 sieht man das bei klassischen bakteriellen Lungenentzündungen kaum. Da ist mal ein Lungensegment betroffen, aber nie die ganze Lunge. Das ist hier schon ein sehr wuchtiges Geschehen.
    https://www.zeit.de/wissen/gesundhei...ng-krankenhaus

  6. #2196
    Registrierungsdatum
    13.03.2008
    Beiträge
    2.882

    Standard

    Zitat Zitat von Kusagras Beitrag anzeigen
    Ein Artikel ...

    ... Das Problem ist, dass durch die Entzündung das Lungengewebe stark anschwillt. Dadurch braucht man beim Beatmen einen recht hohen Druck, um genug Luft in die Lungen zu bekommen. Das kann leider auch zu Langzeitschäden führen. Selbst wenn die Patienten überleben, kann es passieren, dass ihr Lungengewebe danach steif ist, weil sie lange mit hohen Drücken beatmet werden mussten. Manche sind danach vielleicht sogar im Alltag auf Sauerstoff angewiesen
    Da wird der Kampf um den Beatmungsplatz gleich weniger attraktiv für mich. Danke.



    Hört auf, immer Schere Stein Papier zu üben :

    Das Gürteltier
    "We are voices in our head." - Deadpool

  7. #2197
    Registrierungsdatum
    27.07.2009
    Beiträge
    2.931

    Standard

    Nochmal zum (jungen) Alter und Grad der Betroffenheit in IT:

    ...Für die Provinz Bergamo gab das Gesundheitsministerium in Mailand am Dienstagabend die Gesamtzahl von 6728 erkrankten Personen an. Nach der Schätzung Paola Pedrinis würde das bedeuten, dass in der Provinz im Nordosten der Lombardei mehr als ein Viertel der registrierten Erkrankten jünger als 40 Jahre waren und an erheblichen Symptomen litten.

    Zwar müssen diese Patienten meist nicht ins Krankenhaus eingeliefert werden, sondern können die Krankheit daheim auskurieren. Aber viele benötigen wegen Atembeschwerden zusätzliche Sauerstoffzufuhr. „Weil wir insgesamt so viele Infizierte haben, die unter einer beidseitigen Lungenentzündung leiden und in der häuslichen Quarantäne Sauerstoff brauchen, sind zuletzt die Flaschen knapp geworden“, sagte Pedrini...

    https://www.faz.net/aktuell/gesellsc...-16696165.html

  8. #2198
    Registrierungsdatum
    11.08.2018
    Beiträge
    323

    Standard

    Zitat Zitat von Kusagras Beitrag anzeigen
    Ein Artikel der recht konkret die Wirkungsweise des Corona-Virus beschreibt und damit auch
    erklärt, dass junge Menschen stark betroffen sein können, ach ohne Vorerkrankung. Erklärung eines
    Chefarztes aus MÜnchen, der mit am meisten Erfahrung mit der Behandlung von Corona-Erkrakungen hat:



    https://www.zeit.de/wissen/gesundhei...ng-krankenhaus
    Wenn man dann noch bedenkt, dass davon ausgegangen wird, dass das Virus einmal komplett über uns drüber rennt ... seltsamer Gedanke, sage ich mal. Du kannst als Städter davon ausgehen, einmal in nächster Zeit Lotto zu spielen.

  9. #2199
    Registrierungsdatum
    29.11.2016
    Alter
    40
    Beiträge
    25

    Standard

    Zitat Zitat von Gürteltier Beitrag anzeigen
    Hm. Die Leute, die darüber entscheiden, werden die diesen Einbruch selber an ihren Diäten spüren ? Haben die nicht für unser alller Wohl genau das richtige Opfer gebracht ?

    Und werden die nicht auf den Experten -Mainstream hören ?

    Und würde der plebs sich nicht genau das Zitierte fragen ?
    Dann frage ich mich erst recht: Cui bono? Hier über die potenziellen langfristigen Auswirkungen im Rahmen sozioökonomischer Modelle zu spekulieren, ist wenig hilfreich, aber zumindest nahezu alle - zugegebenermaßen in großer Eile entworfenen - ökonomischen Modelle hierzu zeigen, dass es so gut wie keine Gewinner der Krise geben wird.

    In Bezug auf die Einzelfallargumente muss ich ja sogar Ripley beipflichten. Zu den ganzen Gründen, wie Luftverschmutzung etc., die nun ins Feld geführt werden, bleibt nur anzumerken, dass zumindest ein Einfluss nicht ausgeschlossen werden kann, aber Fragen in Bezug auf die Sterberate in China aufwirft, ausser die Relevanz wäre nahezu vernachlässigbar. Darüber hinaus bedingt eine Korrelation keine Kausalität.
    Geändert von Han Fei (25-03-2020 um 18:24 Uhr)

  10. #2200
    Registrierungsdatum
    31.08.2001
    Ort
    NRW
    Beiträge
    19.694

    Standard

    Zitat Zitat von Kusagras Beitrag anzeigen
    Ein Artikel der recht konkret die Wirkungsweise des Corona-Virus beschreibt und damit auch
    erklärt, dass junge Menschen stark betroffen sein können, ach ohne Vorerkrankung. Erklärung eines
    Chefarztes aus MÜnchen, der mit am meisten Erfahrung mit der Behandlung von Corona-Erkrakungen hat:



    https://www.zeit.de/wissen/gesundhei...ng-krankenhaus
    Ich kann dazu sagen, dass mein Fieber und der "Grippekopf" weg sind, aber die Lunge und das Atmen fühlt sich immer noch schwer an. Das wird kaum besser. Deshalb platzt mir auch der Kopf, wenn ich von "Luftverschmutzung" als Ursache davon lese.
    Geändert von Klaus (25-03-2020 um 18:12 Uhr)
    "Man kann Leuten nicht verbieten, ein ***** zu sein." (Descartes)

  11. #2201
    Registrierungsdatum
    27.07.2009
    Beiträge
    2.931

    Standard

    Interwiev mit Ökonom Thomas Straubhaar zu Alternativen des Regierungskurses (es wurde hier schon dazu diskutiert):

    "Thomas Straubhaar stellt den Corona-Kurs der Bundesregierung infrage und erntet dafür viel Kritik. Capital.de sprach mit ihm über Alternativen und die Frage, wie viel eine Gesellschaft aushalten kann"

    https://www.capital.de/wirtschaft-po...=pocket-newtab

  12. #2202
    Registrierungsdatum
    27.07.2009
    Beiträge
    2.931

    Standard

    ... 18.21 Uhr:

    Nach der Einschätzung von Ärzten wird es wegen der Corona-Krise wahrscheinlich auch in Deutschland bald an Betten zur intensiven Betreuung von Schwerkranken fehlen. In einem Schreiben von sieben medizinischen Fachgesellschaften heißt es nach Informationen der „Frankfurter Allgemeinen Zeitung“, trotz Erhöhung der Kapazitäten stünden wahrscheinlich in kurzer Zeit „nicht mehr ausreichend intensivmedizinische Ressourcen“ zur Verfügung. Die Ärzte müssten dann Entscheidungen über Leben und Tod treffen.

    Dazu gibt es der Zeitung zufolge auch einen Katalog mit Handlungsempfehlungen. Entscheidend müssten medizinischer Befund und Wille des Patienten sein. Weiter heißt es: „Wenn nicht mehr alle kritisch erkrankten Patienten auf die Intensivstation aufgenommen werden können, muss analog der Triage in der Katastrophenmedizin über die Verteilung der begrenzt verfügbaren Ressourcen entschieden werden.“ Eine Auswahl, wer akut oder intensiv behandelt werde und wer nicht, sei „unausweichlich“. ...
    Quelle Frankfurter Rundschau (Fr.de)

  13. #2203
    Registrierungsdatum
    10.11.2004
    Alter
    42
    Beiträge
    6.387

    Standard

    Hat die DIVI heute veröffentlicht:

    https://www.divi.de/empfehlungen/pub...mpfehlung/file

    Das ist einmalig. Es gibt sogar Kommunikationsleitfäden.
    Wie gesagt, es kommt etwas großes auf uns zu. Etwas richtig großes.

  14. #2204
    Registrierungsdatum
    31.08.2001
    Ort
    NRW
    Beiträge
    19.694

    Standard

    Wäre schön, wenn die Anhänger der Luftverschmutzungsthese dann auch folgerichtig eine Patientenverfügung bei sich trügen, in der sie explizit auf jede Beatmungsbehandlung zugunsten anderer Schwerkranker verzichten. Ist ja schliesslich fad sowas.
    "Man kann Leuten nicht verbieten, ein ***** zu sein." (Descartes)

  15. #2205
    Registrierungsdatum
    27.07.2009
    Beiträge
    2.931

Seite 147 von 484 ErsteErste ... 4797137145146147148149157197247 ... LetzteLetzte

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 5 (Registrierte Benutzer: 2, Gäste: 3)

  1. Alephthau,
  2. Locksley

Ähnliche Themen

  1. Langfristig MMA
    Von Becomeabeast im Forum Anfängerfragen - Das Forum für Kampfkunst-Einsteiger
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 25-03-2017, 15:50
  2. bei der SV Denkanstöße geben
    Von icken im Forum Wing Chun Videoclips
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 27-03-2013, 13:42
  3. Ernährung langfristig umstellen?
    Von Ceofreak im Forum Gesundheit, Heilmethoden und Medizin
    Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 27-01-2010, 16:46
  4. Langfristig abnehmen
    Von J-def im Forum Krafttraining, Ernährung und Fitness
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 25-10-2009, 16:10
  5. Achillessehnenentzündung ! Wer kann Tipps geben?
    Von marq im Forum Gesundheit, Heilmethoden und Medizin
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 16-07-2005, 18:35

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •