Seite 164 von 488 ErsteErste ... 64114154162163164165166174214264 ... LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 2.446 bis 2.460 von 7314

Thema: Coronavirus - es wird langfristig einen Engpass bei Gesichtsmasken geben

  1. #2446
    Registrierungsdatum
    15.08.2018
    Beiträge
    2.502

    Standard

    Zitat Zitat von FireFlea Beitrag anzeigen
    er hat etwas aufgebaut; den einzigen deutschen IT-Konzern, der international überhaupt eine Rolle spielt und hunderttausenden Menschen einen Arbeitsplatz gibt
    Das ist der Hauptdenkfehler. Es sind gerade die "hunderttausenden", die Hopps Vermögen erst erwirtschaftet haben. Sein Anteil daran?

    Dass er damit gutes Geld verdient, ist aus meienr Sicht keine Ungerechtigkeit.
    Aus meiner auch nicht, wie übrigens auch nicht z.B. bei dem Penninger. Wenn die Firma, an der der beteiligt ist, ein Medikament rausbringt, dann soll er gerne da auch persönlich profitieren, und gerne auch überdurchschnittlich. Aber es geht um Verhältnismäßigkeiten.

  2. #2447
    Registrierungsdatum
    16.12.2015
    Ort
    NRW
    Beiträge
    4.738

    Standard

    Zitat Zitat von Ripley Beitrag anzeigen
    ...
    Der hat, sehr vorsichtig ausgedrückt, auch nicht recht nachgedacht ...
    DIE Untertreibung des Milleniums!
    "Si tacuisses..." hab ich dazu mal in Asterix gelesen.
    HG Silverback * Ich habe eiserne Prinzipien. Wenn sie Ihnen nicht gefallen, habe ich auch noch andere. (Groucho Marx)

  3. #2448
    Registrierungsdatum
    02.09.2013
    Ort
    Lübeck
    Beiträge
    3.344

    Standard

    Die Sache ist halt auch, dass in einer Gesellschaft voller Spezialisten viele auch nur ihr Spezialgebiet sehen.
    Ansich ist die Idee mit der Heimunterbringung ja nicht dumm. Nur muss man dann auch bedenken, dass der Pflegenotstand nicht nur für Krankenhäuser gilt. Kann sein dass der das einfach nicht auf dem Schirm hatte. Vielleicht weiß er auch einfach nicht wie schlimm die Sache generell steht. Wenn der nur noch abgesetzt vom krankenhausalltag im Büro arbeitet, weiß er vielleicht nichtmal wie angespannt die Lage in Krankenhäuser ist und auch schon vor Corona war.

    Von daver kann ich auch nachvollziehen wenn medizinisches Personal fordert, den Lockdown so lange wie es geht, ohne Rücksicht auf Verluste aufrecht zu erhalten. Deren Aufgabe ist es, so viele Menschen wie möglich zu retten. Mit ihren Fähigkeiten. Die wenigsten denken drüber nach, wie ihnen das überhaupt möglich gemacht wird. Was alles dahinter steht, damit Ärzte und Pflegepersonal in der Lage sind die Patienten zu versorgen. Und was die Folgen sein können, wenn das alles zusammenbricht.
    Da sind dann Aussagen, auf die Wirtschaft komplett zu scheißen nicht verwunderlich.

    Das ganze ist ja kein Problem, so lange die die Entscheidungen treffen sich alle Seiten anhören und sich nicht nur auf ein Spezialgebiet konzentrieren.
    “Das ist zwar peinlich, aber man darf ja wohl noch rumprobieren.”
    - Evolution

  4. #2449
    Registrierungsdatum
    31.08.2019
    Beiträge
    225

    Standard

    Zitat Zitat von Esse quam videri Beitrag anzeigen
    https://www.faz.net/aktuell/politik/...-16700572.html

    Keine Lockerungen bis 20.4.2020 (das Jahr hat er dabei allerdings nicht genannt)
    Die Alten und Kranken dürfen wohl bis es ein Medikament oder Impfung gibt eingesperrt bleiben-wohl bis nächtes Jahr.

    Edit:"Ärztepräsident Klaus Reinhardt forderte einen besseren Corona-Schutz für Ältere und regte vorübergehende Heimunterbringungen an. In Deutschland lebe im Vergleich zu Italien ein deutlich höherer Anteil der Hochbetagten in Alten- und Pflegeheimen und nicht unter einem Dach mit Kindern und Enkelkindern, sagte er der „Neuen Osnabrücker Zeitung“. „Das kann im Kampf gegen die Pandemie ein entscheidender Vorteil sein. Denn in Einrichtungen ist es eigentlich gut möglich, die besonders Gefährdeten vor Covid-19 abzuschotten.“"


    gruss
    Hat das Virus in Washington, Würzburg etc nicht so sonderlich interessiert. Also meine Großeltern kommen nicht - auf gar keinen Fall in irgendein Heim.

  5. #2450
    Registrierungsdatum
    23.10.2010
    Alter
    31
    Beiträge
    9.626

    Standard

    Zitat Zitat von Pflöte Beitrag anzeigen
    Das habe ich inzwischen schon des öfteren so gelesen (ich denke, „uns“ hier im Forum ist das sowieso klar).

    Ich sitze ja nicht im Krisenstab, kann also auch nur mutmaßen ... was die gesellschaftlichen und wirtschaftlichen Folgen angeht, wird das sicherlich bedacht werden. Es wird auch immer öfter erklärt, dass man nach einer tragfähigen Lösung suchen würde. Ich bin geneigt, dem zu glauben. Der Staat als Gebilde möchte sich schützen und hat kein Interesse daran, einen der grundlegendsten Pfeiler (Konsum, Wirtschaft) wegbrechen zu lassen.

    Was die Verschlimmerung der Situation durch die Quarantäne angeht ... keine Ahnung, was, wie, wo, warum ... das wird im Nachgang sicher ausgearbeitet werden. Mir ist das zu komplex und meine nicht vorhandene Expertise hält mich davon ab, da jetzt irgendeine Position einzunehmen.
    Und was denkst du jetzt ist jetzt wichtiger? Besonnen zu reagieren oder auf schlimme Bilder zu schauen und emotional?
    In Italien passiert das übrigens, alles was dort passiert sind Verzweiflungsakte. Und ja wird alles im Nachhinein aufgerollt. Die Toten hast trotzdem.
    I'm here to kick ass and chew bubblegum and I'm all out of bubblegum.

  6. #2451
    Registrierungsdatum
    02.08.2011
    Ort
    hinter den Bergen bei den ...
    Alter
    47
    Beiträge
    1.305

    Standard

    Zitat Zitat von Seemann Beitrag anzeigen
    Hat das Virus in Washington, Würzburg etc nicht so sonderlich interessiert. Also meine Großeltern kommen nicht - auf gar keinen Fall in irgendein Heim.
    im Endeffekt müssten auch die Pfleger bzw. alles Personal gleich mit eingesperrt werden.
    Wenn die Politk das so beschliesst, wirst Du dazu wenig zu sagen haben.

    gruss
    mit dem Messer um das Messer messern
    Völkerrecht für alle: Jedem Volk seinen Volker.

  7. #2452
    Registrierungsdatum
    23.10.2010
    Alter
    31
    Beiträge
    9.626

    Standard

    Zitat Zitat von Seemann Beitrag anzeigen
    Hat das Virus in Washington, Würzburg etc nicht so sonderlich interessiert. Also meine Großeltern kommen nicht - auf gar keinen Fall in irgendein Heim.
    Wieso, wegsperren hat in China doch auch funktioniert?
    I'm here to kick ass and chew bubblegum and I'm all out of bubblegum.

  8. #2453
    Registrierungsdatum
    04.11.2017
    Beiträge
    2.154

    Standard

    Zitat Zitat von Maddin.G Beitrag anzeigen
    Wieso, wegsperren hat in China doch auch funktioniert?
    wurden in China die Risikopersonen in Heimen konzentriert?

  9. #2454
    Registrierungsdatum
    31.08.2019
    Beiträge
    225

    Standard

    Zitat Zitat von Maddin.G Beitrag anzeigen
    Wieso, wegsperren hat in China doch auch funktioniert?
    Weil die Chancen für meine Großeltern außerhalb eines Heims mit anderen Kranken weit besser ist. Und um das klarzustellen, wie andere Familien das regeln, ist mir kreuzschexxegal.
    China hat nicht Risikogruppen an speziellen Orten konzentriert, sondern die Bewegungsfreiheit aller eingeschränkt und damit die Bewegung des Virus innerhalb der Gesellschaft.

  10. #2455
    Registrierungsdatum
    11.08.2018
    Beiträge
    323

    Standard

    Zitat Zitat von Maddin.G Beitrag anzeigen
    Und was denkst du jetzt ist jetzt wichtiger? Besonnen zu reagieren oder auf schlimme Bilder zu schauen und emotional?
    Nicht, dass es eine Rolle spielen, was ich denke, aber klar, besonnenes Handeln ist grundsätzlich immer besser. Das halte ich privat auch so ... renne bestimmt nicht schreiend durch die Gegend.

  11. #2456
    Registrierungsdatum
    11.03.2006
    Beiträge
    674

    Standard

    Zitat Zitat von Ripley Beitrag anzeigen
    ...
    Denken fände ich gerade wichtiger.
    Ist aber zurzeit noch unauffindbarer als Klopapier.
    Etwa solche Gedanken? :

    Zitat Zitat von Ripley Beitrag anzeigen
    ...sehe ich insgesamt nur eine geringe Gefahr durch SARS-CoV-2, auch wenn immer mehr Leute anscheinend komplett durchdrehen,....
    Zitat Zitat von Ripley Beitrag anzeigen
    ... Nein, nicht, um Desinfektionsmittel zu hamstern. ... (Wobei das Zeugs aus der Drogerie eh nicht viruzid ist.) ....
    Klar.

    Zitat Zitat von Ripley Beitrag anzeigen
    ... bist du gegen Grippe, also gegen die "echte" Influenza, geimpft?
    Das wäre etwas, das dich vor einer erheblich größeren Gefahr schützt, als sie das Corona-Virus darstellt.
    ....
    OK

    Zitat Zitat von Ripley Beitrag anzeigen
    Kann mich bitte jemand aufklären, welchen tatsächlichen Nutzen mensch von einem Corona-Test hat?

    Freistellung von der Arbeit?

    Mich ins Bett packen und von anderen fernhalten kann ich dich auch so?
    In einer Pandemie ist es völlig unerheblich, zu wissen ob Menschen positiv sind oder nicht...


    Und dein ewiges Gebashe gegen vermeintliche "Hamsterkäufer" während man selber den Schrank voll hat...
    Zitat Zitat von Ripley Beitrag anzeigen
    ... halten wir es 'ne Weile aus. Vorratschrank voll, ....
    Zitat Zitat von Ripley Beitrag anzeigen
    Zudem haben wir sowieso genügend Lebensmittelvorräte zuhause. Immer. ...
    Aber das ist neu:
    Zitat Zitat von Ripley Beitrag anzeigen
    ...
    All die, die kurz-, mittel-, und langfristig aufgrund des Shutdown draufgehen werden, werden auch keinen bzw. nur kurz medialen Wert haben.....
    Wer geht denn durch den Shutdown drauf?
    Geändert von MichaelII (28-03-2020 um 09:27 Uhr)
    Österreich verpflichtet sich, alle Organisationen faschistischen Charakters aufzulösen...und zwar sowohl politische, militärische und paramilitärische... Österreichischer Staatsvertrag 1955

  12. #2457
    Registrierungsdatum
    11.03.2006
    Beiträge
    674

    Standard

    Hier wieder eine Studie zum Wert von Schutzmasken 2011:
    Physical interventions to interrupt or reduce the spread ofrespiratory viruses

    Chirurgische Masken oder N95-Atemschutzmasken waren die konsequentesten und umfassendsten unterstützenden Maßnahmen. N95-Atemschutzgeräte waren einfachen chirurgischen Masken nicht unterlegen, jedoch teurer, unbequemer und hautreizend.
    Hallo RKI Hallo Drosten
    Geändert von MichaelII (28-03-2020 um 09:29 Uhr)
    Österreich verpflichtet sich, alle Organisationen faschistischen Charakters aufzulösen...und zwar sowohl politische, militärische und paramilitärische... Österreichischer Staatsvertrag 1955

  13. #2458
    Registrierungsdatum
    31.08.2019
    Beiträge
    225

    Standard

    Zitat Zitat von Maddin.G Beitrag anzeigen
    Und was denkst du jetzt ist jetzt wichtiger? Besonnen zu reagieren oder auf schlimme Bilder zu schauen und emotional?
    In Italien passiert das übrigens, alles was dort passiert sind Verzweiflungsakte. Und ja wird alles im Nachhinein aufgerollt. Die Toten hast trotzdem.
    Wer reagiert denn nicht besonnen? Die Situationen in Italien, Deutschland, China sind insofern nicht vergleichbar, als dass wir wahrscheinlich früher reagiert haben, als Italien, als Italien reagiert hat, dies nur sehr unzureichend (zunächst) von der Bevölkerung mitgetragen wurde. China hingegen hat recht schnell reagiert und das Volk hat weniger Wahl, ob es Maßnahmen mittragen möchte, oder eben nicht.
    Wir haben möglicherweise noch früher reagiert, als China. Als in China plötzlich vermehrt Fälle mit Pneumonie auftraten, standen die ja zunächst vor einem Rätsel und wollten die ganze Situation vorerst negieren, wir hingegen nicht. Wir haben dafür im Verlauf andere Fehler gemacht.

    Die Strategie, die wir derzeit fahren, scheint mir sehr wohl maßvoll, in Anbetracht der Situation und entspricht eigentlich auch dem, was die Wissenschaft nahelegt. Also social distancing und im Verlauf Tests massiv hochfahren, Erkrankte identifizieren und isolieren. Wir befinden uns derzeit in der Phase, in der Tests hochgefahren werden.

    Ein Abkehr von unseren Maßnahmen hieße, dem Beispiel von England oder den USA zu folgen, die aus leidvoller Erfahrung von ihrem ursprünglichen "Plan" abrücken mussten, mit dem Resultat, dass sie, wie in New York binnen weniger als einer Woche mit dem Rücken völlig an der Wand stehen.
    Dieses Wettrennen (gegen das Virus) kann man bereits beim Start verlieren (New York), aber auch im Verlauf.

  14. #2459
    Registrierungsdatum
    12.09.2008
    Ort
    Augsburg/Ansbach
    Alter
    47
    Beiträge
    998

    Standard

    Zitat Zitat von Seemann Beitrag anzeigen
    Ich verstehe schon, dass die Menschen Angst um die eigene wirtschaftliche Existenz haben. Die wirtschaftliche Existenz ist aber nur eine wirtschaftliche Existenz, im Gegensatz zu der realen Existenz (Leben), die nicht nur für Alte und Vorerkrankte auf dem Spiel steht, sondern auch in besonderem Maße für die Leute, die sich um die Kranken kümmern. Das sollte vllt auch langsam mal in die Birnen von manchen hier gehen.
    Es geht aber eben nicht nur darum, dass Wirtschaft und Gesundheit auf viele Weisen verknüpft sind. Das Besuchsverbot, die Kontaktsperre, das Verschieben von Operationen, das Aussetzen von Therapien, das Schließen von Einrichtungen im sozialen Bereich etc. bedeutet auch ganz konkrete gesundheitliche Gefährdungen für die Menschen. Ob wohl die Todesrate in Altenheimen bei einem mehrwöchigen Besuchsverbot gründlich untersucht wird? Aus eigener Erfahrung befürchte ich ohne Unterstützung durch die Angehörigen da leider wirklich Schlimmes.
    Das Leben ist groß.

  15. #2460
    Registrierungsdatum
    23.10.2010
    Alter
    31
    Beiträge
    9.626

    Standard

    Zitat Zitat von Seemann Beitrag anzeigen
    Weil die Chancen für meine Großeltern außerhalb eines Heims mit anderen Kranken weit besser ist. Und um das klarzustellen, wie andere Familien das regeln, ist mir kreuzschexxegal.
    Interessant, groß auf China verweisen aber bei der eigenen Familie ist alles anders.
    Das Vorzeigeland China würde dich bei so einer Entscheidung halt nicht fragen. Sollte man vl. auch bei allen Überlegungen einfließen lassen, dass bei uns im Europa noch Diskurss herrscht.
    Geändert von Maddin.G (28-03-2020 um 09:44 Uhr)
    I'm here to kick ass and chew bubblegum and I'm all out of bubblegum.

Seite 164 von 488 ErsteErste ... 64114154162163164165166174214264 ... LetzteLetzte

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 4 (Registrierte Benutzer: 1, Gäste: 3)

Ähnliche Themen

  1. Langfristig MMA
    Von Becomeabeast im Forum Anfängerfragen - Das Forum für Kampfkunst-Einsteiger
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 25-03-2017, 15:50
  2. bei der SV Denkanstöße geben
    Von icken im Forum Wing Chun Videoclips
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 27-03-2013, 13:42
  3. Ernährung langfristig umstellen?
    Von Ceofreak im Forum Gesundheit, Heilmethoden und Medizin
    Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 27-01-2010, 16:46
  4. Langfristig abnehmen
    Von J-def im Forum Krafttraining, Ernährung und Fitness
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 25-10-2009, 16:10
  5. Achillessehnenentzündung ! Wer kann Tipps geben?
    Von marq im Forum Gesundheit, Heilmethoden und Medizin
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 16-07-2005, 18:35

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •