Seite 149 von 183 ErsteErste ... 4999139147148149150151159 ... LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 2.221 bis 2.235 von 2741

Thema: Coronavirus - es wird langfristig einen Engpass bei Gesichtsmasken geben

  1. #2221
    Registrierungsdatum
    27.07.2009
    Beiträge
    2.896

    Standard

    Hier gehts nochmal um die Bewertung alternativer Einschätzungen der aktuellen Virus-Kriset (Wodarg u.a.):

    ..."Ich habe mich in den letzten Tagen intensiv mit Theorien wie denen von Wolfgang Wodarg auseinandergesetzt", sagt Bornkamm. "Es ist gar nicht so einfach, die Fehler in deren Gedankengebäude zu fassen und zu widerlegen, denn sie bauen ein konsistentes Bild auf, für das sie zum Teil richtige Fakten verwenden, zum Teil aber auch völlig falsche."...
    https://www.sueddeutsche.de/wissen/c...=pocket-newtab

  2. #2222
    Registrierungsdatum
    27.07.2009
    Beiträge
    2.896

    Standard

    Zitat Zitat von Alephthau Beitrag anzeigen
    Du meinst wie die European Public Health Alliance:

    https://epha.org/coronavirus-threat-...lluted-cities/

    Gruß

    Alef
    Klaus hat recht, wenn er darauf pocht, dass für den plötzlichen Anstieg nicht die Luftverschmzutzung veratwortlich gemacht wetden kann.
    Zum einen sind der 2003er SARS Virus under aktuell NICHT einafch so vergleichbar:

    ..Das neue Sars-CoV-2 sei genetisch nur ein entfernter Verwandter der anderen Coronaviren, deshalb könne es beim Testen auch nicht mit den älteren Viren verwechselt werden.
    https://www.sueddeutsche.de/wissen/c...=pocket-newtab

    Covid-19 wirkt offenbar anders , auch auf dem Land, wo die Luft i.d.R. deutlich besser ist, sind Leute schwerst betroffen.

    Luftverschmutzung kann als generell ungünstiger Fakt aufgefasst werden, das ist klar. Sie nun explizit in Erklärungs-
    zuammenhang mit der angestiegenen aktuellen Todesrate zu bringen macht derzeit wenig Sinn.

    Ich kenn mich mit den Alterungsprozessen von Menschen nicht im Detail aus. Möglicherweise gibt es auf kleinsten Ebenen
    der Zellen älterer Menschen andere Gegegebenheiten, die dem Virus seine verheerende Wirkung besonders erleichtern.

    Wenn gesunde, junge Mensche schwer erkranken (davon gibt offenbar immer mehr), mag das andere Gründe haben
    (der Virus könnte auf verschiedene Arten wirken) oder aber die o.a. Gegebenheiten auf der Zellebene(?) sind bei ihnen-warunm
    auch immer- ähnlich wie bei Älteren (und solchen den mit Vorerkrankungen) .

    Spielt evtl. auch die Viruslast eine Rolle. Warum verstarb der berühmt gewordene chinesische Arzt mit ca. Mitte 30? Warum nicht die älteren Kollegen, die
    die schlechte Luft schon viel länger inhalierten? Lag es daran, dass er jeden Tag besonders viel Virus ab bekam?

    Fast alle Fachleute sagen, dass mannoch wenig über das Virus weiß. Und das ist genau das Problem. Aktuell ist die Datenlage zu schlecht um
    hinsichtlich Ursachen ins Detail zu gehenn. Auch die Korrelationen- abgesehen von Alter und Geschlecht- müssen erst erstellt werden.
    Das gilt auch für Wohnort und Luftqualität (inklusive Zeitreihen).
    mit Vorerkrankungen.

  3. #2223
    Registrierungsdatum
    05.03.2012
    Alter
    41
    Beiträge
    1.616

    Standard

    Zitat Zitat von Kusagras Beitrag anzeigen
    Hier gehts nochmal um die Bewertung alternativer Einschätzungen der aktuellen Virus-Kriset (Wodarg u.a.):



    https://www.sueddeutsche.de/wissen/c...=pocket-newtab
    Ein schöner Artikel. Er zeigt aber im Kern, wie unsinnig und gefährlich von Seiten der Verharmloser argumentiert wird.

    Die Ansage, das Virus zeige sich nur, weil man nach ihm sucht, ist an Dummheit eigentlich kaum zu toppen.
    In China, Italien, Spanien stapeln sich die Särge zu Bergen, in manch betroffenen Regionen gibt es nur noch wenige Familien, die keine Opfer beklagen müssen.
    Die Chinesen haben zig Kliniken aus dem Boden stampfen müssen, um genug Ressourcen für die vielen Patienten zu bekommen.

    Es gibt genug Länder, die aufgrund politischer oder wirtschaftlicher Rahmenbedingungen nicht in der Lage sind, großartige, breitangelegte Tests zu machen.
    Schauen wir mal, ob bei denen dadurch die Leichenhallen leerer bleiben.

  4. #2224
    Registrierungsdatum
    28.06.2017
    Ort
    Siegerland
    Alter
    52
    Beiträge
    1.233

    Standard

    Zitat Zitat von kanken Beitrag anzeigen
    Hat die DIVI heute veröffentlicht:

    https://www.divi.de/empfehlungen/pub...mpfehlung/file

    Das ist einmalig. Es gibt sogar Kommunikationsleitfäden.
    Wie gesagt, es kommt etwas großes auf uns zu. Etwas richtig großes.
    Das da was ganz grosses auf uns zu kommt, ist wohl jedem der hinsehen mag offensichtlich.

    Will nur keiner. Im Moment sehe ich im Forum und in den Medien eine stärker werdende "Rettet die Wirtschaft, scheisst auf die Toten"-Mentalität.
    Da wohl in Zukunft weniger getestet werden soll, werden ja auch die Anstiege "abflachen". Ist ja auch ein Verkaufsargument.

    Bin mal gespannt ob die Massnahmen beibehalten, verschärft oder entschärft werden.

    Ich fürchte es gibt eine Lockerung mit bösen Konsequenzen.

    Soviel zu meinem heutigen Blick in die Glaskugel auf meinem Schreibtisch. Ist nur 'ne Meinung für den Fall, dass ich mal sagen möchte: "Ich hab's ja gesagt".

    Damit bin ich auch wieder im Passivmodus.

    @Klaus weiterhin alles Gute und reg' dich nich auf.


    Liebe Grüße
    DatOlli

  5. #2225
    Registrierungsdatum
    11.03.2006
    Beiträge
    630

    Standard

    Zitat Zitat von Gürteltier Beitrag anzeigen
    Für mich nicht. Ich hab die damals medial verpasst ( unter Hintergrundrauschen gepackt ). Und in meinem Umfeld war nix zu merken.

    Was heißt denn das Wort signifikant in diesem Kontext ?
    Dass die Schweinegrippe im Gegensatz zur normalen Grippe im April angefangen hat und über den Sommer die Infiziertenzal gestiegen ist. Die Befürchtung war, das dicke Ende kommt in der Wintersaison.
    Und die Schweinegrippe hat hauptsächlich unter Kinder und Säuglingen zur sterblichkeit geführt, nicht bei Alten und Schwachen wie die normale Grippe...

  6. #2226
    Registrierungsdatum
    11.03.2006
    Beiträge
    630

    Standard

    Zitat Zitat von Kannix Beitrag anzeigen
    Und das obwohl bei uns immer alles falsch gemacht wird, weil alle unfähig sind.
    Wobei ich heute noch nicht in meine Kristallkugel geschaut habe.
    Für Entwarnung ist es glaube ich noch zu früh...

  7. #2227
    Registrierungsdatum
    29.03.2007
    Alter
    40
    Beiträge
    52

    Standard

    Zitat Zitat von Alephthau Beitrag anzeigen
    Hi,

    Prof. Dr. Carsten Scheller, Professor für Virologie an der Universität Würzburg



    https://www.youtube.com/watch?v=w-uub0urNfw

    Er erwähnt einen weiteren Verdacht für Italien, nämlich die Textilindustrie und die dort arbeitenden Chinesen und meint Mundschutz wäre eine gute Idee. Man solle sich auch mal Japan und Süd Korea anschauen, was die Maßnahmen angeht, u.a. werden auch dort Mundschutze getragen.

    Gruß

    Alef
    Sehr angenehmes, überlegtes Video. Danke

  8. #2228
    Registrierungsdatum
    11.03.2006
    Beiträge
    630

    Standard

    Verstehe nicht, warum hier immer noch "Luftverschmutzung" und Italien diskutiert wird. Spanien und Frankreich sieht es auch sehr schlecht aus, Großraum New-York auch.
    Unterschiede gibt es offensichtlich in den westlichen Industriestaaten vs. Asiatische Industriestaaten. Die Asiaten haben es bisher hinbekommen.

  9. #2229
    Registrierungsdatum
    12.09.2008
    Ort
    Augsburg/Ansbach
    Alter
    47
    Beiträge
    966

    Standard

    Zitat Zitat von DatOlli Beitrag anzeigen
    Das da was ganz grosses auf uns zu kommt, ist wohl jedem der hinsehen mag offensichtlich.
    Will nur keiner. Im Moment sehe ich im Forum und in den Medien eine stärker werdende "Rettet die Wirtschaft, scheisst auf die Toten"-Mentalität.
    Ich denke, es muss halt was zwischen "Scheisst auf die Toten, rettet die Wirtschaft" und "Scheisst auf die Wirtschaft, rettet alle (überall?) um jeden Preis" geben - denn Wirtschaftskraft und die Möglichkeit zu Retten hängen halt auch zusammen.

    Ganz aktuell:
    https://www.zdf.de/nachrichten/polit...-heil-100.html
    Das Leben ist groß.

  10. #2230
    Registrierungsdatum
    28.06.2017
    Ort
    Siegerland
    Alter
    52
    Beiträge
    1.233

    Standard

    Zitat Zitat von Julian Braun Beitrag anzeigen
    Ich denke, es muss halt was zwischen "Scheisst auf die Toten, rettet die Wirtschaft" und "Scheisst auf die Wirtschaft, rettet alle (überall?) um jeden Preis" geben - denn Wirtschaftskraft und die Möglichkeit zu Retten hängen halt auch zusammen.

    Ganz aktuell:
    https://www.zdf.de/nachrichten/polit...-heil-100.html
    Ist plakativ. Im Leben gibt es nie s/w. Da ich nicht binär denke, spielt sich für mich alles zwischen Polen ab, mal näher an dem einen, mal näher am anderen. Von daher sind wir uns vmtl. einig.

    So, jetzt bin ich aber wirklich wieder weg. Zum einen muss ich ein bisschen mehr arbeiten weil die Konkurrenz, sich nicht mehr traut.
    Zum anderen machen mir viele Ansichten im Forum Angst (der Virus selbst eher weniger), was mir nicht gut tut.

    Liebe Grüße
    DatOlli

  11. #2231
    Registrierungsdatum
    15.08.2018
    Beiträge
    2.473

    Standard

    Zitat Zitat von Kusagras Beitrag anzeigen
    Klaus hat recht, wenn er darauf pocht, dass für den plötzlichen Anstieg nicht die Luftverschmzutzung veratwortlich gemacht wetden kann.
    Das macht auch niemand!

    Da bei dir Dummheit ausgeschlossen ist, kann es nur böser Wille sein, dass du das erneut kolportierst.

  12. #2232
    Registrierungsdatum
    11.03.2006
    Beiträge
    630

    Standard

    Das Robert-Koch-Institut, unsere Bundesbehörde

    Wieler RKI 27.01.2020
    Deutschland ist nach Ansicht des Robert Koch-Instituts (RKI) in Berlin gut vor dem neuen Coronavirus aus China geschützt. An Flughäfen, wo das Virus eingeschleppt werden könnte, sei man dank stetiger Übungen "sehr gut gewappnet", sagte RKI-Präsident Lothar Wieler im ZDF Morgenmagazin.
    Wieler RKI 28.01.2020
    Die Gefahr, dass sich Einzelfälle außerhalb von China ausbreiten, sei gegenwärtig als gering einzuschätzen. Das Verhältnis von Infizierten zu Toten lasse zudem den Schluss zu, dass es bei der Erkrankung „keine hohe Sterberate“ gebe, sagt der RKI-Chef.
    Wieler RKI 14.02.2020
    Die bisherigen Bemühungen um Eindämmung in Ländern außerhalb Chinas wertete Wieler als »sehr, sehr erfolgreich«
    Wieler RKI 27.02.2020
    Wieler rechnet mit weiteren Fällen, schätzt die Gefahr für die Gesundheit aber "aktuell als gering bis mäßig" ein.
    Wieler RKI 17-03.2020
    Das RKI stuft das Risiko für die Bevölkerung durch das neuartige Coronavirus nun als "hoch" ein. RKI-Präsident Lothar Wieler begründete die „Änderung der Risikoeinschätzung am Dienstag in Berlin mit der großen Dynamik der Pandemie und dem starken Anstieg der Fallzahlen.

    Wieler RKI 20.03.20
    Wir sind alle in einer Krise, die ein Ausmaß hat, das ich mir selber habe nie vorstellen können
    Geändert von MichaelII (26-03-2020 um 08:17 Uhr)

  13. #2233
    Registrierungsdatum
    16.12.2015
    Ort
    NRW
    Beiträge
    4.525

    Standard

    Gerade gefunden: Connor McGregor spendet für Scxhutzausrüstung
    Obwohl ich sonst kein CMG-Fan bin: Das finde ich gut!
    HG Silverback * Ich habe eiserne Prinzipien. Wenn sie Ihnen nicht gefallen, habe ich auch noch andere. (Groucho Marx)

  14. #2234
    Registrierungsdatum
    04.12.2013
    Beiträge
    5.941

    Standard

    Zitat Zitat von DatOlli Beitrag anzeigen
    Im Moment sehe ich im Forum und in den Medien eine stärker werdende "Rettet die Wirtschaft, scheisst auf die Toten"-Mentalität.

    Sehe ich ganz anders, man sieht vielmehr vollkommen berechtigte Forderungen danach, dass die Politik jetzt anfangen muss eine "Exit-Strategie" zu entwickeln, da eigentlich jedem klar sein
    sollte, dass der momentane Zustand so nicht aufrecht erhalten werden kann ohne das es massive Probleme geben wird.

    Und - da kann man mal sehen wohin Corona führt - ich hätte nie gedacht, dass ich der US-Haartolle da mal zustimmen muss: Wenn die Heilung langfristig mehr kaputt machen würde als die Krankheit, dann muss man sich da eben andere Optionen überlegen. (Und nein, inhaltlich bin ich da nicht bei Hr. Trump, was er derzeit veranstaltet ist unverantwortlich, was aber nichts daran ändert das die Aussage im Kern richtig ist.)

    Die ganze Nummer wurde offensichtlich von vielen Verantwortlichen unterschätzt, im nachhinein hätte man schon viel früher reagieren sollen (wenn nicht müssen) und hätte sich damit eine Menge Probleme ersparen können. Ob man die eigene "Leistungsfähigkeit" bei Diagnose und die Wirkung von (Einzel-)Quarantäne überschätzt hat oder was auch immer, da können sich gern hinterher die Experten drüber streiten.

    Jetzt hat man als (Panik-)Reaktion dann eben den Laden dicht gemacht, die Bevölkerung & Unternehmen ziehen (bis auf wenige Ausnahmen) hier ja auch noch mit. Nur gerade deshalb ist es eben notwendig, dass man eben zeitnah dann auch Lösungen erarbeitet und präsentiert und nicht meint man könne das jetzt einfach für eine beliebige Zeit erweitern und damit aussitzen. Und gerade deshalb müssen sich da Hr. Spahn und Co. eben mal auf den Hosenboden setzen und schnell tragfähige (Übergangs-)Lösungen präsentieren und nicht irgendwas davon schwafeln, dass man "bis Ostern Lösungen" erarbeiten will - Nö die Lösungen müssen jetzt erarbeitet werden, damit sie nach Ostern dann umgesetzt werden können sonst hat man vielleicht eine bessere Todesfallstatistik als Italien aber den (wirtschaftlichen) Karren dafür dann vollends vor die Wand gefahren.

    Ist ja nun auch nicht so als müsste man hier das Rad völlig neu erfinden, die möglichen Optionen wie z.B. Schutz der Alten & Risikogruppen bei sonstiger Rückkehr in zumindest halbwegs Normalität für den Rest der Bevölkerung sind ja längst bekannt.

    Und Nein, damit ist eben nicht gemeint: "Egal wie viele Tote wir bekommen, die Wirtschaft muss laufen..." so wie Hr. Trump es derzeit propagiert. Nur ist das Virus eben nun mal da und wird auch nicht einfach so wieder weggehen, wenn wir uns einfach nur lange genug "einmauern". Und ja da muss man nichts beschönigen, es wird (leider) Tote geben - wenn allerdings eben von "der Wirtschaft" gesprochen wird sind wir das eben auch alle. Ich schrieb ja schon mal - wenn man es ganz überspitzt ausdrücken wollen würde: Schön wenn wir jetzt den 85jährigen (oder auch 40jährigen damit es nicht gleich wieder heißt man würde nur auf die Alten abstellen) retten, blöd nur wenn der dann in 6 Monaten nichts mehr zu essen hat.

    Insofern gilt es hier vernünftige Entscheidungen zu treffen, bei denen es ein ausgewogenes Verhältnis hinsichtlich der möglichen Risiken und Folgen gibt. Nicht einfach, keine Frage - aber genau das muss die Politik jetzt eben liefern.
    Geändert von Little Green Dragon (26-03-2020 um 08:39 Uhr)
    "It's not the size of the dog in the fight, it's the size of the fight in the dog." M. Twain

  15. #2235
    Registrierungsdatum
    02.09.2013
    Ort
    Lübeck
    Beiträge
    3.319

    Standard

    Zitat Zitat von Little Green Dragon Beitrag anzeigen
    ...
    “Das ist zwar peinlich, aber man darf ja wohl noch rumprobieren.”
    - Evolution

Seite 149 von 183 ErsteErste ... 4999139147148149150151159 ... LetzteLetzte

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 11 (Registrierte Benutzer: 1, Gäste: 10)

  1. Little Green Dragon

Ähnliche Themen

  1. Langfristig MMA
    Von Becomeabeast im Forum Anfängerfragen - Das Forum für Kampfkunst-Einsteiger
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 25-03-2017, 15:50
  2. bei der SV Denkanstöße geben
    Von icken im Forum Wing Chun Videoclips
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 27-03-2013, 13:42
  3. Ernährung langfristig umstellen?
    Von Ceofreak im Forum Gesundheit, Heilmethoden und Medizin
    Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 27-01-2010, 16:46
  4. Langfristig abnehmen
    Von J-def im Forum Krafttraining, Ernährung und Fitness
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 25-10-2009, 16:10
  5. Achillessehnenentzündung ! Wer kann Tipps geben?
    Von marq im Forum Gesundheit, Heilmethoden und Medizin
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 16-07-2005, 18:35

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •