Seite 159 von 525 ErsteErste ... 59109149157158159160161169209259 ... LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 2.371 bis 2.385 von 7861

Thema: Coronavirus - es wird langfristig einen Engpass bei Gesichtsmasken geben

  1. #2371
    Registrierungsdatum
    16.12.2015
    Ort
    NRW
    Beiträge
    4.811

    Standard

    Der Deutsche und seine "Gründlichkeit".
    HG Silverback * Ich habe eiserne Prinzipien. Wenn sie Ihnen nicht gefallen, habe ich auch noch andere. (Groucho Marx)

  2. #2372
    Registrierungsdatum
    26.06.2017
    Ort
    Hinter den sieben Bergen, bei den sieben Zwergen
    Alter
    55
    Beiträge
    1.674

    Standard

    https://orf.at/stories/3159008/


    So so.
    Island testet mal eben 2% seiner Bevölkerung. Repräsentativ.
    Und kommt auf eine Infektionsrate von 0,84%. Für die Gesamtbevölkerung. Das ist der Sinn repräsentativer Stichproben..

    Und jetzt übertragen wir das mal, weil wir sowas *hier* ja immer noch nicht hinbekomnen haben, diese Angabe auf D.
    Und kommen so rein rechnerisch auf bislang ca. 700 000 Infizierte.

    Was die absolute Untergrenze sein dürfte, betrachtet man die erheblich geringere Bevölkerungsdichte Islands und die am Polarkreis wohl jahreszeitbedingt noch deutlich eingeschränkte Lust auf Grillpartys im Park oder Sonnenbaden im Pulk.

    Ich würde ergo für D auf deutlich über eine Mio. Infizierte kommen.

    Das reicht noch lange nicht, um das Virus sich totlaufen zu lassen bzw. die Ausbreitung merklich zu verlangsamen. Dafür bräuchten wir eine Durchseuchung von mind. 40%, besser 60-70%.

    Aber es zeigt, wie weltfremd die hiesigen Zahlenspiele sind. Und wie unfassbar weit die RKI-Angaben der Realität hinterherhinken.

  3. #2373
    Registrierungsdatum
    26.06.2017
    Ort
    Hinter den sieben Bergen, bei den sieben Zwergen
    Alter
    55
    Beiträge
    1.674

    Standard

    Noch kurz zu Chloroquin, weil es oben und vom "Orange Baboon" erwähnt wurde.

    Ich hatte es im Kopf noch als eher mäßig verträgliches Malariamittel abgespeichert, das schon in den 1980ern eher unbeliebt, weil nebenwirkingsreich, war.

    Ein Blick in die Fachinfo sagt mir, dass es wohl auch noch gegen Rheumatitiden eingesetzt wird. Okay, wer weiß, was damit an Schmerzen und Einschränkungen einhergehen, der nimmt ggf. auch die Nebenwirkungen in Kauf...

    Ob man es, und dann noch in Verbindung mit Azithromycin (nie hatte ich so fiese Magenkrämpfe wie auf das Zeugs!) einsetzen sollte?

    Wohl eher nicht:
    https://www.springermedizin.de/covid...tzen-/17836682

    Es mag an (m)einem eingeschränkten Verständnis des Sachverhalts liegen, aber für mich stellt sich das wie folgt dar:
    Bei den leichten Covid-19-Verläufen braucht man solche Risiken nicht eingehen (da hilft Ruhe, viel Trinken, Auskurieren); und bei den schweren muss man eh andere Geschütze und v.a. Beatmung auffahren.

  4. #2374
    Registrierungsdatum
    27.08.2003
    Beiträge
    4.054

    Standard

    Hi,

    Interessanter Artikel:

    https://www.tagesspiegel.de/gesellsc.../25683454.html

    Hierbei zwei interessante Zitate daraus:

    Dabei ist eine freie Berichterstattung auch für die Eindämmung des Coronavirus essentiell. Denn es gibt weltweit unterschiedliche Ansätze, welche Maßnahmen bei der Bekämpfung des Virus umgesetzt werden sollen – und noch kann nicht vollends eingeschätzt werden, welche Wege letztlich erfolgreich sein werden.
    „In vielen Ländern werden die Sichtweisen eingeschränkt, die nicht dem Handeln der Regierung entsprechen“ sagt Mihr. Stattdessen soll die Regierungssicht durchgesetzt werden.
    Insbesondere in der Coronakrise gelte es deshalb die Pressefreiheit zu schützen. Denn: „Wer jetzt eine unabhängige Berichterstattung einschränkt, vergrößert nicht nur die Verunsicherung“, sagt Mihr. „Sondern Menschen werden auch ganz realen Gefahren ausgesetzt.“
    Aber wird bei uns nicht eigentlich auch nur "die Sichtweisen der Regierung" als ultimativ richtig propagiert und Meinungen anderer Ärzte/Wissenschaftler als falsch dargestellt/ die Argumente "nieder gebrüllt" und die entsprechenden Personen zugleich auch diskreditiert?

    Gruß

    Alef

  5. #2375
    Registrierungsdatum
    12.09.2010
    Beiträge
    547

    Standard

    Zitat Zitat von Ripley Beitrag anzeigen
    ...
    die erheblich geringere Bevölkerungsdichte Islands
    ...

    Stimmt das so? Ich dachte die wohnen fast alle auf einem Fleck.

  6. #2376
    Registrierungsdatum
    16.12.2015
    Ort
    NRW
    Beiträge
    4.811

    Standard

    Zitat Zitat von San Valentino Beitrag anzeigen
    Stimmt das so? Ich dachte die wohnen fast alle auf einem Fleck.
    Absolut gesehen hat Island jetzt nicht gerade DIE Population und auch Populationsdichte Europas/ D.
    Und relativ gesehen verteilt sich ein Großteil der isländischen Bevölkerung (zumindest soweit ich mich von damals erinnere auf den Südwesten (Großraum Reykjavik) und den Norden (Großraum Akureyri))
    HG Silverback * Ich habe eiserne Prinzipien. Wenn sie Ihnen nicht gefallen, habe ich auch noch andere. (Groucho Marx)

  7. #2377
    Registrierungsdatum
    27.08.2003
    Beiträge
    4.054

    Standard

    Hi,

    Bundeswehr mobilisiert 15.000 Soldaten
    Wesentlich heikler sind Nachfragen nach Soldaten, die am Ende bewaffnet aushelfen sollen. So sorgt man sich in einem bayerischen Landratsamt, dass das Lager des Technischen Hilfswerks nicht ausreichend abgesichert sei. Ob die Bundeswehr zehn bewaffnete Soldaten abstellen könne, um das Lager für Schutzmasken und Sanitätsmaterial rund um die Uhr abzusichern?

    Anfragen wie diese häufen sich in den vergangenen Tagen. So überlegt Baden-Württemberg bereits, wegen des katastrophalen Personalstands bei der Polizei ganz offiziell den Notstand zu erklären und die Bundeswehr anzufordern. Innenminister Thomas Strobl hat bereits Kontakt mit Verteidigungsministerin Annegret Kramp-Karrenbauer aufgenommen. Bisher aber liegt im Ministerium noch keine formale Anfrage aus Stuttgart vor.
    https://www.spiegel.de/politik/deuts...b-3a2ddd3b68a1

    Gruß

    Alef

  8. #2378
    Registrierungsdatum
    27.07.2009
    Beiträge
    2.952

    Standard

    Zitat Zitat von Alephthau Beitrag anzeigen
    ...
    Aber wird bei uns nicht eigentlich auch nur "die Sichtweisen der Regierung" als ultimativ richtig propagiert und Meinungen anderer Ärzte/Wissenschaftler als falsch dargestellt/ die Argumente "nieder gebrüllt" und die entsprechenden Personen zugleich auch diskreditiert?

    Gruß

    Alef
    Keineswegs, Widerspruch und Diskussione sind - nicht nur hier- schon längst angelaufen u. quasi "viral":

    Prof. Kekulé hat z.B. 3 Seiten in der ZEIT bekommen:

    https://www.zeit.de/wissen/gesundhei...exander-kekule

    (Siehe auch Forum dort)


    Oder siehe auch hier: https://www.youtube.com/watch?v=alci...ature=emb_logo


    Wir sind ja nicht in China.

  9. #2379
    Registrierungsdatum
    27.08.2003
    Beiträge
    4.054

    Standard

    Hi,

    Mark Benecke hat auf seinem Kanal diverse Videos zum Thema gemacht:





    usw usw

    Kanal:

    https://www.youtube.com/channel/UC2B...u1R6d4M3Z5_hkQ

    /edit

    Er geht auch auf die Probleme der unterschiedlichen Zählweisen ein.

    Gruß

    Alef
    Geändert von Alephthau (27-03-2020 um 14:25 Uhr)

  10. #2380
    Registrierungsdatum
    23.10.2010
    Alter
    31
    Beiträge
    9.645

    Standard

    Zitat Zitat von Alephthau Beitrag anzeigen
    Hi,

    Interessanter Artikel:

    https://www.tagesspiegel.de/gesellsc.../25683454.html

    Hierbei zwei interessante Zitate daraus:







    Aber wird bei uns nicht eigentlich auch nur "die Sichtweisen der Regierung" als ultimativ richtig propagiert und Meinungen anderer Ärzte/Wissenschaftler als falsch dargestellt/ die Argumente "nieder gebrüllt" und die entsprechenden Personen zugleich auch diskreditiert?

    Gruß

    Alef
    In Österreich warnen die offiziellen Stellen vor FakeNews und Verschwörungstheorien. Es wird nicht offiziell gesagt aber damit schon versucht so bisschen abweichende Meinungen in dieses Eck zu stellen.
    Aber es bröckelt, die Schutzmaßnahmen für die Wirtschaft stellen sich langsam nicht als so flächendeckend heraus wie angekündigt, die Leute werden den Schutzmaßnahmen überdrüssig und das wurde auch schon von öffentlicher Stelle, dass nichts in Aussicht gestellt wird kritisiert.
    Der Gesundheitsminister wiederholt eigentlich immer nur das Gleiche wie immer und drückt das Datum an dem des eine Besserung geben könnte immer weiter nach hinten.
    Aber irgendwas von einer Exitstrategie hörst du nicht.
    I'm here to kick ass and chew bubblegum and I'm all out of bubblegum.

  11. #2381
    Registrierungsdatum
    22.07.2004
    Beiträge
    13.172

    Standard

    Zitat Zitat von Ripley Beitrag anzeigen
    https://orf.at/stories/3159008/


    So so.
    Island testet mal eben 2% seiner Bevölkerung. Repräsentativ.
    Und kommt auf eine Infektionsrate von 0,84%. Für die Gesamtbevölkerung. Das ist der Sinn repräsentativer Stichproben..

    Und jetzt übertragen wir das mal, weil wir sowas *hier* ja immer noch nicht hinbekomnen haben, diese Angabe auf D.
    Und kommen so rein rechnerisch auf bislang ca. 700 000 Infizierte.

    Was die absolute Untergrenze sein dürfte, betrachtet man die erheblich geringere Bevölkerungsdichte Islands und die am Polarkreis wohl jahreszeitbedingt noch deutlich eingeschränkte Lust auf Grillpartys im Park oder Sonnenbaden im Pulk.

    Ich würde ergo für D auf deutlich über eine Mio. Infizierte kommen.

    Das reicht noch lange nicht, um das Virus sich totlaufen zu lassen bzw. die Ausbreitung merklich zu verlangsamen. Dafür bräuchten wir eine Durchseuchung von mind. 40%, besser 60-70%.

    Aber es zeigt, wie weltfremd die hiesigen Zahlenspiele sind. Und wie unfassbar weit die RKI-Angaben der Realität hinterherhinken.
    Deine Logik verschließt sich mir.
    Du meinst weil Island auf 0,84% kommt, könnte man damit auch in D rechnen?
    Aller höherer Humor fängt damit an, dass man die eigene Person nicht mehr ernst nimmt -WT-Herb
    http://www.thaiboxen-bingen.de Facebook

  12. #2382
    Registrierungsdatum
    08.12.2013
    Beiträge
    5.865

    Standard

    Zitat Zitat von Alephthau Beitrag anzeigen
    Hi,

    Interessanter Artikel:

    https://www.tagesspiegel.de/gesellsc.../25683454.html

    Hierbei zwei interessante Zitate daraus:







    Aber wird bei uns nicht eigentlich auch nur "die Sichtweisen der Regierung" als ultimativ richtig propagiert und Meinungen anderer Ärzte/Wissenschaftler als falsch dargestellt/ die Argumente "nieder gebrüllt" und die entsprechenden Personen zugleich auch diskreditiert?

    Gruß

    Alef


    dazu ein zitat aus merkels fernsehansprache:
    Deswegen bitte ich Sie: Glauben Sie keinen Gerüchten, sondern nur den offiziellen Mitteilungen, die wir immer auch in viele Sprachen übersetzen lassen.
    das irritiert mich, und ich fühle mich angesichts dieser formulierung sehr unbehaglich.
    denn es bedeutet: "nur wir, die offiziellen stellen (vulgo die regierung) sagen die wahrheit. wir lassen nichts weg, verdrehen nichts, deuten nichts um - wir informieren sie, liebe bürger, ganz exakt, und nur wir kennen die wahrheit. alles andere sind gerüchte, denen sie keineswegs glauben sollten!"
    ich halte es für extrem problematisch, wenn sich eine regierung bzw. verantwortliche politiker im besitz der alleinseligmachenden wahrheit wähnen, die sie in "offiziellen mitteilungen" zu verbreiten gedenken.

    steinigt mich, wenn ihr müsst, aber das hatten wir (zumindest im osten) doch schon mal ...

    und JA, das hat etwas mit demokratie zu tun und damit, wie eine demokratische regierung auf eine krise reagiert.
    ich denke nicht, dass man über diese formulierung, die ja sicher bewusst gewählt wurde, einfach stillschweigend hinweggehen sollte.
    www.judo-blog.de
    Warnhinweis: Meine Beiträge können Ironie und Sarkamus enthalten! Für Allergiker ungeeignet!

  13. #2383
    Registrierungsdatum
    26.06.2017
    Ort
    Hinter den sieben Bergen, bei den sieben Zwergen
    Alter
    55
    Beiträge
    1.674

    Standard

    OT on:
    Zitat Zitat von San Valentino Beitrag anzeigen
    Stimmt das so? Ich dachte die wohnen fast alle auf einem Fleck.
    Aus dem Gedanken heruas hab ich gar nicht erst mit Zahlen zum gesamten Staatsgebiet angefangen. Aber, weil ich sowas ja gerne genauer nachschlage - gucken wir es uns kurz an... (Alle Angaben aus Wikipedia, meist aus 2019 und von mir handlich gerundet)

    Island Gesamt: 640.000 EW, 100.000 qkm, 3,5 EW/qkm

    Deutschland gesamt: 83 Mio EW, 350.000 qkm, 232 EW/qkm


    Und jetzt einige willkürlich, aber nicht ganz zufällig ausgewählte Städte, immer EW absolut / EW pro qkm:

    Reykjavik Stadt: 130.000 / 465
    (der gesamte Einzugsverbund um Reykjavik, genannt Reykjavikurborg, hat 200.000 EW, keine Angaben zur Dichte, aber vermutlich geringer als in der Stadt selbst)
    Akureyri Stadt 19.000 / 142
    (da habe ich nix zum größeren Umkreis gefunden, bedanke mich aber bei Silverback fürs Nennen, sonst hätte ich gar nicht mal gewusst, dass es da noch eine weitere "Stadt" gibt)

    Heinsberg: 42.000 / 455 (also vergleichbar Reykjavik)
    Köln: 1,1 Mio / 2.700
    Ballungsraum Ruhrgebiet: 5,1 Mio / 1.150
    München 1,5 Mio / 4.700
    Berlin: 3,6 Mio / 4.100

    (Mein Wohnort im Mittelgebirge: 185 / 53 )

    Ich halte meine Schlussfolgerungen bzgl. der Bevölkerungsdichte und der Ausbreitung des Virus also für legitim.

    OT off

  14. #2384
    Registrierungsdatum
    27.08.2003
    Beiträge
    4.054

    Standard

    Hi,


    Seit der Finanzkrise 2009 sei die Kauf-Stimmung nicht mehr so schlecht gewesen, erklärten die Marktforscher der GfK. Der starke Anstieg der Infektionen und die damit einhergehenden Beschränkungen hätten zu dem plötzlichen Einbruch geführt, so die Erklärung der Nürnberger Forscher.
    https://www.bild.de/geld/wirtschaft/...4378.bild.html

    Bin ich der einzige dem bei dieser Aussage "Ach!" durch den Kopf ging?

    Gruß

    Alef

  15. #2385
    Registrierungsdatum
    15.08.2018
    Beiträge
    2.540

    Standard

    Zitat Zitat von Alephthau Beitrag anzeigen
    Hi,




    https://www.bild.de/geld/wirtschaft/...4378.bild.html

    Bin ich der einzige dem bei dieser Aussage "Ach!" durch den Kopf ging?

    Gruß

    Alef
    Um was geht es da? Gibt ja Produkte, bei denen die Kaufstimmung nicht besser sein könnte...

Seite 159 von 525 ErsteErste ... 59109149157158159160161169209259 ... LetzteLetzte

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Langfristig MMA
    Von Becomeabeast im Forum Anfängerfragen - Das Forum für Kampfkunst-Einsteiger
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 25-03-2017, 15:50
  2. bei der SV Denkanstöße geben
    Von icken im Forum Wing Chun Videoclips
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 27-03-2013, 13:42
  3. Ernährung langfristig umstellen?
    Von Ceofreak im Forum Gesundheit, Heilmethoden und Medizin
    Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 27-01-2010, 16:46
  4. Langfristig abnehmen
    Von J-def im Forum Krafttraining, Ernährung und Fitness
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 25-10-2009, 16:10
  5. Achillessehnenentzündung ! Wer kann Tipps geben?
    Von marq im Forum Gesundheit, Heilmethoden und Medizin
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 16-07-2005, 18:35

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •