Seite 91 von 527 ErsteErste ... 41818990919293101141191 ... LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 1.351 bis 1.365 von 7893

Thema: Coronavirus - es wird langfristig einen Engpass bei Gesichtsmasken geben

  1. #1351
    Registrierungsdatum
    26.06.2017
    Ort
    Hinter den sieben Bergen, bei den sieben Zwergen
    Alter
    55
    Beiträge
    1.675

    Standard

    Negativ kann bekanntermaßen auch falsch negativ sein. Nur positives Ergebnis ist wohl recht sicher.
    So mein Informationsstand.

  2. #1352
    Registrierungsdatum
    02.03.2005
    Ort
    mitten im Pott
    Alter
    45
    Beiträge
    33.595

    Standard

    Zitat Zitat von Ripley Beitrag anzeigen
    Kann mich bitte jemand aufklären, welchen tatsächlichen Nutzen mensch von einem Corona-Test hat?

    Freistellung von der Arbeit?

    Mich ins Bett packen und von anderen fernhalten kann ich dich auch so?
    Du sollst den Test ja auch erst dann machen, wenn du Sympthome aufweist. Davor ist es sinnlos.
    Wenn es bei dir losgeht, warst du, nach bisheriger Aussage, wahrscheinlich 14 Tage infektiös und hättest andere anstecken können.
    Die können dann ggf. in Quarantäne gehen und falls bei denen was losgeht, sich auch testen lassen.
    Also der Test ist weniger für dich selbst, sondern um die Ausbreitung zu verhinden.

    Aus dem Bekanntenkreis:
    Einer wurde nach seinen Skiurlaub positiv getestet. Alle mit denen er in der Zeit Kontakt hatte, wurden in Quarantäne zu Hause geschickt und von der Arbeit befreit. Ein weiterer Fall ist dabei dann aufgetreten.
    Mein Englisch ist zu schlecht. Ich löse das physikalisch!

  3. #1353
    Registrierungsdatum
    02.03.2005
    Ort
    mitten im Pott
    Alter
    45
    Beiträge
    33.595

    Standard

    Zitat Zitat von Kusagras Beitrag anzeigen
    Da steht auch noch 33 Tote, mittlerweile sind es 44. Und die Letzten müssen dann wohl arg jünger gewesen sein. Zu Vorerkrankungen hat der Prof. aus HH sich nicht geäußert.
    Mein Englisch ist zu schlecht. Ich löse das physikalisch!

  4. #1354
    Registrierungsdatum
    04.11.2017
    Beiträge
    2.227

    Standard

    Zitat Zitat von Ripley Beitrag anzeigen
    Kann mich bitte jemand aufklären, welchen tatsächlichen Nutzen mensch von einem Corona-Test hat?
    Freistellung von der Arbeit?
    Mich ins Bett packen und von anderen fernhalten kann ich dich auch so?
    Dass man weiß, dass man es hat und dann, wenn es vorbei ist, (hoffentlich eine Weile) immun ist und hoffentlich auch kein Überträger (außer äußerliche Kontamination).
    Damit wäre man eventuell vor einer weiteren Quarantäne wegen Kontakt mit Erkranktem etc. geschützt.
    Den Vorteil der Freistellung sehe ich nicht (selbst wenn ich der Typ "Blaumacher" wäre):
    Wenn Du nur positiv bist, aber nicht ernsthaft krank, kannst Du ja immer noch, wenn es der Job zulasst, von zu Hause arbeiten.
    Eine Krankschreibung bei einer normalen Erkältung ist durch die Situation einfacher geworden und die meisten Arbeitgeber werden sicher einen zu viel nach Hause schicken, als einen zu wenig:

    Krankmeldungen sind ab sofort einfacher möglich: Patienten mit leichten Atemwegserkrankungen können sich telefonisch von ihrem Arzt krankschreiben lassen. Das soll eine Ausbreitung des Coronavirus verhindern.

    Zur Entlastung der Ärzte in der Coronavirus-Krise können sich Patienten mit leichten Erkrankungen der oberen Atemwege leichter bis zu sieben Tage krankschreiben lassen.

    Dafür müssen Patienten die Arztpraxen nicht aufsuchen, eine telefonische Rücksprache mit dem Arzt reicht aus. Darauf haben sich die Kassenärztliche Bundesvereinigung (KBV) und der Spitzenverband der gesetzlichen Krankenversicherung verständigt, wie beide Seiten mitteilten.
    Diese Vereinbarung gelte ab sofort und zunächst für vier Wochen. Sie greift den Angaben zufolge bei "Patienten, die an leichten Erkrankungen der oberen Atemwege erkrankt sind und keine schwere Symptomatik vorweisen oder Kriterien des Robert-Koch-Instituts (RKI) für einen Verdacht auf eine Infektion mit Covid-19 erfüllen".


    https://www.tagesschau.de/inland/kra...ltung-101.html

  5. #1355
    Registrierungsdatum
    27.07.2009
    Beiträge
    2.956

    Standard

    Zitat Zitat von Schnueffler Beitrag anzeigen
    ...
    Wenn es bei dir losgeht, warst du, nach bisheriger Aussage, wahrscheinlich 14 Tage infektiös und hättest andere anstecken können.
    Die können dann ggf. in Quarantäne gehen und falls bei denen was losgeht, sich auch testen lassen.
    Also der Test ist weniger für dich selbst, sondern um die Ausbreitung zu verhinden.

    ..
    Ja, wichtiger Hinweis. Auch wenn es aktuell schwer zu sagen ist, wieviel es bringt.

    @Schnueffler

    Welcher Sender hat das mit der Altersangabe verbreitet?

  6. #1356
    Registrierungsdatum
    26.06.2017
    Ort
    Hinter den sieben Bergen, bei den sieben Zwergen
    Alter
    55
    Beiträge
    1.675

    Standard

    Zitat Zitat von Schnueffler Beitrag anzeigen
    Du sollst den Test ja auch erst dann machen, wenn du Sympthome aufweist. Davor ist es sinnlos.
    Äh, ja. Soweit war ich schon.


    Ich fand bisher das hier am sinnvollsten als Handlungsanweisung:


    Kommt ursprünglich hier her: https://klinikumdo.de/index.php?id=1924

  7. #1357
    Registrierungsdatum
    27.07.2009
    Beiträge
    2.956

    Standard

    Zitat Zitat von Ripley Beitrag anzeigen
    Äh, ja. Soweit war ich schon.


    Ich fand bisher das hier am sinnvollsten als Handlungsanweisung:


    Kommt ursprünglich hier her: https://klinikumdo.de/index.php?id=1924
    Ja, da ist mal sehr anschaulich

  8. #1358
    Registrierungsdatum
    04.11.2017
    Beiträge
    2.227

    Standard

    Der leichte Abwärtstrend in der Zunahme der letzten drei Tage hat sich heute irgendwie nicht fortgesetzt....mal sehen, wann die Maßnahmen greifen....

    Bestätigte Infektionen (neue Fälle) in Deutschland
    nach Daten des RKI


    Italien hat nun China bei Todesfällen überholt

    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken

  9. #1359
    Registrierungsdatum
    27.07.2009
    Beiträge
    2.956

    Standard

    Zitat Zitat von Schnueffler Beitrag anzeigen
    Da steht auch noch 33 Tote, mittlerweile sind es 44. Und die Letzten müssen dann wohl arg jünger gewesen sein. Zu Vorerkrankungen hat der Prof. aus HH sich nicht geäußert.
    Wobei bei 44 Leuten ein paar wenige, sehr junge, den Schnitt sehr runterziehen könnten.

  10. #1360
    Registrierungsdatum
    27.07.2009
    Beiträge
    2.956

    Standard

    Zitat Zitat von Pansapiens Beitrag anzeigen
    Der leichte Abwärtstrend in der Zunahme der letzten drei Tage hat sich heute irgendwie nicht fortgesetzt....mal sehen, wann die Maßnahmen greifen....
    Hieß es nicht ca 14 Tage?

  11. #1361
    Registrierungsdatum
    27.07.2009
    Beiträge
    2.956

    Standard

    Man weiß einfach so wenig über die unentdeckte Menge Infizierter, um die Zahlen bzw. Entwiclkungen deuten zu können,denke ich. Geht ja auch aus dem Interview mit dem Mathematiker hervor.

  12. #1362
    Registrierungsdatum
    10.11.2004
    Alter
    42
    Beiträge
    6.441

    Standard

    Erst das Video gucken und vor allem zuhören:
    https://mobile.twitter.com/heutejour...jKvxH7GRVPo2rc

    Dann das hier angucken:



    Und dann hier ab Seite 55:
    https://www.bbk.bund.de/SharedDocs/D...ublicationFile Das ist vom Server des Bundesamtes für Bevölkerungsschutz.

    Alles was gerade abläuft folgt Szenarien, auf denen die momentanen Krisenpläne basieren. Die Daten werden dann nur vom RKI auf das jetzige Virus adjustiert.

    "Die da oben" haben all diese Pläne und scheinen das oben verlinkte Szenario, wie auch immer, für realistisch zu halten, sonst würde es nicht anlaufen und wir würden nicht gerade die gesamte Wirtschaft vor die Wand fahren. Die Amis scheinen ja zu ähnlichen Schlüssen gekommen zu sein.

    Das passiert gerade wirklich und ihr solltet allmählich alle bitte aus der Verneinungsphase der Changekurve rauskommen.

    Ich gehe jetzt wieder an meine Krisenstabvorbereitungen für morgen. Da sitzen wir seid Tagen auch nur weil alles so harmlos ist. Am Ende sagt der Laschet bestimmt "War alles nur ein Spaß, Sorry..."

    Ach ja, bei den aktuell "nur" 9991 Toten weltweit findet auch exponentielles Wachstum statt. Rechnet selbst was passieren wird. Man stirbt im Schnitt 18 Tage nach auftreten der ersten Symptome, d.h. wir werden noch ca. 18 Tage Wachstum haben NACHDEM der Faktor kleiner 1 wird (und da sind wir noch lange nicht). Exponentielles Wachstum...

    Bleibt gesund und stay home!!!
    Geändert von kanken (19-03-2020 um 20:59 Uhr)

  13. #1363
    Registrierungsdatum
    04.11.2017
    Beiträge
    2.227

    Standard

    Zitat Zitat von Kusagras Beitrag anzeigen
    Hieß es nicht ca 14 Tage?
    Ja, zehn bis vierzehn Tage. allerdings ist das eine Vorhersage, die sich an der Wirklichkeit messen muss.
    Meine Welt hat sich in der letzten Woche drastisch verändert, in dem Sinne, dass Ansteckungen IMO schwieriger werden.
    Wenn nun noch alle Leute sich an die Abstandsregel halten würden, könnte eine deutliche Verlangsamung eintreten.

    Zitat Zitat von Kusagras Beitrag anzeigen
    Man weiß einfach so wenig über die unentdeckte Menge Infizierter, um die Zahlen bzw. Entwiclkungen deuten zu können,denke ich. Geht ja auch aus dem Interview mit dem Mathematiker hervor.
    Naja:



    andere Quellen sind heute schon bei über 15.000 gemeldeten Fällen.
    Klar eilt die Meldung der Ansteckung hinterher.
    Der Anstieg den wir sehen, ist schon etwas her und die Abflachung, die hoffentlich kommen wird, ist da, bevor man sie sieht.
    Siehe die Gegenüberstellung der "wahren neuen Fälle" in grün und der "offiziellen neuen Fälle" in Orange in China aus dem von rambat weiter vorne verlinkten Artikel:

    Coronavirus: Why You Must Act Now



    Der Lockdown hatte einen baldigen Effekt auf die Infektionszahlen, es dauerte aber einige Tage, bis das in den bestätigten Fällen sichtbar war.
    (ebenso vorher die "Explosion" der Fällzahlen)
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken

  14. #1364
    Registrierungsdatum
    02.03.2005
    Ort
    mitten im Pott
    Alter
    45
    Beiträge
    33.595

    Standard

    Zitat Zitat von Kusagras Beitrag anzeigen
    @Schnueffler

    Welcher Sender hat das mit der Altersangabe verbreitet?
    ARD, direkt nach der Tagesschau die 20 min Livesendung zu dem Thema.
    Der Prof war Leiter einer Klinik/Klinikverbundes in HH, hatte einmal die Angaben ganz genau zu HH und grob zu bundesweit.
    Mein Englisch ist zu schlecht. Ich löse das physikalisch!

  15. #1365
    Registrierungsdatum
    27.08.2003
    Beiträge
    4.055

Seite 91 von 527 ErsteErste ... 41818990919293101141191 ... LetzteLetzte

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 2 (Registrierte Benutzer: 1, Gäste: 1)

  1. Klaus

Ähnliche Themen

  1. Langfristig MMA
    Von Becomeabeast im Forum Anfängerfragen - Das Forum für Kampfkunst-Einsteiger
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 25-03-2017, 15:50
  2. bei der SV Denkanstöße geben
    Von icken im Forum Wing Chun Videoclips
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 27-03-2013, 13:42
  3. Ernährung langfristig umstellen?
    Von Ceofreak im Forum Gesundheit, Heilmethoden und Medizin
    Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 27-01-2010, 16:46
  4. Langfristig abnehmen
    Von J-def im Forum Krafttraining, Ernährung und Fitness
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 25-10-2009, 16:10
  5. Achillessehnenentzündung ! Wer kann Tipps geben?
    Von marq im Forum Gesundheit, Heilmethoden und Medizin
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 16-07-2005, 18:35

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •