Seite 1 von 5 123 ... LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 1 bis 15 von 62

Thema: Training in Quarantäne

  1. #1
    Registrierungsdatum
    26.08.2001
    Ort
    Berlin
    Alter
    55
    Beiträge
    42.790
    Blog-Einträge
    12

    Standard Training in Quarantäne

    Mal so als Brainstorming:
    wie wird euer Training aussehen, wenn hier in Deutschland alles schliesst und wir für sagen wir mal 4 Wochen unter Quarantäne stehen? Macht ihr da trotzdem was?
    Und wie seht ihr das mit den Sportschulen? Unser Verein zB kann es sich gar nicht leisten, einen Monat keine Mitgliedsbeiträge einzuziehen, wir haben monatlich Kosten da wir eigene Räume haben, da muss auch bei einer Schliessung weiter bezahlt werden.
    Frank Burczynski

    HILTI BJJ Berlin
    https://www.hiltibjj.de


    http://www.jkdberlin.de

  2. #2
    Registrierungsdatum
    04.01.2005
    Ort
    Franken
    Beiträge
    2.891

    Standard

    Ich würde mein Training zuhause intensivieren (solange keiner krank ist, im letzten Fall würde ich auf intensives Ausdauertraining verzichten).
    Das mit den Sportschulen ist sicher ein Problem, allerdings eines das alle Selbständigen besonders hart treffen wird. Persönlich würde ich ein System bevorzugen, bei dem in möglichst großen Rahmen Zahlungen normal weitergehen. So wie ein Arbeitnehmer auch bei Quarantäne weiter (für 6 Wochen) seinen Lohn erhält, so sollten Zahlungen an Vereine, Fitnessstudios etc... auch weiterlaufen. Wenn der eigenen Verein, dass eigene Fitnessstudio pleite geht hat man schließlich auch nichts davon.

  3. #3
    Registrierungsdatum
    15.10.2019
    Ort
    Mönchengladbach
    Alter
    49
    Beiträge
    95

    Standard

    Bei einem Verein gehe ich eigentlich davon aus, dass die Mitgliedsbeiträge ganz normal weiterlaufen, auch wenn aus irgendwelchen Gründen kein Training stattfinden kann. Gibt doch auch viele Vereine, die während der Schulferien nicht trainieren können, weil die Sporthallen dann dicht sind. Die Beiträge laufen trotzdem normal weiter. Vereine werden ja von den Mitgliedern getragen, da steht immer auch so ein Coop Gedanke hinter. Bei einer kommerziellen Schule oder einem Fitnessstudio mag das anders sein, da gibt es wahrscheinlich ein Sonderkündigungsrecht, wenn die länger ihre Leistung nicht anbieten können.

    Trainieren würde ich im Zweifel alleine zu Hause. Wobei bei uns im Verein muss echt schon eine allgemeine Ausgangssperre verhängt werden, bevor da das Training ausfällt, glaub ich, oder sämtliche Trainer müssten echt selbst mit Corona im Bett liegen. Wir sind bei den Erwachsenen nur so ca. 10 Leute, die einigermaßen regelmäßig trainieren, meistens sind beim Training nur 5-6 Mann da. Ist also jetzt nicht unbedingt eine Massenveranstaltung und wir haben ein eigenes Dojo, bleiben also von städtischen Hallenschließungen etc. verschont. Ich denke, wenn wirklich alle Sportveranstaltungen untersagt würden, dann würde das Kindertraining ausfallen, das Erwachsenentraining offiziell auch, aber stattdessen würden sich die gleichen Leute dann privat zum Training im Dojo treffen, zumindest solange keiner krank ist.

  4. #4
    Registrierungsdatum
    10.07.2002
    Ort
    Hannover
    Alter
    42
    Beiträge
    1.746

    Standard

    BWEs und halt versuchen Waffenkata zwangsläufig solo zu laufen. Ansonsten Bo Shuriken werfen und Bogenschießen geht zur Not auch im Garten.
    Gesendet mittels Unterhaltungselektronik ohne Tapatalk.

  5. #5
    Registrierungsdatum
    08.01.2010
    Ort
    nrw
    Beiträge
    2.085

    Standard

    Wenn es „nur“ Quarantäne ist, würde ich zu Hause weitertrainieren, gerade Krafttraining mit BWE geht ja ganz gut. Bei Krankheitssymptomen würde ich gar nichts in Richtung Sport machen, die Lektion habe ich inzwischen gelernt ;-)
    Kannix, 24.06.2010, 14:17 Uhr: "Also ich hab noch oben ein Luftgewehr, ganz normal. Bei Katzen jedenfalls gibts keine sichtbaren Verletzungen"

  6. #6
    Registrierungsdatum
    27.05.2002
    Ort
    Mönchengladbach
    Beiträge
    9.206
    Blog-Einträge
    1

    Standard

    Zitat Zitat von Capella Beitrag anzeigen
    Bei einem Verein gehe ich eigentlich davon aus, dass die Mitgliedsbeiträge ganz normal weiterlaufen,
    "Wird es dem …. aus Gründen, die es nicht zu vertreten hat, (höhere Gewalt) unmöglich, die vertraglich vereinbarten Leistungen zu erbringen, besteht für den/die Teilnehmer/in kein Anspruch auf Schadenersatz oder Ersatzstunden."

  7. #7
    Registrierungsdatum
    16.12.2015
    Ort
    NRW
    Beiträge
    4.734

    Standard

    Denke auch dass "höhere Gewalt" das (hoffentlich einsehbare) Stichwort der Stunde ist.

    P.S.: Und vielleicht (um mal einen Funken Gutes zu sehen) wäre das sonst ja auch ggf. eine Anregung für die nächste MV, einen solchen Passus durch die MV abgesegnet in die Satzung zu übernehmen.
    HG Silverback * Ich habe eiserne Prinzipien. Wenn sie Ihnen nicht gefallen, habe ich auch noch andere. (Groucho Marx)

  8. #8
    Registrierungsdatum
    04.06.2009
    Beiträge
    12.011

    Standard

    Klar würde ich zu Hause trainieren, Formen, Schrittarbeit/Schattenboxen, Tennisball, BWE, Rollen. Ansonsten könnte wir uns in unserer kleinen Grupep auch weoterhin treffen, so es keine Pflicht zum zu Hause bleiben gibt.

  9. #9
    Registrierungsdatum
    04.06.2009
    Beiträge
    12.011

    Standard

    Denke eigentlich auch, dass da höhere Gewalt o.ä. greifen würde, da werden doch Mitgliedsbeiträge einfach weiter laufen, ist halt so, doe Kosten laufen ja auch weiter...

  10. #10
    Registrierungsdatum
    24.04.2010
    Beiträge
    106

    Standard

    wenn ich mir die ganzen dauerhaft halb-invaliden Gestalten im Gym so anschaue, täte denen eine mehrwöchige Zwangspause vielleicht gar nicht so schlecht.

    Bei Vereinen hätte ich jetzt auch gedacht, dass alle Mitglieder gemeinsam (mit ihren Beiträgen) für den Vereinszweck und dessen Erhaltung einstehen.

    Bei mir würde es vermutlich auf movement-drills und das auskurieren der dauerhaften Rückenprobleme hinauslaufen. Dazu noch das eine oder andere instructional, das ich mir schon immer mal anschauen wollte.

  11. #11
    Registrierungsdatum
    07.07.2002
    Beiträge
    22.362

    Standard

    wenn nur ein unentdeckter infizierter in der trainingsgruppe ist, wird das ganze gym / verein innerhalb von 2 wochen infiziert sein, wenn mehr als 1 mal pro woche traininert wird und es ein sport mit intensivem kontakt ist.

    ich hoffe, die zuständigen stellen werden den entscheidungstägern in verein und sporteinrichtungen die notwendigen vorgaben machen.
    Geändert von marq (11-03-2020 um 14:20 Uhr)

  12. #12
    Registrierungsdatum
    02.08.2011
    Ort
    hinter den Bergen bei den ...
    Alter
    47
    Beiträge
    1.305

    Standard

    Zitat Zitat von jkdberlin Beitrag anzeigen
    Mal so als Brainstorming:
    wie wird euer Training aussehen, wenn hier in Deutschland alles schliesst und wir für sagen wir mal 4 Wochen unter Quarantäne stehen?
    da wir privat trainieren, trainieren wir weiter
    da ich selbstständig bin, werde ich auch weiter arbeiten gehen

    gruss
    mit dem Messer um das Messer messern
    Völkerrecht für alle: Jedem Volk seinen Volker.

  13. #13
    Registrierungsdatum
    27.04.2016
    Beiträge
    863

    Standard

    Es haben so viele den Trainerschein, dass man eigentlich immer kurzfristig was per Handy ausmachen kann. Ohne Halle mal was privat im Keller am Boxsack. Also überbrücken könnte ich schon.
    "Ich habe alle diese Degen selbst geschmiedet und übe täglich acht Stunden mit ihnen, um einen Piraten töten zu können." "Du brauchst dringend ein Mädchen mein Freund!" (Fluch der Karibik)

  14. #14
    Registrierungsdatum
    04.01.2005
    Ort
    Franken
    Beiträge
    2.891

    Standard

    Wozu braucht man da einen Trainerschein?

  15. #15
    Registrierungsdatum
    27.04.2016
    Beiträge
    863

    Standard

    Versicherung. Läßt der Verein sonst nicht zu.
    Geändert von Billy die Kampfkugel (13-03-2020 um 09:15 Uhr)
    "Ich habe alle diese Degen selbst geschmiedet und übe täglich acht Stunden mit ihnen, um einen Piraten töten zu können." "Du brauchst dringend ein Mädchen mein Freund!" (Fluch der Karibik)

Seite 1 von 5 123 ... LetzteLetzte

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •