Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 1 bis 15 von 17

Thema: Verantwortung als Lehrer und Schüler

  1. #1
    Registrierungsdatum
    11.12.2019
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    79

    Standard Verantwortung als Lehrer und Schüler

    Hallo liebe Kampfkunstgemeinde, es ist Thema auf allen Kanälen und der Corona-Virus beschäftigt uns wahrscheinlich alle. Aber wie seht ihr das: Geht ihr zum Training? Unterrichtet ihr noch eure Schüler? Macht ihr Kleingruppentraining? Meine persönliche Meinung ist, dass jeder von uns eine Verantwortung für die Mitmenschen trägt. Und im Training hat man Körperkontakt zu anderen Menschen. Gerade, wenn man im Vorfeld viel unterwegs war - besonders in Asien und Italien - sollte man doch mit seinem Hintern zu Hause bleiben und Abstand halten. Geld hin oder her. Wie ist eure Meinung dazu? Haut mal raus!

  2. #2
    Registrierungsdatum
    02.11.2016
    Ort
    München
    Beiträge
    359

    Standard

    Das Thema hat sich doch wohl erledigt, da mittlerweile alle Hallen auch für die Sportvereine zu sind.

    (Wir wollten auf "freiwilliger" Basis im Erwachsenenbereich weiter trainieren, weil wir Zugang zu einer Halle haben - das ist mittlerweile verboten).

    Kindertraining ist ausgeschlossen, sowohl von staatlich/behördlicher Seite, wie auch aus der Tatsache, dass Kinder als Virenübertrager gelten. (Ich bin kein Mediziner, aber was man lesen kann, sieht so aus)

    Als Vereinsvorsitzender würde ich Training in jedem Fall ausschließen, da ich nicht die Verantwortung übernehme, wenn tatsächlich jemand krank wird.

    Wenn sich Leute auf freiwilliger Basis treffen und hierfür auch einen Raum haben, warum nicht? Früher haben wir im Park auf der Wiese trainiert.

    In Berlin sind jetzt Versammlungen ab bereits 50 Menschen verboten, auch private Feiern usw. sollen nicht veranstaltet werden. Ich mache ganz bestimmt keine Panik, aber freue mich jetzt auf etliche gute Bücher, die ich seit Jahren lesen wollte....

  3. #3
    Registrierungsdatum
    21.11.2008
    Ort
    NK, Saarland
    Beiträge
    2.088

    Standard

    Zitat Zitat von Chrisdz Beitrag anzeigen
    wie auch aus der Tatsache, dass Kinder als Virenübertrager gelten. (Ich bin kein Mediziner, aber was man lesen kann, sieht so aus)
    Es ist erstaunlich, ich weiß, jedoch: Kinder sind auch Menschen. Sogar ziemlich normale Menschen, nur eben kleiner und jünger.
    Krass... Der Unterschied ist ja nur das die Kleinen oft symptomfrei bleiben und man es Ihnen deswegen nicht anmerkt wenn sie
    Corona haben sollten.
    Kämpfe nicht gegen jemanden oder etwas -
    kämpfe für jemanden oder etwas.

  4. #4
    Registrierungsdatum
    25.04.2018
    Ort
    Friedberg / Hessen
    Beiträge
    311

    Standard

    Wir hatten gestern das letzte Training, von daher hat es sich erledigt.

  5. #5
    Registrierungsdatum
    03.09.2015
    Ort
    Bielefeld
    Alter
    52
    Beiträge
    1.701

    Standard

    In NRW ist es definitv behördlich untersagt. Zuvor haben aber die meisten eh schon von sich aus gesagt, daß sie pausieren, auch wenn die Schule weiter offen ist. Bei uns wird angeboten, daß die Ausfallzeiten so weit wie möglich später nachgeholt werden. So verliert keine Seite und alles läuft solidarisch ab. Insgesamt ist diese Maßnahme (Schließung / Isolation) aber auch sehr sinnvoll und notwendig, soweit ich das von ein paar Ärzten privat mitbekommen habe. Insofern machen wir das Beste draus und sehen zu, daß das Ganze möglich milde verläuft.

  6. #6
    Registrierungsdatum
    03.09.2015
    Ort
    Bielefeld
    Alter
    52
    Beiträge
    1.701

    Standard

    PS:
    Sind übrigens gerade am überlegen, ob wir die Beiträge nur noch in Toilettenpapierwährung einziehen...Aber natürlich nur das gute Zeug, das vierlagige...

  7. #7
    Registrierungsdatum
    11.12.2019
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    79

    Standard

    Was ist denn Eure größte Sorge bei dieser Geschichte? Schüler verlieren? Finanzielle Schwierigkeiten? Oder Ansteckung? Oder alles drei?

  8. #8
    Registrierungsdatum
    26.08.2001
    Ort
    Berlin
    Alter
    55
    Beiträge
    42.858
    Blog-Einträge
    12

    Standard

    Zitat Zitat von Loyal Student Beitrag anzeigen
    Was ist denn Eure größte Sorge bei dieser Geschichte? Schüler verlieren? Finanzielle Schwierigkeiten? Oder Ansteckung? Oder alles drei?
    Mir ist langweilig. Wie bekomme ich die Langeweile in den Griff? Instructionals gucken ist nicht mein Ding, Solotraining macht nur bedingt Spaß. Was also tun?
    Frank Burczynski

    HILTI BJJ Berlin
    https://www.hiltibjj.de


    http://www.jkdberlin.de

  9. #9
    Registrierungsdatum
    08.01.2010
    Ort
    nrw
    Beiträge
    2.096

    Standard

    Zitat Zitat von jkdberlin Beitrag anzeigen
    Mir ist langweilig. Wie bekomme ich die Langeweile in den Griff? Instructionals gucken ist nicht mein Ding, Solotraining macht nur bedingt Spaß. Was also tun?
    Liegestützenrekord aufstellen, Bücher lesen, Netflix, Haus / Wohnung renovieren, Alkoholiker werden, Sex, joggen (allein), vom Nachwuchs dessen Lieblingscomputerspiel erklären lassen und besser werden als er.
    Kannix, 24.06.2010, 14:17 Uhr: "Also ich hab noch oben ein Luftgewehr, ganz normal. Bei Katzen jedenfalls gibts keine sichtbaren Verletzungen"

  10. #10
    Registrierungsdatum
    17.02.2004
    Ort
    Langenberg / Kreis Gütersloh
    Alter
    43
    Beiträge
    7.670

    Standard

    Das habe ich eh schon gedacht. Die ganzen Zocker haben eh keinen Stress, die bewegen sich ja auch sonst nicht vom PC weg.
    Etwas Solotraining April 2020 https://www.youtube.com/watch?v=Cgq2VsN-joE
    mein Solotraining März 2019 https://www.youtube.com/watch?v=nL_NTlkxqFg

  11. #11
    Registrierungsdatum
    16.12.2015
    Ort
    NRW
    Beiträge
    4.812

    Standard

    Zitat Zitat von hand-werker Beitrag anzeigen
    ..., vom Nachwuchs dessen Lieblingscomputerspiel erklären lassen und besser werden als er.
    Sooo lange wird's mit Sicherheit nicht werden mit dem lockdown.
    HG Silverback * Ich habe eiserne Prinzipien. Wenn sie Ihnen nicht gefallen, habe ich auch noch andere. (Groucho Marx)

  12. #12
    Registrierungsdatum
    21.11.2008
    Ort
    NK, Saarland
    Beiträge
    2.088

    Standard

    Zitat Zitat von jkdberlin Beitrag anzeigen
    Mir ist langweilig. Wie bekomme ich die Langeweile in den Griff? Instructionals gucken ist nicht mein Ding, Solotraining macht nur bedingt Spaß. Was also tun?
    Meditieren, Bücher lesen, Movementkrams trainieren, IMA anfangen (dann bist Du auf Jahrzehnte versorgt), schlafen,
    chillen, Nasrasur mit Hobel oder Messer lernen, Knoten lernen, daheim rumwerkeln, aufräumen, ... Ich bräuchte zig
    Sabbaticals um endlich mal alles gemacht zu bekommen, aber neee, wir sollen ja weiter schaffen als wär' nix...

    @Silverback
    Kämpfe nicht gegen jemanden oder etwas -
    kämpfe für jemanden oder etwas.

  13. #13
    Registrierungsdatum
    04.01.2005
    Ort
    Franken
    Beiträge
    2.917

    Standard

    @Frank: Das kann ich gut nachvollziehen, Instructionals bringen mir auch nur dann etwas, wenn ich die Inhalte dann kurz darauf umsetzen kann (und dann nie ein ganzes auf einmal)
    Da neben Arbeit (und Familie) bisher KK/KS nahezu die ganze Freizeit aufgefressen hat und Solotraining zwar hochgefahren ist, aber dennoch mehr Zeit als bisher bleibt finde ich endlich Zeit für:
    - aufgeschobene Arbeiten (Haus/Garten)
    - Anderen Hobbies nachzugehen, für die ich wegen KK/KS bisher nicht ausreichend Zeit hatte (speziell Survivalthemen, dass geht draußen ohne Menschenkontakt)

    Schön ist, dass es den Kindern auch langweilig wird. Vielleicht bekomme ich sie jetzt endlich dazu, sich daran (wieder) mehr zu beteiligen. Gestern gab es schonmal Sicherheitsunterweisung Airsoft für meinen Sohn ;-)

    Was mich aber noch umtreibt, ist die Frage inwieweit man sein Risiko für schwere Verläufe mit Tätigkeiten mit erhöhter Atemfrequenz erhöht. Ansonsten wäre mehr Kraft- und Ausdauertraining auch eine gute Option.
    Geändert von ThomasL (18-03-2020 um 10:36 Uhr)

  14. #14
    Registrierungsdatum
    12.01.2006
    Ort
    Berlin
    Alter
    57
    Beiträge
    1.277

    Standard

    Zitat Zitat von ThomasL Beitrag anzeigen
    Was mich aber noch umtreibt, ist die Frage inwieweit man sein Risiko für schwere Verläufe mit Tätigkeiten mit erhöhter Atemfrequenz erhöht. Ansonsten wäre mehr Kraft- und Ausdauertraining auch eine gute Option.
    Bin kein Mediziner (bescheidener HP nebenbei) aber soweit ich es verstehe: Vorausgesetzt, du fühlst dich prinzipiell fit, also nicht angeschlagen oder hast irgendwelche der einschlägigen Symptomen (!!), dann ist es gut für die körpereigene Abwehr, auch zwischendurch ein bisschen ins Schwitzen zu kommen, mit erhöhtem Herzschlag und schnellerer Atmung. Joggen/laufen, bisschen Gewichte, Poleshaking oder wie auch immer. Und das ein oder auch zweimal am Tag. Aber das bedeutet nicht, sich richtig (und immer wieder) auszupowern. Und dann sich wieder ausruhen, nicht sofort mit dem nächsten weiter. Und ausreichend Schlaf dazu!

    Wenn diese Sache Wochen oder noch länger dauert (hoffe nicht), dann wird es umso wichtiger für die eigene Gesundheit, dem eigenen Körper ausreichend Eustress auszusetzen, sonst baut die Konstitution langsam ab.

    Man sollte aber nicht so rangehen, das eigene Fitnessniveau jetzt noch weiter steigern zu wollen. Nix ‚ich habe die Gelegenheit, also jetzt richtig knackig ran‘. Zumindest wenn man nicht mehr der Jüngste ist. Dafür gibt es noch genug Zeit im Leben.

    Theoretisch kann es immer sein, dass man sich gerade angesteckt hat und es (noch) nicht merkt. Ich würde dann beim ersten inneren Fragezeichen dann sofort auf mehr Ruhe schalten. Ob es dann doch wirklich gefährlicher wird? Ich glaube, keiner kann das mit einem definitiven ja oder nein beantworten. Persönlich würde ich mir da keine große Sorgen machen.

    Alle Angaben ohne Gewähr. Wirklich. Falls jemand spezifische coronaspezifische Forschung dazu kennt, dann nur zu. Kann mir aber kaum vorstellen.
    Tai Chi Chuan in Neukölln, Berlin: taichi-reuterkiez.de

  15. #15
    Registrierungsdatum
    25.04.2018
    Ort
    Friedberg / Hessen
    Beiträge
    311

    Standard

    Ich habe meinen Leuten angeboten, mir zwecks Sichtung Videos zu schicken. Ich versuche dann, die Korrekturen so weit wie es, den Leuten verständlich rüber zubringen, damit sie in der trainingsfreien Zeit die Sachen üben können.

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Lehrer-Schüler: Auf einer Ebene?
    Von Michael Kurth (M.K.) im Forum Wing Chun / Yong Chun
    Antworten: 23
    Letzter Beitrag: 20-10-2015, 12:16
  2. Wann endete das Schüler Lehrer Verhältnis...
    Von Zauberer1 im Forum Wing Chun / Yong Chun
    Antworten: 38
    Letzter Beitrag: 21-01-2014, 07:51
  3. Amoklauf - Brandanschläge auf Schüler und Lehrer
    Von Kusagras im Forum Off-Topic Bereich
    Antworten: 196
    Letzter Beitrag: 01-10-2009, 06:09
  4. Lehrer verprügelt Schüler Video
    Von Kuang im Forum Offenes Kampfsportarten Forum
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 05-09-2006, 10:01
  5. lehrer-schüler verhältnis
    Von tigercrane im Forum Kung Fu, Wushu, Kuoshu Sanda, Lei Tai
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 04-03-2002, 05:52

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •