Seite 169 von 191 ErsteErste ... 69119159167168169170171179 ... LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 2.521 bis 2.535 von 2861

Thema: Lebensgefühl mit covid 19

  1. #2521
    Registrierungsdatum
    21.06.2010
    Beiträge
    148

    Standard

    Zitat Zitat von San Valentino Beitrag anzeigen
    Na na.
    Die Maßnahmen in China haben wahrscheinlich eine größere demokratische Legitimation (Zustimmung in der Bevölkerung) als die hiesigen.
    Entschuldige mal, wie kann man "China" und "demokratisch" zusammenbringen? Das ist doch vollkommen absurd. Die KP oder irgendwelche Maßnahmen können doch genau deswegen nicht demokratisch legitimiert sein, weil die Voraussetzung dafür eine demokratische Gesellschaft wäre. Es ist dafür unerheblich, wie groß die Zustimmung in der Gesellschaft ist.

  2. #2522
    Registrierungsdatum
    17.06.2004
    Ort
    Mitteldeutschland
    Beiträge
    3.488

    Standard

    Zitat Zitat von San Valentino Beitrag anzeigen
    Na na.
    Die Maßnahmen in China haben wahrscheinlich eine größere demokratische Legitimation (Zustimmung in der Bevölkerung) als die hiesigen.
    Woher willst Du denn wissen, wie chinesische Bürger über deren Corona-Maßnahmen denken?
    Und wo sind die über das Volk legitimiert?

  3. #2523
    Registrierungsdatum
    04.11.2017
    Beiträge
    3.008

    Standard

    Zitat Zitat von egonolsen Beitrag anzeigen
    Die KP oder irgendwelche Maßnahmen können doch genau deswegen nicht demokratisch legitimiert sein, weil die Voraussetzung dafür eine demokratische Gesellschaft wäre. Es ist dafür unerheblich, wie groß die Zustimmung in der Gesellschaft ist.
    Es ist IMO eine Schwachstelle der Demokratie, dass die Mehrheit dagegen sein kann und eine Partei an die Macht bringen, die die Demokratie abschafft.

  4. #2524
    Registrierungsdatum
    21.06.2010
    Beiträge
    148

    Standard

    Zitat Zitat von Pansapiens Beitrag anzeigen
    Es ist IMO eine Schwachstelle der Demokratie, dass die Mehrheit dagegen sein kann und eine Partei an die Macht bringen, die die Demokratie abschafft.
    Klar. Auf die implizite Unterstellung einer Argumentationslücke meiner Aussage gehe ich jetzt mal explizit nicht ein.

  5. #2525
    Registrierungsdatum
    15.08.2018
    Beiträge
    3.105

    Standard

    Zitat Zitat von Kensei Beitrag anzeigen
    Woher willst Du denn wissen, wie chinesische Bürger über deren Corona-Maßnahmen denken?
    Und wo sind die über das Volk legitimiert?
    Die Bürger müssen "über das Volk" legitimiert werden?

  6. #2526
    Registrierungsdatum
    15.08.2018
    Beiträge
    3.105

    Standard

    Zitat Zitat von egonolsen Beitrag anzeigen
    Entschuldige mal, wie kann man "China" und "demokratisch" zusammenbringen? Das ist doch vollkommen absurd. Die KP oder irgendwelche Maßnahmen können doch genau deswegen nicht demokratisch legitimiert sein, weil die Voraussetzung dafür eine demokratische Gesellschaft wäre. Es ist dafür unerheblich, wie groß die Zustimmung in der Gesellschaft ist.
    Es gibt den einen oder anderern Bericht darüber, dass die Mitbestimmung in chinesischen Unternehmen ausgeprägter ist als hier im Westen. Das schlägt sich u.a. in der Lohnentwicklung nieder.

    https://de.statista.com/statistik/da...gten-in-china/

  7. #2527
    Registrierungsdatum
    17.06.2004
    Ort
    Mitteldeutschland
    Beiträge
    3.488

    Standard

    Zitat Zitat von Bücherwurm Beitrag anzeigen
    Die Bürger müssen "über das Volk" legitimiert werden?
    Ja, ganz genau so mein ich das.

    Frage, warst du schonmal in China? edit
    Geändert von jkdberlin (12-04-2021 um 07:20 Uhr)

  8. #2528
    Registrierungsdatum
    15.08.2018
    Beiträge
    3.105

    Standard

    Zitat Zitat von Kensei Beitrag anzeigen
    Ja, ganz genau so mein ich das.

    Frage, warst du schonmal in China? edit
    Ich würde glatt vermuten dass du auch über Länder referierst, in denen du nie warst. Abgesehen davon ist die Lohnentwicklung ein Fakt, der von den Unternehmern beklagt wird. https://www.faz.net/aktuell/wirtscha...-12116248.html
    Geändert von jkdberlin (12-04-2021 um 07:20 Uhr)

  9. #2529
    Registrierungsdatum
    21.06.2010
    Beiträge
    148

    Standard

    Zitat Zitat von Bücherwurm Beitrag anzeigen
    Es gibt den einen oder anderern Bericht darüber, dass die Mitbestimmung in chinesischen Unternehmen ausgeprägter ist als hier im Westen. Das schlägt sich u.a. in der Lohnentwicklung nieder.

    https://de.statista.com/statistik/da...gten-in-china/
    Hm, hast du dazu Quellen? Die reine Lohnentwicklung gibt diese Schlussfolgerung nicht her, denn die Wirtschaftskraft ist in diesem Zeitpunkt sehr gewachsen. Das BIP hat sich von 2010 zu 2020 mehr als verdoppelt.

  10. #2530
    Registrierungsdatum
    15.08.2018
    Beiträge
    3.105

    Standard

    Zitat Zitat von egonolsen Beitrag anzeigen
    Hm, hast du dazu Quellen? Die reine Lohnentwicklung gibt diese Schlussfolgerung nicht her, denn die Wirtschaftskraft ist in diesem Zeitpunkt sehr gewachsen. Das BIP hat sich von 2010 zu 2020 mehr als verdoppelt.
    Naja, höhere Wirtschaftskraft schlägt ja nicht automatisch in höhere Löhne um. Und wir sprechen hier von Reallöhnen, wohlgemerkt. Du kannst ja z.B. mal nach "Wolfram Elsner" googeln, ich meine, von dem hätte ich was in der Richtung gehört.

  11. #2531
    Registrierungsdatum
    17.06.2004
    Ort
    Mitteldeutschland
    Beiträge
    3.488

    Standard

    Jetzt müsste nur noch belegt werden, dass die Lohnentwicklung in direktem Zusammenhang mit der Mitbestimmung chinesischer Arbeiter zu sehen ist. Und ob Chinesen im Schnitt mehr Mitbestimmungsrechte in ihren Betrieben haben als deutsche Arbeiter.
    Irgendwie bezweifle ich das.

    Als ich vor einigen Jahren in China unterwegs war, um mir das dortige Schulsystem anzuschauen, hatte ich nicht den Eindruck, dass die Lehrer vor Ort sonderlich frei in ihrer Wahl der Unterrichtsmittel oder Methoden wären. Machte alles auf mich einen eher "paramilitärischen" Eindruck. Zumindest in den unteren Klassen.

    Kann im Berufsleben später aber natürlich auch ganz anders aussehen. Wer weiß.

  12. #2532
    Registrierungsdatum
    05.03.2017
    Beiträge
    3.222

    Standard

    Zitat Zitat von egonolsen Beitrag anzeigen
    .... weil die Voraussetzung dafür eine demokratische Gesellschaft wäre. Es ist dafür unerheblich, wie groß die Zustimmung in der Gesellschaft ist.
    Ist es nicht gerade die Definition von Demokratie, auf Deutsch Volksherrschaft, dass die (formal erhobene und verbindliche) Zustimmung der Gesellschaft zu einem Gesetz, einer Regel etc. als das Wichtigste zählt, und von der Politik entsprechend umgesetzt wird?

    Allerdings: so gesehen, kennt die Welt nicht viele Demokratien.
    unorthodox

  13. #2533
    Registrierungsdatum
    05.03.2017
    Beiträge
    3.222

    Standard

    Zitat Zitat von Bücherwurm Beitrag anzeigen
    Die Bürger müssen "über das Volk" legitimiert werden?
    müssen sie nicht.

    Allerdings sollte man das in dem Fall nicht Demokratie, also Volksherrschaft nennen, wenn das Volk gar nicht herrscht.

    Etikettenschwindel ist nicht so schön. dann nennt man es lieber gleich "Oligarchie oder Aristokratie mit einzelnen demokratischen Elementen", also so, wie es tatsächlich ist.
    unorthodox

  14. #2534
    Registrierungsdatum
    12.09.2008
    Ort
    Augsburg/Ansbach
    Alter
    48
    Beiträge
    1.301

    Standard

    Zitat Zitat von Pansapiens Beitrag anzeigen
    Es ist IMO eine Schwachstelle der Demokratie, dass die Mehrheit dagegen sein kann und eine Partei an die Macht bringen, die die Demokratie abschafft.
    Wenn die Mehrheit keine Demokratie will, wäre es demokratisch, sie trotzdem beizubehalten?
    Das Leben ist groß.

  15. #2535
    Registrierungsdatum
    04.11.2017
    Beiträge
    3.008

    Standard

    Zitat Zitat von Julian Braun Beitrag anzeigen
    Wenn die Mehrheit keine Demokratie will, wäre es demokratisch, sie trotzdem beizubehalten?
    Sag ich doch: Schwachstelle.
    Daher scheitern ja mitunter Demokratisierungsbemühungen in manchen Ländern.
    Wenn ich mir es recht überlege, hat eine Diktatur die gleiche Schwachstelle...
    Ein Diktator könnte ja einfach eine Demokratie einführen.
    Eventuell sogar gegen den Mehrheits-Willen des Volkes.

    Kommt aber darauf an, ob man unter Demokratie nur "die Mehrheit entscheidet" versteht, oder auch, dass die Rechte von Minderheiten geschützt bleiben.
    Letzteres wäre nicht mehr garantiert, wenn sich die - vielleicht knappe, siehe USA - Mehrheit einen Dikator wählt, der dann die Minderheit unterdrückt.

    Außerdem kann sich die Übereinstimmung mit den Entscheidungen eines Diktators ja mit der Zeit ändern.
    Geändert von Pansapiens (12-04-2021 um 06:53 Uhr)

Seite 169 von 191 ErsteErste ... 69119159167168169170171179 ... LetzteLetzte

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. COVID-19 Info-Links
    Von Alfons Heck im Forum Off-Topic Bereich
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 25-10-2020, 12:50
  2. Umfrage zu Covid 19
    Von Alfons Heck im Forum Off-Topic Bereich
    Antworten: 24
    Letzter Beitrag: 26-03-2020, 14:20

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •