Seite 43 von 92 ErsteErste ... 33414243444553 ... LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 631 bis 645 von 1376

Thema: Lebensgefühl mit covid 19

  1. #631
    Registrierungsdatum
    16.12.2015
    Ort
    NRW
    Beiträge
    4.738

    Standard

    Zitat Zitat von Pansapiens Beitrag anzeigen
    ...
    Notiz an mich: Kleingeld > 20c mitführen...
    ...
    Hoffentlich doch nicht für den Einkaufswagen gemeint - weil sonst würde ich fragen: Aus welchem Jahrhundert kommst Du denn ? Da läuft nic unter nem €. (also >>>)
    HG Silverback * Ich habe eiserne Prinzipien. Wenn sie Ihnen nicht gefallen, habe ich auch noch andere. (Groucho Marx)

  2. #632
    Registrierungsdatum
    07.02.2005
    Beiträge
    1.841

    Standard

    Zitat Zitat von Stixandmore Beitrag anzeigen
    Ach, ist es das
    Einfach Mal die EU Normen weglassen und auch Mal ein paar krumme Möhren verkaufen; dann hat man auch nicht das Problem des hohen Preises, weil man nur die Hälfte der Ernte verkaufen kann
    Und was es dann noch gibt einfach Mal nach saisonalen Obst und Gemüse googlen- ist ganz einfach
    Oder einfach Mal Mutter und Großmutter fragen, ob sie als Kind das ganze Jahr Erdbeeren hatten bzw was es so an Gemüse und Obst gab
    Suckers try it, but I don't buy it.

  3. #633
    Registrierungsdatum
    02.03.2005
    Ort
    mitten im Pott
    Alter
    45
    Beiträge
    33.505

    Standard

    Zitat Zitat von Stixandmore Beitrag anzeigen
    Gibt genug Arbeitslose, ne
    ...
    Man merkt, du bist zu lange weg.
    Mein Englisch ist zu schlecht. Ich löse das physikalisch!

  4. #634
    Registrierungsdatum
    16.12.2015
    Ort
    NRW
    Beiträge
    4.738

    Standard

    Zitat Zitat von Bücherwurm Beitrag anzeigen
    Heute im LADI: Der Stapel so hoch, dass man nicht rauflangen konnte ...
    Na also das ist ja nun wirklich keine Kunst <nach oben schiel>: im LADI <nenene> - da hat schon der Franzl immer eingekauft: "Geh Schatzi, geh ma heut zum LADI"
    HG Silverback * Ich habe eiserne Prinzipien. Wenn sie Ihnen nicht gefallen, habe ich auch noch andere. (Groucho Marx)

  5. #635
    Registrierungsdatum
    02.03.2005
    Ort
    mitten im Pott
    Alter
    45
    Beiträge
    33.505

    Standard

    Zitat Zitat von Stixandmore Beitrag anzeigen
    ...
    Einfach Mal die EU Normen weglassen und auch Mal ein paar krumme Möhren verkaufen; dann hat man auch nicht das Problem des hohen Preises, weil man nur die Hälfte der Ernte verkaufen kann
    ...
    Deswegen kauft man beim Bauern direkt oder in einem Supermarkt ein, der einen Bereich hat "maximal 100km entfernt produziert".
    Mein Englisch ist zu schlecht. Ich löse das physikalisch!

  6. #636
    Registrierungsdatum
    14.05.2008
    Ort
    Santos(SaoPaulo/Brazil)
    Beiträge
    2.152

    Standard

    Zitat Zitat von Schnueffler Beitrag anzeigen
    Man merkt, du bist zu lange weg.
    Es gibt also keine Arbeitslosen mehr? Ich komm sofort nach Hause

  7. #637
    Registrierungsdatum
    15.08.2018
    Beiträge
    2.502

    Standard

    Zitat Zitat von Stixandmore Beitrag anzeigen
    Ach, ist es das
    Einfach Mal die EU Normen weglassen und auch Mal ein paar krumme Möhren verkaufen; dann hat man auch nicht das Problem des hohen Preises, weil man nur die Hälfte der Ernte verkaufen kann
    Und was es dann noch gibt einfach Mal nach saisonalen Obst und Gemüse googlen- ist ganz einfach
    Oder einfach Mal Mutter und Großmutter fragen, ob sie als Kind das ganze Jahr Erdbeeren hatten bzw was es so an Gemüse und Obst gab
    Maestro, da sprichst du mit ganz dem Falschen .. ich weiß sehr gut, dass es Erdbeeren nur zu meinem Geburtstag gibt, normalerweise ... Auch bin ich nicht allzu verwöhnt im Bezug auf das Angebot, denn ich komm ausm Osten, du weißt, wir hatten ja nix ... ..

    .. für die EU-Normen kann ich auch nix, und auch nicht dafür, dass es scheinbar für die Produzenten Gründe gibt, in den Südländern produzieren zu lassen, statt hier vor Ort. Und den Einkauf beim Bauern - wie oben angedeutet ... muß man sich leisten können... so ist die Lage.

  8. #638
    Registrierungsdatum
    14.05.2008
    Ort
    Santos(SaoPaulo/Brazil)
    Beiträge
    2.152

    Standard

    Zitat Zitat von Bücherwurm Beitrag anzeigen
    Maestro, da sprichst du mit ganz dem Falschen .. ich weiß sehr gut, dass es Erdbeeren nur zu meinem Geburtstag gibt, normalerweise ... Auch bin ich nicht allzu verwöhnt im Bezug auf das Angebot, denn ich komm ausm Osten, du weißt, wir hatten ja nix ... ..

    .. für die EU-Normen kann ich auch nix, und auch nicht dafür, dass es scheinbar für die Produzenten Gründe gibt, in den Südländern produzieren zu lassen, statt hier vor Ort. Und den Einkauf beim Bauern - wie oben angedeutet ... muß man sich leisten können... so ist die Lage.
    Die Produzenten, lassen nicht im Süden produzieren- wär mir neu, daß der heimische Bauer, da Aufträge vergibt
    Und klar, wen man heiti- teiti Bio will, kostet das mehr- wäre mir aber ebenfalls neu daß sämtliche importierte Ware im Supermarkt ein Biogütesiegel hat
    Geh zum Wochenmarkt- viel teurer ist das auch nicht; nur hat die Ware halt kein ästhetisches Aussehen und dann kommt auch ohne EUNormen aus

  9. #639
    Registrierungsdatum
    26.06.2017
    Ort
    Hinter den sieben Bergen, bei den sieben Zwergen
    Alter
    55
    Beiträge
    1.652

    Standard

    Zitat Zitat von Stixandmore Beitrag anzeigen
    Geh zum Wochenmarkt- viel teurer ist das auch nicht; nur hat die Ware halt kein ästhetisches Aussehen und dann kommt auch ohne EUNormen aus
    Wiir besuchen offenbar unterschiedliche Wochenmärkte.
    Der, über den ich zuletzt geschlendert bin, hatte in punkto Obst und Gemüse kein "krummes Zeug", dafür eine Menge ausm Großmarkt (das vorher aus diversen Ländern angekarrt wurde) und Preise, die mich als überzeugte Al*i-Kundin durchaus haben staunen lassen.
    Einfach mal die Schildchen an den Kisten lesen?

    (Aber den Grünkohl, den Grünkohl hätte ich mitnehmen sollen!)

  10. #640
    Registrierungsdatum
    02.03.2005
    Ort
    mitten im Pott
    Alter
    45
    Beiträge
    33.505

    Standard

    Zitat Zitat von Ripley Beitrag anzeigen
    Wiir besuchen offenbar unterschiedliche Wochenmärkte.
    Der, über den ich zuletzt geschlendert bin, hatte in punkto Obst und Gemüse kein "krummes Zeug", dafür eine Menge ausm Großmarkt (das vorher aus diversen Ländern angekarrt wurde) und Preise, die mich als überzeugte Al*i-Kundin durchaus haben staunen lassen.
    Einfach mal die Schildchen an den Kisten lesen?

    (Aber den Grünkohl, den Grünkohl hätte ich mitnehmen sollen!)
    Dann haben wir wirklich unterschiedliche Wochenmärkte. Bei uns sind dann die regionalen Bauern usw. vertreten, kaum gewerbliche Betriebe.
    Mein Englisch ist zu schlecht. Ich löse das physikalisch!

  11. #641
    Registrierungsdatum
    10.07.2002
    Ort
    Hannover
    Alter
    42
    Beiträge
    1.746

    Standard

    Zitat Zitat von ThomasL Beitrag anzeigen
    1+

    Im Moment von Hamsterkäufen zu sprechen (außer bei Desinfektionsmitteln und Masken) ist sowieso fragwürdig. Ich möchte nicht wissen, wieviele von denen die sich jetzt (angesicht der Tatsache, dass es aktuell überhaupt keine Versorgungsengpässe bei lebenswichtigen Gütern gibt) über sogenannte "Hamsterkäufe" aufregen, ihre Wagen vollknallen würden bis obenhin wenn es wirklich heißen würde es gibt ab morgen nichts mehr zu Essen zu kaufen. Ich glaube wir erleben da zur Zeit viel selbst eingeredete moralische Überlegenheit angesichts noch funktionierender Versorgung.

    Bioklopapier kann ich Dir aus dem Wald mitbringen, geht nichts über frisches Moos (ernsthaft!).
    Nunja, aber es gibt halt keine Engpässe. Und wenn doch dann kommen die freundlichen Männer mit US-Sportgeräten bei den Hamsterkäufern vorbei.
    Gesendet mittels Unterhaltungselektronik ohne Tapatalk.

  12. #642
    Registrierungsdatum
    26.06.2017
    Ort
    Hinter den sieben Bergen, bei den sieben Zwergen
    Alter
    55
    Beiträge
    1.652

    Standard

    Hab heute eine Werbung eingeblendet bekommen. Für Handdesinfektionsmittel. Angeboten von einem Spirituosenhersteller.
    Für 10,95 €.
    Plus Versand.
    Pro 100 ml.


    WER DENEN INS HIRN GESCHI**EN HAT, FRAG ICH??!!

    Wir verwenden übrigens Wasser und Seife. Reicht.

  13. #643
    Registrierungsdatum
    02.06.2011
    Ort
    Dortmund
    Alter
    57
    Beiträge
    652

    Standard

    Zitat Zitat von Stixandmore Beitrag anzeigen
    Wie wäre es den dann Mal heimisches saisonales Obst und Gemüse zu kaufen
    Nahdistanz-regional ist 1. teurer, 2. nur im Hofladen zu kriegen ... Kontaktsperre... die eigentliche Schwachstelle ist der Transport. Auch heimisches O&G muß ja in den meisten Fällen irgendwie transportiert werden; der Biohof in meiner Nähe liefert nur die eigenen Kisten an die eigenen Abonnenten, und das ist für eine einzelne Person immer zu viel. UND zu teuer.
    Wer nicht kotzt, ist nicht am Limit

  14. #644
    Registrierungsdatum
    16.12.2015
    Ort
    NRW
    Beiträge
    4.738

    Exclamation Denunziantentum vs. Zivilcourage

    Lese gerade 4 Webseiten (von etlichen mehr zum Thema), mit recht kontroversen Aussagen zu einem potenziell heiklen Thema in diesen Tagen:
    Das "denunzieren" aka "Denunziantentum" - vs. "Zivilcourage".

    1) web.de: stellvertretender Bundesvorsitzender der GdP, Jörg Radek: "Wogegen wir uns auch verwehren müssen, ist mögliche Wichtigtuerei und vor allen Dingen auch Denunziantentum. Das birgt Zündstoff."

    2) mdr.de: Thüringer Polizeisprecher Patrick Martin: "Es gibt dieses Kontaktverbot und das betrifft uns alle. Es ist eine Maßnahme, die nicht zum Schutz Einzelner eingerichtet wurde, sondern zum Schutz aller." Wenn jemand der Polizei einen Verstoß gegen geltende Regeln melde, "dann finde ich es nicht in Ordnung, wenn [...] der Begriff Denunziantentum gebraucht wird."

    3) Frankfurter Rundschau.de: Baden-Würtembergs Ministerpräsident Winfried Kretschmann (Grüne) und Landesinnenminister Thomas Strobl (CDU): „Die Polizei kann nicht alles entdecken“, so Kretschmann am Dienstag. Alle müssten in der aktuellen Lage mitwirken. „Ein Aufruf zum Denunziantentum ist das in keiner Weise“

    4) Domradio.de: Denunziantentum oder Zivilcourage: "Mancherorts fühlen sich Bürger bemüßigt, Corona-Regelbrecher an Polizei oder Ordnungsamt zu melden. Und mancherorts rufen Politiker auch offen dazu auf. Aber wo ist die Grenze zwischen sozialem Verhalten und Denunziantentum?" * Baden-Württembergs Innenminister Thomas Strobl (CDU) rief kürzlich in der "Bild" ausdrücklich dazu auf, Bürger, die sich nicht an die Anti-Coronamaßnahmen halten, der Polizei zu melden. "Ich finde es in Ordnung, wenn die Menschen wachsam sind. Es geht darum, die Ausbreitung der Seuche zu verlangsam und Menschen zu schützen. Und am Ende des Tags geht es ganz konkret darum, Menschenleben zu retten", * Stadtdirektor Wolfgang Fuchs (Bonn) hatte die Bonner ermuntert, Verstöße gegen Corona-Auflagen der Stadt telefonisch zu melden. "Niemand soll sich scheuen, uns anzurufen, denn es geht um die Gesundheit."


    Was die einen so nennen, nenne die anderen so. Auf jeden Fall birgt das Thema IMHO noch Einiges an Zündstoff dieser Tage; da ist Material für "Diskussionen" drin!
    HG Silverback * Ich habe eiserne Prinzipien. Wenn sie Ihnen nicht gefallen, habe ich auch noch andere. (Groucho Marx)

  15. #645
    Registrierungsdatum
    19.12.2001
    Ort
    FFM, Hessen
    Alter
    56
    Beiträge
    7.887

    Standard

    Zitat Zitat von marasmusmeisterin
    Nahdistanz-regional... die eigentliche Schwachstelle ist der Transport. Auch heimisches O&G muß ja in den meisten Fällen irgendwie transportiert werden; der Biohof in meiner Nähe liefert nur die eigenen Kisten an die eigenen Abonnenten, und das ist für eine einzelne Person immer zu viel. UND zu teuer.
    Es gibt im Umkreis von FFM schon vereinzelte progressive Landwirte die das Transportproblem über das Pferdefuhrwerk hinausgehend gelöst haben und so in der Lage sind die einfache Strecke von 0-100km innerhalb von Stunde(n) zu bewältigen. Also hier kann man ohne große Schwierigkeiten und mit Auswahl beim ¨Bauern um die Ecke¨ einkaufen. Die drängen sich richtiggehend auf; sprich der Verkauf findet regelmäßig statt.


    Gruß
    Alfons.
    Hap Ki Do - Schule Frankfurt - eMail - 합기도 도장 프랑크푸르트 - Daehanminguk Hapkido - HECKelektro-Shop
    ...Dosenbier und Kaviar...

Seite 43 von 92 ErsteErste ... 33414243444553 ... LetzteLetzte

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. COVID-19 Info-Links
    Von Alfons Heck im Forum Off-Topic Bereich
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 04-05-2020, 12:08
  2. Umfrage zu Covid 19
    Von Alfons Heck im Forum Off-Topic Bereich
    Antworten: 24
    Letzter Beitrag: 26-03-2020, 14:20

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •