Seite 165 von 171 ErsteErste ... 65115155163164165166167 ... LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 2.461 bis 2.475 von 2564

Thema: Lebensgefühl mit covid 19

  1. #2461
    Registrierungsdatum
    15.08.2018
    Beiträge
    3.105

    Standard

    Zitat Zitat von Katamaus Beitrag anzeigen

    Mich wundert das nicht. Ich kann jedenfalls nicht erkennen, dass der Staat alles versucht hat, bestehende Maßnahmen auch durchzusetzen. Im Gegenteil, ich kann nicht mal ansatzweise erkennen, dass er es überhaupt versucht. Wenn die Innenstadt voll ist mit Grüppchen von Jugendlichen, die zusammen auf Bänken oder Bürgersteigen hocken, Pizza essen und Bier trinken, dann sollte ja auch mal irgendwie ein Polizist beim Kontrollieren zu sehen sein. Ist aber nicht. Ich kenne eigentlich keinen, der davon mal berichtet hat.

    .
    Vielleicht ist es ja so, dass auch dem einen oder anderen Polizisten die Sache nicht ganz geheuer vorkommt? Z.B. wenn er mit vorgehaltener Waffe Bürger daran hindern soll, sich beim Bratwurstbraten auf dem Grillplatz mit Sars-Cov zu infizieren?

  2. #2462
    Registrierungsdatum
    14.05.2008
    Ort
    Santos(SaoPaulo/Brazil)
    Beiträge
    2.830

    Standard

    Zitat Zitat von Bücherwurm Beitrag anzeigen
    Zu Bekannten fahren? Ist das nicht auch ganz sehr verboten?

    Aber Eigentum - Eigentum, find ich, ist ne Super-Idee.
    Das weiss ich nicht, ob und wo das bei euch verboten ist(jedes Bundesland macht ja anscheinend was es will)
    Und wen es Verboten wäre, heißt das noch lange nicht, daß das Verbot auch gefolgt wird

  3. #2463
    Registrierungsdatum
    26.08.2001
    Ort
    Berlin
    Alter
    55
    Beiträge
    43.402
    Blog-Einträge
    12

    Standard

    Aus dem Tagesspiegel:
    "Nun wurde zum 1. April auch noch das einzige große Testzentrum im Norden, in der Reinickendorfer Antonienstraße, geschlossen. Die CDU-Abgeordnete Emine Demirbüken-Wegner verbreitete die Nachricht am gleichen Tag mit dem Hinweis, es sei wirklich kein Aprilscherz.
    Es war auch keiner. Die Teststation ist zu, dicht gemacht von der Gesundheitssenatorin. Warum? Weiß niemand. Nicht einmal die Fachleute im Bezirk, die ich in den letzten Tagen fragte, haben eine Ahnung. Bei der Pressestelle der Senatorin frage ich erst gar nicht mehr. Im Gegensatz zu früher, wo man dort immer schnelle Antworten auf alle Fragen bekam, ist das jetzt eine Kommunikationssackgasse, und ich wage mal die These, dass das nicht ohne Weisung von „oben“ so ist. Ein Ansprechpartner aus dem Umfeld des Bezirksamtes erzählt mir, er habe von dort drei Urlaubsmeldungen bekommen."
    Frank Burczynski

    HILTI BJJ Berlin
    https://www.hiltibjj.de


    http://www.jkdberlin.de

  4. #2464
    Registrierungsdatum
    05.03.2017
    Beiträge
    3.189

    Standard

    Zitat Zitat von Bücherwurm Beitrag anzeigen
    Vielleicht ist es ja so, dass auch dem einen oder anderen Polizisten die Sache nicht ganz geheuer vorkommt? Z.B. wenn er mit vorgehaltener Waffe Bürger daran hindern soll, sich beim Bratwurstbraten auf dem Grillplatz mit Sars-Cov zu infizieren?
    den Eindruck kriege ich von Frankreich...

    Paris: Drako, drakonisch, drakonische. Jetzt muss man wieder jedes Aus-dem-Haus-Gehen begründen via Formular auf dem Smartphone, nicht nur während der Ausgangssperre.

    mein Wohnort: seit ewig keine Uniform mehr gesehen weit und breit... die Leute an der Front scheinen wenig Bock haben, Bürgerinnen das ganz normale Leben schwer zu machen.
    unorthodox

  5. #2465
    Registrierungsdatum
    04.01.2005
    Ort
    Franken
    Beiträge
    3.371

    Standard

    @Julian: Wenn ich Dinge „beobachte“ dann über alle mir zur Verfügung stehenden Kanäle (persönliche Beobachtung, Fernsehen, Zeitung, Erzählungen, Internet…). Wie ich sie dann werte hängt dabei dann natürlich von der Zuverlässigkeit der Quelle ab (Persönlich dabei sein > andere Quelle – wobei man wenn man dabei ist auch immer nur einen kleinen Ausschnitt sieht).
    Beobachten scheint auch eine nicht unübliche Bezeichnung dafür sein, schau Dir mal an was der Verfassungsschutz nutzt, wenn er eine Bewegung offiziell beobachten darf.
    Nimm es mir nicht übel Julian aber irgendwie scheinst Du hier jedes Wort auf die Goldwaage zu legen und dabei noch eigene, sehr eng gefasste Definitionen zu verwenden. Damit wirst Du zumindest bei mir innerhalb dieses Thread nicht weit kommen. Wie gesagt, hier geht es um das Lebensgefühl „unter“ Covid19 (auch wenn wir z.Z. davon abkommen) und Gefühle sagt man einfach so aus dem Bauch heraus (die sind schon per Definition subjektiv).
    Aktuelles Lebensgefühl: Heute Abend ist der Fernsehabend meiner Tochter und ich würde gerne wie letztes Jahr raus in den Wald ohne auf die Uhr zu schauen um eine Geldstrafe zu vermeiden. Es nervt, dass solche Regeln erlassen werden weil zu viele keine Eigenverantwortung übernehmen (und das ist der Fall, völlig unabhängig davon ob es etwas nutzt oder nicht).

  6. #2466
    Registrierungsdatum
    26.06.2017
    Ort
    Hinter den sieben Bergen, bei den sieben Zwergen
    Alter
    56
    Beiträge
    1.934

    Standard

    Lebensgefühl: Stinkig.

    In unserem Kreis gilt seit gestern 0:00 Uhr u.a. eine Ausgangssperre von 21 bis 5 Uhr. Bei einer aktuellen Inzidens um die 70. Weil die einige Tage VORHER über 100 lag. Wir dürfen noch nicht mal den Hund zu zweit (ein Haushalt) abends ausführen. Widerspruch ist raus.

    Im Nachbarkreis hat eben JENER Landrat, der für SEINEN Kreis aufgrund einer Weisung des Landes in seiner Eigenschaft als Landrat u.a. Ausgangssperre verhängen MUSSTE, gleichzeitig als Privatperson samt seiner Ehefrau gegen eben diese kreisweite Verordnung Widerspruch eingelegt.

  7. #2467
    Registrierungsdatum
    12.08.2020
    Ort
    Gießen
    Beiträge
    183

    Standard

    Wieso, mit dem Hund darfst du doch rausgehen! Versorgung der Tiere ist doch erlaubt, und das fällt darunter!

  8. #2468
    Registrierungsdatum
    26.06.2017
    Ort
    Hinter den sieben Bergen, bei den sieben Zwergen
    Alter
    56
    Beiträge
    1.934

    Standard

    Zitat Zitat von Schnubel Beitrag anzeigen
    Wieso, mit dem Hund darfst du doch rausgehen! Versorgung der Tiere ist doch erlaubt, und das fällt darunter!
    Ja, ich darf. ODER mein Mann. Zu zweit dürfen wir NICHT.

  9. #2469
    Registrierungsdatum
    15.08.2018
    Beiträge
    3.105

    Standard

    Lebensgefühl:


  10. #2470
    Registrierungsdatum
    27.07.2009
    Beiträge
    3.246

    Standard

    Zitat Zitat von Bücherwurm Beitrag anzeigen
    Lebensgefühl:

    Nette Aktion, ich hab da auch viel Verständnis für die Franzosen, die haben mit religiösemTerrorismus und Corona in den letzten Jahren viel mitgemacht, aber so eine Aktion - grade in Paris ist - eher ein ungünstiger Zeitpunkt:


    ...Das französische Gesundheitssystem stößt an seine Grenzen, zum dritten Mal seit Ausbruch der Pandemie. In der Hauptstadtregion, wo die britische Virusmutante besonders wütet, haben Krankenhausärzte jetzt einen aufsehenerregenden Hilferuf veröffentlicht: „In unserer Notlage sind wir gezwungen, zwischen Patienten auszuwählen, um so viele Menschenleben wie möglich zu retten“, heißt es darin....

    Die Triage betreffe alle Patienten in den 39 öffentlichen Krankenhäusern in Paris und Umgebung, „ob mit Covid-19 oder anderer schwerer Erkrankung“. Die 41 Unterzeichner des Aufrufs betonen, dass sie den Hippokrates-Eid nicht verraten wollen und deshalb die Öffentlichkeit alarmieren.

    „Die Auswahl der Patienten hat bereits begonnen, denn wichtige chirurgische und andere medizinische Eingriffe sind bereits abgesagt worden“, schreiben sie. Schon bald könnten auch lebenswichtige Notfalloperationen aus Mangel an Personal und Intensivbetten nicht mehr gewährleistet werden.

    Die Auslastung der Intensivbetten beträgt laut der jüngsten Statistik der französischen Gesundheitsbehörde 127,7 Prozent im Großraum Paris
    https://www.faz.net/aktuell/politik/...-17268731.html

  11. #2471
    Registrierungsdatum
    15.08.2018
    Beiträge
    3.105

    Standard

    Zitat Zitat von Kusagras Beitrag anzeigen
    Nette Aktion, ich hab da auch viel Verständnis für die Franzosen, die haben mit religiösemTerrorismus und Corona in den letzten Jahren viel mitgemacht, aber so eine Aktion - grade in Paris ist - eher ein ungünstiger Zeitpunkt:
    Ja, die Zeit ist nie wirklich günstig für sozialen Protest gegen sich seit etlichen Jahren stetig verschlechternde Lebensverhältnisse für die Masse.

    Religiöser Terrorismus? Wie kommst du denn jetzt darauf?

  12. #2472
    Registrierungsdatum
    10.10.2003
    Ort
    Kiel
    Alter
    47
    Beiträge
    214

    Standard

    Zitat Zitat von Ripley Beitrag anzeigen
    Lebensgefühl: Stinkig.

    In unserem Kreis gilt seit gestern 0:00 Uhr u.a. eine Ausgangssperre von 21 bis 5 Uhr. Bei einer aktuellen Inzidens um die 70. Weil die einige Tage VORHER über 100 lag. Wir dürfen noch nicht mal den Hund zu zweit (ein Haushalt) abends ausführen. Widerspruch ist raus.

    Im Nachbarkreis hat eben JENER Landrat, der für SEINEN Kreis aufgrund einer Weisung des Landes in seiner Eigenschaft als Landrat u.a. Ausgangssperre verhängen MUSSTE, gleichzeitig als Privatperson samt seiner Ehefrau gegen eben diese kreisweite Verordnung Widerspruch eingelegt.
    Und .. hältst Du Dich an diese Vorschrift?

    Meiner Meinung ist das ein (leider bürokratisch nicht zu verhinderndes Problem: an vielen Orten sind viele Maßnahmen nicht sinnvoll. Der Bürger findet das in seinem Zuhause nicht für nachvollziehbar und setzt sich über die jeweiligen Regeln hinweg - mir auf dem Dorf geht das so.

    Deshalb habe ich eine gespaltene Meinung dazu, inwiefern autoritäre Maßnahmen uns weiterbringen - besonders über die Pandemie und dem Jetzt hinausgedacht.

  13. #2473
    Registrierungsdatum
    19.08.2014
    Ort
    leipzig
    Alter
    53
    Beiträge
    3.864
    Blog-Einträge
    1

    Standard

    Bin letztens durch einen Park gefahren . Ca. 50 personen in 4-5 er Gruppen auf einen kleinen Spielplatz . Abstandsregel wenigstens zw. Den Grüppchen so la la la bis garnicht und ganze 2 mann hatten Masken .
    Im park selber hunderte , ebenfalls in Grüppchen von so 4-6 mann , war halt schönes Wetter , und Masken Fehlanzeige

    Glaube , viele Leute haben einfach die Faxen dicke , egal ob Corona oder nicht .
    Da wirkt eine nächtliche Ausgangssperre um so lächerlicher , wenn die eigentliche Ballung Tagsüber in der Öffentlichkeit stattfindet.
    An Imbisständen ähnliches Bild , wobei Masken da etwas häufiger azutreffen sind , aber keinesfalls durchgängig.

    Einfach mal so aus dem Alltag berichtet .
    Die verstehen sehr wenig , die nur das verstehen , was sich erklären lässt. ( Marie v. Ebner-Eschenbach)

  14. #2474
    Registrierungsdatum
    03.05.2016
    Ort
    NRW
    Beiträge
    3.341

    Standard

    Zitat Zitat von Ripley Beitrag anzeigen
    Ja, ich darf. ODER mein Mann. Zu zweit dürfen wir NICHT.
    Einer von euch muss sich als Hund verkleiden, hilft alles nichts.

  15. #2475
    Registrierungsdatum
    04.11.2017
    Beiträge
    2.949

    Standard

    Zitat Zitat von Inryoku Beitrag anzeigen
    Einer von euch muss sich als Hund verkleiden, hilft alles nichts.

Seite 165 von 171 ErsteErste ... 65115155163164165166167 ... LetzteLetzte

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 2 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 2)

Ähnliche Themen

  1. COVID-19 Info-Links
    Von Alfons Heck im Forum Off-Topic Bereich
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 25-10-2020, 12:50
  2. Umfrage zu Covid 19
    Von Alfons Heck im Forum Off-Topic Bereich
    Antworten: 24
    Letzter Beitrag: 26-03-2020, 14:20

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •