Seite 2 von 107 ErsteErste 12341252102 ... LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 16 bis 30 von 1604

Thema: Lebensgefühl mit covid 19

  1. #16
    Registrierungsdatum
    02.03.2005
    Ort
    mitten im Pott
    Alter
    45
    Beiträge
    33.571

    Standard

    Zwangsfrei, Abbau von Überstunden. Nur noch ein Notbetrieb wird aufrecht erhalten. Und die meisten können sich drauf einstellen, dass sie bald an der Grenze stehen und kontrollieren.
    Mein Englisch ist zu schlecht. Ich löse das physikalisch!

  2. #17
    Registrierungsdatum
    27.07.2009
    Beiträge
    2.949

    Standard

    U-Bahn auffallend leer zu Rushhour Zeiten. Beim Hausarzt gleich drangekommen. Hab wie angeordnet mir Hände beim Betreten (und gehen) gewaschen.
    Ein weiterer Patient wäscht sich auch die Hand, beugt sich aber dann aber lange über den Tresen zur Arzthelferin und quatscht die zu bis zum Abwinken.
    War früh einkaufen, beim Bäcker durften nur bis 3 Leute im Verkaufsraum sein, kleine Schlange, war früh unterwegs. Nicht wenige haben die Sonne draußen sitzeend genossen. Viel Schüler unterwegs, die jüngeren auch oft ohne Elternbegleitung. Die fühlen sich halt wie 2 Wochen früher Ferien.
    Die Erwachsenen wirken teils verunsichert, Schal hier und da übers Gesicht gezogen.

  3. #18
    Registrierungsdatum
    07.06.2018
    Alter
    29
    Beiträge
    384

    Standard

    Sitze im Homeoffice. Arbeite mehr als sonst, damit die mit Kindern auch wirklich frei nehmen können und hinterher (wann auch immer das ist) keine Überstunden machen müssen.
    Einkaufen zwischen 07:00 und 08:00 Uhr. Kurzer Weg zu Fuß.
    Bei uns im Haus (6 Wohnungen) ist 24/7 Betrieb wie immer. 80% arbeiten in der Pflege.
    Ob "draußen" jetzt mehr oder weniger los ist, kann ich gar nicht sagen.
    Halte mich in der Wohnung fit. Frische Luft auf dem Balkon.

  4. #19
    Registrierungsdatum
    06.03.2020
    Beiträge
    40

    Standard

    Keine Besonderheiten. Stehe gegen 6 auf, gehe 40 Std. die Woche arbeiten, auf der Arbeit bisher keine Veränderungen. Im Kreisgebiet bisher sechs bestätigte COVID19-Fälle,alles harmlose Verläufe in häuslicher Quarantäne. Im Haus (fünf Mietparteien) gibt es keine Veränderungen. Täglichen Einkauf führe ich nach wie vor durch, raus gehe ich auch wie gewohnt. Keine Angst vor Kontakt mit Menschen, gebe ihnen nach wie vor die Hand. Keine verstärkten Hygienemaßnahmen. Viele Menschen, denen ich beim Einkaufen begegne, drehen aber total am Rad. Einige gehen in voller Schutzmontur (Papieranzug, Mundschutz, Handschuhe, Schuhüberzieher) zum Einkaufen, andere desinfizieren sich alle 5 Min. die Hände, andere sprühen zusätzlich ihre Kleidung ab, andere ziehen sich die Ärmel ihres Pullovers über die Hände und fassen nur so den Einkaufswagen und die Produkte an. Toilettenpapier, Reis, Nudeln, Mehl und komischerweise schwarze Haarfarbe kaum noch zu kriegen. Sehe das Theater um das Coronavirus als übertrieben an und die Berichterstattung als Panikmache. Auf mein Leben hat die Pandemie bisher, mit Ausnahme des Trainings, keine Auswirkungen. Es fällt aber auf, das weniger Autos und Fußgänger unterwegs und Gaststätten fast leer sind. Mich betrifft das aber nicht, da ich eh nicht außerhalb essen oder etwas trinken gehe und als überzeugter Einzelgänger sowieso die meiste Zeit alleine verbringe.
    Geändert von Patrick-san (18-03-2020 um 06:36 Uhr)

  5. #20
    Registrierungsdatum
    27.09.2004
    Ort
    2473 Potzneusiedl
    Alter
    41
    Beiträge
    84

    Standard

    Was ich nicht verstehe: Warum gibst Du ihnen weiterhin die Hand? Das sind so einfache Sache, die tun keinem weh - warum hält man sich nicht an sowas? Sollte alles übertrieben sein - egal. Wenn es aber nicht übertrieben ist, führen solche Kleinigkeiten zu Zuständen wie in Italien. Ist halt meine Meinung

  6. #21
    Registrierungsdatum
    06.03.2020
    Beiträge
    40

    Standard

    Zitat Zitat von takahe Beitrag anzeigen
    Was ich nicht verstehe: Warum gibst Du ihnen weiterhin die Hand? Das sind so einfache Sache, die tun keinem weh - warum hält man sich nicht an sowas? Sollte alles übertrieben sein - egal. Wenn es aber nicht übertrieben ist, führen solche Kleinigkeiten zu Zuständen wie in Italien. Ist halt meine Meinung
    Weil ich das Coronavirus als das sehe, was es ist: Eine Art chinesische Grippe. Und die Ärzte, die ich privat kenne (Allgemeinchirurg, Allgemeinmediziner, Nephrologe und Onkologe und Hämatologe), haben mir das auch so bestätigt. Das Coronavirus sei nicht schlimmer als die Influenzagrippe, das Problem ist eher, dass das Coronavirus ansteckender ist und sich die seltenen schweren Verläufe sich innerhalb von Minuten entwickeln können.

  7. #22
    Registrierungsdatum
    03.05.2016
    Ort
    NRW
    Beiträge
    2.326

    Standard

    Zitat Zitat von Patrick-san Beitrag anzeigen
    und komischerweise schwarze Haarfarbe kaum noch zu kriegen
    Egal, für Ninjutsu brauchst du dir nicht unbedingt die Haare schwarz zu färben.

  8. #23
    Registrierungsdatum
    27.09.2004
    Ort
    2473 Potzneusiedl
    Alter
    41
    Beiträge
    84

    Standard

    Ich kann eh keinem vorschreiben, was er tun und lassen soll. Ich verstehe es nur nicht - Maßnahmen die einen große Auswirkung auf mich haben: ich muß eh selbst entscheiden ob ich meine 80 jährige Mutter besuche oder nicht.

    Aber so Kleinigkeiten die niemanden stören: Nicht die Hand geben, mehr Abstand als sonst lassen, mehr auf das Hände waschen zu achten, in die Armbeuge niesen, ...weißt Du was ich meine - das verschlechtert doch unsere Lebensqualität nicht wirklich und im besten Fall verhindert es die schnelle Ausbreitung von dem Virus

  9. #24
    Registrierungsdatum
    08.01.2010
    Ort
    nrw
    Beiträge
    2.094

    Standard

    Zitat Zitat von Patrick-san Beitrag anzeigen
    … das Problem ist eher, dass das Coronavirus ansteckender ist ..
    Und genau aus dem Grund sollte man derzeit auf Hände schütteln verzichten. Einfach, um die Verbreitung auszubremsen, selbst wenn man selber jung, stark und gesund ist. Andere Menschen sind das nicht und irgendwann sind die Krankenhäuser voll, wenn die Alten und Schwachen alle gleichzeitig krank werden.
    Kannix, 24.06.2010, 14:17 Uhr: "Also ich hab noch oben ein Luftgewehr, ganz normal. Bei Katzen jedenfalls gibts keine sichtbaren Verletzungen"

  10. #25
    Registrierungsdatum
    16.12.2015
    Ort
    NRW
    Beiträge
    4.801

    Standard

    Zitat Zitat von takahe Beitrag anzeigen
    Was ich nicht verstehe: Warum gibst Du ihnen weiterhin die Hand? Das sind so einfache Sache, die tun keinem weh - warum hält man sich nicht an sowas? Sollte alles übertrieben sein - egal. Wenn es aber nicht übertrieben ist, führen solche Kleinigkeiten zu Zuständen wie in Italien. Ist halt meine Meinung
    Würde ich auch so sehen - sowohl zum eigen Schutz, wie auch dem der anderen!
    Mag ja sein, dass CoV nicht "schlimmer" ist als eine Grippe (da höre ich auch Unterschiedliches); worum's aber nach einstimmiger Meinung derzeit (mindestens) geht, ist, die Ausbreitung zu verlangsamen - und das geht nur(mindestens) mit einem Minimum an Vernunft, Rücksichtnahme, Bereitschaft zur Verhaltensänderung, und kollektivem Verantwortungsgefühl (auch für "überzeugte Einzelgänger").
    <kopfschüttelnde Grüße>
    HG Silverback * Ich habe eiserne Prinzipien. Wenn sie Ihnen nicht gefallen, habe ich auch noch andere. (Groucho Marx)

  11. #26
    Registrierungsdatum
    26.06.2017
    Ort
    Hinter den sieben Bergen, bei den sieben Zwergen
    Alter
    55
    Beiträge
    1.667

    Standard

    Zitat Zitat von Patrick-san Beitrag anzeigen
    Sehe das Theater um das Coronavirus als übertrieben an und die Berichterstattung als Panikmache. Auf mein Leben hat die Pandemie bisher, mit Ausnahme des Trainings, keine Auswirkungen.
    Und weil es immer noch zu viele Leute mit dieser Einstellung gibt, wird es auch hier in D auf eine massive Ausgangssperre hinauslaufen.

    Dass die meisten hier im KKB, u60, sportlich, mehr oder minder gesund, durch Corona nix Dramatisches zu befürchten haben, steht außer Frage.
    Es geht aber NICHT um dich oder mich. Es geht nicht darum, ob wir uns für ein paar Tage mit Husten und Fieber aufs Sofa kuscheln.

    Es geht um die Alten und bereits anderweitig Kranken, die geschützt werden sollen. Es geht darum, die vorwiegend dort auftretenden schweren Erkrankungen "auszudünnen", ihr Auftreten so über längere Zeit zu strecken, dass sie auch adäquat medizinisch versorgt werden können.

    Oder, wenn dir all das zu "moralisierend" ist: Es geht darum, dass du und ich und viele andere auch *morgen* noch unseren Hintern aus der Wohnung bewegen dürfen, ohne zurückgeprügelt zu werden.

  12. #27
    Registrierungsdatum
    27.05.2002
    Ort
    Mönchengladbach
    Beiträge
    9.206
    Blog-Einträge
    1

    Standard

    Zitat Zitat von carstenm Beitrag anzeigen
    Ich erlebe hier keinerlei Unterschied. Und genau das macht mir Sorge.
    Ja, so geht es mir hier auch. Nicht dass man in Gladbach einen Unterschied merken würde falls hier eine Neutronenbombe einschlägt aber Plätze und Straßen sehen aus wie immer. Der Niederrheiner an sich...

  13. #28
    Registrierungsdatum
    08.01.2010
    Ort
    nrw
    Beiträge
    2.094

    Standard

    Zitat Zitat von Eskrima-Düsseldorf Beitrag anzeigen
    ...Neutronenbombe...
    ...auch eine Idee
    Kannix, 24.06.2010, 14:17 Uhr: "Also ich hab noch oben ein Luftgewehr, ganz normal. Bei Katzen jedenfalls gibts keine sichtbaren Verletzungen"

  14. #29
    Registrierungsdatum
    16.12.2015
    Ort
    NRW
    Beiträge
    4.801

    Standard

    Zitat Zitat von Patrick-san Beitrag anzeigen
    ... Keine Angst vor Kontakt mit Menschen, gebe ihnen nach wie vor die Hand. Keine verstärkten Hygienemaßnahmen. ...
    Hier was zum Nachlesen/ NachDENKEN (ua. unter dem Stichwort "soziale Verantwortung"):
    https://www.t-online.de/nachrichten/...rre-kommt.html
    HG Silverback * Ich habe eiserne Prinzipien. Wenn sie Ihnen nicht gefallen, habe ich auch noch andere. (Groucho Marx)

  15. #30
    Registrierungsdatum
    03.05.2016
    Ort
    NRW
    Beiträge
    2.326

    Standard

    Zitat Zitat von Patrick-san Beitrag anzeigen
    Das Coronavirus sei nicht schlimmer als die Influenzagrippe, das Problem ist eher, dass das Coronavirus ansteckender ist und sich die seltenen schweren Verläufe sich innerhalb von Minuten entwickeln können.
    Gestern noch die Aufnahmen aus den Krankenhäusern in Italien gesehen. Die Leute die auf der Intensivstation liegen sterben, alle.
    Keiner erholt sich.
    Also erzähl mir niemand diesen Mist, es sei nur eine Art Influenza.

Seite 2 von 107 ErsteErste 12341252102 ... LetzteLetzte

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. COVID-19 Info-Links
    Von Alfons Heck im Forum Off-Topic Bereich
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 04-05-2020, 12:08
  2. Umfrage zu Covid 19
    Von Alfons Heck im Forum Off-Topic Bereich
    Antworten: 24
    Letzter Beitrag: 26-03-2020, 14:20

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •