Seite 20 von 28 ErsteErste ... 101819202122 ... LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 286 bis 300 von 414

Thema: Lebensgefühl mit covid 19

  1. #286
    Registrierungsdatum
    26.06.2017
    Ort
    Hinter den sieben Bergen, bei den sieben Zwergen
    Alter
    55
    Beiträge
    1.609

    Standard

    Kleine Anekdote zum Auflockern.
    Al*i, heute Vormittag.

    Vor mir an der Kasse ein älteres Paar. Wagen hoch, höher, höchst voll. Während die Frau (F) aufs Band lädt, klärt die Kassiererin die beiden darüber auf, dass nur EIN 8er (10er?) Pack Klopapier pro Einkauf abgegeben wird. Der Mann (M) zieht daraufhin schnaufend mit dem überzähligen Paket ab Richtung Herkunftsort.

    Derweil lädt F weiter unverdrossen aufs Band.
    Und lädt und lädt und lädt. Ist halt viel Zeuch.

    Irgendwann ist sie soweit und geht an der Kasse vorbei, um die gescannten Waren wieder einzuladen.
    Lädt.
    Und lädt.

    Irgendwann ist am Bandende wieder genug Platz, dass auch ich meinen Kram (ist nicht viel) auflegen kann. Ohne Warentrenner, denn "den haben zu viele in der Hand". Jo.

    Mittlerweile ist M von seiner Weltreise zurück, quetscht sich im engen Kassengang an mir vorbei (er ist weniger schmal als ich...) und bleibt dann keinen halben Meter vor mir stehen. Etwa 5m von seiner Frau weg, die weiter tapfer lädt. M geht bisschen vor, stellt sich wieder zu mir. Vorne gäbe es ja Arbeit. Nee, nee, wehret den Anfängen!

    F lädt. Und lädt.

    Ich würde gerne der Dame HINTER mir, deren Arme unter ihrem Kistchen lang werden, das Band freigeben, kann aber nicht, weil ich dann M entweder ins Höschen hüpfen oder meinerseits an ihm vorbei müsste. Danke der Nachfrage, aber, nein, beides nicht.

    Irgendwann sind die letzten 5 Sächelchen des Paares dran, er geht vor zur Kasse. Ich kann auch etwas aufrücken, die Dame hinter mir (mit Abstand) ihre Waren auflegen.

    F. ist fertig mit Wagen beladen.

    JETZT (!) kommt Ms Stunde: Er öffnet sein Herrenhandtäschchen (Echt! Die gibbet noch!) und bezahlt.

    Und ich weiß auch jetzt noch nicht, ob ich weinen oder lachen soll.
    Am besten wohl beides.

  2. #287
    Registrierungsdatum
    16.12.2015
    Ort
    NRW
    Beiträge
    4.525

    Standard

    Zitat Zitat von Ripley Beitrag anzeigen
    ...

    Und ich weiß auch jetzt noch nicht, ob ich weinen oder lachen soll.
    Am besten wohl beides.
    Nur mal so laut gedacht: Was wäre wenn ...... man/ frau in diesem Moment einfach mal unbeschwert anfangen würde zu husten; nur so halt eben .
    HG Silverback * Ich habe eiserne Prinzipien. Wenn sie Ihnen nicht gefallen, habe ich auch noch andere. (Groucho Marx)

  3. #288
    Registrierungsdatum
    21.11.2008
    Ort
    NK, Saarland
    Beiträge
    2.063

    Standard

    Zitat Zitat von * Silverback Beitrag anzeigen
    Nur mal so laut gedacht: Was wäre wenn ...... man/ frau in diesem Moment einfach mal unbeschwert anfangen würde zu husten; nur so halt eben .
    +1

    Bonuspunkte bekommt man, wenn es
    sich (r)echt übel und trocken anhört!
    Kämpfe nicht gegen jemanden oder etwas -
    kämpfe für jemanden oder etwas.

  4. #289
    Registrierungsdatum
    26.06.2017
    Ort
    Hinter den sieben Bergen, bei den sieben Zwergen
    Alter
    55
    Beiträge
    1.609

    Standard

    Danke, Jungs, ich behalte mir das im Hinterkopf.
    Für den Notfall.
    War's ja in dem Sinne nicht.

  5. #290
    Registrierungsdatum
    19.12.2001
    Ort
    FFM, Hessen
    Alter
    56
    Beiträge
    7.865

    Standard

    In FFM sind die Kneipen dabei auf take away umzustellen. Wenn man mal nicht kochen will hat man bald neben Pizza und Döner ein breites Angebot. Wie sieht es bei Euch aus?


    Gruß
    Alfons.
    Hap Ki Do - Schule Frankfurt - eMail - 합기도 도장 프랑크푸르트 - Daehanminguk Hapkido - HECKelektro-Shop
    ...Dosenbier und Kaviar...

  6. #291
    Registrierungsdatum
    14.05.2008
    Ort
    Santos(SaoPaulo/Brazil)
    Beiträge
    1.978

    Standard

    Zitat Zitat von Alfons Heck Beitrag anzeigen
    In FFM sind die Kneipen dabei auf take away umzustellen. Wenn man mal nicht kochen will hat man bald neben Pizza und Döner ein breites Angebot. Wie sieht es bei Euch aus?


    Gruß
    Alfons.
    Hier in Brasilien, daß einzige was momentan erlaubt ist für Restaurants,Bars etc
    Momentan ist hier Bier von kleinen unabhängigen Brauereien sehr in Mode; wen du Mehrwegeflaschen hast, kannst du Dir von einem "Motoboy" Bier aus deiner Lieblingsbar holen lassen
    Geändert von Stixandmore (25-03-2020 um 19:35 Uhr)

  7. #292
    Registrierungsdatum
    26.06.2017
    Ort
    Hinter den sieben Bergen, bei den sieben Zwergen
    Alter
    55
    Beiträge
    1.609

    Standard

    Heute Abend Pizza geholt. Hatten wir schon länger nicht mehr, hat aber als Abwechslung zum täglichen Kochen gut getan.

  8. #293
    Registrierungsdatum
    16.12.2015
    Ort
    NRW
    Beiträge
    4.525

    Standard

    Zitat Zitat von Alfons Heck Beitrag anzeigen
    In FFM sind die Kneipen dabei auf take away umzustellen. Wenn man mal nicht kochen will hat man bald neben Pizza und Döner ein breites Angebot. Wie sieht es bei Euch aus?
    Berlin schon seit letzter Woche: Kein sit in mehr, nur noch take away.
    HG Silverback * Ich habe eiserne Prinzipien. Wenn sie Ihnen nicht gefallen, habe ich auch noch andere. (Groucho Marx)

  9. #294
    Registrierungsdatum
    27.02.2014
    Beiträge
    3.152

    Standard

    Ich war heute im Lidl:

    - Wenige Kunden ( es war nach 17 Uhr ).
    - Alles da ... auch Nudeln und Klopapier.
    - An der Kasse verbarrikadieren die sich hinter Gemüsekisten und Plexiglasscheiben. Alle haben Handschuhe an.
    - Der gelangweilte Security-Mitarbeiter ( seit Freitag sind die wohl da ), saß im Vorraum und spielte mit seinem Händi. Ich schlich an ihm hinien und wieder hinaus, ohne daß er mich zur Kenntniss nahm ... ich kann es also immer noch ! Habe ich beim observieren gelernt.

  10. #295
    Registrierungsdatum
    02.03.2005
    Ort
    mitten im Pott
    Alter
    45
    Beiträge
    33.288

    Standard

    Bei unserem nächsten Lidl stand ein Security vor dem Eingangsbereich und hat jetden freundlich drauf hingewiesen, dass er/sie doch bitte einen Einkaufswagen mitnehmen sollen, auf nur für eine Dose Cola, um den Abstad zu wahren. Bei Familien hat er gesagt, bitte nur einzeln eintreten, einer kann mit den Kindern ja hinten auf dem Parkplatz (wo nix los war) an der frischen Luft spielen.
    Mein Englisch ist zu schlecht. Ich löse das physikalisch!

  11. #296
    Registrierungsdatum
    07.02.2005
    Beiträge
    1.818

    Standard

    Zitat Zitat von Willi von der Heide Beitrag anzeigen
    Ich schlich an ihm hinien und wieder hinaus, ohne daß er mich zur Kenntniss nahm ... ich kann es also immer noch ! Habe ich beim observieren gelernt.


    Suckers try it, but I don't buy it.

  12. #297
    Registrierungsdatum
    09.01.2020
    Ort
    Landkreis Harburg
    Alter
    38
    Beiträge
    27

    Standard

    Hallöchen, unsere Nachbarn haben uns seit gestern um Hilfe gebeten.
    Nicht das sie sooo alt und gebrechlich wären, aber nachdem ihr Sohn (der aber in einem anderen Bundesland wohnt!) wohl positiv auf Corona getestet wurde, haben sie sich selber unter Quarantäne gestellt und uns gebeten für sie einkaufen zu gehen und Besorgungen in der Apotheke zu erledigen. Machen wir natürlich gerne!
    Die Einkäufe (sollten wir denn alles bekommen, bei uns sind die Regale immer noch auffallend leer), werden mit Kassenbon vor die Türe gestellt und das Geld wollen sie dann überweisen …
    Bei uns in der Straße sind wir mit ein, zwei Nachbarn so eng, da klappt das auf jeden Fall. Wir sind die "Zugezogenen" im Dorf, da muss man zusammen halten … die anderen haben wohl alle noch Familie in der näheren Umgebung.
    Ansonsten habe ich aber auch schon Mail von der Kirchengemeinde bekommen und man hört es ja auch im Radio, das es Aktionen gibt wo man sich melden kann um Hilfe anzubieten, oder um Hilfe zu bekommen...
    So lange es uns gesundheitlich gut geht, werden wir helfen, wo wir können.
    Allerdings müssen wir auch noch arbeiten. Neuster Stand bei meinem Mann ist, dass er noch nicht in Kurzarbeit ist, sondern nun in Schichten arbeiten soll. Die Zeiten in die der Arbeitgeber ihm vor gibt, kann er in den nächsten 3 Wochen nur erfüllen, da ich dank Urlaub die Kindesbetreuung sicherstelle. Sonst würde das nicht klappen, da er ja Teilzeit Vormittags arbeitet und ich in Vollzeit … es bleibt alles spannend …
    Viele Grüße
    Schlumpfi
    Wenn dir jemand weh tut, verzeih ihm und versteh,
    denn es geht ihm selber nicht gut, sonst täte er dir nicht weh!

    Man sollte nie mehr Staub aufwirbeln, als man bereit ist zu schlucken!

  13. #298
    Registrierungsdatum
    04.01.2005
    Ort
    Franken
    Beiträge
    2.817

    Standard

    Erstmal meinen Respekt für alle die helfen. Wir müssen bisher nur unsere Eltern versorgen, Angebot steht aber weiterhin.

    Heute beim Brötchenholen: Alle Regale voll (auch Nudeln), nur Klopapier ist all (Tempos gibt es noch). Ansonsten alles entspannt (morgens um 0800), aber immer noch keine Maske und geringer Abstand beim bezahlen (außer man hält sich aktiv so gut es geht fern).

    Ich habe ein paar Experimente durchgeführt um endlich zu verstehen wozu große Mengen Klopapier nützlich sein könnte:
    Versuch 1 - Eignung zur Hausverteidigung:
    Den Nachbar (beim Hundespaziergang) bei der Annäherung mit einer Rolle beworfen, er fängt sie, grinst frech und rennt damit zurück ins Haus -> dafür also ungeeignet

    Versuch 2 - Jagd:
    Eine Wildsau mit einer zweiten Rolle beworfen, nach einer Stunde ließ sie endlich ab und ich konnte wieder vom Baum steigen -> dafür erst recht nicht geeignet

    Viele Versuche kann ich nicht mehr machen, wir haben nur normale Mengen gekauft.


    Zwang einen Einkaufswagen zu nehmen, ernsthaft. Ich nehme extra einen Korb mit um möglichst wenig anfassen zu müssen. Einheitliche Regeln für Supermärkte wären langsam an der Zeit, da macht wohl jeder sein eigenes Ding, manches sinnvoll, manches weniger.
    Mengenbeschränkungen sehe ich kritisch, besser alte Leute die nicht versorgt werden kaufen einmal in der Woche ein als jeden Tag. Darüber hinaus ist das Problem mit dem Versorgen von Verwandtschaft (wir versorgen 3 Haushalte - der eine davon 25km entfernt - da muss man auch etwas mehr nehmen können).

  14. #299
    Registrierungsdatum
    16.12.2015
    Ort
    NRW
    Beiträge
    4.525

    Standard

    Auch ganz nett: Dortmunder Konditor backt Klopapier-Kuchen
    Das wär doch was für Profi-Prepper
    HG Silverback * Ich habe eiserne Prinzipien. Wenn sie Ihnen nicht gefallen, habe ich auch noch andere. (Groucho Marx)

  15. #300
    Registrierungsdatum
    21.11.2008
    Ort
    NK, Saarland
    Beiträge
    2.063

    Standard

    Zitat Zitat von ThomasL Beitrag anzeigen
    Ich habe ein paar Experimente durchgeführt um endlich zu verstehen wozu große Mengen Klopapier nützlich sein könnte:
    Versuch 1 - Eignung zur Hausverteidigung:
    Den Nachbar (beim Hundespaziergang) bei der Annäherung mit einer Rolle beworfen, er fängt sie, grinst frech und rennt damit zurück ins Haus -> dafür also ungeeignet

    Versuch 2 - Jagd:
    Eine Wildsau mit einer zweiten Rolle beworfen, nach einer Stunde ließ sie endlich ab und ich konnte wieder vom Baum steigen -> dafür erst recht nicht geeignet
    Deinen Experimentierwillen finde ich ja sehr löblich, aber Du hättest
    auch einfach vorher das Tutorial von Master Ken schauen können.

    Kämpfe nicht gegen jemanden oder etwas -
    kämpfe für jemanden oder etwas.

Seite 20 von 28 ErsteErste ... 101819202122 ... LetzteLetzte

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 5 (Registrierte Benutzer: 2, Gäste: 3)

  1. jkdberlin

Ähnliche Themen

  1. Umfrage zu Covid 19
    Von Alfons Heck im Forum Off-Topic Bereich
    Antworten: 24
    Letzter Beitrag: 26-03-2020, 14:20
  2. COVID-19 Info-Links
    Von Alfons Heck im Forum Off-Topic Bereich
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 09-03-2020, 09:31

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •