Seite 72 von 90 ErsteErste ... 2262707172737482 ... LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 1.066 bis 1.080 von 1340

Thema: Wirtschaftliche Einbußen durch Corona

  1. #1066
    Registrierungsdatum
    15.08.2018
    Beiträge
    3.105

    Standard

    Zitat Zitat von Katamaus Beitrag anzeigen
    .
    Hmmm. ok, sowas wird sicher hi und da besprochen. Schau ich morgen mal drauf, wenn ich munterer bin.

  2. #1067
    Registrierungsdatum
    07.07.2002
    Beiträge
    23.358

    Standard

    alles wirtschafts und steuerspezialisten hier im kkb

  3. #1068
    Registrierungsdatum
    15.08.2018
    Beiträge
    3.105

    Standard

    Zitat Zitat von marq Beitrag anzeigen
    alles wirtschafts und steuerspezialisten hier im kkb
    Hey marq - na, von der Demo zurück?

  4. #1069
    Registrierungsdatum
    13.06.2014
    Beiträge
    1.243

    Standard

    Zitat Zitat von Bücherwurm Beitrag anzeigen
    ... hmmm , hhcchhchhmmm... *räusper* ... also ich mein, wäre ja gut ... hast du ein Beispiel?
    Na ja... für
    https://www.nber.org/system/files/wo...126/w25126.pdf
    oder gegen
    https://www.ifo.de/DocDL/dice-report...-stoehlker.pdf
    die Einführung einer Vermögenssteuer?

    Wie immer in der VWL gibt es halt Modelle zur Begründung sämtlicher Standpunkte, wenn man die „richtigen“ Parameter verwendet. Außen vor bleibt da die Frage, ob Gleichheit in einer Gesellschaft nicht auch einen Wert hat, bzw. es sich vielleicht sogar positiv auf den Output auswirkt, wenn die Menschen mit ihrer Situation zufriedener sind. Zudem wird oft (s. 2. Link) davon ausgegangen, dass einfach noch eine Steuer oben drauf gepackt wird. Dann ist klar, dass das dazu führen kann, dass „Reiche“ zwar mehr zahlen aber der negative Effekt auf die Konjunktur dazu führt, dass am Ende alle weniger haben. Es sollte also klar sein, dass entweder, wie im ersten Beispiel, das vermehrte Steueraufkommen für staatliche Investitionen genutzt wird (mit den erwartbaren Ineffizienzen) oder z.B. in Steuersenkungen an anderer Stelle, etwa bei der Mehrwertsteuer, welche die Einkommensschwachen besonders belastet.

    Mein Punkt war aber ein anderer, nämlich dass Umverteilung nicht immer nur über die Einkommenssteuer erfolgen kann. Zum einen, weil damit nicht die wirklich reichen getroffen werden (somit kein ökonomisches, sondern ein gesellschaftspolitisches Argument). Zum anderen, weil bei der Einkommensteuer so ziemlich das Ende der Fahnenstange erreicht hat (erstens, weil das BVerfG seinerzeit schon einmal einen zu hohen Spitzensteuersatz wieder gekippt hatte und zweitens, weil auch ökonomisch dem Ganzen gewisse Grenzen gesetzt sind wie hier auf S. 44 ff. ganz gut dargelegt wird: https://iwp.uni-koeln.de/sites/iwp/D...eilung_Web.pdf)

    Die Möglichkeit einer Vermögenssteuer, deren Praktikabilität und etwaige Kosten der Erhebung werden im übrigen hier diskutiert.
    https://library.fes.de/pdf-files/wiso/12339.pdf
    Die sind jedenfalls nicht der Meinung des Steuerbeamten, dass die Einkommenssteuer da günstiger wäre.

    Zumindest sollte klar sein, dass das keine Themen sind, mit denen sich Steruerberater (oder -beamte) so gemeinhin beschäftigen.

  5. #1070
    Registrierungsdatum
    24.01.2019
    Beiträge
    175

    Standard

    Zitat Zitat von jkdberlin Beitrag anzeigen
    ich bin selbstständig. Alle meine Auftraggeber haben zu, alle Aufträge zur Zeit storniert. Lange halte ich das nicht durch.
    Und? Dein Post ist von März, hälts du noch durch?

  6. #1071
    Registrierungsdatum
    15.08.2018
    Beiträge
    3.105

  7. #1072
    Registrierungsdatum
    15.08.2018
    Beiträge
    3.105

  8. #1073
    Registrierungsdatum
    07.07.2002
    Beiträge
    23.358

    Standard

    aha der freitag macht sich um die wirtschaft sorgen....... und wundert sich, daschina so gut abschneidet ... ahaaaaaaaaaaa

  9. #1074
    Registrierungsdatum
    15.08.2018
    Beiträge
    3.105

    Standard

    Zitat Zitat von marq Beitrag anzeigen
    aha der freitag macht sich um die wirtschaft sorgen....... und wundert sich, daschina so gut abschneidet ... ahaaaaaaaaaaa
    Stimmt nicht, was da steht?

  10. #1075
    Registrierungsdatum
    27.04.2016
    Beiträge
    1.005

    Standard

    Zitat Zitat von Bücherwurm Beitrag anzeigen
    Stimmt nicht, was da steht?
    Wenn man das Gesamtbild haben möchte müßte man auch Chinas Konjunkturprogramm berücksichtigen:
    "die wirtschaftlichen Folgen der Corona-Pandemie mit Milliardenausgaben und neuen Schulden zu bekämpfen. ... Staatsanleihen im Wert von einer Billion Yuan (etwa 128 Milliarden Euro), zudem soll die Infrastruktur weiter ausgebaut werden. Statt 2,15 Billionen sollen in diesem Jahr 3,75 Billionen Yuan ... Steuern senken ... Mehrwertsteuer soll reduziert werden, genauso wie die Sozialabgaben ... insgesamt 500 Milliarden Yuan."
    https://www.sueddeutsche.de/politik/...-auf-1.4914815

    Die Gefahr ist bei so etwas immer, dass es nur ein staatlich induziertes Strohfeuer ist und sich die Investitionen doch nicht als so nachhaltig wie erhofft herausstellen. Man kann nur hoffen, dass China nicht in die Rezession geht.
    "Ich habe alle diese Degen selbst geschmiedet und übe täglich acht Stunden mit ihnen, um einen Piraten töten zu können." "Du brauchst dringend ein Mädchen mein Freund!" (Fluch der Karibik)

  11. #1076
    Registrierungsdatum
    15.08.2018
    Beiträge
    3.105

    Standard

    Zitat Zitat von Billy die Kampfkugel Beitrag anzeigen
    Wenn man das Gesamtbild haben möchte müßte man auch Chinas Konjunkturprogramm berücksichtigen:
    "die wirtschaftlichen Folgen der Corona-Pandemie mit Milliardenausgaben und neuen Schulden zu bekämpfen. ... Staatsanleihen im Wert von einer Billion Yuan (etwa 128 Milliarden Euro), zudem soll die Infrastruktur weiter ausgebaut werden. Statt 2,15 Billionen sollen in diesem Jahr 3,75 Billionen Yuan ... Steuern senken ... Mehrwertsteuer soll reduziert werden, genauso wie die Sozialabgaben ... insgesamt 500 Milliarden Yuan."
    https://www.sueddeutsche.de/politik/...-auf-1.4914815

    Die Gefahr ist bei so etwas immer, dass es nur ein staatlich induziertes Strohfeuer ist und sich die Investitionen doch nicht als so nachhaltig wie erhofft herausstellen. Man kann nur hoffen, dass China nicht in die Rezession geht.
    Ehrlich gesagt hab ich mich damit noch gar nicht befaßt, aber aus dem vorbeilesen ... China bekommt seine Anleihen reißend los, was nicht zuletzt an den hohen USD-Guthaben liegen könnte. Wenn du mal wirkliche Schulden sehen willst: https://www.gold.de/staatsverschuldung-usa/ . Einen guten Teil davon hält China. https://www.gold.de/staatsverschuldung-usa/#glaeubiger .

    Und dann die Bild-Unterschrift: "Die Chinesen sollen nach dem Willen der Führung wieder mehr kaufen: Eine Frau auf einem Pekinger Markt. (Foto: Noel Celis/AFP)" . Na das sollte meine Regierung mal zu mir sagen!

  12. #1077
    Registrierungsdatum
    22.11.2020
    Ort
    Hildesheim
    Alter
    32
    Beiträge
    0

    Standard

    Besonders kleinere und mittelgroße Fußballvereine haben auch schon stark finanziell gelitten. Die großen Vereine bekommen ja immerhin noch hohe Werbeeinnahmen durch Wettanbieter etc. weil ihre Spiele im TV übertragen werden und darüber hinaus dürften sie ein höheres finanzielles Polster haben als die Amateur oder 3. Liga-Vereine.
    Ich bin gespannt ob die EM 2021 stattfindet und in welchem Rahmen (mit Zuschauer oder ohne).
    Ich verfolge die aktuelle Fußballsituation in den News auf dem Wettportal https://www.sportwette.net.

  13. #1078
    Registrierungsdatum
    15.08.2018
    Beiträge
    3.105

    Standard

    Zitat Zitat von Catama Beitrag anzeigen
    Besonders kleinere und mittelgroße Fußballvereine haben auch schon stark finanziell gelitten. Die großen Vereine bekommen ja immerhin noch hohe Werbeeinnahmen durch Wettanbieter etc. weil ihre Spiele im TV übertragen werden und darüber hinaus dürften sie ein höheres finanzielles Polster haben als die Amateur oder 3. Liga-Vereine.
    Ich bin gespannt ob die EM 2021 stattfindet und in welchem Rahmen (mit Zuschauer oder ohne).
    Ehrlich gesagt find ich das nur noch langweilig. Aber kommt es nicht auch zu ner gewaltigen Wettbewerbsverzerrung in der Liga?

  14. #1079
    Registrierungsdatum
    07.07.2002
    Beiträge
    23.358

    Standard

    wer aktien oder etfs hat, sollte doch heute freundensprünge machen.....




    soviel zu wirtschaftlichen einbußen.....

  15. #1080
    Registrierungsdatum
    12.09.2008
    Ort
    Augsburg/Ansbach
    Alter
    48
    Beiträge
    1.366

Seite 72 von 90 ErsteErste ... 2262707172737482 ... LetzteLetzte

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 12-02-2021, 19:49
  2. Corona-Partiys: würdet ihr teilnehmen?
    Von Pansapiens im Forum Off-Topic Bereich
    Antworten: 51
    Letzter Beitrag: 12-02-2021, 18:14
  3. In Zeiten von Corona...
    Von lotenflo im Forum Off-Topic Bereich
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 12-03-2020, 04:13
  4. Die wirtschaftliche Darstellung der UFC
    Von jkdberlin im Forum MMA - Mixed Martial Arts
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 27-11-2013, 11:54

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •