Zeige Ergebnis 1 bis 6 von 6

Thema: BJJ gegen den Gegner der immer aufstehen will

  1. #1
    Registrierungsdatum
    02.09.2001
    Ort
    Rhein-Main Gebiet
    Beiträge
    7.361

    Standard BJJ gegen den Gegner der immer aufstehen will

    Auch so eine Sache die ich sehr interessant finde. Viele, gerade wettkampforientierte Sachen, basieren immer darauf, das der andere auch den Bodenkampf will. Er will also die Guard passen, oder er will aus der Rückenlage arbeiten, etc.

    Ich für mich möchte ein BJJ was so zwingend ist, das es in seinen angreifenden Aspekten, den Gegner daran hindert aufzustehen. D.h. offene Guard nur mit starker Armkontrolle, Closed Guard, das passieren nur sehr eng, ohne Raum zu aufstehen zu geben.

    Anfänger bewegen sich in diesen Aspekten oft "realistischer" als geübte BJJler die eben auch das Spiel des BJJ spielen wollen.

    Von daher ist es auch immer mal wieder ganz lehrreich, beim Rollen (auch nur in einzelnen Positionen) einfach mal daran zu arbeiten den Gegner so zu kontrollieren das er nicht in den Stand kommen kann. Dann relativieren sich manche Techniken.

  2. #2
    Registrierungsdatum
    25.05.2017
    Ort
    Cebu-City
    Alter
    55
    Beiträge
    275

    Standard

    Also wenn der Gegner immer wieder aufsteht machst Du was falsch... lol

  3. #3
    Registrierungsdatum
    08.06.2006
    Ort
    Franken / Lauf an der Peg.
    Alter
    37
    Beiträge
    2.566

    Standard

    Björn hat Recht. im BJJ Sport kommt es nicht vor weil man dadurch keinen echten Vorteil hat. Aber Weißgurte mit 0 Erfahrung machen das total gerne das sie aus der Guard aufstehen oder aus Submissions aufstehen wollen. Ich rolle gerne mit solchen Leuten weil die mich tatsächlich überraschen und Dinge tun die man eben kaum vorhersehen kann.

    Das aus der Guard Aufstehen (sowohl für den Unterman als auch für den Obermann) nutze ich aber durchaus als Sparrings-Drill. Sogar lieber im Gi als NoGi weil es viel schwerer ist wenn der guardspieler gute Grips hat.

  4. #4
    Registrierungsdatum
    08.06.2006
    Ort
    Franken / Lauf an der Peg.
    Alter
    37
    Beiträge
    2.566

    Standard Bjj sv

    es ist neben soliden takedowns aus dem Clinch ist das "Unten Halten" ein wichtiger Skill wenn es darum geht BJJ für Vale Tudo zu nutzen.

    Dessen muss man sich auch als Sportler bewusst sein. Oftmals habe ich meine 2 Punkte verloren weil der Gegner schnell wieder hoch kam nach dem Takedown. Für den Aggressiven Guardspieler ist es auch wichtig den Gegner nicht aus der Guard aufstehen zu lassen.

  5. #5
    Registrierungsdatum
    09.12.2019
    Ort
    HL
    Alter
    56
    Beiträge
    247

    Standard

    Ist halt omote/ura, yingyang, wie auch immer Ihr das nennt, wer takedowns übt, muß auch standups üben.
    Das eine geht nicht ohne das andere, da braucht man gar nicht zu lollen, Fehler sind völlig normal und lehrreich.
    Sicherlich bevorzugt man das eine ohne andere aber das andere auszuschließen ist halt Anfänger, das seid Ihr beide eben nicht.

  6. #6
    Registrierungsdatum
    26.08.2001
    Ort
    Berlin
    Alter
    55
    Beiträge
    42.792
    Blog-Einträge
    12

    Standard

    Zitat Zitat von Björn Friedrich Beitrag anzeigen
    Viele, gerade wettkampforientierte Sachen, basieren immer darauf, das der andere auch den Bodenkampf will. Er will also die Guard passen, oder er will aus der Rückenlage arbeiten, etc.
    Naja, die Frage ist, was bedeutet "viele"?

    Also, einen Gegner, den ich werfe, will erst einmal wieder aufstehen, damit ich keine 2 Punkte Kassiere.
    Ein Gegner, den ich in den Guard ziehe, will meistens zum Passen aufstehen. Im Wettkampf passiert kaum einer am Boden im Gi.
    Ein Gegner, der außerhalb des Guards in Rückenlage ist, will da raus, in eine dominante Position.

    Zusammengefasst muss man auch im Wettkampf beim BJJ auf die Positionsdominanz achten.
    Frank Burczynski

    HILTI BJJ Berlin
    https://www.hiltibjj.de


    http://www.jkdberlin.de

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Fulda 10./11. September 2011-Lehrgang: „Wie macht mein Gegner das, was ich will?“
    Von Antidepressiva im Forum Termine & Infos zu Lehrgängen und Seminaren
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 14-09-2011, 11:59
  2. Fedor will doch Alistair Overeem als nächsten Gegner
    Von ivo c. im Forum MMA - Mixed Martial Arts
    Antworten: 89
    Letzter Beitrag: 07-09-2010, 18:25
  3. Sitz gegen Baumstamm, aus dem man nicht selbst aufstehen kann
    Von syzygy im Forum Offenes Kampfsportarten Forum
    Antworten: 62
    Letzter Beitrag: 28-06-2010, 15:54
  4. David gegen Goliath oder Kampftaktiken gegen größere Gegner
    Von 2Dead4You im Forum MMA - Mixed Martial Arts
    Antworten: 29
    Letzter Beitrag: 03-06-2008, 14:26
  5. Gegner für Boxkampf gesucht /44jähriger will es einmal wissen!
    Von Sejoscha im Forum Suche: Verein, Schule, Club, Trainingspartner, freie Gruppe
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 12-10-2007, 10:09

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •