Seite 5 von 5 ErsteErste ... 345
Zeige Ergebnis 61 bis 67 von 67

Thema: Traditionelle Freikämpfer Heilkunde & Corona Blog

  1. #61
    Registrierungsdatum
    16.12.2015
    Ort
    NRW
    Beiträge
    4.726

    Standard


    Vielen DANK -
    und auch Dir einen schönen Vatertag!
    HG Silverback * Ich habe eiserne Prinzipien. Wenn sie Ihnen nicht gefallen, habe ich auch noch andere. (Groucho Marx)

  2. #62
    Registrierungsdatum
    31.08.2019
    Beiträge
    225

    Standard

    Zitat Zitat von Miehpray Beitrag anzeigen
    Einführung in die traditionelle Freikämpfer Heilkunde - Teil 8: Körperliche Verknüpfungen



    In diesem Zoom Call erklärt ein Lehrer was es mit den sogenannten körperlichen Verknüpfungen auf sich hat. Dabei geht es unter anderem um Aura, energetische Massagen, traditionelle Chinesische Medizin (TCM), Heilsteine, Hautkrankheiten und Kannibalismus.

    Wenn Euch das sprachlich (oder wohl doch eher inhaltlich) zu schwierig ist (mimimi), dann fangt vielleicht lieber bei sowas hier an.
    Hallo Miehpray,

    zunächst einmal möchte ich sagen, dass ich grundsätzlich Sympathie hege, für das, was ihr da in Berlin aufgezogen habt. Ich mag, wenn Leute über das nachdenken, was sie wie tun und so zu einem Warum und Wie finden.

    Umso mehr finde ich es bedauerlich, dass ihr jetzt auf dieen Corona-Zug aufspringt, auf eine Weise, wie es viele, ich nenne sie mal "esotheriknahe Anbieter", tun. Zumindest, wenn man bis zu diesem Zeitpunkt integer gewesen ist, dürfte einem das schaden.
    Ich habe versucht ein Video zu schauen.... gleich das erste. Es ist inhaltlich leider der übliche Käse, den Vertreter vieler Schwurbelmethoden auch anführen. An der Stelle ist ein Unterschied zwischen denen und euch leider nicht feststellbar.
    Richtig problematisch wird es spätestens dann, wenn man beginnt Unsinn zu erzählen, der andere Fachbereiche betrifft. Z.B. die Medizin.

    Medizin ist ja die Erforschung des Körpers und dessen, was ihn krank und wieder gesund macht. Wenn man das gleiche Forschungsobjekt hat, dann können gegensätzliche Aussagen nicht zum gleichen Zeitpunkt richtig und falsch sein.
    Jmd. der sich mit Medizin auskennt, kann mit einem anderen Blick, als dem eines Laien auf eure Videos schauen und Aussagen beurteilen, wie etwa, wenn man ein Medikament in den Körper spritzt, dann kommt es da nie wieder raus etc.
    Google doch einfach mal sowas wie Pharmakokinetik, da wirst du auf einen Bereich innerhalb der Pharmakologie stoßen, der sich u.a. (vereinfacht gesprochen) mit der Umwandlung und Ausscheidung von Pharmaka beschäftigt.
    Bei der Neuzulassung von Medikamenten müssen die Hersteller übrigens sehr detailiert diese Prozesse für das jeweilige Medikament darstellen und nachweisen.
    Das soll nur ein Beispiel sein, wo man die im Video gezeigten Standpunkte als obsolet bis falsch klar identifizieren kann.

    Das führt mich zu dem eigentlichen Punkt:
    Warum behauptet man Dinge, die sehr offensichtlich falsch sind? Weil man nicht weiß, dass sie falsch sind. Warum prüft man nicht vorher? Die Frage bleibt unbeantwortet. Auf jeden Fall ist es eine Leichtfertigkeit, die in Anbetracht des Themas unangemessen scheint.
    Die Karte des, im Untergrund aktiven Pahuyuth, außerhalb vom Blick der Allgemeinheit, bewahrt und geschützt von wenigen kann man an der Stelle nicht ziehen. All das kann sein oder nicht sein. Wenn man sich aber auf das Feld "Medizin" stellt, dann hat man es mit dem Umstand zu tun, dass inhaltliche Aussagen häufig faktisch überprüfbar sind und als richtig/falsch erkennbar werden. Das ist beu Kultur und Tradition nicht in der Schärfe möglich.

    Vllt habt ihr euch hier einfach vergaloppiert. Fehler sind menschlich. Ich stelle mir allerdings an der Stelle durchaus die Frage, ob das nur in diesem Zusammenhang der Fall ist, oder ob Kritik an euch, aus anderen Bereichen nicht doch auch sehr zutreffend ist.
    Diese Frage drängt sich an der Stelle förmlich auf.

    "Es war einmal das Leben", auf das du reichlich arrogant und despektierlich gegenüber den Mitdiskutanten verweist, ist übrigens eine wunderschöne Serie, die Grundsätzlich anschaulich vermittelt. Vllt solltest du an der Stelle deinem eigenen Rat folgen.

    Beste Grüße nach Berlin.
    Geändert von Seemann (22-05-2020 um 08:06 Uhr)

  3. #63
    Registrierungsdatum
    02.09.2013
    Ort
    Lübeck
    Beiträge
    3.342

    Standard

    Zitat Zitat von Miehpray Beitrag anzeigen
    [/B] und Kannibalismus.
    Bei welchem Zeitstempel wird Kannibalismus behandelt?
    “Das ist zwar peinlich, aber man darf ja wohl noch rumprobieren.”
    - Evolution

  4. #64
    Registrierungsdatum
    15.09.2013
    Beiträge
    2.788

    Standard

    Seemann:

    Du hast sehr diplomatisch Kritik ausgeübt.

    Für mich handelt es sich um esoterische Scheinwissenschaft!

    Jeder der einwenig Bildung,Lebenserfahrung,Grips etc. besitzt sollte diese Pseudowissenschaftlichen Video und deren Unfug erkennen.

  5. #65
    Registrierungsdatum
    13.01.2019
    Beiträge
    35

    Standard

    Zitat Zitat von Seemann Beitrag anzeigen
    Hallo Miehpray,

    ...

    Beste Grüße nach Berlin.
    Hallo Seemann,

    prinzipiell machst Du schon vieles richtig, indem Du Dich mit den angebotenen Lehrinhalten auseinandersetzt und diese kritisch hinterfragst.

    Normal müsste man eigentlich davon ausgehen, dass ich Dir jetzt irgendeinen Schwachsinn auftische, der vielleicht in Richtung "der Meister / Lehrer / Kru / Sifu / Sensei / Guru / Ajarn / Trainer / Instructor / Coach / Doktor / Professor / Studie hat aber gesagt.." geht. Das hieße dann aber lediglich die eine übernommene Wahrheit (Glaube A) gegen eine andere übernommene Wahrheit (Glaube B) auszutauschen bzw. Dir eine Lehrmeinung aufzuoktroyieren, anstatt Dir zu eigenem Wissen und Kompetenz zu verhelfen. Gleiches träfe zu wenn ich Dir erzählen würde, was ein Lehrer und dessen Schüler schon alles mit dieser Heilkunde hinbekommen haben, oder wie viele Mediziner, Heilpraktiker, Physiotherapeuten, Masseure, Thai-Masseure, etc. bei ihm anklopfen, wenn sie mal nicht mehr weiter wissen. Kann man so machen, bringt Dir aber nix.

    Ich weiß, dass derartige Pseudo-Lehrmethodiken (Meister sagt und alle müssen das glauben) in vielen asiatischen Kampfkünsten relativ beliebt sind, aber so läuft das beim Pahuyuth (und folglich auch in der Heilkunde) nun mal nicht. Im Gegenteil. Wer mir im Unterricht mit so einem - auf gut Deutsch gesagt - „arschkriecherischem Sektenscheiß“ um die Ecke kommt, darf im Sinne einer pädagogischen Intervention, erst mal zwanzig bis zweihundert Liegestütze absolvieren ... oder eben so lange, bis er oder sie eine eigene Haltung und Erkenntnis durch selbstständige Auseinandersetzung und Prüfung gewonnen hat. Hier in Berlin bilden wir freie Kämpfer aus. Das bedeutet, wer keinen Bock auf selbstständiges Lernen, Denken und Handeln hat und lieber das glauben und nachplappern möchte was irgendein Obermufti sagt, der geht besser woanders hin.

    Entsprechend meine Empfehlung an Dich: Deine eigentliche Frage lautet doch "Wie zum Geier kommt dieser Typ eigentlich dazu etwas so offensichtlich falsches zu behaupten?". Die Antwort auf diese Frage kannst Du Dir prinzipiell selber geben, indem Du entweder das, was ein Lehrer erzählt pauschal für Unfug erklärst (der einfache Weg) oder indem Du Dir die bisherigen Heilkunde-Videos, und die die noch kommen, anschaust und versuchst dahinterzusteigen, auf welcher Grundlage ein Lehrer eigentlich zu genau so einer Aussage kommen kann und was genau er damit bezweckt. Das wäre der deutlich schwerere Weg - der Pahuyuth-Weg.

    Entscheide selbst.

    Beste Grüße

    PS.: Für alle denen dieser kurze Exkurs in die Pahuyuth-Lehrmethodik zu kompliziert war - Bitteschön.

  6. #66
    Registrierungsdatum
    16.12.2015
    Ort
    NRW
    Beiträge
    4.726

    Standard

    Gut geschwurbelt ist halb gewonnen
    HG Silverback * Ich habe eiserne Prinzipien. Wenn sie Ihnen nicht gefallen, habe ich auch noch andere. (Groucho Marx)

  7. #67
    Registrierungsdatum
    11.08.2016
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    461

    Standard

    Zitat Zitat von Miehpray Beitrag anzeigen
    Einführung in die traditionelle Freikämpfer Heilkunde - Teil 8: Körperliche Verknüpfungen
    [...]
    In diesem Zoom Call erklärt ein Lehrer was es mit den sogenannten körperlichen Verknüpfungen auf sich hat.
    Kann man so sehen oder auch völlig anders.

    Ich denke z.B. er hat sich einfach irgendetwas zusammengesucht, um auch zu CORONA-Zeiten das Forum zuspammen zu können mit Ideen und ""Lehrinhalten"", die in erster Linie wohl keiner - nicht ansatzweise als existent nachgewiesenen - traditionellen Kampfkunst entspringen, sondern seinem eigenen (möglicherweise recht wirren) Kopf. Wären die Videos wenigsten auf ein Fünftel oder Sechstel der Zeit gekürzt worden (inhaltlich völlig verlustfrei möglich - wobei ich nicht weiß ob man bei problemlos auch auf 0 Sekunden kürzbare Clips tatsächlich von Verlust sprechen kann), könnte man die Clips wenigstens als Stimmungsaufheller für die kleine Pause zwischendurch weiterempfehlen oder als Unfallvideo-Ersatz.



    Zitat Zitat von Miehpray Beitrag anzeigen
    Wenn Euch das sprachlich (oder wohl doch eher inhaltlich) zu schwierig ist (mimimi), dann fangt vielleicht lieber bei sowas hier an.
    Genau, wer den aus Binsenweisheiten, simpelsten Grundlagen (waren mal glaube ich 10 Minuten für "Mund ist ein Eingang für Nahrung, Ohren aber nicht und der Anus ist der Ausgang bei der Verdauung." - yeah, supi) und auch schlichtweg Falschem zusammengerührten Quark nicht beklatscht, ist einfach nicht helle genug. Hat wieder einmal was von Pipi Langstrumpf's Lebeneinstellung. Für mich ist das genauso realitätsfremd wie Eure Krampfkunst, esoterisch noch schön aufgepeppt, denn auch wenn man Unsinn lehrt, IRGENDETWAS muss man ja lehren, wenn man "Lehrer" sein möchte und irgendetwas muss man ja auch lernen, wenn man einer von nur wenigen Auserwählten sein möchte. Was Du hier andeutest widerspricht übrigens völlig dem, was Du in Deinem nächsten Post behauptest und lobst, nämlich dass man unbedingt kritisch bleiben soll und nicht einem Guru (Rattenfänger sagen Andere) alles einfach so abnehmen, was dieser den lieben langen Tag erzählt.




    Zitat Zitat von Miehpray Beitrag anzeigen
    Ich weiß, dass derartige Pseudo-Lehrmethodiken (Meister sagt und alle müssen das glauben) in vielen asiatischen Kampfkünsten relativ beliebt sind, aber so läuft das beim Pahuyuth (und folglich auch in der Heilkunde) nun mal nicht. Im Gegenteil. Wer mir im Unterricht mit so einem - auf gut Deutsch gesagt - „arschkriecherischem Sektenscheiß“ um die Ecke kommt, darf im Sinne einer pädagogischen Intervention, erst mal zwanzig bis zweihundert Liegestütze absolvieren ... oder eben so lange, bis er oder sie eine eigene Haltung und Erkenntnis durch selbstständige Auseinandersetzung und Prüfung gewonnen hat. Hier in Berlin bilden wir freie Kämpfer aus. Das bedeutet, wer keinen Bock auf selbstständiges Lernen, Denken und Handeln hat und lieber das glauben und nachplappern möchte was irgendein Obermufti sagt, der geht besser woanders hin.
    Es ist allerdings schon seltsam, dass Leute (angeblich?) alles Gehörte erstmal für sich gründlich überprüfen und dann trotzdem das ganze Geschwurbel ihres "Meisters" offenbar 1 zu 1 als wahr und erstrebenswert anerkennen (okay der revolutionären Aussage "Ein Ohr ist zum Hören da und wenn es zu laut wird, kann das Ohr schon einmal schmerzen." kann man durchaus Glauben schenken - P.S.: nicht wortgetreu zitiert, habe das sicherheitshalber erst einmal ins Deutsche übersetzt und um ellenlanges Blabla gekürzt). Ich denke, dass auch Du wie Dein "Meister" (ich habe ihn für mich ja Pinocchio getauft) ein großes Diskrepanzproblem bezüglich des von Dir formulierten Anspruchs hast, denn Deine Eigenwahrnehmung scheint nicht nur in meinen Augen nicht ansatzweise der allgemeinen Fremdwahrnehmung zu entsprechen.



    Zitat Zitat von * Silverback Beitrag anzeigen
    Gut geschwurbelt ist halb gewonnen
    Ja, gut auf den Punkt gebracht.

Seite 5 von 5 ErsteErste ... 345

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Kraft & Konditionstraining - Heimtraining in Zeiten der Gymschlließungen durch Corona
    Von marq im Forum Krafttraining, Ernährung und Fitness
    Antworten: 43
    Letzter Beitrag: 10-04-2020, 16:29
  2. Muay Thai & Trainings Blog
    Von Raw&Ready.de im Forum Wer bin ich? - Ecke
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 02-09-2014, 21:47
  3. Himalayan Arms & Armour Blog
    Von Primo im Forum Waffen in Kampfkünsten
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 29-09-2013, 21:27
  4. Blog: Philosophie & Trainingsmethodik im Balintawak Eskrima
    Von jkdberlin im Forum Arnis, Eskrima, Kali
    Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 23-10-2009, 16:53
  5. Blog & GI Frage
    Von unbroken im Forum MMA - Mixed Martial Arts
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 05-04-2006, 14:50

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •