Seite 1 von 6 123 ... LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 1 bis 15 von 83

Thema: Holzpuppen-Training im Wing Chun...

  1. #1
    Registrierungsdatum
    31.03.2020
    Beiträge
    6

    Standard Holzpuppen-Training im Wing Chun...

    Hi ich bin hier neu und habe eine Frage...

    Thema: Holzpuppen-Training

    Welche Aufgaben bzw. welchen "Wert" hat das Holzpuppen-Training im Wing Chun?
    In welchem System wurde das Holzpuppen-Training als "Erstes" eingesetzt?

    Freue mich auf eure Antworten

  2. #2
    Registrierungsdatum
    07.06.2018
    Alter
    29
    Beiträge
    381

    Standard

    Die Aufgaben und der "Wert" sind schon innerhalb der Yip Man Wing Chun Familie unterschiedlich gewichtet.
    Was man z.B. daran erkennt, dass in einer Linie schon nach der zweiten Form mit der Holzpuppe begonnen wird und in einer anderen Linien erst nach der dritten Form.
    Das Verständnis über die Aufgabe der Holzpuppenform somit unterschiedlich ist.

    Auf die ganze große Stilgruppe der wingchun/wengchun Stile übertragen, sieht es es ebenso aus.
    Manche Stilrichtungen verfügen über mehrere Holzpuppenformen. Wobei ich davon ausgehe, dass in diesem Fall jede Form eine andere Aufgabe hat.

  3. #3
    Registrierungsdatum
    31.08.2001
    Ort
    NRW
    Beiträge
    19.691

    Standard

    Grundsätzlich ersetzte die Holzpuppe für die damaligen Anwender vor 150-300 Jahren einen lebendigen Partner. Man hatte "Arme" und einen stabilen Rumpf und Kopf an denen man mit Power arbeiten konnte, was man in der Luft nicht kann. Man hat an seinen eigenen Knochen dann auch echte Last und Kontakt, härtet die moderat ab, und wird robuster. Das leistet eine Form nicht. Winkeländerungen kann man auch in der Luft machen indem man die Schritte einfach so macht, aber der Widerstand ist nicht vorhanden.
    "Man kann Leuten nicht verbieten, ein ***** zu sein." (Descartes)

  4. #4
    Registrierungsdatum
    31.03.2020
    Beiträge
    6

    Standard

    Vielen Dank für Eure Infos!


    Sehen denn die Holzpuppen in den unterschiedlichen Systemen auch unterschiedlich aus?
    Sind die heutigen Holzpuppen so wie die traditionellen Holzpuppen damals in den Shaolin-Klostern?
    Und würdet ihr sagen, dass es sich lohnt, sich eine Holzpuppe anzuschaffen, damit man zu Hause trainieren kann?

    Viel Gesundheit für euch und eure Familien!

  5. #5
    Registrierungsdatum
    17.02.2004
    Ort
    Langenberg / Kreis Gütersloh
    Alter
    43
    Beiträge
    7.663

    Standard

    Google doch mal ein bisschen oder benutz die SuFu hier. Die Holzpuppen im Ving Tsun / Wing Chun / Wing Tsun sehen im Wesentlichen gleich aus. Ob es sich lohnt, sich eine anzuschaffen kommt ganz darauf an. Als Ving Tsun Betreibender sage ich: Unbedingt, wenn du Platz und Geld dafür hast. Wenn du gar kein *ing *un (allgem. Abkürzung hier) betreibst, dann ist es ziemlich nutzlos, da du auch gar nicht weißt, was du daran evtl. trainieren könntest.

  6. #6
    Registrierungsdatum
    31.08.2001
    Ort
    NRW
    Beiträge
    19.691

    Standard

    In "dem" Shaolin-Kloster in Henan gab es keine Holzpuppenreihen wie im Shaw-Brother-Film.
    "Man kann Leuten nicht verbieten, ein ***** zu sein." (Descartes)

  7. #7
    Registrierungsdatum
    04.06.2009
    Beiträge
    12.009

    Standard

    Die flexibel aufgehängten Puppen sind mWn auch die Erfindung eines YM-Schülers gewesen, vorher hatte man starre oder drehende Puppen.

  8. #8
    Registrierungsdatum
    15.09.2013
    Beiträge
    2.790

    Standard

    In "dem" Shaolin-Kloster in Henan gab es keine Holzpuppenreihen wie im Shaw-Brother-Film.
    Falsch, es gab Wooden Männers !








    Und die 18 bronze girls !!!





  9. #9
    Registrierungsdatum
    15.09.2013
    Beiträge
    2.790

    Standard

    Nach einer urrrralten Legende war eine der 18 bronze girls die Nonne Ng Mui (五枚大師 / 五枚大师)

    Sie hat dann Wing Chun YIM (嚴詠春 / 严咏春) die 18 bronze girl Techniken beigebracht und daraus entstand das Wing Chun bronze girl Kung Fu!
    Geändert von Huangshan (01-04-2020 um 13:29 Uhr)

  10. #10
    Registrierungsdatum
    15.08.2018
    Beiträge
    2.502

    Standard

    Zitat Zitat von Huangshan Beitrag anzeigen
    Nach einer urrrralten Legende war eine der 18 bronze girls die Nonne Ng Mui (五枚大師 / 五枚大师)

    Sie hat dann Wing Chun YIM (嚴詠春 / 严咏春) die 18 bronze girl Techniken beigebracht und daraus entstand das Wing Chun broze girl Kung Fu!


    Yepp! So wars!

  11. #11
    Registrierungsdatum
    16.12.2015
    Ort
    NRW
    Beiträge
    4.734

    Standard

    Zitat Zitat von Huangshan Beitrag anzeigen
    ...
    Und die 18 bronze girls !!!...
    Ich fand die Kopfnuss ganz schnuckelig. Gibt bronze-Aua.
    HG Silverback * Ich habe eiserne Prinzipien. Wenn sie Ihnen nicht gefallen, habe ich auch noch andere. (Groucho Marx)

  12. #12
    Registrierungsdatum
    08.03.2017
    Beiträge
    516

    Standard

    Was macht man wenn man keinen Sandsack hat? Man steckt einen Pfahl in die Erde und arbeitet daran (s.a. der palus in Europa, tategi uchi im Jigen Ryu usw.).
    Das wird der Hauptgrund gewesen sein, plus halt die Möglichkeit an "Armen" zu trainieren, was beim Sandsack eher kompliziert ist (Es gibt zwar so Plastikarme zum dranklamüsern aber keine Ahnung ob das gut funktioniert, müsste man als WCler mal ausprobieren). Möglicherweise entwickelt man an relativ festen Holzpuppen auch ein anderes jin als an einem aufgehängten Sandsack, aber darüber sollen die Sportwissenschaftler streiten.

  13. #13
    Registrierungsdatum
    03.09.2015
    Ort
    Bielefeld
    Alter
    52
    Beiträge
    1.691

    Standard

    Meistens sind die Arme keine Arme, sondern Referenzpunkte, so daß man die Möglichkeit hat, gleichzeitig verschiedene Kraftvektoren zu bearbeiten.

  14. #14
    Registrierungsdatum
    13.03.2009
    Beiträge
    966

    Standard

    Ich denke nicht , das innerhalb des Ing Ung, im wesentlichen die Sicht besteht , das die "Puppe" ein Abstraktum ist , hier weder Mitte noch lInks oder Rechts in Stein gemeißelt ist , das wird dann im ausserhalb des Ing Ung um so weniger verstanden sein .

    Für mich ist die Puppe im Wert unermesslich , nicht in Worte zu fassen , aber was soll ich auch anderes sagen .

  15. #15
    Registrierungsdatum
    03.09.2015
    Ort
    Bielefeld
    Alter
    52
    Beiträge
    1.691

    Standard

    Ich denke nicht , das innerhalb des Ing Ung, im wesentlichen die Sicht besteht , das die "Puppe" ein Abstraktum ist
    D.h. Du bist der Auffassung, daß die Puppe in erster Linie quasi als 'Mensch' zu verstehen ist?

Seite 1 von 6 123 ... LetzteLetzte

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Verbandübergreifendes Cross-Training im Wing Chun?
    Von Jadetiger im Forum Wing Chun / Yong Chun
    Antworten: 65
    Letzter Beitrag: 14-08-2015, 11:10
  2. Grappling im Wing Chun Training
    Von jkdberlin im Forum Wing Chun Videoclips
    Antworten: 87
    Letzter Beitrag: 07-01-2015, 11:09
  3. Wing Chun Holzpuppen (alle Stile)
    Von MikeFababa im Forum Kauf, Verkauf und Tausch
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 09-11-2011, 05:11
  4. Holzpuppen Training
    Von Chan Wah Shun im Forum Archiv Wing Chun / Yong Chun
    Antworten: 43
    Letzter Beitrag: 30-10-2009, 09:25
  5. Wing Chun Training
    Von Max. im Forum Archiv Wing Chun / Yong Chun
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 23-08-2007, 10:44

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •