Seite 1 von 7 123 ... LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 1 bis 15 von 94

Thema: Kampfsporttraining NACH den CORONA Kontaktsperren

  1. #1
    Registrierungsdatum
    07.07.2002
    Beiträge
    22.423

    Question Kampfsporttraining NACH den CORONA Kontaktsperren

    jedem sollte klar sein, dass es nicht genauso wie zuvor weiter gehen wird.

    welche gedanken und ideen habt ihr, wie ihr oder dein club das training gestalten sollte ?

    wie geht ihr mit eueren mitgliedschaften im kampfsportclub und im fitnesstudio um ? einfach so weiter machen oder überlegen, wann man wieder einsteigen wird....


    ich bin gespannt auf euere beiträge.

  2. #2
    Registrierungsdatum
    11.02.2005
    Ort
    Zürich
    Alter
    32
    Beiträge
    2.483

    Standard

    Ich hoffe ja, dass künftig die Matten wirklich überall täglich desinfiziert werden... war an erschreckend wenigen Orten der Fall, an denen ich bisher trainiert habe. Weiters hoffe ich, dass es sich einbürgert, mit Erkältungssymptomen etc. generell zuhause zu bleiben.

    Das wären schon mal meine Wünsche an das Christkind.

    Beste Grüsse
    Period.
    Link zu meinem Gratis-Ebook "Sei Stark!" über Krafttraining für Kampfsportler: https://archive.org/details/FlaisSeiStark1_1

  3. #3
    Registrierungsdatum
    04.12.2013
    Beiträge
    6.006

    Standard

    Zitat Zitat von marq Beitrag anzeigen
    jedem sollte klar sein, dass es nicht genauso wie zuvor weiter gehen wird.
    Wieso sollte es nach dem Ende der Beschränkungen nicht "wie zuvor" weitergehen?

    Es bleibt ja abzuwarten was man sich von politischer Seite für den Übergang (z.B. Max. Anzahl von Personen pro Training) da ausdenkt, aber im Kern wird es dann doch "wie zuvor" laufen.
    Denn nach SARS-CoV-2 ist vor CoV-3 ö.ä. - und deshalb jetzt bis zum Untergang der Welt auf Dinge zu verzichten die potentiell Übertragungen ermöglichen - darauf wird es ja nicht hinauslaufen.

    Was Hygiene etc. angeht - da muss sich jedes Gym selbst an die Nase fassen ob hier ggf. noch Optimierungsbedarf besteht.

    wie geht ihr mit eueren mitgliedschaften im kampfsportclub und im fitnesstudio um ?
    Läuft ganz normal weiter und wird bezahlt bis dann wieder Training möglich ist. Was nützt es jetzt über irgendwelche Erstattungen oder "kostenlose Verlängerungen" zu reden, wenn das Gym dann in der Zwischenzeit pleite geht und man dann zwar 2 Monatsbeiträge "gespart" hat, dafür aber überhaupt nicht mehr trainieren kann?
    "It's not the size of the dog in the fight, it's the size of the fight in the dog." M. Twain

  4. #4
    Registrierungsdatum
    14.05.2008
    Ort
    Santos(SaoPaulo/Brazil)
    Beiträge
    2.217

    Standard

    Zitat Zitat von Little Green Dragon Beitrag anzeigen
    Läuft ganz normal weiter und wird bezahlt bis dann wieder Training möglich ist. Was nützt es jetzt über irgendwelche Erstattungen oder "kostenlose Verlängerungen" zu reden, wenn das Gym dann in der Zwischenzeit pleite geht und man dann zwar 2 Monatsbeiträge "gespart" hat, dafür aber überhaupt nicht mehr trainieren kann?
    Yep, seh ich genau so; deshalb hab ich meinen Mitgliedsbeitrag für 3Monate im voraus bezahlt; weil so wohl der Gymbesitzer als auch mein Lehrer davon hauptberuflich leben

  5. #5
    Registrierungsdatum
    07.07.2002
    Beiträge
    22.423

    Standard

    welche hygiene maßnahmen haltet ihr denn als erforderloch an, die

    A) gymbetreiben einhalten sollten

    B) die trainierenden erhalten

    C) generell getroffen werden sollten?=

  6. #6
    Registrierungsdatum
    14.05.2008
    Ort
    Santos(SaoPaulo/Brazil)
    Beiträge
    2.217

    Standard

    Zitat Zitat von marq Beitrag anzeigen
    welche hygiene maßnahmen haltet ihr denn als erforderloch an, die

    A) gymbetreiben einhalten sollten

    B) die trainierenden erhalten

    C) generell getroffen werden sollten?=
    1) nach jedem Training mit Desinfektionsmittel über die Matte wischen
    2) geduscht und mit gewaschener Trainingskleidung zu Training kommen(was bei Jiu eigentlich selbstverständlich sein sollte)

  7. #7
    Registrierungsdatum
    07.07.2002
    Beiträge
    22.423

    Standard

    Zitat Zitat von Stixandmore Beitrag anzeigen
    1) nach jedem Training mit Desinfektionsmittel über die Matte wischen
    ich glaube das wird ein traum bleiben

  8. #8
    Registrierungsdatum
    14.05.2008
    Ort
    Santos(SaoPaulo/Brazil)
    Beiträge
    2.217

    Standard

    Zitat Zitat von marq Beitrag anzeigen
    ich glaube das wird ein traum bleiben
    Das kann durchaus sein- nur wird es so sein, daß sobald die "chinesische Pest" vorbei ist, ich meinem Prof. damit auf die Nerven gehen werde da wo ich trainiere, gibt es nur eine Tatami und Jiu ist der letzte Kurs des Tages- ich hab keinen Bock weiterhin mein Gesicht über eine Matte zu reiben, wo vorher zwei MTkurse , zwei Kung Fu und ein Yoga Kurs stattgefunden haben
    Wen es sein muss, bezahl ich das Desinfektionsmittel auch aus eigener Tasche und mach das ganze eben selber(die Mattenfläche ist nicht sehr groß)

  9. #9
    Registrierungsdatum
    29.07.2012
    Beiträge
    209

    Standard

    "Chinesische Pest": Hauptproblem daran ist doch der(zwangsläufig) nahe Kontakt im Kampfsport und allgemein zu anderen Personen als Hauptübertragungsweg; solange keine effektive Impfung vorhanden ist alles Makulatur. Ich überlege(habe Verantwortung für meine Partnerin in der Risikogruppe durch Vorerkrankungen), solange im Self-Training zu bleiben, bis es eine Behandlungsmöglichkeit gibt. Ich wäre durchaus bereit, bis über ein Jahr Gym und Dojo trotzdem zu bezahlen.
    Geändert von ragbar (03-04-2020 um 06:08 Uhr)
    Violence? Violence is for Assholes. Lemmy Kilmister,1995

  10. #10
    Registrierungsdatum
    04.01.2005
    Ort
    Franken
    Beiträge
    2.912

    Standard

    Sobald es wirklich vorbei ist, wird bei mir alles wieder laufen wie vorher - wird aber am Anfang sicher komisch sein. Mitgliedsbeiträge werden weiterhin normal bezahlt (sind aber auch alles Vereine).

  11. #11
    Registrierungsdatum
    10.07.2002
    Ort
    Hannover
    Alter
    42
    Beiträge
    1.747

    Standard

    Tja, da ich mitten in der Krise umgezogen bin werde ich mir einen neuen Verein suchen müssen. Momentan geht's ja noch nicht. Ansonsten wird sich da wohl nichts ändern. Warum auch?

    Komisch ist eher die Arbeitssituation. Den allerersten Arbeitstag gleich im Homeoffice zu beginnen ist schon etwas merkwürdig.
    Gesendet mittels Unterhaltungselektronik ohne Tapatalk.

  12. #12
    Registrierungsdatum
    26.06.2017
    Ort
    Hinter den sieben Bergen, bei den sieben Zwergen
    Alter
    55
    Beiträge
    1.674

    Standard

    Ich sehe keinen Grund warum meine Vereinsoberen, meine Vereinskameraden oder ich selbst irgend etwas anders machen sollten.

    Ich habe ein in keinster Weise supprimiertes Immunsystem, das dafür da und meist ziemlich gut darin ist, alles Mögliche aus dem Körper rauszuschaffen, was da nicht hingehört.

    Hier und da mal hat es Antibiotika, einmal KH (Katzenbisse) gebraucht, aber, ja, meist funzt das so. Husten, Schnupfen, Heiserkeit ... doof, aber nix als Schlachten, die die Abwehr schlägt - und bislang gewinnt.

    Desinfektionsmittel großflächig auf Matten? Auf denen gesunde Leute sich herumrollen und tollen? Ernsthaft? Gibt es nicht schon genügend resistente Stämme?

    Ich trainiere in Schulturnhallen.
    Hier und da mal durchwischen oder wenigstens fegen, damit der Gi nicht nach dem Aufwärmen schon aussieht wie Sau, das wäre nett!
    Schimmelfreie bzw. -arme Sanitäranlagen, in denen der Dreck nicht halbzentimeterdick in den Ecken pappt, ja, das wäre Luxus. Klopapier auf den Toiletten, unverka**te Klobrillen, unbepi**te Wände in der Umkleide. Soll ich weitermachen?

    Ist aber beim zuständigen Amt kein Geld ... oder keine die Arbeiten überwachende Instanz da.

    Träume ich weiter von.

  13. #13
    Registrierungsdatum
    17.02.2004
    Ort
    Langenberg / Kreis Gütersloh
    Alter
    43
    Beiträge
    7.670

    Standard

    Zitat Zitat von Stixandmore Beitrag anzeigen
    Yep, seh ich genau so; deshalb hab ich meinen Mitgliedsbeitrag für 3Monate im voraus bezahlt; weil so wohl der Gymbesitzer als auch mein Lehrer davon hauptberuflich leben
    Top! Mehr als anständig von dir!
    Etwas Solotraining April 2020 https://www.youtube.com/watch?v=Cgq2VsN-joE
    mein Solotraining März 2019 https://www.youtube.com/watch?v=nL_NTlkxqFg

  14. #14
    Registrierungsdatum
    17.02.2004
    Ort
    Langenberg / Kreis Gütersloh
    Alter
    43
    Beiträge
    7.670

    Standard

    Zitat Zitat von Little Green Dragon Beitrag anzeigen
    Wieso sollte es nach dem Ende der Beschränkungen nicht "wie zuvor" weitergehen?
    ...



    Läuft ganz normal weiter und wird bezahlt bis dann wieder Training möglich ist. Was nützt es jetzt über irgendwelche Erstattungen oder "kostenlose Verlängerungen" zu reden, wenn das Gym dann in der Zwischenzeit pleite geht und man dann zwar 2 Monatsbeiträge "gespart" hat, dafür aber überhaupt nicht mehr trainieren kann?

    Jupp. Seh ich genauso. Wobei wir uns in unserer Association schon kostenloses Privattraining, Lehrgänge oder einen zusätzlichen Trainingstag überlegt haben wenn es irgendwann wieder weiter geht.
    Etwas Solotraining April 2020 https://www.youtube.com/watch?v=Cgq2VsN-joE
    mein Solotraining März 2019 https://www.youtube.com/watch?v=nL_NTlkxqFg

  15. #15
    Registrierungsdatum
    25.12.2014
    Ort
    Berlin
    Alter
    26
    Beiträge
    1.425

    Standard

    Ich habe kein Problem, wenn tortzsperre die Beiträge fällig sind. Bei MCFIT werden die verlorenen Zeiten kostenlos hinten dran gehangen und beim Verein wo ich bin, der Bucht zwei Monate lang nicht ab, wobei dort alle Trainer Ehrenamtlich sind, und darauf nicht wirklich angewiesen sind, desweiteren haben wir nur Turnhallen indenen wir trainieren, womit die Kosten relativ gering ausfallen. Aber auch da hätte ich es ohne wiederlege weiter bezahlt.

    Ich glaube es weiter, bevor es ein gegen Mittel gibt. Fußballspiele haben die ja auch auf dem Sommer angesetzt und da wird es mit sicherheit kein gegen Mittel geben. Ich hoffe ein wenig, dass es trotzdem über den 20. Aprill hinaus verlängert wird, und dass die Maßnahmen lockerung schritt für Schritt danach von statten gehen.
    Shinkyokushin. Mehr braucht man nicht.
    https://www.youtube.com/watch?v=MaVNpWZPpY8

    OSU

Seite 1 von 7 123 ... LetzteLetzte

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 21-03-2020, 11:14
  2. Muskelkater nach Kampfsporttraining
    Von Snake. im Forum Krafttraining, Ernährung und Fitness
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 25-04-2013, 21:19
  3. Suche nach Kampfsporttraining in Landshut und Umgebung
    Von Bauer@Landshut im Forum Suche: Verein, Schule, Club, Trainingspartner, freie Gruppe
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 04-03-2012, 04:06
  4. Meditation nach Kampfsporttraining
    Von OneTwo im Forum Gesundheit, Heilmethoden und Medizin
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 30-10-2010, 09:10

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •