Seite 1 von 7 123 ... LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 1 bis 15 von 102

Thema: Inneres versus äußeres System

  1. #1
    Registrierungsdatum
    11.12.2019
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    79

    Standard Inneres versus äußeres System

    Liebe Kampfkunstgemeinde,
    wie definiert Ihr persönlich Inneres System bzw. Äußeres System. Kann man die beiden überhaupt trennen? Ich kann doch nicht ausschließlich entweder ein Äußeres oder ein Inneres System erlernen, oder? Wie seht Ihr das?

  2. #2
    Registrierungsdatum
    26.08.2001
    Ort
    Berlin
    Alter
    55
    Beiträge
    42.858
    Blog-Einträge
    12

    Standard

    ist das Wing Chun spezifisch gemeint? Gibt es eine derartige Trennung im Wing Chun?
    Frank Burczynski

    HILTI BJJ Berlin
    https://www.hiltibjj.de


    http://www.jkdberlin.de

  3. #3
    Registrierungsdatum
    15.08.2018
    Beiträge
    2.540

    Standard

    Zitat Zitat von Loyal Student Beitrag anzeigen
    Liebe Kampfkunstgemeinde,
    wie definiert Ihr persönlich Inneres System bzw. Äußeres System. Kann man die beiden überhaupt trennen? Ich kann doch nicht ausschließlich entweder ein Äußeres oder ein Inneres System erlernen, oder? Wie seht Ihr das?
    Du hast aber auch immer Fragen!

    Man kann es nicht trennen, weil das Innere und das Äußere ja durch vielfältige Beziehungen verbunden sind. Man kann sich aber darüber keine Gedanken machen und nur das "Äußere" trainieren. Dabei wird (selbstverständlich) auch das "Innere" trainiert. Die Frage ist dann nur, wie weit man sich das bewußt macht.

  4. #4
    Registrierungsdatum
    15.08.2018
    Beiträge
    2.540

    Standard

    Zitat Zitat von jkdberlin Beitrag anzeigen
    ist das Wing Chun spezifisch gemeint? Gibt es eine derartige Trennung im Wing Chun?
    Es gab eine Zeit, in der W (T) als "halbinneres System" bezeichnet wurde.

  5. #5
    1789 Gast

    Standard

    Rein taoistisch gesehen, müsste am höchsten Punkt der Perfektion ein äußeres System zu einem inneren werden.
    Und umgekehrt.
    Denke, da hat man die Berührungspunkte. Es sind einfach verschiedene Herangehensweisen in der Didaktik, wie man zum Ziel kommt.

    Nur meine Ideen dazu.

    Nachtrag:
    Die beiden extreme, die mir hierzu speziell im Ing ung einfallen, sind die Chu Shong Tin Linie und die Chris Chan Linie.

    Gruss1789
    Geändert von 1789 (04-04-2020 um 11:20 Uhr)

  6. #6
    Registrierungsdatum
    11.12.2019
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    79

    Standard

    Speziell auf Wing Chun bezogen. Ich denke, dass es keine Trennung geben kann, aber mich interessiert einfach auch Eure Meinung dazu.

  7. #7
    Registrierungsdatum
    11.12.2019
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    79

    Standard

    Auf solche Fragen kommt man wahrscheinlich auch nur, wenn man in Quarantäne sitzt.

    Aber Recht hast Du. Ich persönlich sehe auch keine Möglichkeit, beides zu trennen. Ich bin nur in der letzten Zeit oft über diese Begriffe "gestolpert", darum interessiert mich Eure Meinung.

  8. #8
    Registrierungsdatum
    03.09.2015
    Ort
    Bielefeld
    Alter
    52
    Beiträge
    1.701

    Standard

    Zuerst mußt Du dann mal klären, welche Definition von innere/äußere Schule Dir da vorschwebt.

  9. #9
    Registrierungsdatum
    03.12.2019
    Alter
    49
    Beiträge
    65

    Standard

    Einer muss es ja sagen: Äußeres und Inneres System soll sich auch auf das beziehen, was wem unterrichtet wird. Ein System für alle, die "außen" sind, z. B. normale Schüler, nicht-Mitglieder der Familie, etc., und ein System für die, die "innen" sind, Meisterschüler, Familienmitglieder, etc. Oder eben Sachen, die erst dann gezeigt und unterrichtet werden, wenn jemand langjähriger Schüler ist (Jahrzehnte).

  10. #10
    Registrierungsdatum
    08.03.2017
    Beiträge
    521

    Standard

    Zitat Zitat von 1789 Beitrag anzeigen
    Rein taoistisch gesehen, müsste am höchsten Punkt der Perfektion ein äußeres System zu einem inneren werden.
    Und umgekehrt.
    Inneres: Biomechanik
    Äusseres: Athletik

    Insofern stimmt das schon: Wer nur Krafttraining macht, wird merken, dass er ohne Technik irgendwann nicht mehr weiterkommt. Und wer nur Technik trainiert, dem wird irgendwann auffallen, dass er vielleicht nebenher mal Liegestütze machen sollte, und sei es nur, um den Muskelapparat gesund zu halten.

  11. #11
    Registrierungsdatum
    31.08.2001
    Ort
    NRW
    Beiträge
    19.791

    Standard

    Es gibt keine äußeren Systeme ohne innere Abläufe, weil die im Menschen an vielen Stellen nunmal intrinsisch vorhanden sind und benötigt und verwendet werden. Niemand bewegt sich zufällig, und niemand bewegt sich ständig "bewusst". Auch innere Systeme haben feste Abläufe in denen Semi-Techniken wiederholt und geübt werden. Insofern ist es ein Kontinuum, von - bis.

    P.S.: "Inneres" ist nicht nur Biomechanik.
    "Man kann Leuten nicht verbieten, ein ***** zu sein." (Descartes)

  12. #12
    1789 Gast

    Standard

    Zitat Zitat von Oldschool Beitrag anzeigen
    Einer muss es ja sagen: Äußeres und Inneres System soll sich auch auf das beziehen, was wem unterrichtet wird. Ein System für alle, die "außen" sind, z. B. normale Schüler, nicht-Mitglieder der Familie, etc., und ein System für die, die "innen" sind, Meisterschüler, Familienmitglieder, etc. Oder eben Sachen, die erst dann gezeigt und unterrichtet werden, wenn jemand langjähriger Schüler ist (Jahrzehnte).
    Ich glaub, das ist ein anderes Thema.
    Da geht es meiner Meinung nach um die Tee Zeremonie, den to dai Begriff und ob tatsächlich ein jeder pauschalschüler eine sifu hat!? .. Und nicht vielleicht nur die simulation eines sifus....?
    Interressantes Thema übrigens !
    Das wäre nen eigenen thread wert

    Gruss1789

  13. #13
    Registrierungsdatum
    10.10.2003
    Ort
    Hamburg
    Alter
    46
    Beiträge
    103

    Standard

    Meiner Meinung sind das Marketingbegriffe. Vor 1900 hatte jemand, der bspw. Tai Ji Quan oder Bagua übt, nicht einmal eine Ahnung gehabt, was „innere Kampfkunst“ bedeuten soll.

    Genauso wenig erhellend wie die Unterscheidung zwischen buddhistischer und daoistischer Kampfkunst.

    Am ehesten kann man das Begriffspaar Inneres/Äußeres vielleicht als Beschreibung der Entwicklungsstufen im persönlichen Training sehen.

  14. #14
    Registrierungsdatum
    13.03.2009
    Beiträge
    978

    Standard

    Meiner Meinung sind das Marketingbegriffe. Vor 1900 hatte jemand, der bspw. Tai Ji Quan oder Bagua übt, nicht einmal eine Ahnung gehabt, was „innere Kampfkunst“ bedeuten soll.
    Nicht unähnlich dem , was ich in der "Ode" meine . Denn , die Frage ob Produkt recht hat oder nicht , wird eben nicht darüber geklärt ob Begriff in negativer Belegung als Kniff des Marktes , "recht" hat oder "nicht" , was seine taktisch/strategischen Überlegungen ausmachen .... lediglich , wird es durch den "Vorurteil (Monetär)" asbgecancelt .

    Daher, für mich gibt es weder ein inneres oder äussers Kämpfen , noch ein klassisches oder modernes(sofern nicht Bogen vs MG in die Rechnung fällt) ... und so weiter , was an "Prä-Begriffen" vor dem Kämpfen gesetzt wird .

    Was wiederum nicht für mich heißt , das es kein "inneres" gibt ... Ich verstehe das aber eher als die "Haltung" des "Kämpfers" und dies jedermanns Sache gleich, unabhängig davon ob sich Derivat "innen" nennt oder nicht oder was auch immer ... ob Mann oder Frau , ob 60 KG oder 120 KG .. Defizite sind grundlegend relativ und keine Ausgangsbasis für , n Derivat sich als "ausgeklügelt" zu postulieren nur damit "Defizitäre" sich ne Garantie einreden können , einen wesentlichen Vorteil gegenüber andere "Kämpfer" zu meinen ...

    Die Unlogik dahinter sollte sofort in Gewicht fallen... Ein 40 KG Mann wendet sich nem Stil zu , der auf seine Resourcen zugeschnitten ist(nach Werbeversprechen) und sucht dann jene Schule auf , muß dann Festellen , das Schule nur aus Menschen besteht die alle schwerer sind als er und eben auch aus dem selben Grund da sind ... Daher die Verkaufsargument müssen auf anderer Art hinterfragt werden , als über "Vorurteile" .
    Geändert von Schattengewächs (04-04-2020 um 13:42 Uhr)

  15. #15
    Registrierungsdatum
    24.02.2002
    Beiträge
    184

    Standard

    Es gibt ja auch die Erklärung, dass Äußere Stile die sind, die vom Buddhismus beeinflust wurde. Dieser kam aus Indien und somit von außen. Innere Stile sind die, die vom Daoismus beeinflusst sind, der ja in China netwickelt wurde und somit von innen kommt.
    No Colour or religion ever stopt a bullet from a gun!

Seite 1 von 7 123 ... LetzteLetzte

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. SWS System Without System - Macht es jemand und Meinungen?
    Von ChrisBO im Forum Krav Maga und Derivate
    Antworten: 118
    Letzter Beitrag: 28-12-2017, 15:26
  2. System Without System (SWS) Online Training
    Von ~Wolf´s Den~ im Forum Video-Clip Diskussionen zu Selbstverteidigung und Security
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 12-08-2014, 09:38
  3. Alpha-System - welche Zeit braucht man um das volle System zu können?
    Von Panther im Forum Hybrid und SV-Kampfkünste
    Antworten: 69
    Letzter Beitrag: 13-10-2009, 14:21
  4. Versus
    Von Sess im Forum Offenes Kampfsportarten Forum
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 04-03-2008, 18:15
  5. unterschied ?gary lam system PH B system?
    Von Faust des Südens im Forum Archiv Wing Chun / Yong Chun
    Antworten: 22
    Letzter Beitrag: 26-06-2007, 09:52

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •