Seite 4 von 6 ErsteErste ... 23456 LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 46 bis 60 von 76

Thema: Claudia Doval und Ricardo De La Riva

  1. #46
    Registrierungsdatum
    12.03.2005
    Beiträge
    7.512

    Standard

    Zitat Zitat von Schnueffler Beitrag anzeigen
    Manche sind da auch eher unbedacht. Auf beiden Seiten.
    Aus dem eigenen Training, ich als Trainer demonstriere eine eher verspielte Technik mit meinem Co-Trainer, wo man hinterher in einem Transportgriff landet. Dabei liegt eine Hand dann auf der Brust des Partners. Ich lasse üben, ziemlich direkt am Anfang eine Mädelstrainingsgruppe: Kannst du mir das nochmal zeigen? Ich muss das spüren,weil ich raffe es sonst nicht. Ich am Anfang vollkommen im Trainingsmodus: Schüler fragt, Trainer zeigt und erklärt. Bis meine Hand kurz vor der Brust war. Da viel es mir dann auf. Ich habe nur gesagt, jetzt müsse die Hand noch auf die Brust gepresst werden, als Gegenlager für den Hebel.
    Sie: Mach mal, das muss ich einmal selbst spüren.
    Ich: Ahm, du siehst, wo meine Hand dann landet?
    Sie: Oh, okay, aber ich habe den Gi, nen T-Shirt und nen BH an. Alles gut.
    Ich habe es trotzdem nicht gemacht.
    Oh man! Das ist echt schwierig! Hatte mal nen aehnlichen Fall und seitdem nie wieder. Immer nur wenn andere Frauen das vormachen koennen!

  2. #47
    Registrierungsdatum
    26.08.2001
    Ort
    Berlin
    Alter
    55
    Beiträge
    42.858
    Blog-Einträge
    12

    Standard

    Zitat Zitat von Stixandmore Beitrag anzeigen
    Richtig- so was sollte man tunlichst vermeiden! Ich frag mich aber halt auch immer in so Situationen, was die Frauen dazu bewegt, bei so was zu zustimmen bzw wen man es eigentlich gar nicht will, dann die Wohnungstür zu öffnen und denjenigen welchen , rein zu lassen
    Das eine Frau bei ihrem Trainer zustimmt verstehe ich eher als das ein Trainer so etwas anbietet.
    Frank Burczynski

    HILTI BJJ Berlin
    https://www.hiltibjj.de


    http://www.jkdberlin.de

  3. #48
    Registrierungsdatum
    23.10.2010
    Alter
    31
    Beiträge
    9.645

    Standard

    Zitat Zitat von Killer Joghurt Beitrag anzeigen
    Oh man! Das ist echt schwierig! Hatte mal nen aehnlichen Fall und seitdem nie wieder. Immer nur wenn andere Frauen das vormachen koennen!
    Ich frag mich bei solche Stories immer wieder ob wir nicht wieder zielgerichtet auf reine Männer und Frauen Trainings zusteuern?
    Oder generell wieder stärker getrennte Bereiche für beide und alle Geschlechter die es noch gibt.
    Geändert von Maddin.G (09-04-2020 um 10:56 Uhr)
    I'm here to kick ass and chew bubblegum and I'm all out of bubblegum.

  4. #49
    Registrierungsdatum
    10.07.2002
    Ort
    Hannover
    Alter
    42
    Beiträge
    1.747

    Standard

    Nein. Rein gleichgeschlechtliche Gruppen sind nur für Frauen akzeptiert.
    Gesendet mittels Unterhaltungselektronik ohne Tapatalk.

  5. #50
    Registrierungsdatum
    02.03.2005
    Ort
    mitten im Pott
    Alter
    45
    Beiträge
    33.589

    Standard

    Zitat Zitat von Maddin.G Beitrag anzeigen
    Ich frag mich bei solche Stories immer wieder ob wir nicht wieder zielgerichtet auf reine Männer und Frauen Trainings zusteuern?
    Oder generell wieder stärker getrennte Bereiche für beide und alle Geschlechter die es noch gibt.
    Halte ich eher für unsinnig, vor allem im Bereich SV, wenn Mann auch mal mit Kraft angreift.
    Mein Englisch ist zu schlecht. Ich löse das physikalisch!

  6. #51
    Registrierungsdatum
    23.10.2010
    Alter
    31
    Beiträge
    9.645

    Standard

    Zitat Zitat von Schnueffler Beitrag anzeigen
    Halte ich eher für unsinnig, vor allem im Bereich SV, wenn Mann auch mal mit Kraft angreift.
    Halte ich auch für unsinnig, aber wenn man bei ausdrücklichen Wunsch der Dame, sogar nach einem Hinweise wo die Hand landet, sich schon nicht traut und anscheinend aus existenziellen Gründen nicht trauen darf, werden wohl immer mehr Trainer Abstand davon nehmen Frauen zu trainieren oder eben nur mit gebührenden Abstand.
    Und die Denkweise geht ja immer weiter dahin, der persönliche Raum steht über allem. Selbst wenn sich die Dame absichtlich in einen Bereich begibt wo dieser aufgehoben wird wie im Kontakttraining.
    I'm here to kick ass and chew bubblegum and I'm all out of bubblegum.

  7. #52
    Registrierungsdatum
    10.07.2002
    Ort
    Hannover
    Alter
    42
    Beiträge
    1.747

    Standard

    Zitat Zitat von Schnueffler Beitrag anzeigen
    Halte ich eher für unsinnig, vor allem im Bereich SV, wenn Mann auch mal mit Kraft angreift.
    Seh ich genauso. Nur gerade im SV Bereich sind doch reine Frauengruppen verbreitet. Schon alleine weil einige Frauen Angst vor Männern haben (teilweise aufgrund negativer Erfahrungen).
    Gesendet mittels Unterhaltungselektronik ohne Tapatalk.

  8. #53
    Registrierungsdatum
    31.08.2001
    Ort
    NRW
    Beiträge
    19.784

    Standard

    Zitat Zitat von Kusagras Beitrag anzeigen
    Also mir hat ne Unbekannte in ner Kneipe aufn Allerwertesten geklatscht als ich grade an dem Tisch vorbeiging wo sie mit 2
    anderen Damen saß. Ich verbuchs mal unter "Damals muss ich sehr knackig gewesen sein"
    Ich meinte damit, ich war derjenige der getätschelt hat, und habe mich furchtbar geschämt. Da war Ort und Zeit unglücklich gewählt, obwohl die Dame vorher hinter mir her telefoniert hat. Dass die Damen da bei Eigeninteresse selbst nicht zimperlich sind habe ich erst etwas später gemerkt. Von daher würde ich es begrüßen, wenn man das "metoo" erst da auffährt, wo echte Belästigung einsetzt. Also festhalten, Weg versperren, "wenn du nicht nett bist"s, mehr als ein oder zwei mal sein Interesse bekunden, unangebrachtes Ergreifen von Möglichkeiten wie "ich komm' vorbei und massiere dich für den Wettkampf, in deinem Bett", und so weiter.
    "Man kann Leuten nicht verbieten, ein ***** zu sein." (Descartes)

  9. #54
    Registrierungsdatum
    14.05.2008
    Ort
    Santos(SaoPaulo/Brazil)
    Beiträge
    2.217

    Standard

    Zitat Zitat von jkdberlin Beitrag anzeigen
    Das eine Frau bei ihrem Trainer zustimmt verstehe ich eher als das ein Trainer so etwas anbietet.
    Das einzige, wo ich verstehe, das Frau daß annimmt, ist wen der Trainer ebenfalls diesen "Service" seinen männlichen Athleten anbietetansonsten sollte klar sein, daß da Hintergedanken sind
    Aber gut, man steckt da selber nicht drin- wer weiss schon, was wirklich in den Köpfen vorgeht

  10. #55
    Registrierungsdatum
    26.08.2001
    Ort
    Berlin
    Alter
    55
    Beiträge
    42.858
    Blog-Einträge
    12

    Standard

    kurzer Nachtrag: habe gerade auf Reddit gelesen, dass Prof de la Riva alle weiblichen Studentinnen aus seiner Schule entlassen hat:

    https://www.reddit.com/r/bjj/comment...pe_by_claudia/

    es "kann" in Zukunft "female only" Klassen geben, aber keine "mixed classes" mehr. Trauriges Signal meiner Meinung nach.
    Frank Burczynski

    HILTI BJJ Berlin
    https://www.hiltibjj.de


    http://www.jkdberlin.de

  11. #56
    Registrierungsdatum
    26.08.2001
    Ort
    Berlin
    Alter
    55
    Beiträge
    42.858
    Blog-Einträge
    12

    Standard

    https://www.bjjee.com/bjj-news/ricar...lt-allegations

    ob das der richtige Weg ist? Für mich sind das 120 Jahre Rückschritt.
    Frank Burczynski

    HILTI BJJ Berlin
    https://www.hiltibjj.de


    http://www.jkdberlin.de

  12. #57
    Registrierungsdatum
    11.02.2005
    Ort
    Zürich
    Alter
    32
    Beiträge
    2.483

    Standard

    Fuer mich klingt das nach einer emotionalen Entscheidung - rational kann ich nicht recht nachvollziehen, was de la Riva damit erreichen will. De facto fuehrt das offensichtlich dazu, dass weitere Frauen sauer auf ihn sind, wie man ja auch im Link sieht. Wie gerechtfertigt das wiederum ist, ist eine andere Frage - wenn ich als Unternehmer nur Kurse fuer Maenner, Frauen oder meinetwegen eines der anderen X Geschlechter anbieten moechte, dann ist es m.E. konstruiert, von einem Mangel an "RESPECT" zu sprechen (wie ernst ich solche Instagram-"Sportler*innen" nehme ist sowieso ein anderes Thema). Von wegen 120 Jahre Rueckschritt - Ansichtssache. Bisher konnte man sich am Markt profilieren, indem man nur Kurse fuer Frauen angeboten hat, u.U. kann man das in Zukunft auch tun, indem man nur Kurse fuer Maenner anbietet, oder eben ausdruecklich auch gemischte Kurse.
    Fuer mich ist die Sache nach wie vor undurchsichtig, daher bleibe ich mal weiterhin bei der Unschuldsvermutung.

    Beste Gruesse
    Period.
    Link zu meinem Gratis-Ebook "Sei Stark!" über Krafttraining für Kampfsportler: https://archive.org/details/FlaisSeiStark1_1

  13. #58
    Registrierungsdatum
    02.09.2013
    Ort
    Lübeck
    Beiträge
    3.360

    Standard

    Zitat Zitat von jkdberlin Beitrag anzeigen
    Für mich sind das 120 Jahre Rückschritt.
    Ja es ist ein Rückschritt, aber ich sehe es als Konsequenz aus der momentanen Gesellschaft, der sozialen Medien und als Folgen des Metoo Exzess. Damit will ich nicht sagen, dass Metoo an sich schlecht war, sondern das einige es übertrieben haben.
    Mittlerweile reicht es doch, wenn eine Person behauptet, dass ihr etwas angetan wurde, um einen Shitstorm auszulösen, ohne das jemals Beweise dafür gezeigt werden mussten. Und das ist dann auch nicht mehr wirklich aufzuhalten. Vor allem sind das Problem dann Leute, die mit der sozialen Gruppe in der sich der Beschuldigte bewegt nichts zu tun haben. Die einen Feldzug gegen Sexismus, Rassismus, ... führen, sich dann dran klinken und denen die wahre Sachlage egal ist. Denen es nur um die Sache ansich geht. Und wenn sich dann doch rausstellt, dass derjenige unschuldig ist, wird sich halt einem neuen Ziel zugewand und derjenige war halt ein Kollarteralschaden im Feldzug für ein höheres Wohl. Ja, das sind nicht unbedingt viele, aber dann der heutigen technischen Möglichkeiten reichen die paar Leute aus um Leben zu zerstören. Und nicht nur das des Beschuldigten. Der Ehepartner und die Kinder werden auch mit reingezogen. Und wahrscheinlich auch das restliche soziale Umfeld. Und dagegen kann man sich nichtmal wirklich wehren. Es reicht, wenn eine Schülerin falsche Beschuldigungen aufstellt. Sei es nur aus Aufmerksamkeitsgründen, sei es weil sie sich ungerecht behandelt fühlt, bei der Gürtelvergabe übersehen wurde oder weil sie was für dich empfindet, du die Gefühle aber nicht erwiederst. Ja, es dürfte ein verdammt geringer Prozentsatz an Frauen sein, die dann sowas durchziehen. Aber es reicht, wenn du an eine davon gerätst.
    Von daher kann ich es verstehen, wenn ein Trainer sagt, dass er das Risiko nicht eingehen möchte und deshalb keine Frauen mehr unterrichtet. Ich persönlich würde den Schluss zu Zeit nicht ziehen, wenn ich Trainer wäre. Wir haben bei uns mehrere Frauen im Team, ich trainiere gerne mit denen und ich finde, dass auch, dass es einen gerade im BJJ weiter bringt wenn man regelmäßig mit Frauen trainiert. Von daher würde ich ein gemischtes Training auch nicht missen wollen. Trotzdem kann ich es verstehen, wenn jemand sagt, dass er das nicht mehr möchte. Zumal es ja auch in vielen Bereichen reine Frauengruppen/klassen gibt. Also warum sollte es dann nicht auch reine Männergruppen geben.

    Auf der anderen Seite verstehe ich nicht, warum De La Riva jetzt alle Frauen rausschmeißt, dann aber vielleicht reine Frauenklassen machen will. Das ist irgendwie inkonsequent. Spricht aber für Periods Theorie von einer emotionalen Entscheidung.


    Was den Fall De La Riva betrifft so habe ich als Außenstehender erstmal zweifle an den Vorwürfen. Warum hat Claudia Doval die Bewiese, die sie anscheinden hat, noch nicht veröffentlicht? Warum gab es scheinbar keine Anzeige. Und warum gab es bisher noch keine weiteren Opfer. Bei den Fällen von denen ich was mitbekommen habe, gab es immer mehrere Opfer. In der Regel liegen so ein Verhalten ja am Charakter des Täters und an seinem Frauenbild. Also warum es nur bei einer versuchen? Gerade wenn er so viele Möglichkeiten hat, wie ein berühmter Besitzer von mehreren Sportgyms.
    Wenn an den Anschuldigungen was dran ist, dann dürfte sich De La Riva jedenfalls keinen Gefallen getan haben. Wenn Claudia Doval Beweise hat wird es jetzt wahrscheinlicher, dass sie sie auch veröffentlicht und wenn es mehr Opfer gibt dürften die jetzt auch eher an die Öffentlichkeit treten.
    “Das ist zwar peinlich, aber man darf ja wohl noch rumprobieren.”
    - Evolution

  14. #59
    Registrierungsdatum
    31.08.2001
    Ort
    NRW
    Beiträge
    19.784

    Standard

    Es muss ja auch kein "Täterthema" sein, wo jemand ein schändlicher Serientätermörder ist der nur jahrelang unentdeckt blieb. Kommt vor dass sich ein Mann einfach in die falsche Frau verliebt, und es dann halt irgendwie probiert. Das macht der dann auch nicht bei jeder halbwegs Attraktiven die er findet. Es war auch die Rede von unangemessenem Angebot der Massage zuhause, was ich als "ungeschicktes Werben" interpretieren würde, da war keine Rede von Vergewaltigung. Das ist dann im Zuge von Metoo daraus gemacht worden.
    "Man kann Leuten nicht verbieten, ein ***** zu sein." (Descartes)

  15. #60
    Registrierungsdatum
    14.05.2008
    Ort
    Santos(SaoPaulo/Brazil)
    Beiträge
    2.217

    Standard

    Zitat Zitat von OliverT Beitrag anzeigen
    Auf der anderen Seite verstehe ich nicht, warum De La Riva jetzt alle Frauen rausschmeißt, dann aber vielleicht reine Frauenklassen machen will. Das ist irgendwie inkonsequent. .
    Naja, evtl wird es ja reine Frauenklassen geben, die von weiblichen Instruktoren geleitet werden; die bleiben dann unter sich, genau so wie Wettkampf und das Problem, wäre für ihn gelöst

Seite 4 von 6 ErsteErste ... 23456 LetzteLetzte

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Renzo Gracie vs Ricardo De la Riva | Brasileiro 1993
    Von jkdberlin im Forum Videoclips Grappling
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 30-05-2013, 08:40
  2. De la Riva-Guard - Videos
    Von bjjfan im Forum Grappling
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 01-04-2013, 17:34
  3. Chen-Stil Taijiquan Seminar mit Ausbilderin Claudia Mohr, München 3./4.11
    Von ShuiBua im Forum Termine & Infos zu Lehrgängen und Seminaren
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 26-10-2012, 15:41
  4. Chen Taijiquan Seminar mit Claudia Mohr in Salzburg 04./05. August
    Von ShuiBua im Forum Termine & Infos zu Lehrgängen und Seminaren
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 25-07-2012, 11:39
  5. Claudia Z.
    Von seven-star im Forum Kung Fu, Wushu, Kuoshu Sanda, Lei Tai
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 15-11-2003, 10:10

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •