Zeige Ergebnis 1 bis 15 von 15

Thema: Karatetechniken in den Schwertanwendungen des Bagua Zhang

  1. #1
    Registrierungsdatum
    10.11.2004
    Alter
    42
    Beiträge
    6.441

    Standard Karatetechniken in den Schwertanwendungen des Bagua Zhang

    Einige aus unserer Bagua Gruppe kommen ja aus der Karate Linie von Toyama Kanken, daher haben wir einfach mal die Karatebezeichnungen der Bewegungen über die Schwertanwendungen des Bagua gelegt.

    Man kann hier sehr gut erkennen dass eine der Wurzeln des Karate in den Kampfkünsten Chinas liegt:


  2. #2
    Registrierungsdatum
    04.01.2005
    Ort
    Franken
    Beiträge
    2.919

    Standard

    Schöne Gegenüberstellung, Ralf!

  3. #3
    Registrierungsdatum
    10.11.2004
    Alter
    42
    Beiträge
    6.441

    Standard

    Bei 1:49 sieht man auch sehr schön wie “Katabewegungen” und “Grundtechniken” zusammen hängen: aus einer Soto-uke Bewegung wird ein Yama-tsuki...

  4. #4
    Registrierungsdatum
    17.06.2004
    Ort
    Mitteldeutschland
    Beiträge
    3.239

    Standard

    Gute Idee, danke schonmal dafür.

    Kleine Kritik, der Ausführende steht häufig mit dem Rücken zur Kamera und insgesamt finde ich es etwas weit weg. Für Leute die eure Techniken nicht kennen, schwierig zu erkennen.

    Wenn ihr das in neuen Clips berücksichtigen könntet, habt ihr einen neuen Fan

  5. #5
    Registrierungsdatum
    10.11.2004
    Alter
    42
    Beiträge
    6.441

    Standard

    Ich werde es dem 9-jährigen Kameramann für das nächste Mal mitgeben

  6. #6
    Registrierungsdatum
    24.01.2014
    Alter
    34
    Beiträge
    2.115

    Standard

    Ein echt sehr interssantes Video. Danke fürs Teilen.

  7. #7
    Registrierungsdatum
    28.06.2017
    Ort
    Siegerland
    Alter
    52
    Beiträge
    1.319

    Standard

    Zitat Zitat von karate_Fan Beitrag anzeigen
    Ein echt sehr interssantes Video. Danke fürs Teilen.
    Auch von mir - Danke

    Liebe Grüsse
    DatOlli

  8. #8
    Registrierungsdatum
    13.04.2013
    Beiträge
    814

    Standard

    Soll das jetzt heißen, daß die Tekki ursprünglich mit Schwertern ausgeführt wurde?

    Oder daß man letztlich jede Karatekata mit etwas Phantasie und Sepia auch mit Waffen aufführen kann?

  9. #9
    Registrierungsdatum
    10.11.2004
    Alter
    42
    Beiträge
    6.441

    Standard

    Karate und Kobudo sind eins. Man trainiert waffenlos um bewaffnet zu kämpfen.

    Das Waffenlose ist eine Trainingsmethoden und nicht der Sinn und Zweck des ursprünglichen Trainings. Es wurde immer bewaffnet gekämpft. Egal ob mit Speer oder Stock oder Schwert oder Tonfa. Die Bewegungen und Prinzipien sind gleich.

    In dem Video haben wir lediglich zu zeigen versucht wie die Bewegungen bewaffnet in den CMA aussehen. Die heutigen Bezeichnungen der Bewegungen und das System des Unterrichts ist ja auch schon eine Anpassung an „moderne“ Begebenheiten (Anfang des 20. Jhd. halt).

  10. #10
    Registrierungsdatum
    09.12.2019
    Ort
    HL
    Alter
    56
    Beiträge
    266

    Standard

    Zitat Zitat von Kurzer Beitrag anzeigen
    Soll das jetzt heißen, daß die Tekki ursprünglich mit Schwertern ausgeführt wurde?

    Oder daß man letztlich jede Karatekata mit etwas Phantasie und Sepia auch mit Waffen aufführen kann?

    Tekki heißt bei allen anderen Naifanchi, Naihanchi, Naifuanchi,...., da hat der Herr Kanken vor nicht all zu langer Zeit
    einen Artikel von Andreas Quast zu verlinkt, den auch ich für plausibel halte.
    Da passiert gerade in dieser Kata noch so einiges mehr, als was offensichtlich ist.
    Davon abgesehen versucht Kanken hier den Sinn derer zu schärfen, die denken, Karate sei Gyakutsuki und Mawashigeri Jodan.
    Du könntest Dir grundlegende Funktion von Schwert und Langstock zeigen lassen, egal ob japanisch, philippinisch, chinesisch oder
    europäisch und Dir dann Gedanken zu einer Kata Deiner Wahl machen.
    Es geht auch nicht so sehr um die Übertragbarkeit von Techniken 1 zu 1, sondern um Erkennen von Struktur.
    Sicher ist, daß unsere Vorfahren sich nicht mit bloßen Händen gegenseitig nach dem Leben getrachtet haben.
    Tip:
    Der eiserne Reiter kämpft ganz sicher nicht seitlich in einer Gasse.
    Die erste Sequenz der Kata ist lupenreine Drachenstruktur und zeigt grandios, wie man auf der centerline, den Gegner winkeln kann.
    Könnte man auch mit einem Schwert machen, wäre dann Stich #7 /breakout, PTK Terminologie, auch die nachfolgenden Techniken
    sind komplett Waffenstruktur, das kann/will ich hier aber nicht in Worte fassen. Müßtest Du ´mal rumkommen zum Zeigen.

  11. #11
    Registrierungsdatum
    20.05.2006
    Ort
    Köln
    Alter
    55
    Beiträge
    9.118

    Standard

    Zitat Zitat von Panzerknacker Beitrag anzeigen
    Es geht auch nicht so sehr um die Übertragbarkeit von Techniken 1 zu 1, sondern um Erkennen von Struktur.
    kurz und knapp auf den punkt gebracht, was selbst leute aus den fma nicht immer kapieren, wenn sie den begriff der "übertragung" kritisieren, da ja "technisch" meist (immer?) nicht 100% "übertragen" werden kann. das spiel kann man ja von beiden seiten (waffenlos <-> bewaffnet) betrachten.
    "I prefer them to be awake when I severe their arms and beat them to death with it." Maul Mornie und sein Verhältnis zu k.o.s

  12. #12
    Registrierungsdatum
    10.11.2004
    Alter
    42
    Beiträge
    6.441

    Standard

    Hier ein paar weitere Varianten der Soto-uke Bewegung. Diesmal mehr mit dem Fokus auf dem „deckenden“ linken Arm.


  13. #13
    Registrierungsdatum
    13.04.2013
    Beiträge
    814

    Standard

    Zu Beitrag Raute 10:

    Sonst noch was?

    "Lupenreine Drachenstruktur" und "Müßtest mal runkommen ..."

    Es gibt ein ganzes Buch zur Tekki, in dem angeblich bewiesen wird, daß ein Leibwächter auf Okinawa damit ursprünglich Dutzende von Gegnern ausschaltete ...
    Geändert von Kurzer (03-05-2020 um 17:06 Uhr)

  14. #14
    Registrierungsdatum
    09.12.2019
    Ort
    HL
    Alter
    56
    Beiträge
    266

    Standard

    wenn Du ein Problem mit der Antwort hast, mußt Du halt nicht fragen

  15. #15
    Registrierungsdatum
    13.04.2013
    Beiträge
    814

    Standard

    Zitat Zitat von Panzerknacker Beitrag anzeigen
    wenn Du ein Problem mit der Antwort hast, mußt Du halt nicht fragen
    dito.

    soviel arroganz grenzt schon an ...

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Bagua Zhang in Münster
    Von kanken im Forum Schulen, Clubs, Vereine, Trainingsgruppen
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 27-01-2016, 14:49
  2. Bagua zhang in der praxis
    Von Poenix21 im Forum Taijiquan, Qigong-Neigong Tuishou, Baguazhang, Xingyiquan
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 22-03-2015, 14:46
  3. Bagua Zhang am 5.2. in Hamburg
    Von Lars-HH im Forum Eventforum Chinesische Kampf- und Bewegungskünste
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 11-01-2011, 12:15
  4. Bagua Zhang
    Von WingChun77 im Forum Video-Clips Chinesische Kampf- und Bewegungskünste
    Antworten: 33
    Letzter Beitrag: 03-05-2010, 12:10
  5. Zweiteiliges Seminar Bagua Zhang „Ba Da Zou Zhang - 8 gehende Hände“ im Mai
    Von Lars-HH im Forum Eventforum Chinesische Kampf- und Bewegungskünste
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 10-03-2010, 15:18

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •