Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 1 bis 15 von 18

Thema: Kampfkünste mit Stock/Bo/Teleskopschlagstock - Hessen, Wetterau, Vogelsberg

  1. #1
    Registrierungsdatum
    06.05.2020
    Alter
    40
    Beiträge
    0

    Standard Kampfkünste mit Stock/Bo/Teleskopschlagstock - Hessen, Wetterau, Vogelsberg

    Hallo!
    Ich interessiere mich für alle Art Stock Kampfkünste.
    Ich habe zur Zeit 2 Teleskopschlagstöcke mit denen ich hin und wieder im Wald trainiere (Gesetzeslage ist mir bekannt!).
    Ich probiere mich gerade damit aus, schau mir Videos an usw... Der Kampf mit dem Stab fasziniert mich.
    Ebenso zur Selbstverteidigung sehr geeignet (Immer einen dabei). Ich habe jetzt endlich gerafft das man mit nem Teli trainieren muss - um sich damit auch verteidigen zu können! Einfach nur "dabeihaben" ohne Übung ist nicht so toll.

    Ich hatte mal ne Stunde Eskrima wo mitgemacht. Fand ich ganz interessant!
    Mich faszinieren Selbstverriegelnde Friction Lock Telis sehr. Ich habe einen 21 und einen 23 Zoll Stahl. Wobei der 23 Zoll schon ein Stück zu schwer zum "Benutzen" ist.
    Ich würde gern andere kennen lernen die auch mit sowas umgehen können und trainieren. Wo gibt es Freies Training oder einen Verein?
    Bzw. welche Kampfkünste wären da überhaupt für mich zu empfehlen??
    Meines Wissens werden nämlich IMMER Holzstäbe benutzt !
    Ich finde Telis zur SV perfekt. (Gepaart mit nem Pfefferspray). Kompakt und bei Bedarf groß.
    Wofür trainiert man mit Waffen wenn man sie für den Fall eines Falles nicht dabei hat? (Da Scheiß ich auf die OWIG Gebühr!, falls ich überhaupt mal kontrolliert werde!)
    Und sone Arnis/Eskrima Stäbe im Rucksack immer dabei .... Kommt nicht so toll! Oder?

    Ich würde gern mal andere Telis testen! Andere Größen, Längen, Gewichte. Läden wo man verschiedene Typen mal "anfassen" kann gibts nicht an jeder Ecke !!
    Daher meine Frage: Wer hat hier sowas, bzw. wo kann man mal solche Stäbe ausprobieren/ sich austauschen? Wo soll ich das posten hier?
    Da ich nicht weis wohin ich genau will, mich nur Stöcke und der Umgang damit erstmal faszinieren, würd ich auch gern mal größere Teils ausprobieren. ZB den ASP 26 oder 31Zoll (77 cm ausgefahren!!!) und sehr leicht! Das sind dann eher größere Waffen so wie "Blade" mit seinem Schwert , was weis ich ....
    Die kleinen Telis (Bis 21 Zoll) werden ja professionell von Polizei und Security eingesetzt und auch für Hebeltechniken genutzt.

    Ansonsten hab ich meine Kampfkunst eigentlich noch nicht gefunden und weis auch nicht wohin ich will !! Erstmal definitiv riesige Faszination für Stabkampf ob Kurz oder Lang!

    Generell insteressiert mich sehr Kung Fu + Shaolin besonders!
    Chakos auch mal von jemand gelernt. Talentiert wäre ich sagte er. Gut ich hab auch ein Leben lang getanzt und Jongliert (mit allem möglichen) Daher sehr gute Körperkoordination.
    Freies Tai Chi mache ich gern... Auch mal nen Kurs gemacht, das irgendwas bei mir "aktiviert"
    Ich glaube man kann auch intuitiv Zugang zu etwas finden ohne es "wie blöd" trainieren zu müssen!
    Teilweise kommt mir da die Begabung zugeflogen, als hätte ich manches schon mal in früheren Leben gemacht. (Spirituell bin ich, Sensibel, viele Bewustseins-Erfahrungen und -veränderungen erlebt - ohne Drogen!)

    Am meinsten wohl faszinieren mich Langstäbe (1,80). Habe verschiedene. Aber es scheint schwer damit kämpfen zu können....
    Was ich damit mache ist Freestyle BoStaff (ala "Nick Bateman" https://www.youtube.com/watch?v=sqkRuSst6J4). Staff Jonglage (Aber kein Contact!) und guck mir gern was bei den Shaolins ab.

    Danke für Tipps und Hilfen !
    Geändert von Maitry (07-05-2020 um 00:10 Uhr)

  2. #2
    Registrierungsdatum
    14.05.2008
    Ort
    Santos(SaoPaulo/Brazil)
    Beiträge
    2.218

    Standard

    Also, im Grunde sind es zwei Sachen, die trainiert werden müssten
    A) das schnelle ziehen, aus diversen (Trage-) Positionen;
    das kannst du alleine im Wald oder mit einem Kumpel(der dich unter Druck setzt) in diversen Drills (alleine) üben und
    B) der allgemeine Umgang mit (Kurz-)Stock; dafür bittet sich ein Kali/Arnis/Eskrima Club/Verein an

    Zum Thema rechtliches, werde ich nicht weiter darauf eingehen- außer daß es fragwürdig ist so bewaffnet auf die Strasser zu gehen

    Thema Langstock: einige Kali/Eskrima/Arnis Clubs beschäftigen sich auch (später) damit; ansonsten wirst du den Umgang wohl eher in einem Kung Fu Verein(dort einer der Basiswaffen) oder im Kobudo(meist im Verbund mit Karate) lernen

  3. #3
    Registrierungsdatum
    25.04.2018
    Ort
    Friedberg / Hessen
    Beiträge
    311

    Standard

    Maitry, kann dir vllt weiterhelfen. Nähere Infos dann über PN

  4. #4
    Registrierungsdatum
    02.08.2011
    Ort
    hinter den Bergen bei den ...
    Alter
    47
    Beiträge
    1.308

    Standard

    Zitat Zitat von Maitry Beitrag anzeigen
    Am meinsten wohl faszinieren mich Langstäbe (1,80). Habe verschiedene. Aber es scheint schwer damit kämpfen zu können....
    Was ich damit mache ist Freestyle BoStaff (ala "Nick Bateman" https://www.youtube.com/watch?v=sqkRuSst6J4). Staff Jonglage (Aber kein Contact!) und guck mir gern was bei den Shaolins ab.
    nett gesagt
    Chakos kannste imho im Kampf knicken-bei den Dogbrothers gibt es welche die kämpfen damit, oder mit Dreigliederstab.
    Willst Du mit Telis mit Partner trainieren? Im SV Fall wird es wohl gegen keine gleichrangige Waffe hinauslaufen eher vs unbewaffnet oder Messer o.ä.
    Ich denke im Escrima o.ä. Verein wirst Du wenig Spass haben. Die meisten tanzen nur.

    Ich weiss ja nicht wie schwer Deine Telis sind, bei uns wird mit leichten Stock angefangen und später werden schwerere genommen-je nach Gusto bis 500gr und ich mache die Sachen teilweise auch mit 1,6kg Schwert. Damit machen wir allerdings kein Partnertraining oder Sparring.

    gruss
    mit dem Messer um das Messer messern
    Völkerrecht für alle: Jedem Volk seinen Volker.

  5. #5
    Registrierungsdatum
    14.05.2008
    Ort
    Santos(SaoPaulo/Brazil)
    Beiträge
    2.218

    Standard

    Zitat Zitat von Esse quam videri Beitrag anzeigen
    nett gesagt
    Chakos kannste imho im Kampf knicken-bei den Dogbrothers gibt es welche die kämpfen damit, oder mit Dreigliederstab.
    Willst Du mit Telis mit Partner trainieren? Im SV Fall wird es wohl gegen keine gleichrangige Waffe hinauslaufen eher vs unbewaffnet oder Messer o.ä.
    Ich denke im Escrima o.ä. Verein wirst Du wenig Spass haben. Die meisten tanzen nur.

    Ich weiss ja nicht wie schwer Deine Telis sind, bei uns wird mit leichten Stock angefangen und später werden schwerere genommen-je nach Gusto bis 500gr und ich mache die Sachen teilweise auch mit 1,6kg Schwert. Damit machen wir allerdings kein Partnertraining oder Sparring.

    gruss
    Mal davon abgesehen, daß Chakos nach dem dt Waffengesetz eh verboten sind(bzw ein Führverbot haben)
    Zum Thema SV; mit einem Partner kannst du das nicht vernünftig an sich üben; deswegen schrieb ich ja, daß es sich in 2Phasen aufteilt:
    Einmal das unter Druck, aus verschiedenen Tragepositionen ziehen und dann das Stocktraining an sichmein Vorturner macht so Sachen, wobei daß dann aber meistens hinter verschlossenen Türen, nur an LE unterrichtet wird
    FMA Verein ist deshalb zielführend, da man dort zumindestens vernünftige "Power Generation" und die dazu passende Beinarbeit lernt; ob man dann den "Rest" dann noch braucht, ist dann wieder Ansichtssache
    "Tanzen" ist immer relativ; gibt genug die es nicht tun zB die ETF, PTK Leute , nur um Mal 2 aus dem tiefen FMA Fundus zu nennen
    Geändert von Stixandmore (07-05-2020 um 17:56 Uhr)

  6. #6
    Registrierungsdatum
    02.08.2011
    Ort
    hinter den Bergen bei den ...
    Alter
    47
    Beiträge
    1.308

    Standard

    Zitat Zitat von Stixandmore Beitrag anzeigen
    Mal davon abgesehen, daß Chakos nach dem dt Waffengesetz eh verboten sind(bzw ein Führverbot haben)
    deswegen wurde das auch in der Schweiz gemacht Ich habe mit dem Dingen auch früher trainiert-sieht cool aus, aber ich würde eine stockähnliche Hiebwaffe dem Chako vorziehen.
    für SV, Awareness, vernünfitge Schlagmechanik und schnelles ziehen erlernen, dazu noch wie man sich positioniert bei Gegner mit und ohne Waffe. Viel Beinarbeit sollte es bei einem Gegner nicht brauchen.


    gruss
    mit dem Messer um das Messer messern
    Völkerrecht für alle: Jedem Volk seinen Volker.

  7. #7
    Registrierungsdatum
    14.05.2008
    Ort
    Santos(SaoPaulo/Brazil)
    Beiträge
    2.218

    Standard

    Zitat Zitat von Esse quam videri Beitrag anzeigen
    für SV, Awareness, vernünfitge Schlagmechanik und schnelles ziehen erlernen, dazu noch wie man sich positioniert bei Gegner mit und ohne Waffe. Viel Beinarbeit sollte es bei einem Gegner nicht brauchen.
    Jep, normalerweise ,daß was man so in den ersten(beiden) Schülerstufen in den FMA lernt(Basic Beinarbeit/Schlagmechanik, da gerade Anfänger gerne nur mit den Armen rumwedeln etc); dann sollte die Basis da sein, daß man alleine weiterarbeiten kann
    Meine Anmerkung zu den Chakos war eher allgemein gehalten- was ihr "Dogs" auf Privatgeländen und hinter verschlossenen Türen macht, hatte ich dabei gedanklich ausgeklammert
    Geändert von Stixandmore (07-05-2020 um 18:31 Uhr)

  8. #8
    Registrierungsdatum
    02.08.2011
    Ort
    hinter den Bergen bei den ...
    Alter
    47
    Beiträge
    1.308

    Standard

    Zitat Zitat von Stixandmore Beitrag anzeigen
    Jep, normalerweise ,daß was man so in den ersten(beiden) Schülerstufen in den FMA lernt(Basic Beinarbeit/Schlagmechanik, da gerade Anfänger gerne nur mit den Armen rumwedeln etc); dann sollte die Basis da sein, daß man alleine weiterarbeiten kann
    Meine Anmerkung zu den Chakos war eher allgemein gehalten- was ihr "Dogs" auf Privatgeländen und hinter verschlossenen Türen macht, hatte ich dabei gedanklich ausgeklammert


    gruss
    mit dem Messer um das Messer messern
    Völkerrecht für alle: Jedem Volk seinen Volker.

  9. #9
    Registrierungsdatum
    06.05.2020
    Alter
    40
    Beiträge
    0

    Standard

    Zitat Zitat von Stixandmore Beitrag anzeigen
    Zum Thema rechtliches, werde ich nicht weiter darauf eingehen- außer daß es fragwürdig ist so bewaffnet auf die Strasse zu gehen
    Ich lebe im ländlichen Raum. Auf Straßen am hellen Tage und oft in Orten unterwegs - habe ich die meistens nicht dabei! Genauso auf Märkten und Festen aller Art.
    Der Fokus ist hier so sehr auf SV gekommen...
    Ich weis wie gesagt noch nicht was ich will und wohin. Erstmal nur die Faszination für diese Art Waffe.
    Geändert von Maitry (07-05-2020 um 23:34 Uhr)

  10. #10
    Registrierungsdatum
    06.05.2020
    Alter
    40
    Beiträge
    0

    Standard

    Ich denke mal wenn es rein um SV mit Teli gehen soll ist sicher das Training was Polizei und Securitys machen wohl sehr gut und praktisch geeignet. (Aber in dem Bereich will ich nicht arbeiten!)
    Zitat Zitat von Esse quam videri Beitrag anzeigen
    nett gesagt
    Ich weiss ja nicht wie schwer Deine Telis sind, bei uns wird mit leichten Stock angefangen und später werden schwerere genommen-je nach Gusto bis 500gr und ich mache die Sachen teilweise auch mit 1,6kg Schwert.
    440Gramm, 53cm lang (21Zoll) Das reicht mir für eine Hand. Schwerer geht nicht mehr so gut.
    Ich mag (intuitiv) eher leichtere Stäbe.... Daher würd ich die Aluteile gern mal wo ausprobieren...

    -------------------------------Mal was Anderes -------------------------------------------------------------------
    Eigentlich haben diese ganzen Filme (Kill Bill, Star Wars, Matrix, Blade, Marvels Kram, Unendliche Geschichte, auch Harry Potter) schon ne gewisse Faszination oder?
    In der heutigen regulierten Welt kann man nicht mehr so einfach mal ne Waffe die irgendwann zum Teil von einem selbst wird (wenn man die Richtige gefunden hat) einfach mal so überall mit sich rumtragen!
    So wie die Helden dieser Filme es tun..... Das ist eine Welt die es heute nicht mehr gibt.
    Hat z.B: diese (StarWars-)Yedi Mentalität, die Einstellung, Verantwortung, Lebensweise, Spiritualität nicht einen gewissen Charme?

    Ich bin generell sehr Staats- und Systemkritisch, viel mit Alternativen Medien und Hintergründen beschäftigt (ja, auch Verschwörungstheorien).
    Ich fühle mich etwas auf dem Weg in einen überregulierten quasi Überwachungsstaat !
    Viele unangenehme Polizeibegegnungen gehabt (Nie allerdings was böses gemacht!!!).
    Ich will eigentlich keinen "Großen Aufpasser".
    Ich hätte gern die Freiheit wieder zurück. Und die Selbstverantwortung!
    (Allein wenn ich schon sehe das Kinder heute nicht mehr im Wald spielen ... usw... Überall regiert die Angst !)
    Da hat natürlich auch der "Wilde Westen" und USA generell eine gewisse Faszination....
    Geändert von Maitry (08-05-2020 um 00:17 Uhr)

  11. #11
    Registrierungsdatum
    14.05.2008
    Ort
    Santos(SaoPaulo/Brazil)
    Beiträge
    2.218

    Standard

    Zitat Zitat von Maitry Beitrag anzeigen
    Ich lebe im ländlichen Raum. Auf Straßen am hellen Tage und oft in Orten unterwegs - habe ich die meistens nicht dabei! Genauso auf Märkten und Festen aller Art.
    Der Fokus ist hier so sehr auf SV gekommen...
    .
    Mmhhh Im Eingangspost schreibst du noch:
    "Ebenso zur Selbstverteidigung"(immer einen dabei)
    ".....endlich gerafft das man damit trainieren muss- nur dabei haben ohne Übung...."
    "Ich finde Telis zur SV perfekt"
    Was den jetzt?
    Aber der Focus ist zu sehr auf SV gekommen
    Ne, ist klar
    Geändert von Stixandmore (08-05-2020 um 00:32 Uhr)

  12. #12
    Registrierungsdatum
    14.05.2008
    Ort
    Santos(SaoPaulo/Brazil)
    Beiträge
    2.218

    Standard

    Zitat Zitat von Maitry Beitrag anzeigen
    Ich denke mal wenn es rein um SV mit Teli gehen soll ist sicher das Training was Polizei und Securitys machen wohl sehr gut und praktisch geeignet. (Aber in dem Bereich will ich nicht arbeiten!)

    440Gramm, 53cm lang (21Zoll) Das reicht mir für eine Hand. Schwerer geht nicht mehr so gut.
    Ich mag (intuitiv) eher leichtere Stäbe.... Daher würd ich die Aluteile gern mal wo ausprobieren...

    -------------------------------Mal was Anderes -------------------------------------------------------------------
    Eigentlich haben diese ganzen Filme (Kill Bill, Star Wars, Matrix, Blade, Marvels Kram, auch Harry Potter) schon ne gewisse Faszination oder?
    In der heutigen regulierten Welt kann man nicht mehr so einfach mal ne Waffe die irgendwann zum Teil von einem selbst wird (wenn man die Richtige gefunden hat) einfach mal so überall mit sich rumtragen!
    So wie die Helden dieser Filme es tun..... Das ist eine Welt die es heute nicht mehr gibt.
    Hat z.B: diese (StarWars-)Yedi Mentalität, die Einstellung, Verantwortung, Lebensweise, Spiritualität nicht einen gewissen Charme?

    Ich bin generell sehr Staats- und Systemkritisch, viel mit Alternativen Medien und Hintergründen beschäftigt (ja, auch Verschwörungstheorien).
    Ich fühle mich etwas auf dem Weg in einen überregulierten quasi Überwachungsstaat !
    Viele unangenehme Polizeibegegnungen gehabt (Nie allerdings was böses gemacht!!!).
    Ich will eigentlich keinen "Großen Aufpasser".
    Ich hätte gern die Freiheit wieder zurück. Und die Selbstverantwortung!
    (Allein wenn ich schon sehe das Kinder heute nicht mehr im Wald spielen ... usw... Überall regiert die Angst !)
    Da hat natürlich auch der "Wilde Westen" und USA generell eine gewisse Faszination....
    ......und

  13. #13
    Registrierungsdatum
    20.05.2006
    Ort
    Köln
    Alter
    55
    Beiträge
    9.118

    Standard

    hm...



    ich glaub, ich muss morgen echt wieder hier reinschauen...
    "I prefer them to be awake when I severe their arms and beat them to death with it." Maul Mornie und sein Verhältnis zu k.o.s

  14. #14
    Registrierungsdatum
    06.05.2020
    Alter
    40
    Beiträge
    0

    Standard

    Zitat Zitat von Stixandmore Beitrag anzeigen
    Mmhhh Im Eingangspost schreibst du noch:
    "Ebenso zur Selbstverteidigung"(immer einen dabei)
    ".....endlich gerafft das man damit trainieren muss- nur dabei haben ohne Übung...."
    "Ich finde Telis zur SV perfekt"
    Was den jetzt?
    Aber der Focus ist zu sehr auf SV gekommen
    Ne, ist klar
    Mit Dabei mein ich: im Auto immer dabei (abgeschlossen). Und ich bin fast nur mit Auto unterwegs.
    Wenn ich aber z.B. einkaufe hier auf dem Land trag ich die nicht bei mir. Hier ist es generell relativ sicher. In Großstädten bin ich fast nie.
    Ja, is auch richtig - so wirklich scheißen auf ne Kontrolle kann ich noch nicht!
    Ich hatte Anfangs Hemmungen die Dinger überhaupt mitzunehmen. Wie gesagt viele nicht tolle Begegnungen mit der Polizei. Da wird man vorsichtig. Und die Leute heutzutage machen sofort Anzeigen wenn sie irgend was sehen was nur irgendwie illegal sein könnte... Aber ich "trau" mich zunehmend mehr.
    Außerdem: Ich hab die Dinger erst seit ca 5 Wochen !!!!!!
    Ich weis noch garnicht ob ich die immer überall dabei haben will oder muss. Im Mediamarkt und im Restaurant wird mich wohl kaum jemand angreifen!
    Ich habe sie gerade in der Rucksack Seitentasche. Holster auch schon probiert.
    Ich bin zur Zeit viel in der Natur - Da hab ich meine Ruhe vor blöden Anmachen: ala "Was haben sie denn da".
    Da kann ich das schnelle ziehen üben und damit rumfuchteln - und keiner geht mir aufn Sack!!
    Das ist momentan die Sachlage... Mehr nicht.
    Mit Holzstäben hab ich übrigens schon öfter was gemacht. Die sind auch immer im Auto.
    -------------------------------------------------------------
    Und das "Mal was anderes":
    Ist eben auch meine Einstellung. Es geht doch hier ums Vorstellen!
    Ich bin kein allzu großer Filme-Fan und weis auch dass das alles utopisch ist.
    Aber wer genau liest... Es geht um was anderes... eine Sehnsucht, eine Freiheitssuche...
    Das hab ich auch nur nebenbei erwähnt!
    UND: Ich bin 40. Und werde/will sicher nicht wie Blade oder Skywalker herumlaufen und mich so fühlen wollen!
    Ich bin halt etwas weniger bodenstädig. Man kann das auch spirituell nennen. Lasst doch Menschen auch mal ihre Träumerei !
    Das war außerdem nur ein kleiner Ausflug in die Welt der Phantasie...
    Also Leute bitte!! Tut doch nicht, als ob es hier niemanden gäbe der nicht auch manchmal solche "Träumereien" hat..
    Oder gehört das etwa garnicht in dieses Forum? Ein bisl Phantasie, Abenteuerlust, Spiritualität? nebenbei

    Dann bleiben wir eben bei den bodenständigen Kampfkünsten und der Technik.
    Da kamen ja schon interessante Tipps !!!

    Ich bin noch voll in der Such-Phase. Mir gefällt zum Kämpfen alles was stabförmig ist.
    Mehr weis ich jetzt auch nicht.
    Ich weis noch nichtmal ob ich überhaupt ein regelmäßiges hartes Training über mich ergehen lassen will !
    Das kann auch viel Kraft kosten....

    Übrigens: Als Kind 2 Jahre Karate Shotokan gemacht. Das gefiel mir damals garnicht. Ich war da noch viel zu defensiv unterwegs... Empfand Karate als zu brutal + zu draufgängerisch. Immer gleich draufschlagen, Arm brechen usw.. (Heute bin ich da anders eingestellt!)
    Es ging viel zu langsam vorwärts und war langweilig. Wohl weil ich auch garkeinen Spaß daran hatte.

    Später hab ich mich dann im Latei Turnier Tanz gefunden. Deswegen kann ich mich heute z.B. ruhig hinstellen auf ein Bein und irgendwelche Handschläge in der Luft ausführen mit Präszision und Geschwindigkeit.
    Tanzen und Jonglieren kann wohl von Vorteil sein wenn man Kampfkünste lernen will.
    Geändert von Maitry (08-05-2020 um 02:43 Uhr)

  15. #15
    Registrierungsdatum
    02.03.2005
    Ort
    mitten im Pott
    Alter
    45
    Beiträge
    33.589

    Standard

    Vielleicht solltest du dich mal fragen, warum ausgerechnet du immer negative Polizeierfahrungen hattest.
    Mein Englisch ist zu schlecht. Ich löse das physikalisch!

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Noble Science Germany – Die waffenlosen Kampfkünste Europas - 15.-17. Dez - Hessen
    Von jpk@kkb im Forum Termine & Infos zu Lehrgängen und Seminaren
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 19-11-2017, 09:10
  2. Kampfsport in der Wetterau und Umgebung
    Von woop21 im Forum Schulen, Clubs, Vereine, Trainingsgruppen
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 18-08-2013, 09:34
  3. Kampfsport im Vogelsberg(Kung Fu)
    Von tommy92 im Forum Suche: Verein, Schule, Club, Trainingspartner, freie Gruppe
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 24-09-2012, 21:31
  4. Suche Jeet Kune Do Schule in Hessen/Wetterau
    Von Benny095 im Forum Suche: Verein, Schule, Club, Trainingspartner, freie Gruppe
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 09-04-2010, 21:04
  5. Boxen in der Wetterau
    Von moejoejojo im Forum Suche: Verein, Schule, Club, Trainingspartner, freie Gruppe
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 01-03-2007, 19:13

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •