Seite 1 von 5 123 ... LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 1 bis 15 von 65

Thema: Covid19 - Übertragungsmöglichkeit durch Aerosole bestätigt - Bedeutung f. Sportler?

  1. #1
    Registrierungsdatum
    07.07.2002
    Beiträge
    22.425

    Standard Covid19 - Übertragungsmöglichkeit durch Aerosole bestätigt - Bedeutung f. Sportler?

    https://www.youtube.com/watch?v=koOKciju7Ns





    sport in geschlossenen räumen halte ich für gefährlich, denn gerade beim sport wird ja auch intensiv geatmet und dadurch auch vermehrt aerosole in die umgebung freigesetzt.

    wenn ich dann abends um 20.00 ins gym gehe, werden bestimmt dort jede menge aerosole umherfliegen......da nützt auch kein 1,5m sicherheitsabstand zum nachbarn.

    warum wird über dieses thema so wenig in der öffentlichkeit diskutiert, dort geht es um restaurants und reisen...???
    Geändert von marq (22-05-2020 um 13:52 Uhr)

  2. #2
    Registrierungsdatum
    23.02.2019
    Alter
    56
    Beiträge
    160

    Standard

    Zitat Zitat von marq Beitrag anzeigen
    sport in geschlossenen räumen halte ich für gefährlich, denn gerade beim sport wird ja auch intensiv geatmet und dadurch auch vermehrt aerosole in die umgebung freigesetzt.

    wenn ich dann abends um 20.00 ins gym gehe, werden bestimmt dort jede menge aerosole umherfliegen......da nützt auch kein 1,5m sicherheitsabstand zum nachbarn.

    warum wird über dieses thema so wenig in der öffentlichkeit diskutiert, dort geht es um restaurants und reisen...???
    Die Erkenntnis, dass Aerosole eine bedeutende Rolle bei der Übertragung spielen, hat sich wohl erst in den letzten Wochen durchgesetzt. Vergleiche z.B. den Coronaupdate-Podcast 28 vom 6.4. mit der Nummer 40 vom 12.5.

    Auf Spiegel Online gab es am 15.5. sowie am 19.5. zwei Artikel zum Thema, also ganz brandneu ist das jetzt nicht mehr:

    Chorsingen in geschlossenen Räumen ist da wohl besonders gefährlich, da hat es teils tragische Superspread-Ereignisse gegeben. In Korea wurde eine Serie von Ausbrüchen in Fitnessstudios untersucht, mit dem Ergebnis, dass Tanzkurse ("schweißtreibender lateinamerikanischer Solo-Tanz") besonders betroffen waren (60% der Teilnehmer haben sich angesteckt), Yoga und Pilates-Kurse dagegen gar nicht. Und ja: 1,5m Abstand halten hilft dann gar nichts.

    Quelle: Jang S, Han SH, Rhee J-Y. Coronavirus disease cluster associated with fitness dance classes, South Korea. Emerg Infect Dis, May 15, 2020
    Geändert von Aiki5O+ (22-05-2020 um 15:26 Uhr) Grund: Quelle zur koreanischen Fitnessstudio-Studie hinzugefügt

  3. #3
    Registrierungsdatum
    07.07.2002
    Beiträge
    22.425

    Standard

    Klar ist: Die Mikrokontexte, wann genau Aerosole das Virus übertragen können und infektiös bleiben, welche Mengen genau nötig sind oder in welcher Phase der Infektion das möglich ist – all das sind nicht abschließend geklärte Fragen. Auf die letzten Beweise mit kontrollierten Experimenten zu warten jedoch, daran erinnern chinesische und australische Aerosolforscher in der Zeitschrift „Environment International“, sei keine Entschuldigung: „Wir appellieren an die internationalen Behörden, die Realität anzuerkennen.
    https://www.faz.net/aktuell/wissen/c...-16776380.html
    Geändert von marq (22-05-2020 um 15:58 Uhr)

  4. #4
    Registrierungsdatum
    04.06.2009
    Beiträge
    12.030

    Standard

    Und helfen Masken da ausreichend für die kleinen Partikel?

  5. #5
    Registrierungsdatum
    07.07.2002
    Beiträge
    22.425

    Standard

    Das Oberverwaltungsgericht Hamburg hat einen Eilantrag zur Öffnung von Fitnessstudios abgelehnt. Die Richter folgen den Behörden in der Einschätzung, dass die Infektionsgefahr durch das intensive Ausatmen beim Sport besonders hoch sein kann. Schutzkonzepte wie bei der Öffnung der Studios in Nordrhein-Westfalen böten "keine vollkommen sichere" Alternative. Daher dürfen die Behörden "weiterhin vorsichtig bleiben". Laut aktueller Verordnung müssen die Studios in Hamburg mindestens bis zum 31. Mai geschlossen bleiben.


    ----------------------------

    nur die medizinischen:
    a) 2 zu 95%
    b) 3 zu 99%

    aber blöd damit sport zu machen oder zu essen!

  6. #6
    Registrierungsdatum
    02.09.2001
    Ort
    Rhein-Main Gebiet
    Beiträge
    7.407

    Standard

    Wir haben von Anfang März bis Ende April den gesamten öffentlichen Nahverkehr ohne Maske gehabt und es ist nix passiert, die täglichen Ansteckungen hatten am 27, März ihren Peak, danach ging es wieder runter.

    Am 01. Mai, als wir nur noch 1/7 der täglichen Ansteckungen wie am 27. März hatten, kam dann die Maskenpflicht und der hat auf den Abwärtstrend, der immer noch anhält, überhaupt keinen Einfluß gehabt, die Kurve lief genauso weiter und wurde flacher.....

    Mittlerweile sind wir bei etwa 1/10 der Fälle vom 27. März....auch nachdem es viele Lockerungen gab.....

    Was man aus diesen Zahlen macht, bleibt jedem selbst überlassen...

  7. #7
    Registrierungsdatum
    16.12.2015
    Ort
    NRW
    Beiträge
    4.812

    Standard

    Zitat Zitat von Björn Friedrich Beitrag anzeigen
    Wir haben ......
    Kurze Nachfrage zur besseren Einordnung: Wer ist wir (Land, Bundesland, Gemeinde/ Stadt, ...)?
    HG Silverback * Ich habe eiserne Prinzipien. Wenn sie Ihnen nicht gefallen, habe ich auch noch andere. (Groucho Marx)

  8. #8
    Registrierungsdatum
    02.09.2001
    Ort
    Rhein-Main Gebiet
    Beiträge
    7.407

  9. #9
    Registrierungsdatum
    23.02.2019
    Alter
    56
    Beiträge
    160

    Standard

    Zitat Zitat von angHell Beitrag anzeigen
    Und helfen Masken da ausreichend für die kleinen Partikel?
    Die beste Antwort, die ich persönlich kenne, ist das Papier der DGP, auf das kanken in Post #6807 hingewiesen hat:

    Kernaussage 2: Durch das Tragen von Mund-Nasenmasken wird die exspirierte Aerosolwolke in ihrer Ausdehnung zu einer gegenüberstehenden Person reduziert, jedoch nach lateral und cranial in geringem Maße umgeleitet. Der propagierte Sicherheitsabstand von mindestens 1,5 Metern er- scheint an Hand der publizierten Daten zu exspirierten Aerosolwolken ausreichend zu sein.
    Kernaussage 3: Der schützende Effekt der Maske kommt vor allem innerhalb von geschlossenen Räumen zum Tragen. Unter freiem Himmel kann bei Einhalten des Sicherheitsabstandes auf den Mundschutz verzichtet werden.

    Quelle: https://pneumologie.de/fileadmin/use...DGP_Masken.pdf

  10. #10
    Registrierungsdatum
    07.07.2002
    Beiträge
    22.425

    Standard

    Zitat Zitat von Björn Friedrich Beitrag anzeigen
    Wir haben von Anfang März bis Ende April den gesamten öffentlichen Nahverkehr ohne Maske gehabt und es ist nix passiert, die täglichen Ansteckungen hatten am 27, März ihren Peak, danach ging es wieder runter. ......
    zur der zeit war ja sport verboten, insofern geht dein spezielles argument ins leere , da der aerosolausstoß ist nicht hoch ist, wenn man in bus und bahn sitzt.

  11. #11
    Registrierungsdatum
    18.02.2015
    Ort
    MV
    Alter
    38
    Beiträge
    437

    Standard

    Mundschutz und Abstand halten ist etwas selbstverstándliches. Aber was wenn jemand absichtlicht anschnupft. Das war Vorgestern bei mir. Ich hatte den am liebsten eine drauf gehaun. So eine keimige drecksau.
    Geändert von Robb (22-05-2020 um 20:12 Uhr)

  12. #12
    Registrierungsdatum
    07.07.2002
    Beiträge
    22.425

    Standard

    es wäre gut beim thema zu bleiben

  13. #13
    Registrierungsdatum
    23.06.2009
    Beiträge
    2.446

    Standard

    Zitat Zitat von marq Beitrag anzeigen
    ... der aerosolausstoß ist nicht hoch, wenn man in bus und bahn sitzt.
    Täusch dich da nicht. Menschen mit chronischem/Raucherhusten, angeregte Gespräche mit Gelächter und zwangsläüfig lauterer Stimme wegen des Bahnlärms, Telefongespräche und das alles in geschlossenem Raum.

    Öffentliche Verkehrsmittel sind deswegen Hotspots, Masken, Rücksicht und Abstand sind essentielle Pflicht zur Eindämmung der Ansteckungsgefahr.

  14. #14
    Registrierungsdatum
    18.02.2015
    Ort
    MV
    Alter
    38
    Beiträge
    437

    Standard

    Das habe ich dann auch gemacht. Weiter gearbeitet.

  15. #15
    Registrierungsdatum
    02.03.2005
    Ort
    mitten im Pott
    Alter
    45
    Beiträge
    33.589

    Standard

    Zitat Zitat von marq Beitrag anzeigen
    es wäre gut beim thema zu bleiben
    Kannst du bei Robb doch nie erwarten.

    @topic: Es kommt mMn. auch drauf an, wie voll die Räumlichkeiten sind, wer mit wem trainiert und wie die Belüftung ist.
    Kontaktsport auf 3x3 qm pro Paar, am besten Paare aus einem Haushalt, wenn nicht, dann über die ganze Zeit ein fester Trainingspartner / eine feste Trainingspartnerin, die Lüftung pustet ohne Ende und die fenster / Türen sind auf, feste Betretungs- und Verlassensregeln, usw.
    Mein Englisch ist zu schlecht. Ich löse das physikalisch!

Seite 1 von 5 123 ... LetzteLetzte

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Covid19 - Krankheitsbilder beim Menschen
    Von Alfons Heck im Forum Off-Topic Bereich
    Antworten: 25
    Letzter Beitrag: 23-05-2020, 15:35
  2. Kluch bestätigt: Universum ist insolvent!
    Von jkdberlin im Forum Boxen
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 20-11-2012, 16:56
  3. Google bestätigt: MMA=Liebe
    Von Fabian. im Forum MMA - Mixed Martial Arts
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 11-07-2011, 13:56
  4. Von MMA-Sportler für MMA-Sportler!
    Von Andreas Stockmann im Forum MMA - Mixed Martial Arts
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 15-04-2010, 18:51
  5. Verbot bestätigt
    Von Michael Kann im Forum Waffen in Kampfkünsten
    Antworten: 27
    Letzter Beitrag: 11-11-2004, 15:32

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •