Zeige Ergebnis 1 bis 13 von 13

Thema: Kampfsport für Väter und Söhn

  1. #1
    Registrierungsdatum
    28.05.2020
    Alter
    32
    Beiträge
    5

    Standard Kampfsport für Väter und Söhn

    Hallo, ich würde gerne mit meinem Sohn irgendeinen Kampfsport trainieren. Ich bin 33 und Sohn 8 Jahre. Von Kampfsport habe ich nicht viel Ahnung, aber bin in guter Form da ich Krafttraining fast 20 Jahre mache. Mit meinen 82kg kann ich 170 kg Bankdrucken und 220kg Kreuzheben machen. Aber ich würde gerne jetzt etwas über Kämpfkunst lernen, Selbstverteidigung und lernen wie ich meine Kraft auf andere weise nutzen kann. Aber ich suche etwas was auch für meinen Sohn interessant sein könnte, damit wir es zusammen machen können. Die Coronakriese hat im nicht so gut getan, er hat viel zugenommen und wenn das vorbei ist wollten wir etwas zusammen machen. Karate gefällt mir irgendwie nicht so, ich bin mehr für die richtung MMA, Box, Krav Maga und so, nur ich weiß nicht was gut ist für mein und das alter von meinen Sohn? Und in Fitnessstudio will ich weiter auch 2-3 mal in der Woche noch gehen.

  2. #2
    Registrierungsdatum
    27.04.2016
    Beiträge
    897

    Standard

    In den nächsten Verein gehen, sobald es wieder für Kinder beginnt und dann schaut ihr euch einfach die Abteilungen an. Wenn ihm ein Kampfsport gefällt gut, wenn es Tischtennis wird auch gut, hauptsache ihr bewegt euch.
    "Ich habe alle diese Degen selbst geschmiedet und übe täglich acht Stunden mit ihnen, um einen Piraten töten zu können." "Du brauchst dringend ein Mädchen mein Freund!" (Fluch der Karibik)

  3. #3
    Registrierungsdatum
    14.05.2008
    Ort
    Santos(SaoPaulo/Brazil)
    Beiträge
    2.330

    Standard

    Zitat Zitat von Firul Beitrag anzeigen
    Hallo, ich würde gerne mit meinem Sohn irgendeinen Kampfsport trainieren. Ich bin 33 und Sohn 8 Jahre. Von Kampfsport habe ich nicht viel Ahnung, aber bin in guter Form da ich Krafttraining fast 20 Jahre mache. Mit meinen 82kg kann ich 170 kg Bankdrucken und 220kg Kreuzheben machen. Aber ich würde gerne jetzt etwas über Kämpfkunst lernen, Selbstverteidigung und lernen wie ich meine Kraft auf andere weise nutzen kann. Aber ich suche etwas was auch für meinen Sohn interessant sein könnte, damit wir es zusammen machen können. Die Coronakriese hat im nicht so gut getan, er hat viel zugenommen und wenn das vorbei ist wollten wir etwas zusammen machen. Karate gefällt mir irgendwie nicht so, ich bin mehr für die richtung MMA, Box, Krav Maga und so, nur ich weiß nicht was gut ist für mein und das alter von meinen Sohn? Und in Fitnessstudio will ich weiter auch 2-3 mal in der Woche noch gehen.
    Das einzige Problem wird das "zusammen machen" sein; in deinem und seinem Alter sind es normalerweise getrennte Trainingsgruppen
    Wie von Billy erwähnt einfach Mal Vereine und Clubs/Gyms abklappern und Mal schauen, was gefällt (Infos zu Vereinen/Gyms sollte dein Stadtsportbund haben)

  4. #4
    Registrierungsdatum
    28.05.2020
    Alter
    32
    Beiträge
    5

    Standard

    Bis jetzt habe ich einen Fitnessstudio gefunden wo die Kinder eine Stunde Box trainieren und gleich danach eine Stunde die Älteren. Mit Fitness Geräten sind die auch ok ausgestattet.
    http://www.boxfit.de/index.php
    Nur ob Boxen gut ist, nicht zu aggressiv, oder sollte ich besser etwas anderes suchen wie MMA, Krav Maga, Taekwondo. Mir ist die Selbstverteidigung auf erster Stelle kombiniert mit Ausdauer und Kraft, bietet Boxen so was?

  5. #5
    Registrierungsdatum
    29.11.2018
    Beiträge
    38

    Standard

    Zitat Zitat von Firul Beitrag anzeigen
    Hallo, ich würde gerne mit meinem Sohn irgendeinen Kampfsport trainieren. Ich bin 33 und Sohn 8 Jahre. Von Kampfsport habe ich nicht viel Ahnung, aber bin in guter Form da ich Krafttraining fast 20 Jahre mache. Mit meinen 82kg kann ich 170 kg Bankdrucken und 220kg Kreuzheben machen. Aber ich würde gerne jetzt etwas über Kämpfkunst lernen, Selbstverteidigung und lernen wie ich meine Kraft auf andere weise nutzen kann. Aber ich suche etwas was auch für meinen Sohn interessant sein könnte, damit wir es zusammen machen können. Die Coronakriese hat im nicht so gut getan, er hat viel zugenommen und wenn das vorbei ist wollten wir etwas zusammen machen. Karate gefällt mir irgendwie nicht so, ich bin mehr für die richtung MMA, Box, Krav Maga und so, nur ich weiß nicht was gut ist für mein und das alter von meinen Sohn? Und in Fitnessstudio will ich weiter auch 2-3 mal in der Woche noch gehen.
    Hallo ! Aus meiner langjährigen Erfahrung als Trainer und Vater kann ich sagen, dass das was Du da vorhast eine schöne Idee ist, sich praktisch aber nur schwer umzusetzen ist.
    Aus Deiner Beschreibung über Dich selbst und Deinen Sohn lässt sich ja schon eine enorme Diskrepanz in den körperlichen Voraussetzungen erkennen: Du bist 33, sportlich und in guter Form;
    Dein Sohn ist 8 und hat sich in den letzten 10 (?) Wochen kaum bewegt.
    Jetzt einen (Kampf-)Sport zu finden, der beiden Spaß macht und beiden Anforderungen entspricht, ist nahezu unmöglich. Du wirst mächtig Gas geben wollen, Deinen Ehrgeiz anheizen und
    vielleicht vom Trainer immer mehr Input fordern. Dein Sohn wird sich erst mal in eine Gruppe einfinden müssen (in der vielleicht weitere Erwachsene trainieren) und an die ungewohnten
    Bewegungen, die Selbstmotivation und den Muskelkater gewöhnen müssen...

    Versteh mich bitte nicht falsch, dass ich Dir von einer Vater-Sohn-Aktivität abraten möchte, aber aus meiner Erfahrung (auch mit meinem Sohn, 10) funktioniert das nicht.
    Sucht Euch gegebenenfalls einen Sport/Verein, in dem ihr beide in unterschiedlichen Gruppen nach Euren Ansprüchen und Voraussetzungen trainieren könnt und nutzt die getrennt
    voneinander gewonnenen Erfahrungen, um Euch zu Hause zusammen damit auseinanderzusetzen... das schweißt dann auch zusammen. So ist keiner frustriert, weil er über- oder
    unterfordert ist, teilt aber doch ein Hobby...

  6. #6
    Registrierungsdatum
    28.05.2020
    Alter
    32
    Beiträge
    5

    Standard

    Danke für deine Antwort! Also es geht mir mehr darum für meinen Sohn etwas passendes zu finden, es wäre natürlich prima wenn ich auch da mitmachen kann aber ist keine Priorität. Er hat keine Ahnung von kampfsport, alles was ich im auf YouTube zeige gefällt ihm, aber keine Ahnung ob es so sein wird wenn er es selbst machen muß

  7. #7
    Registrierungsdatum
    19.12.2001
    Ort
    FFM, Hessen
    Alter
    56
    Beiträge
    7.902

    Standard

    Judo ist in dem Alter das Richtige.
    Boxen ist in dem Alter das Falsche.
    Schau mal mit der sufu dann findest du Beiträge die das erklären.


    Gruß
    Alfons.
    Hap Ki Do - Schule Frankfurt - eMail - 합기도 도장 프랑크푸르트 - Daehanminguk Hapkido - HECKelektro-Shop
    ...Dosenbier und Kaviar...

  8. #8
    Registrierungsdatum
    14.05.2008
    Ort
    Santos(SaoPaulo/Brazil)
    Beiträge
    2.330

    Standard

    Zitat Zitat von Firul Beitrag anzeigen
    Danke für deine Antwort! Also es geht mir mehr darum für meinen Sohn etwas passendes zu finden, es wäre natürlich prima wenn ich auch da mitmachen kann aber ist keine Priorität. Er hat keine Ahnung von kampfsport, alles was ich im auf YouTube zeige gefällt ihm, aber keine Ahnung ob es so sein wird wenn er es selbst machen muß
    Nicht alles was deinem Sohn gefällt, wird es als Kindertraining geben; wie schon gesagt- schau was bei dir in der Ecke angeboten wird; Kinderabteilungen findest du meistens beim Teakwondo, Judo, Karate- beim MMA und KravMaga eher weniger

  9. #9
    Registrierungsdatum
    29.11.2018
    Beiträge
    38

    Standard

    Zitat Zitat von Firul Beitrag anzeigen
    Danke für deine Antwort! Also es geht mir mehr darum für meinen Sohn etwas passendes zu finden, es wäre natürlich prima wenn ich auch da mitmachen kann aber ist keine Priorität. Er hat keine Ahnung von kampfsport, alles was ich im auf YouTube zeige gefällt ihm, aber keine Ahnung ob es so sein wird wenn er es selbst machen muß
    Gerne ! Na dann schließe ich mich den anderen an und denke, dass es am besten ist, sich was passendes in der Nähe zu suchen, das auch zeitlich passt.
    Dann lass ihn einfach mal hingehen und ein paar mal ausprobieren, vielleicht zusammen mit einem Freund. Und vielleicht gibt es ja auch ein Angebot für Dich...!?
    Alles schon erlebt: Kind soll kommen; Kind hat keine Lust; Papa bleibt... ;-)

  10. #10
    Registrierungsdatum
    07.07.2002
    Beiträge
    22.570

    Standard

    geht zum judo,sambo bjj wenn es wieder erlaubt ist. alles schlagende sollte erst ab 10 , besser ab 12 jahren betrieben werden...

  11. #11
    Registrierungsdatum
    28.05.2020
    Alter
    32
    Beiträge
    5

    Standard

    Danke an alle, ich werde es dan so machen, an mehreren Stellen mit ihm Probetraining machen und dann schauen was ihm am besten gefällt. Ich habe auch so in der Richtung am Anfang gedacht, erst etwas wie Judo, JJ, Taekwondo und dann wenn er sich daran gewöhnt hat nach paar Jahren wenn er selbst wechseln will zu MMA oder Box soll er es machen. Boxen wäre praktisch da wir an selben Platz trainieren können in guten Terminen aber ich lasse es besser. Ich suche etwas gutes für ihm und hoffentlich gefällt es mir auch.

  12. #12
    Registrierungsdatum
    28.05.2020
    Alter
    32
    Beiträge
    5

    Standard

    Mein Sohn hat mit BJJ angefangen, für jetzt ist er begeistert. Ich werde wahrscheinlich nächstes Jahr wenn mein Fitnessstudiovertrag endet mit etwas anfangen. Ich denke das es für mich Boxen wird, es gibt im Regensburg gutes Box Club mit guten Fitnessstudio in einem

  13. #13
    Registrierungsdatum
    07.07.2002
    Beiträge
    22.570

    Standard

    toll! du bist einer der wenigen, die die ratschläge beachtet hat, es selbst ausprobiert hat und dann eine für sich richtige entscheidung getroffen hat.

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Werdende väter für reportagereihe gesucht
    Von sagamedia1 im Forum Off-Topic Bereich
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 11-06-2015, 14:39
  2. Was hättet ihr getan (an die Familien Väter unter euch)
    Von DerGroßer im Forum Selbstverteidigung & Anwendung
    Antworten: 112
    Letzter Beitrag: 01-09-2011, 20:16
  3. Antworten: 48
    Letzter Beitrag: 15-07-2008, 21:49
  4. Aleinerziehende Väter und Ihre Kinder !!!!!
    Von D-Nice im Forum Off-Topic Bereich
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 27-01-2006, 10:20
  5. Liebe Väter, schaltet den Fernseher aus ...
    Von Michael Kann im Forum Off-Topic Bereich
    Antworten: 21
    Letzter Beitrag: 01-07-2004, 17:52

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •