Seite 6 von 6 ErsteErste ... 456
Zeige Ergebnis 76 bis 86 von 86

Thema: Sich vor einem KO Schlag schützen auf der Straße

  1. #76
    Registrierungsdatum
    11.02.2005
    Ort
    Zürich
    Alter
    32
    Beiträge
    2.479

    Standard

    Zitat Zitat von Tantal Beitrag anzeigen
    Würde noch "Meditations on Violence" von Rory Miller empfehlen
    Ich würde noch "Scaling Force" vom gleichen Autor drauflegen, da geht es konkret um unterschiedliche Eskalationsstufen und angemessene Techniken. Einen ähnlichen Ansatz findet man auch bei dem (grapplingorientierten) Werk "Dirty Ground" von Wilder und Kane, die jede Technik in drei Varianten vorstellen: Wettkampf, "Drunkle" (= Beenden einer sich anbahnenden Eskalation mit Betonung auf Schutz der betreffenden Person) und "Combat" (= "deadly force", jede Technik durch Tritte und Schläge vorbereiten, am Boden immer zum Kopf nachtreten). Finde ich persönlich ganz gut gemacht (auch wenn einige Rezensionen mässig gut waren, aber darüber kann man streiten), weniger um konkrete Techniken zu übernehmen, sondern mehr um das Konzept zu verstehen. Miller umgeht derartige Diskussionen m.E. meist dadurch, dass er weniger Techniken zeigt, sondern mehr beschreibt.

    Beste Grüsse
    Period.
    Link zu meinem Gratis-Ebook "Sei Stark!" über Krafttraining für Kampfsportler: https://archive.org/details/FlaisSeiStark1_1

  2. #77
    Registrierungsdatum
    06.06.2020
    Alter
    36
    Beiträge
    1

    Standard

    Stimme Zu!
    Whey Protein Online in Schweiz

  3. #78
    Registrierungsdatum
    12.01.2006
    Ort
    Berlin
    Alter
    57
    Beiträge
    1.277

    Standard

    Zitat Zitat von Atrainer Beitrag anzeigen
    Sehr interessante Antworten, hat Spaß gemacht zu lesen!

    Frage in die Runde: gibts da Bücher zu dem Thema, wie man sich in einer SV Situation verhält? Hat jemand Empfehlungen?

    Grüße!
    De Beckar, Miller und die große Website von MacYoung hätte ich auch empfohlen.
    Was ich auch ziemlich gut finde ist "Das Strassenkampfhandbuch: Verteidigung gegen Überraschungsangriffe, Schlägertypen und Hinterhalte" von Peyton Quinn (ich habe es auf Englisch gelesen, weiß nicht wie gut die Übersetzung ist). Der Titel klingt sehr reißerisch und billig aber Quinn scheint ein kluger Kopf zu sein, mit viel Erfahrung, und neben den Techniken gibt es gute Gedanken und Bemerkungen zu Psychologie, Taktik und Strategie. Und er kann auch ziemlich humorvoll sein.
    Tai Chi Chuan in Neukölln, Berlin: taichi-reuterkiez.de

  4. #79
    Registrierungsdatum
    11.02.2005
    Ort
    Zürich
    Alter
    32
    Beiträge
    2.479

    Standard

    Zitat Zitat von GilesTCC Beitrag anzeigen
    De Beckar, Miller und die große Website von MacYoung hätte ich auch empfohlen.
    Was ich auch ziemlich gut finde ist "Das Strassenkampfhandbuch: Verteidigung gegen Überraschungsangriffe, Schlägertypen und Hinterhalte" von Peyton Quinn (ich habe es auf Englisch gelesen, weiß nicht wie gut die Übersetzung ist). Der Titel klingt sehr reißerisch und billig aber Quinn scheint ein kluger Kopf zu sein, mit viel Erfahrung, und neben den Techniken gibt es gute Gedanken und Bemerkungen zu Psychologie, Taktik und Strategie. Und er kann auch ziemlich humorvoll sein.
    Humor haben sowohl Quinn als auch MacYoung zuhauf, und ich lese beide Autoren sehr gerne. ABER die rechtliche Seite ist bei Quinn und den älteren Büchern von MacYoung potentiell problematisch - es sind primär "Anleitungen, wie man sich in einer Klopperei behauptet", gewürzt mit Anekdoten aus dem Leben der Verfasser. Das Gleiche gilt im Übrigen aus meiner Sicht auch für vieles, was Geoff Thompson geschrieben hat. Was fehlt, ist eine grundlegende Aufklärung darüber, was Notwehrrecht und was Notwehrüberschreitung ist. Das können diverse Bücher von Miller abdecken, oder auch neuere Bücher von MacYoung z.B. "In the name of self-defense».

    Beste Grüsse
    Period.
    Link zu meinem Gratis-Ebook "Sei Stark!" über Krafttraining für Kampfsportler: https://archive.org/details/FlaisSeiStark1_1

  5. #80
    Registrierungsdatum
    11.06.2015
    Ort
    In einer Apotheke.
    Alter
    40
    Beiträge
    555

    Standard

    Zitat Zitat von Katamaus Beitrag anzeigen
    Nur weil es die (oder eine gute) Lösung ist, heisst ja nicht, dass sie immer erreichbar ist. Ich glaube auch nicht, dass das immer nur die eigene Geschicklichkeit oder Achtsamkeit war, sondern mindestens ebenso viel Glück. Die Diskussion hatte ich mal mit Terry O‘Neil, der dann meinte, manchmal gäbe es eben keinen Ausweg mehr und dann gäbe es nur noch den Kampf. Bei allen finsteren Spelunken in denen ich mich früher herumgedrückt habe. Der ist aus Liverpool. Das ist vermutlich ne andere Nummer und irgendwann schlägt das Gesetz der großen Zahl eben zu (literally).
    Genau so. Oder wie folgt ...



    Zitat Zitat von Atrainer Beitrag anzeigen
    Sehr interessante Antworten, hat Spaß gemacht zu lesen!

    Frage in die Runde: gibts da Bücher zu dem Thema, wie man sich in einer SV Situation verhält? Hat jemand Empfehlungen?

    Grüße!
    Wie hier schon genannt wurde, schau dir Bücher von Rory Miller an.

    Dem abseits anfügen, würde ich gerne Bücher wie "In eisige Höhen" und das Buch "Blauwasserleben". Das sind solide Bücher, welche sich mit Tatsachenberichten bezüglich physischer-, psychischer- & eben auch "Natur-" Gewalt befassen. Gute Lehrbücher waren mir auch immer "Taboo 1, Taboo 2 und Taboo 3" von Wolfgang Hausner, der als erster auf seinem selbstgebautem Katamaran (Zwei-Rumpf-Schiff) einhand die Welt umsegelt ist. Zum Thema "Kopfkino in extremen Situationen" fand ich das Buch "Tosende Stille" von Janice Jakait sehr gut.

    Ich bin mir durchaus bewusst, das diese Buchempfehlungen nur im "sehr weit gedachten Sinn", sich mit dem Thema Kampfkunst, Kampfsport oder Selbstverteidigung befassen.
    Zumindest eventuell in der Wahrnehmung des Standard KK-/KS-/SV-Praktizierenden.

    Imho steckt da aber mehr drin.

    Wenn es darum geht Personen zurück zu lassen, und damit ihr leben zu beenden, in fernen Landen mit Mord & Gewalt klar zu kommen, sich gegen Eingeborene oder Piraten erwähren zu müssen, oder wenn riesige Frachtschiffe auf einen zurollen und deine Handlungen in den nächsten Minuten über Leben und Tod entscheiden, ist das genau das was die SV aus macht: Survival. Die Bücher haben eins gemeinsam - das sich in unvorhersehbaren Situationen entschieden werden musste. Und auch wenn man in Teilen anfügen kann, das sich die Leute doch selber in ihr "Schicksal" begeben haben, stimmt das nicht ganz. Denn keiner, auch das Umfeld der Protagonisten, konnte/wollte mit diesen Konsequenzen rechnen. Es kommt sowieso anders, als man sich das vorstellen hätte können.

    Ich bin mit meinem "Vater/Stiefvater" einmal um die Welt gesegelt. Ein Mann und ein heranwachsender, über Wochen bis Monate ohne Land in Sicht eingesperrt auf einem Schiff, ist eine brisante Situation. Insofern würde ich auch gerne diese Bücher zum Thema SV empfehlen wollen.

    lg

  6. #81
    Registrierungsdatum
    12.01.2006
    Ort
    Berlin
    Alter
    57
    Beiträge
    1.277

    Standard

    Zitat Zitat von period Beitrag anzeigen
    Humor haben sowohl Quinn als auch MacYoung zuhauf, und ich lese beide Autoren sehr gerne. ABER die rechtliche Seite ist bei Quinn und den älteren Büchern von MacYoung potentiell problematisch - es sind primär "Anleitungen, wie man sich in einer Klopperei behauptet", gewürzt mit Anekdoten aus dem Leben der Verfasser. Das Gleiche gilt im Übrigen aus meiner Sicht auch für vieles, was Geoff Thompson geschrieben hat. Was fehlt, ist eine grundlegende Aufklärung darüber, was Notwehrrecht und was Notwehrüberschreitung ist. Das können diverse Bücher von Miller abdecken, oder auch neuere Bücher von MacYoung z.B. "In the name of self-defense».

    Beste Grüsse
    Period.
    Da hast du recht. Allerdings scheint mir das US-amerikanisches Recht hinsichtlich Selbstverteidigung sowieso oft nicht deckungsgleich mit dem deutschem zu sein. Daher würde ich mich nur nach Quellen orientieren, die vernünftige Erklärung/Exegese der deutschen Gesetzen bieten.
    ...Ich habe mich schon selber ein bisschen damit auseinandergesetzt aber kennt jemand ein gutes Buch, eine gute Website o.ä, das/die diese deutschen Gesetze konsequent erklärt und auch (Praxis)beispiele dafür gibt?
    Tai Chi Chuan in Neukölln, Berlin: taichi-reuterkiez.de

  7. #82
    Registrierungsdatum
    04.11.2017
    Beiträge
    2.201

    Standard

    Zitat Zitat von GilesTCC Beitrag anzeigen
    Da hast du recht. Allerdings scheint mir das US-amerikanisches Recht hinsichtlich Selbstverteidigung sowieso oft nicht deckungsgleich mit dem deutschem zu sein. Daher würde ich mich nur nach Quellen orientieren, die vernünftige Erklärung/Exegese der deutschen Gesetzen bieten.
    ...Ich habe mich schon selber ein bisschen damit auseinandergesetzt aber kennt jemand ein gutes Buch, eine gute Website o.ä, das/die diese deutschen Gesetze konsequent erklärt und auch (Praxis)beispiele dafür gibt?
    Zum Einstieg:
    https://de.wikipedia.org/wiki/Notwehr_(Deutschland)

    Der übliche KKB-Link, wenn mal wieder jemand mit "Verhältnismäßigkeit" kommt:
    https://www.kampfkunst-board.info/fo...a-Recht-und-SV

    Von einem ehemaligen Richter des Bundesgerichtshofs mit Praxisbeispielen:
    Notwehr: Das Recht muss dem Unrecht nicht weichen

    Ansonsten einschlägige Foren:
    https://www.juraforum.de/lexikon/notwehr
    Geändert von Pansapiens (07-06-2020 um 13:23 Uhr)
    Seht euch vor vor den falschen Propheten, die in Schafskleidern zu euch kommen, inwendig aber sind sie reißende Wölfe.
    An ihren Früchten sollt ihr sie erkennen.

    Matthaeus 7:15/16

  8. #83
    Registrierungsdatum
    11.02.2005
    Ort
    Zürich
    Alter
    32
    Beiträge
    2.479

    Standard

    Zitat Zitat von GilesTCC Beitrag anzeigen
    Da hast du recht. Allerdings scheint mir das US-amerikanisches Recht hinsichtlich Selbstverteidigung sowieso oft nicht deckungsgleich mit dem deutschem zu sein. Daher würde ich mich nur nach Quellen orientieren, die vernünftige Erklärung/Exegese der deutschen Gesetzen bieten.
    ...Ich habe mich schon selber ein bisschen damit auseinandergesetzt aber kennt jemand ein gutes Buch, eine gute Website o.ä, das/die diese deutschen Gesetze konsequent erklärt und auch (Praxis)beispiele dafür gibt?
    Konkret habe ich dazu nur den Titel hier gefunden: https://www.amazon.de/Notwehrrecht-P.../dp/1484168305 Habe es aber selbst nicht (ich habe nur 2010-2012 in Deutschland gewohnt) und kann daher nur auf die Amazon-Rezensionen verweisen, ganz abgesehen davon, dass ich kein Jurist bin. Ansonsten glaube ich mich zu erinneren, dass in den deutschen Übersetzungen der MacYoung-Bücher vom Kahnertverlag hinten so ein Kurzabriss zum Notwehrrecht eingefügt war, allerdings waren das nur so 1-2 Seiten glaube ich und natürlich alles andere als rechtsverbindlich.

    Beste Grüsse
    Period.
    Link zu meinem Gratis-Ebook "Sei Stark!" über Krafttraining für Kampfsportler: https://archive.org/details/FlaisSeiStark1_1

  9. #84
    Registrierungsdatum
    11.02.2005
    Ort
    Zürich
    Alter
    32
    Beiträge
    2.479

    Standard

    PS: anschauliche Beispiele gibts auch hier: https://www.anwalt.org/notwehr/ und hier https://www.strafrechtsiegen.de/notwehr-strafrecht/ - allerdings, wie gesagt, ohne Gewähr meinerseits.
    Link zu meinem Gratis-Ebook "Sei Stark!" über Krafttraining für Kampfsportler: https://archive.org/details/FlaisSeiStark1_1

  10. #85
    Registrierungsdatum
    12.01.2006
    Ort
    Berlin
    Alter
    57
    Beiträge
    1.277

    Standard

    Danke, Pansapiens und Period!

    Die KKB-Seite kannte ich schon, und ist schon gut, aber manches dabei ist für mich neu und sieht sehr interessant aus. Und natürlich ohne Gewähr, spricht für sich.
    Tai Chi Chuan in Neukölln, Berlin: taichi-reuterkiez.de

  11. #86
    Registrierungsdatum
    06.06.2020
    Ort
    Saarlouis
    Alter
    27
    Beiträge
    2

    Standard

    Zitat Zitat von GilesTCC Beitrag anzeigen
    Da hast du recht. Allerdings scheint mir das US-amerikanisches Recht hinsichtlich Selbstverteidigung sowieso oft nicht deckungsgleich mit dem deutschem zu sein. Daher würde ich mich nur nach Quellen orientieren, die vernünftige Erklärung/Exegese der deutschen Gesetzen bieten.
    ...Ich habe mich schon selber ein bisschen damit auseinandergesetzt aber kennt jemand ein gutes Buch, eine gute Website o.ä, das/die diese deutschen Gesetze konsequent erklärt und auch (Praxis)beispiele dafür gibt?

    Ich habe bis kurz vor dem ersten Staatsexamen Jura studiert, wenn trotz der Bücher oder Texte Fragen zum Notwehrrecht bestehen, kann ich versuchen die zu beantworten. Wobei man immer dazu sagen muss, dass sich jeder Einzelfall oft so unterscheidet, dass pauschale Antworten oft nicht möglich sind.

Seite 6 von 6 ErsteErste ... 456

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Hände Schützen
    Von Fabey im Forum MMA - Mixed Martial Arts
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 24-01-2017, 09:27
  2. Trommelfell schützen
    Von ChokDee_ im Forum Gesundheit, Heilmethoden und Medizin
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 14-02-2015, 16:07
  3. Sich schützen vor Stalking
    Von GoldenDempsey im Forum Off-Topic Bereich
    Antworten: 101
    Letzter Beitrag: 05-11-2010, 18:37
  4. Bart schützen
    Von Daniel_ im Forum Grappling
    Antworten: 25
    Letzter Beitrag: 23-06-2010, 10:14

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •