Zeige Ergebnis 1 bis 8 von 8

Thema: Trainingsziel vor Augen führen?

  1. #1
    Registrierungsdatum
    28.02.2017
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    2

    Standard Trainingsziel vor Augen führen?

    Hallo Leute!

    Mittlerweile kann ich wieder regelmäßig in meinem Shotokan-Verein trainieren. Doch davor habe ich wegen Corona bestimmt 4-6 Wochen ausgesetzt. Zuhause fand ich einfach keine Motivation, alleine etwas zu üben. Im Dojo fällt mir das Training viel leichter und ich bin von coolen Menschen umgeben. Die Trainingspause hat ihre Spuren hinterlassen. Ich fühle mich so unfit, wie schon lange nicht mehr. Leider sieht man es meinem Körper auch etwas an - 5 kg mehr habe ich bestimmt auf den Rippen (jegliche Zunahme sieht man mir sofort an). Das wird sich mit den nächsten Wochen und Monaten bestimmt wieder einpendeln. Wie sieht euer derzeitiges Trainingsziel aus? Fühlt ihr euch körperlich wohl?

  2. #2
    Registrierungsdatum
    15.10.2019
    Ort
    Mönchengladbach
    Alter
    49
    Beiträge
    118

    Standard

    Mir ging es so ähnlich. Ich habe ja erst im Oktober mit Kyokushin angefangen und war vor der Corona-Zwangspause gerade soweit, dass ich das Gefühl hatte, kleine Fortschritte zu machen, was Ausdauer und Kraft anging. Ich habe am Anfang noch versucht, zu Hause ein bisschen was zu tun, um fitt zu bleiben, fand es aber doch sehr schwierig, mich zu motivieren. Und das, obwohl unsere Trainer sogar extra YouTube Videos für uns gefilmt haben. Zugenommen habe ich in der Corona-Pause nicht, im Gegenteil, eher etwas abgenommen, aber ich fürchte, das waren eher Muskeln, die wieder verschwunden sind. Ich war wirklich wirklich froh, als das Training wieder los ging. Wir haben sobald es ging mit Outdoor-Training angefangen und seit einer Woche dürfen wir auch mit bis zu 10 Leuten wieder im Dojo trainieren. Mir hat das echt gefehlt. Nicht nur sportlich. Ich mag die Leute auch echt gerne und hab einfach den Kontakt vermisst.

    Gott sei dank trifft das mit der Ausdauer bei uns alle gleichermaßen. Ich habe sogar fast den Eindruck, ich habe meinen Fitnessstand besser gehalten als die meisten, zumindest kann ich von der Ausdauer her jetzt besser mit der Gruppe mithalten als vorher. Was aber total verloren gegangen ist, ist die Abhärtung. Die Kämpfe tun jetzt wieder richtig weh und es gibt jede Menge blaue Flecken.

    Mein nächstes Trainingsziel ist die Gürtelprüfung zum Blaugurt (8. Kyu) im August.

  3. #3
    Registrierungsdatum
    25.04.2018
    Ort
    Friedberg / Hessen
    Beiträge
    311

    Standard

    Zitat Zitat von BeastieBoy Beitrag anzeigen
    Hallo Leute!

    Mittlerweile kann ich wieder regelmäßig in meinem Shotokan-Verein trainieren. Doch davor habe ich wegen Corona bestimmt 4-6 Wochen ausgesetzt. Zuhause fand ich einfach keine Motivation, alleine etwas zu üben. Im Dojo fällt mir das Training viel leichter und ich bin von coolen Menschen umgeben. Die Trainingspause hat ihre Spuren hinterlassen. Ich fühle mich so unfit, wie schon lange nicht mehr. Leider sieht man es meinem Körper auch etwas an - 5 kg mehr habe ich bestimmt auf den Rippen (jegliche Zunahme sieht man mir sofort an). Das wird sich mit den nächsten Wochen und Monaten bestimmt wieder einpendeln. Wie sieht euer derzeitiges Trainingsziel aus? Fühlt ihr euch körperlich wohl?
    Ich fühle mich wohl und kann nicht sagen, daß ich unfit bin. Hier und da ein bißchen Muskelkater. Allerdings bin ich viel mit dem Fahrrad unterwegs gewesen oder bin gewandert. und ab und an habe ich auch im Garten meine Sachen geübt. Und sogar ein bißchen abgenommen.

    Die Kontakte habe ich natürlich vermißt, insbesondere im Privatbereich. Kann aber ehrlicherweise sagen, daß ich nicht die Kurse vermißt habe. Ich habe den Lockdown für mich mal genutzt, um Ruhe zu genießen und andere schöne Dinge zu machen.

  4. #4
    Registrierungsdatum
    13.06.2014
    Beiträge
    113

    Standard

    Ich habe mehr für mich trainieren können und keine Kurse geben müssen. Ferner wurde ich nicht in Versuchung geführt, irgendwo hin zu gehen, wo es mir dann doch nicht gefällt. Die Zeit habe ich genutzt, um ein paar Sachen zu machen, die sonst hinten runter fallen (Kata aus anderen Stilrichtungen, Sandsack & Makiwara, Bo, meine Prüfungskata,...)

    Insgesamt bin ich eher fitter als vor der Krise und im Sommer steht Dan-Prüfung auf dem Programm.

  5. #5
    Registrierungsdatum
    25.04.2018
    Ort
    Friedberg / Hessen
    Beiträge
    311

    Standard

    Zitat Zitat von Katamaus Beitrag anzeigen
    Ich habe mehr für mich trainieren können und keine Kurse geben müssen. Ferner wurde ich nicht in Versuchung geführt, irgendwo hin zu gehen, wo es mir dann doch nicht gefällt. Die Zeit habe ich genutzt, um ein paar Sachen zu machen, die sonst hinten runter fallen (Kata aus anderen Stilrichtungen, Sandsack & Makiwara, Bo, meine Prüfungskata,...)

    Insgesamt bin ich eher fitter als vor der Krise und im Sommer steht Dan-Prüfung auf dem Programm.
    Und die Dan-Prüfung findet statt? Da bist Du aber sehr optimistisch.
    Meine findet nicht statt und es stellt sich die Frage, wo und wann ich die machen kann. Das ist das einzige, was ich für mich belastet hatte, doch habe mich mit abgefunden, daß sie im Mom nicht stattfindet. Egal, einfach weitertrainieren.

  6. #6
    Registrierungsdatum
    13.06.2014
    Beiträge
    113

    Standard

    Zitat Zitat von Shintaro Beitrag anzeigen
    Und die Dan-Prüfung findet statt? Da bist Du aber sehr optimistisch.
    Keine Ahnung. Noch ist nichts abgesagt und es ging ja um das Ziel

    Allerdings gibt es da schon sehr komische Zustände. Angeblich soll es im Shotokan keine Dan-Prüfungen (da es ohne Kumite nicht möglich sein soll, zu bestehen), SOK sollen aber stattfinden... (DKV mal wieder)

    Tante Edit: Nach Durchsicht der Termine auf der Homepage des DKV scheint es da auch noch je nach Bundesland Unterschiede zu geben, was abgesagt wird und was nicht.
    Geändert von Katamaus (25-06-2020 um 08:55 Uhr)

  7. #7
    Registrierungsdatum
    18.06.2002
    Ort
    Chemnitz
    Alter
    48
    Beiträge
    729

    Standard

    Hallo,

    Zitat Zitat von Katamaus Beitrag anzeigen
    Angeblich soll es im Shotokan keine Dan-Prüfungen (da es ohne Kumite nicht möglich sein soll, zu bestehen), SOK sollen aber stattfinden... (DKV mal wieder)
    Meine Danprüfung im März ist ebenfalls ausgefallen - und ich peile für meinen 5. den Februar nächstes Jahr an. Ich kann allerdings mit Sicherheit sagen, dass innerhalb des DKV schon wieder Danprüfungen (auch Shotokan) stattfinden, da mich mein Prüfer darauf angesprochen hat.
    Es wäre allerdings nicht im Rahmen eines Lehrgangs gewesen (den hat man abgesagt). Es hat nur die Prüfung statt gefunden.

    Grüße
    SVen

  8. #8
    Registrierungsdatum
    26.06.2017
    Ort
    Hinter den sieben Bergen, bei den sieben Zwergen
    Alter
    55
    Beiträge
    1.675

    Standard

    Zitat Zitat von BeastieBoy Beitrag anzeigen
    Wie sieht euer derzeitiges Trainingsziel aus? Fühlt ihr euch körperlich wohl?
    Zu 1: Wieder reinkommen in Regelmäßigkeit und eine gewisse Trainingsdizplin.
    Zu 2: Ja. Nach und nach wieder.

    Nicht nur, dass das gemeinsame Training (real life!) wegfiel, nein, mir ist im Zuge der allgemeinen Zähigkeit dieser Zeit auch meine sonstige Motivation und Disziplin (auch und gerade fürs übliche heimische Training) weitgehend weggebrochen. Verstärkend kam eine Entzündung in der Schulter hinzu, die Anfang April einsetzte und jetzt erst, langsam, unter Schonung abklingt. Also ging/geht schon mal nix, was Kraft und weite Radien aus der Schulter raus braucht.
    Dafür waren wir viel Radeln und Wandern. Oh, und ein paar nette Yoga-Sächelchen streue ich immer wieder ein.
    Immerhin: Großartig zugenommen habe ich nicht.

    Den Rest des Jahres werde ich wohl unter das Motto "eile mit Weile!" stellen. Da die nächste Prüfung eh die zum (hier: ersten) Dan wäre, nehme ich mir die Zeit, vorher durchschnaufen und mir den Berg, den ich dafür zu erklimmen habe, erst mal in Ruhe anzuschauen, um einen guten Weg da hoch zu finden.


    Sehr schade finde ich, dass die großen. DJKB-Lehrgänge wegfielen/-fallen. Aber Richtung Herbst scheint es das eine oder andere kleine Lehrgangs-Bonbon zu geben, das ich dann mitnehmen werde.

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Trainingsziel und Gewichtsklasse
    Von Mabue95 im Forum Anfängerfragen - Das Forum für Kampfkunst-Einsteiger
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 14-11-2017, 12:36
  2. Trainingsziel ?
    Von ITF_Trainer im Forum Koreanische Kampfkünste
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 01-08-2013, 16:35
  3. Mal anderes Trainingsziel
    Von Fäolin im Forum Trainingslehre
    Antworten: 19
    Letzter Beitrag: 19-03-2009, 17:34
  4. Sai - Führen
    Von Solid Snake im Forum Waffen in Kampfkünsten
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 10-04-2008, 13:28
  5. Selbstverteidigung als Trainingsziel?
    Von Kannix im Forum Selbstverteidigung & Anwendung
    Antworten: 46
    Letzter Beitrag: 20-02-2006, 19:25

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •