Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 1 bis 15 von 23

Thema: "Interview mit einem Samurai - Die Geschichte des Katori Shinto Ryu" auf Youtube

  1. #1
    Registrierungsdatum
    25.12.2014
    Ort
    Berlin
    Alter
    26
    Beiträge
    1.436

    Standard "Interview mit einem Samurai - Die Geschichte des Katori Shinto Ryu" auf Youtube

    https://www.youtube.com/watch?v=wLQT4hnmo0o

    Morgen um 17 Uhr erscheint ein Interview auf dem Youtube Kanal "
    TOKYOmaniacs" mit dem Titel "Interview mit einem Samurai - Die Geschichte des Katori Shinto Ryu".

    Ich selber bin da gerade drüber gestolpert und wollte es hier ins Forum posten, da es gewisser weise passend ist. Evtl. ist es für jemanden hier interessant.
    Shinkyokushin. Mehr braucht man nicht.
    https://www.youtube.com/watch?v=MaVNpWZPpY8

    OSU

  2. #2
    Registrierungsdatum
    18.10.2005
    Beiträge
    1.145

    Standard

    Etwas unglücklich formuliert, aber es wird interessant mal wieder ins Shinbukan schauen zu dürfen.

  3. #3
    Registrierungsdatum
    25.12.2014
    Ort
    Berlin
    Alter
    26
    Beiträge
    1.436

    Standard

    Zitat Zitat von Dragodan Beitrag anzeigen
    Etwas unglücklich formuliert, aber es wird interessant mal wieder ins Shinbukan schauen zu dürfen.
    wie fandest du das Interview. Da mir das Wissen zu dme Bereich fehlt, kann ich dazu kein fundiertes Urteil fällen.
    Shinkyokushin. Mehr braucht man nicht.
    https://www.youtube.com/watch?v=MaVNpWZPpY8

    OSU

  4. #4
    Registrierungsdatum
    03.04.2018
    Beiträge
    71

    Standard

    Kann mich Dragodan anschließen.
    Das was Nobutoshi Sensei im Interview erzählt hat natürlich Hand und Fuß, auch wenn er sich zur komplexeren Situation der Ryuha momentan ausschweigt, aber ehrlich gesagt kann man da natürlich nichts anderes erwarten, alles wie immer halt .

    Aber es kommt einen so vor als hätte man spontan Nobutoshi das Mikrophon vor das Gesicht gesetzt und er wirkte nicht wirklich vorbereitet. Aber vielleicht wirkt das auch nur so auf mich weil sein Vater in meinen Augen mehr Erfahrung im Spotlight hatte und dadurch solche öffentlichen Auftritte viel gewohnter war.
    Geändert von Nagonomori (12-07-2020 um 19:08 Uhr)

  5. #5
    Registrierungsdatum
    23.09.2009
    Ort
    CH-Basel
    Beiträge
    2.463

    Standard

    Sehr interessant! Aber ja, es hat durchaus den Anschein, relativ improvisiert zu sein. Das ist etwas schade.

    Seine Aussagen zu Mogitô und Shinken (ca. bei 13:40) sind spannend.

    Zu Beginn bin ich aber ab der folgenden Aussage etwas verwirrt: "Heutzutage sagt man, dass Katori Shintô-ryû der Ursprung des modernen, japanischen Kendô ist."
    Ich glaube, diese Aussage ist extrem verkürzt und führt zu falschen Schlüssen.
    Hokushin Ittô-ryû Hyôhô - Shibu Schweiz
    schwert|gedanken, ein Blog zu jap. Geschichte, Kultur und den klassischen Kriegskünsten

  6. #6
    Registrierungsdatum
    10.07.2002
    Ort
    Hannover
    Alter
    42
    Beiträge
    1.768

    Standard

    Interessant. Der gut Mann hier postuliert also, daß sich die Techniken von mit und ohne Rüstung jeweils unterscheiden. Hat bestimmt keine Ahnung der Typ ...
    Gesendet mittels Unterhaltungselektronik ohne Tapatalk.

  7. #7
    Registrierungsdatum
    21.09.2018
    Alter
    33
    Beiträge
    15

    Standard

    Interessantes Interview, danke dafür! Ich finde es sehr wichtig, dass mehr shihan und soke mit ihrem Wissen an die Öffentlichkeit gehen. Koryu insgesamt brauchen mehr Mitglieder und mehr öffentliches Interesse.

    Mich wundert allerdings, was der Unsinn mit dem Kendo soll... TSKSR als einer der Ursprüng des Kendo zu sehen, wird meines Wissens nach von keinem anderen behauptet. Auch ist in der Datierung der Sengoku jidai (Zeit der streitenden Reiche) ein Fehler: die begann nicht im 13Jhd. Mein Japanisch ist jedoch nicht gut genug, um zu beurteilen, ob Nobutoshi sensei das wirklich so gesagt hat oder die Übersetzung ihn verzerrt wiedergibt.

    Zitat Zitat von Tyrdal Beitrag anzeigen
    Interessant. Der gut Mann hier postuliert also, daß sich die Techniken von mit und ohne Rüstung jeweils unterscheiden. Hat bestimmt keine Ahnung der Typ ...
    Keinen blassen Schimmer, der Gute!

    Im Ernst: Jede Ryuha hat ihre eigene Philosophie, Strategie und Taktik. Manche ähneln sich mehr als andere. Welche Schule da jetzt wirklich "richtiger" lag, lässt sich heutzutage nicht sagen. Auch, weil viel eben von den historischen Gegebenheiten abhing. Ich finde seine Aussage jedoch etwas merkwürdig: Man soll in Rüstung nach hinten gehen und kontern. Kann man das aber, soll man eigentlich direkt rein und schneiden, so würde es im TSKSR gelehrt. Im ungepanzerten Kampf geht es direkt rein. Ja, was denn nun? Wenn der zweite Teil vom gepanzerten Kampf gemacht werden soll, dann wäre gerüstet und ungerüstet ja zumindest von der grundsätzlichen Herangehensweise doch gleich. Weiß da jemand von der TSKSR genaueres? Oder ist da was "lost in translation"?

  8. #8
    Registrierungsdatum
    15.09.2013
    Beiträge
    2.896

    Standard

    Ein interessantes spontan Video.

    Danke fürs posten.

    Die Rolle von Donn F. Draeger als Pionier,Wegöffner für Gaijin wird von
    Ōtake Nobutoshi hervorgehoben.

    Interessant ist auch die Geschichte über die Schwertvernichtung von den US Behörden nach dem 2 Weltkrieg.


    Dojo in D:http://katori-shinto-ryu.de/index.htm


    Warum , Wieso, Weshalb... ?(Ausschluss Hamon 破門)
    Otake Nobutoshi was issued hamon (excommunicated) on December 9, 2018 and henceforth has no connection to Tenshinsho-den Katori Shinto-ryu whatsoever.

    http://katori-shintoryu.jp/en/important-message/
    Geändert von Huangshan (16-07-2020 um 17:47 Uhr)

  9. #9
    Registrierungsdatum
    23.09.2009
    Ort
    CH-Basel
    Beiträge
    2.463

    Standard

    Zitat Zitat von Huangshan Beitrag anzeigen
    ...Interessant ist auch die Geschichte über die Schwertvernichtung von den US Behörden nach dem 2 Weltkrieg...
    Ja, darauf stützte sich dann die Gründung der NBTHK (Nihon Bijutsu Tôken Hozon Kyôkai) durch das jap. Kultusministerium 1948.
    Hokushin Ittô-ryû Hyôhô - Shibu Schweiz
    schwert|gedanken, ein Blog zu jap. Geschichte, Kultur und den klassischen Kriegskünsten

  10. #10
    Registrierungsdatum
    21.05.2013
    Beiträge
    2.418

  11. #11
    Registrierungsdatum
    03.04.2018
    Beiträge
    71

    Standard

    Zitat Zitat von Tai_Eule Beitrag anzeigen
    Ich finde seine Aussage jedoch etwas merkwürdig: Man soll in Rüstung nach hinten gehen und kontern. Kann man das aber, soll man eigentlich direkt rein und schneiden, so würde es im TSKSR gelehrt. Im ungepanzerten Kampf geht es direkt rein. Ja, was denn nun? Wenn der zweite Teil vom gepanzerten Kampf gemacht werden soll, dann wäre gerüstet und ungerüstet ja zumindest von der grundsätzlichen Herangehensweise doch gleich. Weiß da jemand von der TSKSR genaueres? Oder ist da was "lost in translation"?
    Das ist eine recht unglücklich formulierte Stelle im Interview. Das hat recht wenig mit Katchu vs. Suhada zu tun, sondern eher mit der Didaktik unserer Ryûha.
    Zwei der Schwert Sets im Shinto ryu sind Omote no Tachi und Gogyo no Tachi.
    Allgemein wird gesagt Omote no Tachi sei für Katchu gedacht, Gogyo für Suhada.
    Gleichzeitig ist Omote no Tachi natürlich das Einsteigerset wo man die Grundlagen erlernt und man an sich simpel "blockt" und Kontert.
    Wenn man dann Gogyô no Tachi lernt, lernt man gleichzeitig auch die Ura Anwendungen, versteckt in Omote. Und es wird klar das ein Block vll doch gar kein Block ist, sondern ein Angriff

  12. #12
    Registrierungsdatum
    23.09.2009
    Ort
    CH-Basel
    Beiträge
    2.463

    Standard

    Vielen Dank, Nagonomori!
    So macht es durchaus mehr Sinn. Insofern ich nachvollziehen kann, dass Ura-Inhalte eigentlich auch schon in Omote-waza enthalten sind (einfach noch nicht mit dem richtigen Schlüssel "geöffnet").
    Hokushin Ittô-ryû Hyôhô - Shibu Schweiz
    schwert|gedanken, ein Blog zu jap. Geschichte, Kultur und den klassischen Kriegskünsten

  13. #13
    Registrierungsdatum
    21.09.2018
    Alter
    33
    Beiträge
    15

    Standard

    Zitat Zitat von Nagonomori Beitrag anzeigen
    Das ist eine recht unglücklich formulierte Stelle im Interview. Das hat recht wenig mit Katchu vs. Suhada zu tun, sondern eher mit der Didaktik unserer Ryûha.
    Zwei der Schwert Sets im Shinto ryu sind Omote no Tachi und Gogyo no Tachi.
    Allgemein wird gesagt Omote no Tachi sei für Katchu gedacht, Gogyo für Suhada.
    Gleichzeitig ist Omote no Tachi natürlich das Einsteigerset wo man die Grundlagen erlernt und man an sich simpel "blockt" und Kontert.
    Wenn man dann Gogyô no Tachi lernt, lernt man gleichzeitig auch die Ura Anwendungen, versteckt in Omote. Und es wird klar das ein Block vll doch gar kein Block ist, sondern ein Angriff
    Vielen Dank für die ausführliche Erklärung, Nagonomori! So leuchtet ein was Nobutoshi sensei erzählt hat!

  14. #14
    Registrierungsdatum
    15.09.2013
    Beiträge
    2.896

    Standard

    In dem Interview wurde auch erwähnt das einige Künste,Disziplinen leider nicht mehr ausgeübt werden, vergessen wurden .....(Bogenschießen)

    Ähnliches ist auch in trad. chin . Kampfkünsten passiert, der Bogen verlor mir dem aufkommen der Schusswaffen(Musketen/Gewehre...) an Bedeutung und wurde nicht mehr im Curriculum geführt.

    Gibt es noch einige Koryū die das Bogenschießen in ihrem Curriculum anbieten?


    Nochmal eine Frage an die Experten:

    Warum , Wieso, Weshalb... ?(Ausschluss Hamon 破門)
    Otake Nobutoshi was issued hamon (excommunicated) on December 9, 2018 and henceforth has no connection to Tenshinsho-den Katori Shinto-ryu whatsoever.

    http://katori-shintoryu.jp/en/important-message/
    Geändert von Huangshan (16-07-2020 um 12:22 Uhr)

  15. #15
    Registrierungsdatum
    03.04.2018
    Beiträge
    71

    Standard

    Zitat Zitat von Huangshan Beitrag anzeigen
    Nochmal eine Frage an die Experten:
    Du wirst hier keinen Experten finden der dir das beantworten wird oder kann.
    Die Leute die es Wissen sind mit Keppan gebunden das Maul zu halten.
    Die die es nicht Wissen können nur Vermuten.
    Und für mich als einer der nur Vermuten kann, werde ich nicht die Frechheit begehen das in der Öffentlichkeit zu tun.

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Katori Shinto Ryu Fulda
    Von Tengu86 im Forum Schulen, Clubs, Vereine, Trainingsgruppen
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 18-08-2013, 22:29
  2. Katori Shinto Ryu oder Tennen Rishin Ryu
    Von derkleenesamurai im Forum Japanische Kampfkünste
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 26-07-2013, 17:20
  3. Katori Shinto Ryu in Regensburg
    Von neoronin01 im Forum Suche: Verein, Schule, Club, Trainingspartner, freie Gruppe
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 18-11-2007, 19:45
  4. Katori Shinto Ryu 9.9. Offenbach
    Von Yorugu Yamakawa im Forum Termine & Infos zu Lehrgängen und Seminaren
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 06-09-2006, 13:52
  5. "The deity and the sword" katori Shinto Ryu
    Von neo1 im Forum Kauf, Verkauf und Tausch
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 12-07-2003, 10:34

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •