Seite 5 von 5 ErsteErste ... 345
Zeige Ergebnis 61 bis 70 von 70

Thema: Block

  1. #61
    Registrierungsdatum
    15.07.2003
    Ort
    Rodgau
    Alter
    43
    Beiträge
    1.554
    Blog-Einträge
    2

    Standard

    Blocken ist gut. Bewahrt einen vor hässlichen Treffern. So wie es meistens trainiert wird, funktioniert es allerdings nicht. Der Bewegungskontext und die Intention zu verletzen fehlen. Das gleiche gilt für die Aussage: Normalerweise gehst du auf die Hand und nicht Stock auf Stock. Wenn man es aber immer anders trainiert, macht in der freien Anwendung genau das was man trainiert hat und nicht das wie es "gedacht" war.
    Ja, ich weiß: Doce Pares kann sowieso nicht blocken. 🙂
    Der Magen einer Sau, die Gedanken einer Frau und der Inhalt einer Worscht, bleiben auf ewig unerforscht.

  2. #62
    Registrierungsdatum
    09.12.2019
    Ort
    HL
    Alter
    56
    Beiträge
    300

    Standard

    ok dann definiert doch mal genauer, was Ihr unter blocken versteht
    ich definiere das als Hinhalten eines Körperteiles oder Gegenstandes in die gegnerische Schlagwirkung bei gleichzeitigem verstecken hinter selbiger "Technik"
    wer das gut findet, mag das tun....
    wer das als Prinzip nutzt.....
    ich verzichte da lieber drauf

  3. #63
    Registrierungsdatum
    14.12.2008
    Ort
    Konstanz/Zürich
    Beiträge
    988

    Standard

    Also.. als einzige "Block"-Technik - ich verstehe es als "gegen die Kraft des Gegners wirken" - gibt es bei mir Outside/Inside Shield.. nie frontal und statisch, entweder ich gehe mit dem Körper als Minimum dagegen, oder wenn ich es schaffe circle/triangle raus. Dann kommts wieder drauf an.. wenn ich es schaffe bringe ich den Arm auf die Hüftebene, wenn nicht minimal Kontrolle/verschieben/weghauen auf Schulterhorizontale.

    M.E. kann man einen statischen Block nicht halten, egal ob mit Arm oder Bein, wenn der Angreifer wirklich mit Agression angreift.


    VG,
    Phelan
    ------------------------------------------
    www.silatkonstanz.de
    https://www.instagram.com/silatkonstanz/

  4. #64
    Registrierungsdatum
    09.12.2019
    Ort
    HL
    Alter
    56
    Beiträge
    300

    Standard

    ja ist klar Phelan, aber hier sagen einige Leute, sie finden blocken gut
    das hätte ich dann gerne mal genauer erläutert

  5. #65
    Registrierungsdatum
    20.05.2006
    Ort
    Köln
    Alter
    55
    Beiträge
    9.132

    Standard

    Zitat Zitat von Phelan Beitrag anzeigen
    M.E. kann man einen statischen Block nicht halten, egal ob mit Arm oder Bein, wenn der Angreifer wirklich mit Agression angreift.
    weshalb ich so etwas auch gar nicht als block verstehe (das wäre eher "deckung halten"). für mich ist ein "block" ein aktiver, aggressiver vorgang. der block "schlägt" sozusagen, greift den unteren teil des ankommenden stockes, bzw. die hand an, wobei immer entweder der weg des ankommenden schlages verkürzt wird (kontakt vor voller kraftentfaltung) oder verlängert (seitlich oder schräg "weg gehend", den punkt der maximalen karftenfaltung verlassend, und dann "blocken").
    entweder unterstützt "reindrückend" (beispiel typischer modern arnis "block") oder, find ich besser, wenn möglich (und da natürlich v.a. aus largo mano heraus): konterschlag zur angreifenden hand/unterarm.

    ich denke kaum, dass irgend jemand einen einfach nur "hingestellten" block meint. seibst der aggressive unterstützte "block" ist nur mit gutem training haltbar, wenn da mit schwerem gerät und voller wucht gehämmert wird. das hat mit dieter knüttel schon in den allerersten monaten eingebleut (wörtlich. war nicht immer angenehm, wenn er von mal zu mal mehr power reinbrachte, hatte aber einen "aha-effekt". niemals nen block bloß "luschig reinstellen", sonst fliegt dir alles um die ohren )

    technik, timing und präzision ist dann natürlich übungssache (wie es stixandmore ja schon gesagt hat) - sei es in sachen gegenschlag oder unterstützter "block".
    "I prefer them to be awake when I severe their arms and beat them to death with it." Maul Mornie und sein Verhältnis zu k.o.s

  6. #66
    Registrierungsdatum
    29.03.2019
    Beiträge
    50

    Standard

    Zitat Zitat von salurian Beitrag anzeigen
    Ja, ich weiß: Doce Pares kann sowieso nicht blocken. ��


    Geändert von Chester (30-07-2020 um 14:52 Uhr)

  7. #67
    Registrierungsdatum
    09.12.2019
    Ort
    HL
    Alter
    56
    Beiträge
    300

    Standard

    bei dem Knüttel wird halt gerne horizontal geschnappt (nichts gegen horizontal und broken rhythm), dann kann man naklar
    die Rattangurke in den Wind halten und ein schönes senkrechtes Kreuz dazu machen.
    Und ja mir ist bewußt, daß die da eigentlich noch Winkel verkürzen wollen und blabla auf die Hand.... .
    wird bloß nicht so recht geübt gelle
    Im Giron ist das ja nicht erste Wahl nä Frank?
    im de fondo mit rooted stance macht das auch deutlich Sinn, estilo de salon, larga mano,... müßtest Du mir das dann mal zeigen

  8. #68
    Registrierungsdatum
    15.07.2003
    Ort
    Rodgau
    Alter
    43
    Beiträge
    1.554
    Blog-Einträge
    2

    Standard

    Zitat Zitat von Chester Beitrag anzeigen


    Das ist genau das was ich meine, die "Blöcke" werden hier im falschen Kontext und mit der falschen Angriffsintwntion trainierr. Das klappt im Sparring so einfach nicht, weil in der Art auch gar nicht angegriffen wird.
    Der Magen einer Sau, die Gedanken einer Frau und der Inhalt einer Worscht, bleiben auf ewig unerforscht.

  9. #69
    Registrierungsdatum
    23.02.2006
    Ort
    Hamburg
    Alter
    55
    Beiträge
    2.062

    Standard

    Zitat Zitat von Panzerknacker Beitrag anzeigen
    Im Giron ist das ja nicht erste Wahl nä Frank?
    im de fondo mit rooted stance macht das auch deutlich Sinn, estilo de salon, larga mano,... müßtest Du mir das dann mal zeigen
    hättst mich das mal eben gefragt, als du bei mir warst.
    klar, wir blocken, auch mit doppelstock und das schützt uns.
    habe ich auch auf diversen seminaren bewiesen.
    "blocken" ist auch teilweise eine definitionsfrage, auf alle fälle ein "problem" der distance ,oder des timings, oder von beidem.
    wir hätten da vier "verteidigungslinien", abhängig vom timing.
    während wir schon trainieren schweren schlägen standzuhalten, ist die letzte "verteidigungslinie" nur ein passives hinhalten, vor zu schützende körperteile...
    estilio de salon ist ein gutes stichwort. der bühnenstil, der nicht wirklich mit realem kampf zu tun hat. der "verbirgt" sich bei uns ,neben showkampf und spiel auch das sparring mit gepolsterten knüppeln und helm
    und ist was es ist, ein spiel.
    sicher ein nützliches, aber nicht das mass aller dinge.
    aber auch da kann man erfolreich blocken. ist natürlich hilfreich, wenn ein trainer einen da hinführt.
    sparrind , zumindest in den meisten köpfen, ist eine duellsituation, mann gegen mann.
    es gibt aber eben auch einer gegen mehrere, mehrere gegen mehrere und formationskampf. erweiterte problematiken...
    ich hatte das glück und die möglichkeit mich mit einigen menschen, die das real nutzen mussten , "auszutauschen", zuzuhören und zusehen zu dürfen.
    im larga mano geht es auch, aber natürlich reduziert, bzw es sind dann gerne parries , wenn ich von klingen ausgehe .
    lange knüppel, staff, speer , da sinds dann wieder blöcke...hängt dann wiederum auch von der griffhaltung ab...

    nächstes mal mit zeigen.

    grüße, frank

  10. #70
    Registrierungsdatum
    09.12.2019
    Ort
    HL
    Alter
    56
    Beiträge
    300

    Standard

    ja wenn der Coronadreck mal ein Ende hat, mal wieder sparring am Strand oder so
    ich hatte weiter oben ja geschrieben, "definiere Block"
    z.B. Euer shoulder block ist voll meins, aber halt per meiner Definition kein Block
    PTK four wall sehe ich auch nicht als Block
    Standard roof schon, Dein roof nicht, DBMA roof auch nicht
    kommt halt auf Ausführung und Intent an

Seite 5 von 5 ErsteErste ... 345

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 2 (Registrierte Benutzer: 1, Gäste: 1)

  1. C.A.Mclane

Ähnliche Themen

  1. Lowkick Block?
    Von Addario im Forum Muay Thai, Muay Boran, Krabi Krabong
    Antworten: 82
    Letzter Beitrag: 01-07-2012, 19:45
  2. Block mit Handunterstützung
    Von SportySpy im Forum Arnis, Eskrima, Kali
    Antworten: 78
    Letzter Beitrag: 19-02-2011, 08:52
  3. Der beste Block?
    Von Achill im Forum Offenes Kampfsportarten Forum
    Antworten: 34
    Letzter Beitrag: 12-02-2010, 08:01
  4. Block und Konter
    Von SUFI im Forum Arnis, Eskrima, Kali
    Antworten: 49
    Letzter Beitrag: 06-12-2008, 12:45
  5. kyokushin block
    Von nikos im Forum Karate, Kobudō
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 21-06-2007, 19:39

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •