Seite 973 von 1085 ErsteErste ... 47387392396397197297397497598310231073 ... LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 14.581 bis 14.595 von 16262

Thema: Der Coranavirus breitet sich jetzt wieder aus.......

  1. #14581
    Registrierungsdatum
    04.11.2017
    Beiträge
    3.008

    Standard

    Zitat Zitat von Bücherwurm Beitrag anzeigen
    Ich nehme mal an, wenn er im Sinne der Regierung entschieden hätte, würdest du ihn als "neutral" bezeichnen? Dabei muß er das gar nicht. Sondern er muß im Sinne der bestehenden Rechtsordnung entscheiden.
    Die Neutralität steht laut dem verlinkten Artikel in Frage, weil er mehrere persönliche Klagen in gleicher Richtung mit ähnlicher Begründung eingereicht hat.

    Zitat Zitat von Bücherwurm Beitrag anzeigen
    Und er ist auch nicht der einzige. https://www.bild.de/politik/inland/p...9888.bild.html
    Dieser Fall ist anders gelagert. Der hat hier kein Urteil gefällt, sondern vor dem Gesetzentwurf der Regierung gewarnt, der eben andere Organe entmachtetet.
    Grundsätzlich ist der für Lockdown, nur eben nicht für einen automatischen.

    Zitat Zitat von Bücherwurm Beitrag anzeigen
    Es gehört, so denke ich, deutlich mehr Mut dazu, eine Meinung zu äußern, die der herrschenden Hysterie widerspricht.
    Ein Gerichtsurteil ist IMO nur begrenzt geeignet die eigene Meinung zu äußern.

  2. #14582
    Registrierungsdatum
    15.08.2018
    Beiträge
    3.105

    Standard

    Zitat Zitat von Pansapiens Beitrag anzeigen
    Die Neutralität steht laut dem verlinkten Artikel in Frage, weil er mehrere persönliche Klagen in gleicher Richtung mit ähnlicher Begründung eingereicht hat.

    ...

    Ein Gerichtsurteil ist IMO nur begrenzt geeignet die eigene Meinung zu äußern.
    Wie denn jetzt? Ist er nicht "neutral", weil er sich vorher Fachwissen raufgeschafft und sich ne Meinung gebildet hat? Oder ist sein Spruch ungeeignet, eigene Meinung zu äußern? Eins von beiden geht nur. Im übrigen war es m.W. kein "Urteil".

  3. #14583
    Registrierungsdatum
    04.12.2013
    Beiträge
    6.271

    Standard

    [QUOTE=Bücherwurm;3793436]Sondern er muß im Sinne der bestehenden Rechtsordnung entscheiden.
    /QUOTE]

    Tja - und wenn das dann einer mal konsequent tut (das viele Maßnahmen schlichtweg verfassungswidrig sind wurde ja nun schon von genügend Gerichten immer wieder hervorgehoben) muss er ja gleich wieder „ein Spinner“ und „Querdenker“ sein.

    Typische Argumentation die man mittlerweile zur Genüge kennt.


    Das es auch mehr als genug Juristen gibt die dem AG Weimar da zustimmen - geschenkt.


    Und die Tagesschau hat (ohne das zu erwähnen) die Inzidenz-Legende auch ganz „neutral“ und unvoreingenommen mal neu koloriert?

    Weil rot als Farbe ja nicht den falschem Eindruck von extremer Gefahr erwecken könnte?

    https://mobile.twitter.com/Random_Lu...51545500233728

    Aber der Lukas ist bestimmt ja auch wieder nur einer „von denen“...
    "It's not the size of the dog in the fight, it's the size of the fight in the dog." M. Twain

    "Whoever said one person can’t change the world never ate an undercooked bat..."

  4. #14584
    Registrierungsdatum
    08.09.2019
    Beiträge
    294

    Standard

    Zitat Zitat von Kensei Beitrag anzeigen
    ... ein Beispiel dafür, dass in Dunkeldeutschland Corona-Leugner eben auch Richter werden können.
    Kann mir vorstellen, dass es umgekehrt war:
    Er war erst richter und konnte dann corona-leugner werden (falls er einer wurde).


    Was versteht man genau unter „dunkeldeutschland“ und gibt es da auch einen (positiven) gegenbegriff dazu, etwa „merkelland“ o.ä.?



    So wie in Bayern im Übrigen auch mal der Frontmann und Sänger einer bekannten Rechtsrockband Proberichter war.
    Natürlich! Wieder in bayern!

    Hat er die probe bestanden?

  5. #14585
    Registrierungsdatum
    23.06.2009
    Beiträge
    2.528

    Standard

    Zitat Zitat von Bücherwurm Beitrag anzeigen

    Es gehört, so denke ich, deutlich mehr Mut dazu, eine Meinung zu äußern, die der herrschenden Hysterie widerspricht.
    Der Begriff "Hysterie" ist komplett sinnbefreit....sind es die Querdenker oder diejenigen die sich an die AHA+L Regeln halten und die Lockdownregeln einhalten.
    Kann jeder für sich entscheiden...ist aber für eine Diskussion nicht zielführend....und Mut im Kontext zudem relativ.
    Geändert von Paradiso (11-04-2021 um 20:56 Uhr)

  6. #14586
    Registrierungsdatum
    04.11.2017
    Beiträge
    3.008

    Standard

    Zitat Zitat von Bücherwurm Beitrag anzeigen
    Wie denn jetzt? Ist er nicht "neutral", weil er sich vorher Fachwissen raufgeschafft und sich ne Meinung gebildet hat?
    Fachwissen, wie dieses hier?

    „Nach dem Gesagten kann kein Zweifel daran bestehen, dass allein die Zahl der Todesfälle, die auf die Maßnahmen der Lockdown-Politik zurückzuführen sind, die Zahl der durch den Lockdown verhinderten Todesfälle um ein Vielfaches übersteigt.“

    ich dachte, es gibt keine Übersterblichkeit?

    Und es geht nicht um sein "Fachwissen", es wurden Zweifel an seiner Neutralität geäußert, weil er gleichzeitig zwei eigene Verfahren zu diesem Themenkreis laufen hat.

    Ein Amtsrichter aus Thüringen klagt privat gegen staatliche Maßnahmen zum Schutz vor Covid-19. Dennoch darf er über den Fall eines Corona-Regelbrechers entscheiden. Er spricht ihn frei und schießt massiv gegen die Politik. Handelte der Richter neutral? Überparteilich? Unvoreingenommen? Zweifel sind angebracht.

    Zitat Zitat von Bücherwurm Beitrag anzeigen
    Oder ist sein Spruch ungeeignet, eigene Meinung zu äußern? Eins von beiden geht nur. Im übrigen war es m.W. kein "Urteil".
    Streiche "begrenzt geeignet" in meinem Satz und ersetze es durch "nicht die richtige Stelle"
    Z.B. ist ein Esstisch grundsätzlich geeignet, darauf zu kacken, aber es ist IMO nicht die richtig Stelle.

    Und doch, es war ein Urteil:

    https://openjur.de/u/2316798.html

    hier befasst sich ein Strafrechtsprofessor damit, bzw. der als Begründung angeführten Verfassungswidrigkeit der Maßnahmen:

    https://community.beck.de/2021/01/24...fassungswidrig
    Geändert von Pansapiens (11-04-2021 um 21:05 Uhr)

  7. #14587
    Registrierungsdatum
    08.09.2019
    Beiträge
    294

    Standard

    Zitat Zitat von Pansapiens Beitrag anzeigen
    ...
    „Nach dem Gesagten kann kein Zweifel daran bestehen, dass allein die Zahl der Todesfälle, die auf die Maßnahmen der Lockdown-Politik zurückzuführen sind, die Zahl der durch den Lockdown verhinderten Todesfälle um ein Vielfaches übersteigt.“


    ich dachte, es gibt keine Übersterblichkeit? ...

    Eine übersterblichkeit (im üblichen sinne) wird in dieser zitierten textpassage m.e. nicht angeführt.

  8. #14588
    Registrierungsdatum
    04.11.2017
    Beiträge
    3.008

    Standard

    Zitat Zitat von Kunoichi Girl Beitrag anzeigen
    Was versteht man genau unter „dunkeldeutschland“ und gibt es da auch einen (positiven) gegenbegriff dazu, etwa „merkelland“ o.ä.?
    Frau Merkel stammt aus Dunkeldeutschland:

    Im Gegensatz zu Westdeutschland, wo die Straßen gut beleuchtet waren und die Reklame auch nachts leuchtete, war es in der DDR weniger gut beleuchtet. Die Straßenbeleuchtung war geringer und angeleuchtete Werbetafel gab es kaum. Besonders Besuchern aus der BRD fiel auf, dass Beleuchtung fehlte. Aus dieser Beobachtung bildete sich die Bezeichnung „dunkles Deutschland“ bzw. „Dunkeldeutschland“.

    https://www.bedeutungonline.de/was-b...tung-erklaert/

  9. #14589
    Registrierungsdatum
    04.11.2017
    Beiträge
    3.008

    Standard

    Zitat Zitat von Kunoichi Girl Beitrag anzeigen
    Eine übersterblichkeit (im üblichen sinne) wird in dieser zitierten textpassage m.e. nicht angeführt.
    Wenn durch den Lockdown Todesopfer verursacht wurden, dann müssten die doch zu einer höheren Sterblichkeit im Vergleich zu Jahren ohne Lockdown führen oder nicht?

  10. #14590
    Registrierungsdatum
    23.06.2009
    Beiträge
    2.528

    Standard

    Zitat Zitat von Pansapiens Beitrag anzeigen
    Frau Merkel stammt aus Dunkeldeutschland:

    Im Gegensatz zu Westdeutschland, wo die Straßen gut beleuchtet waren und die Reklame auch nachts leuchtete, war es in der DDR weniger gut beleuchtet. Die Straßenbeleuchtung war geringer und angeleuchtete Werbetafel gab es kaum. Besonders Besuchern aus der BRD fiel auf, dass Beleuchtung fehlte. Aus dieser Beobachtung bildete sich die Bezeichnung „dunkles Deutschland“ bzw. „Dunkeldeutschland“.

    https://www.bedeutungonline.de/was-b...tung-erklaert/
    Wobei diejenigen die den Begriff "Dunkeldeutschland" inflationär verwenden, wahrscheinlich auch nicht die hellsten Kerzen auf der Torte sind.

  11. #14591
    Registrierungsdatum
    17.06.2004
    Ort
    Mitteldeutschland
    Beiträge
    3.488

    Standard

    Zitat Zitat von Little Green Dragon Beitrag anzeigen
    Zitat Zitat von Bücherwurm Beitrag anzeigen
    Sondern er muß im Sinne der bestehenden Rechtsordnung entscheiden.
    Tja - und wenn das dann einer mal konsequent tut (das viele Maßnahmen schlichtweg verfassungswidrig sind wurde ja nun schon von genügend Gerichten immer wieder hervorgehoben) muss er ja gleich wieder „ein Spinner“ und „Querdenker“ sein...
    edit
    Er leugnet in dem Urteil ab, dass Masketragen und Abstandsregeln adäquate Maßnahmen gegen eine Virusinfektion seien. Was hat das mit "Verfassungsmäßigkeit" zu tun? Das sind medizinische bzw. virologische Urteile, die er Kraft seiner Wassersuppe als Jurist fällt. Welche Experten hat der denn da rangezogen, die ihm ein entsprechendes Gutachten erstellt haben? Bhakdi?

    Zitat Zitat von Little Green Dragon Beitrag anzeigen
    ...Typische Argumentation die man mittlerweile zur Genüge kennt...
    edit


    Zitat Zitat von Little Green Dragon Beitrag anzeigen
    ...Das es auch mehr als genug Juristen gibt die dem AG Weimar da zustimmen - geschenkt...
    Wer denn?
    Der scheint mir in der Fachwelt mehr als umstritten zu sein. Wie gesagt, ich bin mal gespannt, wie lange das thüringische Justizministerium diesen Blödsinn noch mitmacht.

    Zitat Zitat von Little Green Dragon Beitrag anzeigen
    ...Und die Tagesschau hat (ohne das zu erwähnen) die Inzidenz-Legende auch ganz „neutral“ und unvoreingenommen mal neu koloriert?...
    Haben Medien in Deutschland denselben Status und denselben Auftrag wie Richter oder allgemein Beamte? Wäre mir neu.
    Geändert von jkdberlin (12-04-2021 um 07:15 Uhr)

  12. #14592
    Registrierungsdatum
    04.11.2017
    Beiträge
    3.008

    Standard

    Zitat Zitat von Paradiso Beitrag anzeigen
    Wobei diejenigen die den Begriff "Dunkeldeutschland" inflationär verwenden, wahrscheinlich auch nicht die hellsten Kerzen auf der Torte sind.
    Es gab noch ein Tal der Ahnungslosen:

    In „Dunkeldeutschland“ gab es das Tal der Ahnungslosen. Als „Tal der Ahnungslosen“ wurden Teile von Sachsen bezeichnet, da diese kein Westfernsehen empfangen konnten und somit nicht wußten, was los ist.

    Inzwischen hat ein Bedeutungswandel stattgefunden.

    Anmerkung der Redaktion: Heute steht der Begriff „Dunkeldeutschland“ dafür, dass es düster in einigen Regionen aussieht. Mit „düster“ ist gemeint, dass in diesen Regionen viel Arbeitslosigkeit und Perspektivlosigkeit herrscht, sowie dass das Gefühl der Abgehängtheit allgegenwärtig ist. Auch ist „Dunkeldeutschland“ ein Synonym für Rassismus, Gewalt und Kriminalität.

    Der Begriff „Dunkeldeutschland“ funktioniert nur, weil es als Gegenstück zu einem „hellen Deutschland“ betrachtet wird. In diesem hellen Deutschland sind die Menschen offen und freundlich gegenüber Fremden. Die Wirtschaft floriert, es herrscht viel Wohlstand und die Menschen leben friedlich und tolerant miteinander.

    Beide Versionen sind extrem und nur wahr, weil es ihr Gegenteil gibt. Wo viel Wohlstand herrscht, wird er irgendwo abgezogen. Wo die Wirtschaft floriert, werden vielleicht Menschen in anderen Gebieten ausgebeutet.

    Die Begriffe „Helldeutschland“ und „Dunkeldeutschand“ vereinfachen die Wirklichkeit doch sehr stark und teilen die Welt einfach in Schwarz-weiß bzw. hell-dunkel ein. Doch dazwischen gibt es noch viele Abstufungen und die Forderung nach Differenzierung kann hier nur widerholt werden.

  13. #14593
    Registrierungsdatum
    08.09.2019
    Beiträge
    294

    Standard

    Zitat Zitat von Pansapiens Beitrag anzeigen
    Frau Merkel stammt aus Dunkeldeutschland:

    Im Gegensatz zu Westdeutschland, wo die Straßen gut beleuchtet waren und die Reklame auch nachts leuchtete, war es in der DDR weniger gut beleuchtet. Die Straßenbeleuchtung war geringer und angeleuchtete Werbetafel gab es kaum. Besonders Besuchern aus der BRD fiel auf, dass Beleuchtung fehlte. Aus dieser Beobachtung bildete sich die Bezeichnung „dunkles Deutschland“ bzw. „Dunkeldeutschland“.

    https://www.bedeutungonline.de/was-b...tung-erklaert/

    Danke sehr!

    Demnach war/ist der begriff zwar möglicherweise etwas diskrimierend, nicht aber auf negative (zb rechte) charaktereigenschaften der (ehemaligen) ddr-bewohner ausgerichtet, soweit ich verstanden habe.

    Da braucht man dann m.e. nicht unbedingt einen (positiven) gegenbegriff.

  14. #14594
    Registrierungsdatum
    17.06.2004
    Ort
    Mitteldeutschland
    Beiträge
    3.488

    Standard

    Zitat Zitat von Bücherwurm Beitrag anzeigen
    ...Es gehört, so denke ich, deutlich mehr Mut dazu, eine Meinung zu äußern, die der herrschenden Hysterie widerspricht.
    Seine Stellung als Richter für politische Meinungsmache und Propaganda wider besseren Wissens zu gebrauchen, hat für mich nichts mit "Mut" zu tun, sondern ist Amtsmissbrauch.
    Und ich hoffe, dass das in nicht allzu ferner Zukunft auch entsprechende Konsequenzen für den Herren haben wird. Zumal hier u.U. die Gesundheit von Kindern, Jugendlichen und Lehrern gefährdet ist. Es gibt genug ältere Kollegen, die zu diversen Risikogruppen gehören und trotzdem unterrichten, obwohl sie sich freistellen lassen könnten. Für die ist das Urteil dieses Idioten doch ein Schlag ins Gesicht.

  15. #14595
    Registrierungsdatum
    04.11.2017
    Beiträge
    3.008

    Standard

    Zitat Zitat von Kunoichi Girl Beitrag anzeigen
    Demnach war/ist der begriff zwar möglicherweise etwas diskrimierend, nicht aber auf negative (zb rechte) charaktereigenschaften der (ehemaligen) ddr-bewohner ausgerichtet, soweit ich verstanden habe..
    inzwischen schon

    In den 1990er Jahren erhielt der Ausdruck „Dunkeldeutschland“ schnell eine andere und abwertende Bedeutung. Er wurde auch zum Synonym für Ostdeutschland.
    Auf einmal wurde „Dunkeldeutschland“ ein Begriff unter dem Rückständigkeit, Fremdenfeindlichkeit, Gewalt gegen Fremde und Extremismus subsumiert wurden. Auch stand „Dunkeldeutschland“ für Hass und Gewalt gegen Fremde, Flüchtlinge und Ausländer. Aus „Dunkeldeutschland“ wandern Menschen ab, die Regionen verarmen und verkümmern.

Seite 973 von 1085 ErsteErste ... 47387392396397197297397497598310231073 ... LetzteLetzte

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 3 (Registrierte Benutzer: 1, Gäste: 2)

Ähnliche Themen

  1. Coranavirus und Kampfkunst
    Von Shintaro im Forum Offenes Kampfsportarten Forum
    Antworten: 128
    Letzter Beitrag: 19-10-2020, 07:36
  2. Die Seuche breitet sich aus
    Von Solid Snake im Forum Off-Topic Bereich
    Antworten: 42
    Letzter Beitrag: 13-04-2008, 21:42

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •