Seite 864 von 989 ErsteErste ... 364764814854862863864865866874914964 ... LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 12.946 bis 12.960 von 14825

Thema: Der Coranavirus breitet sich jetzt wieder aus.......

  1. #12946
    Registrierungsdatum
    13.06.2014
    Beiträge
    864

    Standard

    Zitat Zitat von Julian Braun Beitrag anzeigen
    Möglich, aber unwahrscheinlich
    Du bist manchmal aber auch sowas von uninspiriert...

  2. #12947
    Registrierungsdatum
    12.09.2010
    Beiträge
    627

    Standard

    Zitat Zitat von jkdberlin Beitrag anzeigen
    Es gibt scheinbar immer noch keinen richtigen Plan um aus der ganzen Geschichte mal langsam und vernünftig raus zu kommen. Wenn man das so liest und dabei daran denkt, dass der Senat aber auch die Bundesregierung an den Zahlen für eine Inzidenz festhalten, dann überkommt einem die traurige Erkenntnis, dass wir uns weiterhin in einem ewigen Lockdown befinden.
    https://www.rbb24.de/politik/thema/c...en-regeln.html
    Nach der Pandemie kommt im Herbst mit Schwarz-Grün das Klima. Und die Deutschen werden sich im virtue signaling gegenseitig überbieten.
    Bezrukov hat wohl recht mit seiner Decade-Of-Survival-Prognose. Zehn Jahre ...

  3. #12948
    Gast Gast

    Standard

    Zitat Zitat von jkdberlin Beitrag anzeigen
    aha. Was hat das mit meinem Post zu tun?
    Das es auch in Deutschland passieren wird. Politischer Gruppenzwang. War bei den LD nix anderes.

  4. #12949
    Registrierungsdatum
    31.08.2019
    Beiträge
    270

    Standard

    Zitat Zitat von Maddin.G Beitrag anzeigen
    Nein, es gab ganz klare Statesment man wolle solche Dinge verhindern. Siehe auch Zero Covid oder Inzidenz von 35 im Winter.
    Sowas kannst du nur glauben wenn du davon ausgehst sde Maßnahmen machen mehr als die Kurve abzuflachen.
    Sich jetzt hinzustellen wenn sich das Problem mehr oder minder von selbst löst ist wieder typisches Politgebaren.
    Grundsätzlich hat man einen Haufen Kollateralschaden verursacht für minimalen Nutzen, muss das aber jetzt anders verkaufen.

    RKI und Drosten haben sehr zu Anfang gesagt, dass wir das nicht verhindern können. Jedem der denken kann, dürfte das auch klar sein. Für eine solche Aussage braucht man nixht sonderlich intelligent sein. Wer von den relevanten Politikern hat denn den Ausssagen vom RKI in dem Punkt widersprochen?

  5. #12950
    Registrierungsdatum
    13.06.2014
    Beiträge
    864

    Standard

    Zitat Zitat von Pansapiens Beitrag anzeigen
    Ich hab vorgestern im Radio gehört, dass GB, bzw. Boris Johnson, bis Sommer zur Normalität zurückkehren will
    Da steht aber auch mehr "Öffnung" drauf als Öffnung drin ist:
    https://www.zdf.de/nachrichten/polit...hnson-100.html

  6. #12951
    Registrierungsdatum
    27.04.2016
    Beiträge
    966

    Standard

    Zitat Zitat von Kannix Beitrag anzeigen
    Bei uns im Landkreis gehen die Zahlen, nachdem sie kontinuierlich runtergegangen sind wieder hoch. Wie sieht es bei Euch aus?
    Ging ein wenig hoch. Auf der anderen Seite gibt es jetzt auch seit kurzem ein Zentrum in dem man einen kostenlosen Schnelltest machen kann. Ich denke mit der Verbreitung der Schnelltests kriegt man etwas dazu, was vorher in der Dunkelziffer war. Momentan würde ich mich von leichten Anstiegen nicht irritieren lassen. Muss man abwarten wie stabil das bleibt wie halt immer.
    "Ich habe alle diese Degen selbst geschmiedet und übe täglich acht Stunden mit ihnen, um einen Piraten töten zu können." "Du brauchst dringend ein Mädchen mein Freund!" (Fluch der Karibik)

  7. #12952
    Registrierungsdatum
    31.08.2019
    Beiträge
    270

    Standard

    Zitat Zitat von Katamaus Beitrag anzeigen
    Ich denke, es wird wieder massiv ansteigen. Die Leute ziehen auch immer weniger mit, was verschärfend hinzukommt. Meine Hoffnung geht dahin, dass es uns trotzdem nicht nochmal so schlimm erwischt, weil wir mittlwerweile anscheinend die Pflegeheime besser im Griff haben:

    https://www.br.de/nachrichten/meldun...TM_Medium=Link
    Weißt du, wo du mir vorwirfst wieder persönlich geworden zu sein.... gegen wen denn? Gegenüber einem imaginären Politiker?!

    Du sprichst von Kakophonie.... so als wären das "die anderen"... so, als würdest du mit solchen Aussgen nicht aktiv beitragen.

    Aussagen wie, Politiker hätten sich eingebildet das verhindern zu können oder die Aussage in deinem jetzt von mir zitierten Beitrag, "die Leute" würden immer weniger mitziehen.


    Leute wie du reden sowas auch echt herbei und ich bin heilfroh, dass das nicht so stark Anklang findet und sich Leute durch solch verzerrte Sichtweisen zu irendwas motivieren oder demotivieren lassen.

    In meiner Wahrnehmung halten sich die Leute im Großen und Ganzen an die Regeln, manchmal werden Regeln gebrochen, auch von Leuten, die sie sonst genau befolgen, anderen nutzen den Rahmen möglichst weit und mit allem was geht, andere halten sich weiterhin zurück und einigen... naja, den kann halt nicht geholfen werden. Das war während der ganzen Pandemie so, von Anfang an bis jetzt.

    Ich verstehe solche Beiträge wie deine beim besten Willen nicht. Ich frage mich wirklich ernsthaft, machst du dir Gedanken über das, was du sagst, bevor du tippst, oder bist du mittlerweile so in deinem gedanklichen Hamsterrad, wie ein MaddinG oder ein LGD

  8. #12953
    Registrierungsdatum
    04.12.2013
    Beiträge
    6.269

    Standard

    Zitat Zitat von Seemann Beitrag anzeigen
    Wer von den relevanten Politikern hat denn den Ausssagen vom RKI in dem Punkt widersprochen?
    Söder und (wenn auch nicht politisch relevant) Hr. Lauterbach z.B. „mit aller Macht fernhalten...“.

  9. #12954
    Registrierungsdatum
    13.06.2014
    Beiträge
    864

    Standard

    Zitat Zitat von Seemann Beitrag anzeigen
    RKI und Drosten haben sehr zu Anfang gesagt, dass wir das nicht verhindern können. Jedem der denken kann, dürfte das auch klar sein. Für eine solche Aussage braucht man nixht sonderlich intelligent sein. Wer von den relevanten Politikern hat denn den Ausssagen vom RKI in dem Punkt widersprochen?
    Nun, z.B. Drosten wurde anders wiedergegeben:
    Er sehe jetzt ein Zeitfenster, um die Ausbreitung hierzulande im Keim zu ersticken, sagte der Experte für Coronaviren von der Berliner Charité am Dienstag im Podcast "Coronavirus-Update" bei NDR-Info.
    (https://www.zdf.de/nachrichten/polit...ation-100.html)

  10. #12955
    Registrierungsdatum
    13.06.2014
    Beiträge
    864

    Standard

    Merkel:
    »Wir können das noch verhindern«, sagte sie. »Es ist noch etwas Zeit, um der Gefahr, die in diesem mutierten Virus steckt, vorzubeugen.«
    (https://www.spiegel.de/politik/deuts...e-505516f5c784)

  11. #12956
    Gast Gast

    Standard

    Zitat Zitat von Seemann Beitrag anzeigen
    RKI und Drosten haben sehr zu Anfang gesagt, dass wir das nicht verhindern können. Jedem der denken kann, dürfte das auch klar sein. Für eine solche Aussage braucht man nixht sonderlich intelligent sein. Wer von den relevanten Politikern hat denn den Ausssagen vom RKI in dem Punkt widersprochen?
    Der Drosten hat alle zwei Tage seine Meinung geändert und das RKI ist nicht auf die Idee gekommen nach Mutationen verstärkt zu sequenzieren nur um dann ganz überrascht zu sein, dass das ein mögliches Problem wird.
    Ist hat problematisch wenn du keine Spezialisten aus des Kernbereichen in den Gremien hast sondern und Laborspezialisten.
    Söder übrigens und Lauterbach. Für die war ganz klar, ein Leben mit dem Virus ist keine Option.
    Söder hat dafür seine Meinung bereits geändert nachdem die Umfragen plötzlich eingebrochen sind.

    Ah Katamaus war schneller.
    Geändert von Gast (24-02-2021 um 11:36 Uhr)

  12. #12957
    Registrierungsdatum
    07.07.2002
    Beiträge
    23.123

    Standard

    tjo das ist das "dumme" , man beugt sich der meinung der mehrheit.

  13. #12958
    Registrierungsdatum
    24.11.2020
    Beiträge
    203

    Standard

    --- OT Buchbesprechung ---
    Zitat Zitat von Katamaus Beitrag anzeigen
    Da würde mich deine Meinung natürlich sehr interessieren.
    Ich habe es mal - sehr fix nur - überflogen.

    Als Mensch, der eine mystische Spiritualität lebt, finde ich es einerseits interessant, weil es eine tiefe biographische Erfahrung transportiert. Und das auf eine anschauliche, einladende Weise, dir mir selber leider nicht gegeben ist. Es erinnert mich an die Bücher von Thomas Merton oder Pema Chödrön: Das Lesen selbst vermittelt den Eintritt in die Erfahrung, die berichtet wird. Insofern ein sehr schönes Buch. Danke für den Hinweis!

    Als evangelischer Theologe finde ich es andererseits uninteressant, weil ich darin keine neuen oder außergewöhnlichen Ideen finde. Das Buch ist - im Original - 2001 erschienen und es enthält nichts, was mir/uns in meiner theologischen Ausbildung - ich habe 1986 mit dem Studium begonnen - nicht bereits selbstverständlich gewesen wäre.
    Wenn es für dich inspirierend war, durch dieses Buch die "Dinge mal aus einem komplett anderen Blickwinkel aufgezeigt zu bekommen", dann frage ich mich, wo bzw. wie du den ursprünglichen Blick auf den christlichen Glauben und die biblischen Texte denn vermittelt bekommen hast? Ich vermute, das ist ein lutherisch oder überhaupt evangelisch vs. römisch-katholisch Thema?

    ... es seien Parallelen zu Drewermann & Co. zu erkennen ...
    Diese Parallelen sehe ich allerdings gar nicht. Der exegetische Ansatz von Drewermann ist erklärtermaßen ein Tiefenpsychologischer. Und das kann ich in dem Buch so gar nicht entdecken.
    Wer ist denn mit "& Co." gemeint?

    Insgesamt ist mir das Interesse des Autors, die jüdisch-christliche Glaubenstradition vor der Folie einer Form der buddhistischen Spiritualität neu verstehen aber äußerst symphatisch.
    Ich selber versuche das etwas dezidierter anhand von Ideen- und Begriffsgeschichtlichen Vergleichen und vor dem Hintergrund historischer Überschneidungen zu verstehen. Und ich selber schaue dabei mehr in Richtung Daoismus, auch wenn diese Verbindung historisch deutlich später ist, als die Verbindung von jüdisch-christlicher Glaubenstradition und Buddhismus.
    Geändert von carstenm (24-02-2021 um 11:40 Uhr)

  14. #12959
    Registrierungsdatum
    04.12.2013
    Beiträge
    6.269

    Standard

    Zitat Zitat von marq Beitrag anzeigen
    tjo das ist das "dumme" , man beugt sich der meinung der mehrheit.
    Nennt sich dann halt auch Demokratie...

    Schon klar, in Zeiten von Corona völlig überbewertet - genau wie Grundrechte oder die Verfassung, schließlich geht es ja um den eigenen Hintern Ähm natürlich den Schutz der Oma.

    Mag dem Einzelnen ggf. nicht schmecken - es steht aber jedem dann frei sich irgendwo hin zu begeben wo es auf Mehrheitsmeinungen nicht ankommt und die verantwortliche Führungsriege dann eben einen genehmen Kurs fährt.

    Und wenn wir schon beim Thema Oma sind:

    “In der 50. Woche lag die Sterblichkeit durch Corona bei den 90-Jährigen bei 16,3, bezogen auf die Alterskohorte. Und jetzt, im langen Lockdown, liegt sie bei 23,3 Prozent. Bei den 80- bis 89-Jährigen war die Sterblichkeit vor dem Lockdown runter auf zwölf Prozent, jetzt ist sie auf 17 Prozent angestiegen. Das heißt: Der Lockdown geht an den Bedürfnissen derer, die dadurch geschützt werden sollen, vorbei.“

  15. #12960
    Registrierungsdatum
    02.09.2001
    Ort
    Rhein-Main Gebiet
    Beiträge
    7.658

    Standard

    Ich kann über dieser Maßnahmen gar nicht mehr diskutieren, weil es einfach nur noch komplett absurd ist......

Seite 864 von 989 ErsteErste ... 364764814854862863864865866874914964 ... LetzteLetzte

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 7 (Registrierte Benutzer: 2, Gäste: 5)

  1. venom1984

Ähnliche Themen

  1. Coranavirus und Kampfkunst
    Von Shintaro im Forum Offenes Kampfsportarten Forum
    Antworten: 128
    Letzter Beitrag: 19-10-2020, 07:36
  2. Die Seuche breitet sich aus
    Von Solid Snake im Forum Off-Topic Bereich
    Antworten: 42
    Letzter Beitrag: 13-04-2008, 21:42

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •