Seite 872 von 989 ErsteErste ... 372772822862870871872873874882922972 ... LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 13.066 bis 13.080 von 14825

Thema: Der Coranavirus breitet sich jetzt wieder aus.......

  1. #13066
    Registrierungsdatum
    31.08.2019
    Beiträge
    270

    Standard

    Zitat Zitat von Esse quam videri Beitrag anzeigen
    gangbare Vorschläge bei uns in D-keine.

    In den USA haben sie während der spanischen Grippe Wände aus den Klassenzimmern gerissen und die sassen dann im Winter halb draussen im Freien.

    Ich hätte mir von Anfang an mehr Vorraussicht gewünscht. Die Regierung hätte vielleicht mal mit baulichen Veränderungen in öffentlichen Gebäuden angefangen können, im ÖPNV für eine Luftzirkulation (oder die Taktung verdoppelt), die die Übertragung minimiert, gesorgt, im Sommer die Kinder weiterhin unterrichtet, damit man im Winter einen Zeit-Puffer hat, Produktionskapazitäten für die Impfstoffproduktion aufgebaut, die Intensivkapazitäten ausgebaut, Zeitkorridore für die Alten/Siechen zum Einkaufen eingeführt, Gesundheitsämter Virusfit gemacht, kurz gesagt Vorsorge betrieben. Alles besser als auf den Sommer zu warten.


    gruss
    Das mit den Schulklassen weiß ich, das habe ich selber hier schon erwähnt. Du erzählst mir da also nix Neues. Ich bin weit davon entfernt zu vertreten, dass alles optimal laufen würde.
    Dass man bei einem saisonal bedingten Geschehen eben jene Saisonalität mit einbezieht kann man, wie ich finde nicht vorwerfen. Das ist völlig normal und würde jeder von uns wohl auch so handhaben.

    Vieles von dem, was du beschreibst scheitert am Personal Und auch wenn du mit manchem bei mir durchaus offene Türen einrennst, das Personal kannst du auch nicht in paar Sommermonaten herbeischaffen. Die Pandemie legt Defizite deutlich offen, die nicht schnell zu beseitigen sind... die uns allen aber auch schon Jahre vor der Pandemie bekannt waren, hat nur kaum einen gejuckt.

  2. #13067
    Gast Gast

    Standard

    Zitat Zitat von Lugasch Beitrag anzeigen
    Ich habe jetzt bloß die letzte Seite gelesen, sodass ich jetzt nur die letzten Posts von dir kenne, aber es kann sein, dass sich die anderen an dem "L" stören.
    Weil Gewinnler:
    Bedeutung
    abwertend jmd., der (auf unmoralische Weise) aus etw. seinen Nutzen zieht
    Vielleicht, dann nennen wir es Profiteur.
    Grundsätzlich halte ich es aber für verwerflich jemanden im engsten Beraterstab sitzen zu haben der Profiteur oder Nutznießer einer Situation ist.
    Völlig egal ob er was dafür kann, aber ich sehe da halt einen Interessenskonflikt.

  3. #13068
    Registrierungsdatum
    04.11.2017
    Beiträge
    2.939

    Standard

    Zitat Zitat von Maddin.G Beitrag anzeigen
    Vielleicht, dann nennen wir es Profiteur.
    Grundsätzlich halte ich es aber für verwerflich jemanden im engsten Beraterstab sitzen zu haben der Profiteur oder Nutznießer einer Situation ist.
    Völlig egal ob er was dafür kann, aber ich sehe da halt einen Interessenskonflikt.
    Natürlich, der Drosten profitiert laut Maddin.G unter anderem dadurch, dass er Berater von Merkel ist und dadurch ist es natürlich verwerflich, dass er im Beraterstab sitzt....

  4. #13069
    Registrierungsdatum
    27.08.2003
    Beiträge
    4.193

    Standard

    Hi,

    BESTECHUNGSVORWURF GEGEN UNIONSFRAKTIONS-VIZE NÜSSLEIN – RAZZIA

    Corona-Korruptions-Skandal im Bundestag

    Es geht um Hunderttausende Euro
    Razzia beim Vize-Chef der Unionsfraktion im Bundestag, Georg Nüßlein (51)! Verdacht: Steuerhinterziehung.
    Der Gesundheitspolitiker soll einem Maskenhersteller Aufträge – unter anderem der Bundesregierung und der bayerischen Landesregierung – beschafft und sich persönlich bereichert haben.

    Im Raum steht nach BILD-Informationen ein Betrag von über 650 000 Euro. Das Geld, als Beraterhonorar an Nüßleins Firma Tectum gezahlt, soll nicht versteuert worden sein, so ein weiterer Vorwurf der Generalstaatsanwaltschaft München.

    Die Staatsanwaltschaft bestätigte, dass in insgesamt 13 Objekten in Deutschland und Liechtenstein nach Beweismitteln gesucht wurde, darunter Nüßleins Abgeordnetenbüro, seine Wohnung in Berlin und auch sein Abgeordnetenbüro im bayerischen Günzburg.

    Der Ausschuss für Wahlprüfung, Immunität und Geschäftsordnung hatte die Immunität Nüßleins bereits für die Ermittlungen aufgehoben. Die Abgeordneten gaben am Morgen dann grünes Licht für die Durchsuchungen.
    https://www.bild.de/politik/2021/pol...4644.bild.html

    Gruß

    Alef
    Geändert von Alephthau (25-02-2021 um 23:11 Uhr)

  5. #13070
    Registrierungsdatum
    02.08.2011
    Ort
    hinter den Bergen bei den ...
    Alter
    48
    Beiträge
    1.478

    Standard

    Zitat Zitat von Seemann Beitrag anzeigen
    Das mit den Schulklassen weiß ich, das habe ich selber hier schon erwähnt. Du erzählst mir da also nix Neues. Ich bin weit davon entfernt zu vertreten, dass alles optimal laufen würde.
    Dass man bei einem saisonal bedingten Geschehen eben jene Saisonalität mit einbezieht kann man, wie ich finde nicht vorwerfen. Das ist völlig normal und würde jeder von uns wohl auch so handhaben.

    Vieles von dem, was du beschreibst scheitert am Personal Und auch wenn du mit manchem bei mir durchaus offene Türen einrennst, das Personal kannst du auch nicht in paar Sommermonaten herbeischaffen. Die Pandemie legt Defizite deutlich offen, die nicht schnell zu beseitigen sind... die uns allen aber auch schon Jahre vor der Pandemie bekannt waren, hat nur kaum einen gejuckt.
    ich hab die ganzen Vorschläge und mehr schon zig mal hier im Faden erwähnt. Das mit dem Personal scheitert jetzt genau woran?
    In berlin haben sie zusätzliches Intensivpersonal im Sommer "herbeigeschafft". Die Pandemie gibt es jetzt seit einem Jahr, in einem Jahr kann man keine Menschen intensiv ausbilden lassen und personelle Flaschenhälse beseiten?

    Mir kommt es manchmal so vor, als ob der Virusdruck und die Folgen nicht schlimm genug, für wirkliche Veränderungen sind. Die Bevölkerung scheint mit der Massnahme Lockdown zufrieden zu sein. Ich schreib ja vorher, dass die Vorschläge in unserem Land nicht gangbar sind, bei der nächsten Pandemie mit einem aerosol übertragebaren Virus, geht es genauso wieder/weiter los, wie bei dir Corona Pandemie.


    gruss
    hallosaurus: Seid ihr eine kriminelle Vereinigung oder wie soll man das interpretieren, wenn ihr euch regelmäßig als Gruppe trefft um gemeinsam eine Straftat zu begehen?

  6. #13071
    Registrierungsdatum
    02.08.2011
    Ort
    hinter den Bergen bei den ...
    Alter
    48
    Beiträge
    1.478

    Standard

    Zitat Zitat von Kensei Beitrag anzeigen
    Das redet sich halt alles so leicht daher.

    Unterricht in den Sommerferien? Riecht nach Klagewellen von Leuten, die ihre Urlaubsbuchungen in Sack und Tüten hatten.

    Gesundheitsämter und Intensivkapazitäten ausbauen? Der Flaschenhals ist in dem Bereich zumeist die Manpower. Woher willst du die von heut auf morgen nehmen? Der Gesundheitssektor ist seit Jahren ausgedünnt und sucht Händeringend Personal. Und das will dann auch entsprechend qualifiziert sein. Gerade auf der Intensiv.

    Dann darfst duch auch nicht die niedrigen Inzidenzen im Sommer vergessen. Lauterbach wurde doch ausgelacht wegen seines Geredes von einer zweiten Welle. Frau Merkel von einigen für verrückt erklärt, als sie sich mal entsprechend äußerte, dass wir im Dezember eventuell auf 19000 Infektionen/Tag zusteuern.

    Im Sommer haben doch viele gedacht, dass es eigentlich vorbei ist mit Corona.
    jaja geht alles nicht.... Scheint doch keine gefährliche Pandemie zu sein, in Kriegszeiten (der Vergleich wurde ja hier im Faden schon mehrmals erwähnt) würde sowas alles gehen (müssen).
    In GB soll es dieses Jahr Sommerunterricht geben, bei uns geht sowas nicht. Klagewelle? Dann drehen diese Kinder halt nen Extra Jahr, damit die Eltern in den Urlaub fahren können. Urlaub im Pandemiejahr hätte von oben einfach verboten werden sollen.

    Ob der Lauterbach ausgelacht und Frau Merkel für verrückt erklärt wurde, interessiert wen? Solche Massnahmen werden dann einfach mit Zwang durchgesetzt.

    Man kann keine Menschen innerhalb von xy Monaten ausbilden mit 35 Std. Woche und 6 Wochen Urlaub, schon klar. Mit genug Geld und Virusdruck sind viele Dinge möglich.

    Beispiel USA:
    'In den USA wird sehr viel mit CNA's gearbeitet (Certified Nursing assistance), die eine einmonatige Ausbildung haben. Dann kommt CMT (Certified Medical Technician) mit vier Monaten Schule. Aufgabe ist die Verabreichung von Medikamenten. Dann kommt die LPN (Licensed Practical Nurse) mit zehn Monaten Schule. Sie ist für die Schreibarbeit und Überwachung der Pflegemaßnahmen da. Dann haben wir eine Registered Nurse (2 - 3 Jahre College) oder mit vier Jahren hatt man dann ein Diplomen (degree) in Pflege: BSN (Bachelor in Science Nursing). '


    gruss
    hallosaurus: Seid ihr eine kriminelle Vereinigung oder wie soll man das interpretieren, wenn ihr euch regelmäßig als Gruppe trefft um gemeinsam eine Straftat zu begehen?

  7. #13072
    Registrierungsdatum
    05.03.2017
    Beiträge
    3.188

    Standard

    Zitat Zitat von Esse quam videri Beitrag anzeigen
    wir sind eine kranke Gesellschaft:

    https://www.zeit.de/wissen/2021-02/r...rankung-gefahr



    vielleicht wird jetzt ja verpflichtender Sport eingeführt.
    wenn tatsächlich die Hälfte (!) der erwachsenen Bevölkerung Teil einer Risikogruppe ist, ist Corona unser kleinstes Problem...
    unorthodox

  8. #13073
    Registrierungsdatum
    29.10.2009
    Alter
    41
    Beiträge
    992

    Standard

    Zitat Zitat von Maddin.G Beitrag anzeigen
    Vielleicht, dann nennen wir es Profiteur.
    Grundsätzlich halte ich es aber für verwerflich jemanden im engsten Beraterstab sitzen zu haben der Profiteur oder Nutznießer einer Situation ist.
    Völlig egal ob er was dafür kann, aber ich sehe da halt einen Interessenskonflikt.
    Hm, ich weiß nicht, ob das besser ist:

    Profiteur

    Bedeutung
    bildungssprachlich, abwertend Person oder Sache, die (zu Unrecht oder in unmoralischer Weise) von etw. (oft einer negativen Erscheinung, Entwicklung) profitiert

  9. #13074
    Gast Gast

    Standard

    Zitat Zitat von Lugasch Beitrag anzeigen
    Hm, ich weiß nicht, ob das besser ist:

    Profiteur

    Bedeutung
    bildungssprachlich, abwertend Person oder Sache, die (zu Unrecht oder in unmoralischer Weise) von etw. (oft einer negativen Erscheinung, Entwicklung) profitiert
    Ich bleibe bei der Bezeichnung aus dem Duden.

    jemand, der Profit (1) aus etwas zieht; Nutznießer
    Den Rest darf jeder interpretieren, es ändert immer noch nix an den Umstand.
    Geändert von Gast (26-02-2021 um 06:57 Uhr)

  10. #13075
    Registrierungsdatum
    05.03.2012
    Alter
    42
    Beiträge
    1.904

    Standard

    Zitat Zitat von discipula Beitrag anzeigen
    wenn tatsächlich die Hälfte (!) der erwachsenen Bevölkerung Teil einer Risikogruppe ist, ist Corona unser kleinstes Problem...
    Ich gehe davon aus, dass in absehbarer Zeit in den solventen Industriestaaten ein massives Überangebot an Impfstoffen vorhanden sein wird.
    Ein riesen Problem für die Hersteller und Politiker. Seit Beginn der Pandemie sind die Staatskassen de facto Selbstbedienungsläden im Namen der Menschlichkeit
    geworden. Ein Wahnsinnsgeschäft mit irrwitzigen Gewinnspannen für die Beteiligten - egal ob es da um Ausrüstung oder Impfstoffe geht.

    Wie skrupellos diese Firmen mittlerweile auftreten, konnte man dieser Tage erst lesen:
    Biontech/Pfizer haben zur Absicherung von Schadensersatzklagen von ärmeren Staaten verlangt, dass diese externe Vermögenswerte (Botschaften, Militärbasen etc.)
    als Sicherheit überschreiben. Die verlangten nach dem Bericht nicht nur eine völlige Freistellung von Haftungsansprüchen, die auf unbekannten Nebenwirkungen oder
    Spätfolgen basieren - selbst bei eigenen Fehlern wie falsche Lagerung/Transport etc. sollten die Staaten 100% die Haftung übernehmen.

    Für mich ist völlig klar, dass es hier nur noch ums Geld geht. Viel Geld. Zulassungsbehörden entscheiden nicht auf Grundlage wissenschaftlicher Erkenntnisse, sondern
    nach politischen Druck. Da werden nicht nur in Rekordzeiten Impfstoffe zugelassen - von denen man absolut nichts über Kreuzreaktionen oder Spätfolgen weiß - auch die Rahmenbedingungen
    für deren Einsatz sind offensichtlich beliebig anpassbar.

    Als immer mehr Hersteller auf den Markt rückten und auch deutlich preiswertere Impfstoffe angeboten haben, dachte ich so bei mir:
    Na, da wird es langsam um Biontech eng, wenn die neuen Konkurrenten liefern können. Das Biontech-Zeug ist nicht nur schweineteuer, sondern auch kompliziert zu handhaben.(Kühlung bei -70° etc)

    Folgerichtig hat Biontech vor ein paar Tagen veröffentlicht, dass diese Kühlung gar nicht notwendig ist. Geht auch mit normalen Kühl/Gefrierschränken.
    Auch für die unsägliche Diskussion um die Wirksamkeit von AstraZeneca und den damit verbundenen "Impfstoff-Bergen" gibt es einen Lösungsansatz:
    Warum nur 2 Dosen verimpfen, wenn das Zeug nicht alle wird? Rein mit ner 3. Dosis. So wird das Zeug nicht nur besser verbraucht, vielleicht hilft es ja sogar gegen irgendwas.

    Und auch Biontech kann sich mittlerweile mit den Gedanken begeistern, 3 statt 2 Impfdosen pro Individuum verkaufen zu können. Mal schauen, was passiert.

    Unter diesem sich abzeichnenden Konkurrenzkampf ist es natürlich absolut notwendig, willige Impfbereite in Mengen vorzuhalten.
    Da der Impfstoff erst ab 16 Jahren zur Verfügung steht, kommt folgerichtig eine "Studie" auf den "Markt", welche genau ab dieser Altersgruppe ein erhöhtes Risiko erkennt und damit
    den dringend notwendigen Bedarf an Impfstoff begründet.

    Ich bin mir sicher, dass weltweit viele tausend hochbetagte Senioren oder schwer kranke Menschen an den Impfstoffen und deren Nebenwirkungen bereits gestorben sind. Natürlich wird
    das niemals ein Staat oder Hersteller einräumen. Leider gibt es bei diesen Menschen trotzdem keine Alternative: Das Risiko dieser Menschen, durch eine Corona-Infektion zu sterben, ist viel höher.

    Das Problem ist, dass aber in dem Punkt Nebenwirkungen und Folgen keine Transparenz und Ehrlichkeit möglich ist:
    Diese hochbetagten Menschen können nicht ehrlich aufgeklärt werden, ohne zugleich den Umsatz bei den Jüngeren zu gefährden. Und dort entsteht ja der Wahnsinns-Gewinn:
    Indem sich weltweit hunderte Millionen junger und gesunder Menschen mit diesen "experimentellen" Impfstoffen vor einer Infektion schützen lassen, die in 99% der Fälle für diese Menschen
    wie eine gewöhnliche Erkältung/Grippe verläuft und kein Lebensrisiko darstellt.

    Um diese Gewinne und politische Macht zu sichern ist es daher absolut notwendig, ein permanentes Horror-Szenario aufrecht zu erhalten:
    Furchtbare Spätfolgen durch das Virus, dubiose Risikoberechnungen für mehr als die Hälfte der Bevölkerung usw.

    Was mich persönlich zutiefst erschreckt ist die Anzahl an Ärzten, welche bereit sind, für die ausgesprochen gute Bezahlung durch den Staat diese Farce mitzutragen.
    Da stellen sich beispielsweise Ärzte für bis zu 150 Euro die Stunde in die sogenannten "Impfzentren" und tun so, als würden Sie die Menschen dort beraten.
    Als wüssten die was über Spätfolgen, langfristige Risiken, Kreuzreaktionen, Unverträglichkeiten usw.

    Da stellen Ärzte einfach passende Totenscheine in den Pflegeheimen aus, um jeden Verdacht von den Impfstoffen fernzuhalten.
    Die Leute dort haben genug Vorerkrankungen, da findet sich immer etwas.
    Siehe n-tv Interview vor ein paar Tagen.

    Das ist in meinen Augen furchtbar und erschreckend zu sehen, wie käuflich Menschen auf so vielen Ebenen sind:
    Angefangen von den Ärzten über die Hersteller, die "Zulassungsbehörden" bis zur Politik.
    Es zählt nur Geld und Macht.

    Natürlich unter dem Deckmäntelchen der Menschlichkeit.

    Solange es der Politik, den Herstellern und den beteiligten Ärzten gelingt, in Massen impfwillige Leute zu finden, wird geimpft werden und die "Pandemie" kein Ende nehmen.
    Es wird immer eine neue Variante/Mutation, eine neue Bedrohung geben, gegen die man impfen könnte und mit der man viel, viel Geld verdienen kann.
    Geändert von kelte (26-02-2021 um 07:42 Uhr)

  11. #13076
    Registrierungsdatum
    29.10.2009
    Alter
    41
    Beiträge
    992

    Standard

    Zitat Zitat von Maddin.G Beitrag anzeigen
    Ich bleibe bei der Bezeichnung aus dem Duden.



    Den Rest darf jeder interpretieren, es ändert immer noch nix an den Umstand.
    Auch da steht "abwertend".
    Mal abgesehen davon, dass Drosten sich mehrfach über den Medientrubel beschwert hat und den Podcast eingerichtet hat, um die Infohoheit zu behalten - hättest du vielleicht Hinweise, wo man die Sache mit den PCR-Tests nachschauen kann?
    Und das mit der Starpower - das ist eine heikle Geschichte, weil Medienstar ungleich Wissenschaftsstar, was dem Drosten bewusst sein dürfte. Das ist vielleicht für seinen Arbeitgeber ein Nutzen, für Drosten als Wissenschaftler eher weniger.

  12. #13077
    Registrierungsdatum
    26.08.2001
    Ort
    Berlin
    Alter
    55
    Beiträge
    43.397
    Blog-Einträge
    12

    Standard

    Hallo Kelte
    Ich möchte dich bitten, für diese vielen Thesen Belege zu bringen. Du basierst weitreichende Folgerungen auf "Ich gehe davon aus" und "Meiner Meinung nach"...die mir in diesem Forum einfach unpassend erscheinen und zu weit gehen. Bitte untermauere diese "Annahmen" durch Links zu Belegen.
    Frank Burczynski

    HILTI BJJ Berlin
    https://www.hiltibjj.de


    http://www.jkdberlin.de

  13. #13078
    Registrierungsdatum
    29.10.2009
    Alter
    41
    Beiträge
    992

    Standard

    Kelte,
    die ganzen Pharma-Fuzzies machen bestimmt alle Boxen oder gar MMA!!!EINSELF11

  14. #13079
    Registrierungsdatum
    05.03.2012
    Alter
    42
    Beiträge
    1.904

    Standard

    Zitat Zitat von jkdberlin Beitrag anzeigen
    Hallo Kelte
    Ich möchte dich bitten, für diese vielen Thesen Belege zu bringen. Du basierst weitreichende Folgerungen auf "Ich gehe davon aus" und "Meiner Meinung nach"...die mir in diesem Forum einfach unpassend erscheinen und zu weit gehen. Bitte untermauere diese "Annahmen" durch Links zu Belegen.
    Welche Meinung/Befürchtung von mir sollte ich denn mit Belegen untermauern?

    Das ich glaube, dass die Pandemie erst zu Ende sein wird, wenn mit dieser kein Geld mehr verdient werden kann,
    wenn es unter den Jungen und Gesunden keine ausreichende Menge an Impfwilligen mehr gibt?
    Das Menschen an den Nebenwirkungen sterben?
    Das ich davon überzeugt bin, dass die Impfungen nur unter den echten Risikogruppen wie den Hochbetagten sinnvoll sind?
    Das mit Impfstoffen und anderen Mitteln wie Masken, Tests etc. Wahnsinnsgeschäfte gemacht werden?
    Das Politiker dabei "Provisionen" abfassen, siehe exemplarisch Nüßlein?
    Das den beteiligten Ärzten/Apothekern für ihre Mitarbeit gewaltige Gewinne zugestanden werden?
    (Impfarzt bis zu 150 Euro/Stunde, ein normaler Notarzt bekommt im Schnitt keine 40 Euro pro Stunde?)

    Was genau meinst du mit "unpassenden, weitreichenden Folgerungen"?

  15. #13080
    Registrierungsdatum
    04.12.2013
    Beiträge
    6.269

    Standard

    Hier mal was zu dem überaus menschlichen Geschäftsgebaren von Pfizer in Südamerika:


    "Als würden wir erpresst" - Pfizer verhandelt in Lateinamerika eisenhart

    https://www.n-tv.de/panorama/Pfizer-...e22384876.html

    https://www.thebureauinvestigates.co...e-vaccine-deal


    Pfizer wollte den Recherchen zufolge in manchen Fällen, dass Regierungen dem Konzern ihre Botschaftsgebäude und Militärbasen im Ausland oder Teile ihrer Nationalbankreserven als Sicherheiten überschreiben, falls sie verklagt würden. Zudem sollten die Käuferstaaten offenbar jegliche mögliche Schadenersatzforderungen aus zivilrechtlichen Klagen übernehmen, falls jemand nach einer Impfung an schwerwiegenden Nebenwirkungen leiden oder gar daran sterben sollte.
    ...
    Das Unternehmen wollte auch im Falle von eigener Fahrlässigkeit, etwa einer unterbrochenen Lieferkühlkette oder eines falschen Impfstoffs, nicht haften. Argentinien sollte dafür geradestehen. Der US-Konzern vertraute offenbar seinem Produkt und sich selbst nicht.
    ...
    Eine Verhandlerin habe der Regierung immer wieder Druck gemacht, noch mehr vom Impfstoff zu bestellen: "Ihr werdet Menschen töten, sie werden wegen euch sterben", sagte sie demnach. Am Ende unterschrieb das Land den Vertrag und muss nun auch für mögliche Schadenersatzkosten bei Fehlern von Pfizer aufkommen.


    Und ja - wenn das tatsächlich so zutreffen sollte, dann darf man sich schon die Frage stellen ob es hier wirklich noch um die Bekämpfung einer Pandemie geht, oder ob da bestimmte Konzerne die Pandemie nicht als Vehikel nutzen um sowohl finanzielle als auch andere Interesse in einem Abwasch gleich mit zu machen.

Seite 872 von 989 ErsteErste ... 372772822862870871872873874882922972 ... LetzteLetzte

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 6 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 6)

Ähnliche Themen

  1. Coranavirus und Kampfkunst
    Von Shintaro im Forum Offenes Kampfsportarten Forum
    Antworten: 128
    Letzter Beitrag: 19-10-2020, 07:36
  2. Die Seuche breitet sich aus
    Von Solid Snake im Forum Off-Topic Bereich
    Antworten: 42
    Letzter Beitrag: 13-04-2008, 21:42

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •