Seite 837 von 1005 ErsteErste ... 337737787827835836837838839847887937 ... LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 12.541 bis 12.555 von 15072

Thema: Der Coranavirus breitet sich jetzt wieder aus.......

  1. #12541
    Registrierungsdatum
    07.02.2005
    Beiträge
    2.018

    Standard



    Das hab ich schon im Sommer gesagt, da hat mich Pansapiens ausgelacht und ich bin lieber grillen gegangen...


    "Der andere Grund war die Auswahl der Experten. Vor den Ministerpräsidentenkonferenzen durften manchmal Wissenschaftler sprechen. Vor allem waren da Virologen und Physiker präsent, eingeladen von der Physikerin Angela Merkel und dem Arzt Helge Braun. Keine Frage: Ihre Expertise sind unverzichtbar, um das Virus zu verstehen und seine Ausbreitung zu modellieren. Es kam aber nur eine Psychologin zu Wort. Soziologen fehlten ganz. Dabei sind sie ebenfalls wichtig, um die Reaktion der Bevölkerung zu verstehen. In einer liberalen Demokratie sind es immer noch die Bürger, die über den Erfolg der Pandemiebekämpfung entscheiden."

    https://www.faz.net/aktuell/wirtscha...-17196766.html

  2. #12542
    Registrierungsdatum
    04.12.2013
    Beiträge
    6.269

    Standard

    Zitat Zitat von Nick_Nick Beitrag anzeigen
    Die Israelis bescheinigen dem Biontech-Impfstoff (nach statistischen Modellierungen, noch nicht per-reviewed) seine 95% Wirksamkeit.
    Und im deutschen Altenheimen sterben von 15 Infizierten nach der zweiten Impfung 5 - haben die in Israel einfach einen anderen Impfstoff bekommen? Oder sieht man das derartige Modellierungen eben einfach nicht mit der Realität übereinstimmen?

    Weder bei der Verringerung der Ansteckung noch bei der Reduzierung der Todesfälle wurden auch nur annähernd 90% erreicht.

    Du hattest die Covid-Impfstoffe kraft deiner prohetischen Gabe mit dem Influenza-Impfwirkstoff gleichgesetzt und 20-30% vorausgesagt.
    Schlicht falsch - ja die 30% der Grippe waren als Beispiel genannt worden, ansonsten hatte ich gesagt, dass wenn es sehr gut läuft 50-70% wohl realistisch sind und die Frage gestellt, was wir denn langfristig mit den anderen 30% machen die auch mit Impfung ohne Schutz sind.

    Und wie man sieht - keine 95% in der Praxis, weder nach der ersten noch nach der zweiten Dosis, weiterhin ein Teil ungeschützt ist u.a. weil ja die Impfungen in der Hochrisikogruppe nicht so gut wirken. Ja wer hätte das gedacht?

    Und dich über das "Versagen" der Impfstoffe ausgelassen, weil es ein paar Tage nach der ersten Impfung zu Ansteckungen kam.
    Der letzte verlinkte Fall aus Emstek war 2 Wochen nach der 2ten Impfung:

    https://www.ndr.de/nachrichten/niede...orona6696.html

    Selbst der AstraZeneca-Impfstoff verhindert mutmaßlich schwere Verläufe bei Älteren, weswegen er von der WHO für sie empfohlen wird.
    Ah ja und in DE hat man diesen nicht etwa wegen fehlender Daten sondern rein aus Boshaftigkeit nur bis 65 Jahre zugelassen oder wie?

    Bei den Mutationen sieht´s aktuell gut aus, weil wohl alle Impfstoffe schwere Verläufe verhindern.
    Genau - deswegen will ZA z.B. auch Astrazeneca gar nicht erst haben:

    https://www.tagesschau.de/ausland/af...eneca-101.html

  3. #12543
    Registrierungsdatum
    04.11.2017
    Beiträge
    2.949

    Lightbulb

    Zitat Zitat von Macabre Beitrag anzeigen
    Das hab ich schon im Sommer gesagt, da hat mich Pansapiens ausgelacht und ich bin lieber grillen gegangen...
    Die typischen Falschdarstellungen aus der Schwurblerabteilung.
    Wahr ist, dass macabre die "Beiträge" von Little Green Dragon, Ripley und Julian Braun lobte und meinte, dass noch andere Wissenschaften, als die, mit denen er gar nix anfangen kann, relevant seien.

    Zitat Zitat von Macabre Beitrag anzeigen
    ich finds gut, dass mit LGD, Ripley, JulianBraun hier ein bisschen Kritik, oder ein anderer Blick auf die Coronakrise reinkommt...

    Physik und Mathematik sind nicht die einzigen Wissenschaften, die hier relevant sind...!!

    ich hab über Letzteres weder gelacht, noch ihm widersprochen, sondern lediglich gefragt, was die Genannten und deren Aussagen mit weiteren Wissenschaften zu tun haben sollen.

    Zitat Zitat von Pansapiens Beitrag anzeigen
    Hat das jemand behauptet?
    Und was hat das mit oben Genannten zu tun?
    Zitat Zitat von Macabre Beitrag anzeigen
    Ja, tuen sie..

    Geisteswissenschaften..
    Da mir die Genannten (bis auf Julian Braun eventuell) eher nicht durch geisteswissenschaftliche Aussagen aufgefallen waren, fragte ich nach, worauf macabre verkündete, das zu erläutern, wenn er vom Grillen zurück sei:

    Zitat Zitat von Pansapiens Beitrag anzeigen
    Was hat denn z.B. alternative Auslegung von virologischen Studien mit Geisteswissenchaften zu tun?
    Die linguistische Herangehensweise?
    Zitat Zitat von Macabre Beitrag anzeigen
    Komm ich später drauf zurück, muss jetzt grillen mit Mundschutz und Abstand..
    Als er dann zurück kam, sah er aber keine Veranlassung seine Ankündigung umzusetzen, sondern gab vielmehr zu, ein Troll zu sein:

    Zitat Zitat von Macabre Beitrag anzeigen
    So fertig mit grillen, jetzt bin ich aber auch echt satt...

    Weil ich momentan wenig Zeit und Muße habe hier zu schreiben erkläre ich hiermit, daß Geisteswissenschaften in Pandemiediskussionen nichts verloren haben
    und die "FAZ" eine der besten Zeitungen in D ist und keine konservative Meinungsmache betreibt!

    Sorry fürs Trollsein, ich liebe euch doch Alle..
    Das fand ich in der Tat lächerlich aber erwartbar:

    Zitat Zitat von Pansapiens Beitrag anzeigen
    quod erat expectandum...

    Auch wenn manche Geisteswissenschaften als "Laberwissenschaften" abkanzeln, ist nicht jeder, der labert, gleich Geisteswissenschaftler, oder bringt geisteswissenschaftliche Aspekte in eine Diskussion ein.
    Julian Braun ist meines Wissens promovierter Philosoph,
    Ripley hat wahrscheinlich eine Humanwissenschaft (Psychologie?) studiert und Littel Green Dragon gab sich im Homöopathiethread als Vertreter einer "interessanten" Wissenschaft aus.

    Julian brachte sich vor allem mit Kritik daran ein, dass man nicht auch sonst sagt, "jedes Leben zählt", Ripley hat mangelnde epidemiologische Erhebungen kritisiert, Aspekte an Modellierungen, die sie nicht verstanden hatte, die Rechtsschreibung beim RKI und Little Green Dragon alles Mögliche aber vor allem an Studien und Aussagen von Virologen.
    Dass einer von denen nun geisteswissenschaftliche Lösungsansätze eingebracht hätte, kann ich mich nicht erinnern.
    Und macabre wusste dazu wohl auch mit vollem Bauch wohl nix Rechtes zu sagen, aber nun deutet er sein ausdrückliches Nichtssagen in "hab ich schon im Sommer gesagt" um....
    Ja, ja, die Auguren, die Eingeweihten, und die Eingeweideleser.....
    Geändert von Pansapiens (15-02-2021 um 07:01 Uhr)

  4. #12544
    Registrierungsdatum
    04.01.2005
    Ort
    Franken
    Beiträge
    3.371

    Standard

    Ein Musterbeispiel zielführender Kommunikation.

    Positive Nachrichten:
    523.000 Geimpfte, keine Corona-Toten
    In Israel zeigt der BioNTech-Impfstoff, was er kann: In der bisher größten Analyse bestätigt er seine Wirksamkeit. Schwere Corona-Verläufe verhindert er fast vollständig.
    Quelle: https://www.zeit.de/wissen/gesundhei...5SN-idsHR0UipM

  5. #12545
    Registrierungsdatum
    27.07.2009
    Beiträge
    3.237

    Standard

    Zitat Zitat von Little Green Dragon Beitrag anzeigen
    Du und Kusagras?

    So ziemlich bei allem.

    - Impfeffizienz
    - Mutationen
    - (Herden-)Immunität
    - Studiengruppenzusammensetzung
    -...

    LOL, mal irgendwelche Fehhleistungen in den benannten Themen behauptet ohne Belege, SO arbeiten "Fachleute"

  6. #12546
    Registrierungsdatum
    27.07.2009
    Beiträge
    3.237

    Standard

    Zitat Zitat von Little Green Dragon Beitrag anzeigen
    ...
    Schlicht falsch - ja die 30% der Grippe waren als Beispiel genannt worden, ansonsten hatte ich gesagt, dass wenn es sehr gut läuft 50-70% wohl realistisch sind ...
    Soso, hast du das so gesagt...

  7. #12547
    Registrierungsdatum
    29.08.2020
    Beiträge
    74

    Standard

    Zitat Zitat von kloeffler Beitrag anzeigen
    Du bist tatsächlich der Meinung, daß die Durchgeknallten und Verschwörungstheoretiker dafür verantwortlich sind, daß wir die Pandemie noch nicht hinter uns gelassen haben??

    Oh je.

    Aber andererseits haben einfache Feindbilder den Menschen mit schlichter Weltsicht schon seit je her geholfen.
    Enkndlich mal eine gute Beschreibungt dieser Meinungsrichtung! Hoffentlich bist du niemanden hier im Faden auf den Schlips getreten und bekommst eine Abmahnun!

    Zur Frage: Sind immerhin eine lalutstarke und unermüdliche Tastaturhämmerer- Minderheit von ca. 10%.
    Herauszufinden, ob jetzt die Politik von sich aus oder auf Druck der Leugner-Demos zu schwache Maßnahmen ergriffen hat, wird wohl schwer zu klären sein. Sicher ist: Wenn es nach den Leugner geht, laborieren wir noch x Jahre mit dem Virus bis deren erträumte Herdenimunität erreicht ist und Openairs sind Meilen weit entgfernt..

    warnt FDP-Vize Kubicki davor, dass die Wut der Kritiker von Corona-Beschränkungen in Gewalt umschlagen könnte
    Geändert von Barbecue (15-02-2021 um 07:44 Uhr)

  8. #12548
    Registrierungsdatum
    27.07.2009
    Beiträge
    3.237

    Standard

    Zitat Zitat von ThomasL Beitrag anzeigen
    Ein Musterbeispiel zielführender Kommunikation.


    Quelle: https://www.zeit.de/wissen/gesundhei...5SN-idsHR0UipM

    Positive Nachrichten:
    Wäre ja dann an die 100 % Wirkung und nicht behaupteten blödsinnigen 30, 50 70 % (Wird ja je nach Belieben angepasst von den Betreffenden)

  9. #12549
    Registrierungsdatum
    27.07.2009
    Beiträge
    3.237

    Standard

    Zitat Zitat von Nick_Nick Beitrag anzeigen
    Nicht schlecht, deine Fremd- und Selbsteinschätzung.

    Die Israelis bescheinigen dem Biontech-Impfstoff (nach statistischen Modellierungen, noch nicht per-reviewed) seine 95% Wirksamkeit. Du hattest die Covid-Impfstoffe kraft deiner prohetischen Gabe mit dem Influenza-Impfwirkstoff gleichgesetzt und 20-30% vorausgesagt. Und dich über das "Versagen" der Impfstoffe ausgelassen, weil es ein paar Tage nach der ersten Impfung zu Ansteckungen kam.
    Selbst der AstraZeneca-Impfstoff verhindert mutmaßlich schwere Verläufe bei Älteren, weswegen er von der WHO für sie empfohlen wird.

    Bei den Mutationen sieht´s aktuell gut aus, weil wohl alle Impfstoffe schwere Verläufe verhindern. Hieße, wenn alle geimpft sind, sind wir bislang immer noch bei Infektion bei max. einer mutmaßlich normalen Grippe.

    Insb. aber lassen sich die mRNA-Impfstoffe innerhalb 6 Wochen anpassen (plus Zulassung).

    Mutationen und Herdenimmuniät werden spannend. Du bist tendenziell eher Anhänger des Erreichens einer natürlichen Herdenimmunität durch Zulassen höherer Inzidenzzahlen. Dummerweise können die Mutanten eventuell wohl bereits Infizierte wieder anstecken. Wie auch zunehmend Kinder angesteckt werden (Quelle). Du hast das gleiche Problem bzgl. Herdenimmunität wie mit Impfungen, wenn die gegen die Mutanten weniger helfen sollten. Nur ist bei Impfungen eben anzunehmen, dass sie gegen schwere Verläufe schützen.
    Andererseits prohezeit Stöhr das Ende der Pandemie und dass die Mutationen keinen großen Einfluss haben. Sein Wort in Gottes Gehörgang. Scheint aber eine ziemliche Mindermeinung zu sein.

    Bei der Studiengruppenzusammensetzung ist´s dir unverständlich, warum die Behörden nicht deiner impliziten Forderung nachgekommen sind, eigene Zulassungsbedingungen für Covid-Impfstoffe zu definieren durch Aufnahme Schwerkranker und Hochbetagter in die Studiengruppen. Es gibt aber bspw. keine erhöhte Zahl an Todesfällen in Folge Impfung durch den Biontech-Impfstoff. Wirksamkeit s.o. Du warst auch eine Weile ziemlich umtriebig, jede schwere Reaktion oder möglichen Todesfall in Folge Impfung zu posten. Ist ganz schön ruhig um das Thema geworden.
    Top Beschreibung

  10. #12550
    Registrierungsdatum
    04.12.2013
    Beiträge
    6.269

    Standard

    Zitat Zitat von ThomasL Beitrag anzeigen
    Positive Nachrichten:
    Tja und in DE haben wir in einem einzigen Altersheim mehr Tote (auf gerundete 100 Geimpfte) nach der 2ten Impfung als in ganz Israel?


    Woran könnte das liegen? Das RKI gibt hier durchaus einen Hinweis:

    Auch in der altersstratifizierten Analyse zeigten sich vergleichbar hohe Effektivitätsschätzer, die allerdings bei kleiner werdenden Altersgruppen bzw. Fallzahlen teilweise weite Konfidenzintervalle aufwiesen bzw. nicht mehr statistisch signifikant waren. In der höchsten Altersgruppe (≥75 Jahre) ist daher eine Aussage über die Effektivität der Impfung mit hoher Unsicherheit behaftet.

    https://www.rki.de/DE/Content/Infekt...ublicationFile


    RKI.jpg

    Konfidenzintervall von -13 bis 100 bei Ü75. Also kann die Impfung hier zu 100% wirksam sein, oder sie ist sogar zu 13% schädlicher als wenn man sich in dieser Altersgruppe nicht hätte impfen lassen.

    Bei der Gruppe Ü65 sind es 66,7 - 99,9 - auch hier zeigt sich anhand der großen Spannbreite wie wenig belastbar diese Zahlen tatsächlich sind.

    Woran das u.a. liegen kann? Könnte was mit der Zusammensetzung der Studiengruppen zu tun haben, also zumindest so ein ganz klein wenig.

    Wird interessant, wenn man dann man belastbare Zahlen aus der Praxis bekommt - das was man bislang da aus den Altenheimen liest gibt jetzt aber nicht unbedingt Anlass zu hoffen, dass hier die Effektivität auch nur annährend an 90% rankommt.

    EDIT:

    Eugen Brysch / Deutschen Stiftung Patientenschutz

    Es zeichne sich immer mehr ab, dass geimpfte Menschen nicht immun gegen das Coronavirus seien und es auch weitergeben könnten, sagte Brysch. Die Impfung könne aber hilfreich sein, um den Ausbruch der Krankheit zu verhindern. "Das muss kein Schreckensszenario sein, wir werden mit dem Virus leben", erklärte er.

    Auch so ein defätistischer Mensch - oder vielleicht eher Realist?
    Geändert von Little Green Dragon (15-02-2021 um 08:05 Uhr)

  11. #12551
    Registrierungsdatum
    02.08.2011
    Ort
    hinter den Bergen bei den ...
    Alter
    48
    Beiträge
    1.478

    Standard

    Zitat Zitat von Barbecue Beitrag anzeigen
    Sicher ist: Wenn es nach den Leugner geht, laborieren wir noch x Jahre mit dem Virus bis deren erträumte Herdenimunität erreicht ist und Openairs sind Meilen weit entgfernt..
    also kein Unterschied zu unserer Regierung

    gruss
    hallosaurus: Seid ihr eine kriminelle Vereinigung oder wie soll man das interpretieren, wenn ihr euch regelmäßig als Gruppe trefft um gemeinsam eine Straftat zu begehen?

  12. #12552
    Registrierungsdatum
    27.07.2009
    Beiträge
    3.237

    Standard

    Zitat Zitat von Little Green Dragon Beitrag anzeigen
    ...

    Wird interessant, wenn man dann man belastbare Zahlen aus der Praxis bekommt - das was man bislang da aus den Altenheimen liest gibt jetzt aber nicht unbedingt Anlass zu hoffen, dass hier die Effektivität auch nur annährend an 90% rankommt.
    Und schon mal nachgedacht was das für die Gesamtsitutuation, KHs, Todesfälle, Maßnahmen bedeutet, wenn es 80 % oder 70 % sind?

  13. #12553
    Registrierungsdatum
    10.10.2003
    Ort
    Kiel
    Alter
    47
    Beiträge
    214

    Standard

    Zitat Zitat von Alephthau Beitrag anzeigen
    Hi,

    Noch einmal:

    Kritiker von Maßnahmen/Einschätzungen sind keine "Virus-Leugner", aber natürlich gibt es, wenn auch sehr wenige, Menschen die die Existenz des Virus leugnen.
    Alef, es geht ja nicht nur um die Leugner, sondern auch um diejenigen die das Virus nutzen, um die üblichen Verschwörungsideologien zu propagieren.

    Aber ich stimme Dir zu, Maddin, LGD und Du sind nicht dazuzuzählen, auch wenn Typen wie Barbecue das geifernd unterstellen.

  14. #12554
    Gast Gast

    Standard

    Zitat Zitat von kloeffler Beitrag anzeigen
    Alef, es geht ja nicht nur um die Leugner, sondern auch um diejenigen die das Virus nutzen, um die üblichen Verschwörungsideologien zu propagieren.

    Aber ich stimme Dir zu, Maddin, LGD und Du sind nicht dazuzuzählen, auch wenn Typen wie Barbecue das geifernd unterstellen.
    Nur geht das ja Hand in Hand. Warum laufen Menschen zu den VTern über? Weil sie sich von den Maẞnahmen extrem bedroht fühlen.
    Mehr als vom Virus, sollte zu denken geben.

  15. #12555
    Registrierungsdatum
    10.10.2003
    Ort
    Kiel
    Alter
    47
    Beiträge
    214

    Standard

    Zitat Zitat von Maddin.G Beitrag anzeigen
    Nur geht das ja Hand in Hand. Warum laufen Menschen zu den VTern über? Weil sie sich von den Maẞnahmen extrem bedroht fühlen.
    Mehr als vom Virus, sollte zu denken geben.
    Das wiederum halte ich ebenso für eine ziemlich schlichte und monokausale Aussage.

Seite 837 von 1005 ErsteErste ... 337737787827835836837838839847887937 ... LetzteLetzte

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 7 (Registrierte Benutzer: 1, Gäste: 6)

  1. egonolsen

Ähnliche Themen

  1. Coranavirus und Kampfkunst
    Von Shintaro im Forum Offenes Kampfsportarten Forum
    Antworten: 128
    Letzter Beitrag: 19-10-2020, 07:36
  2. Die Seuche breitet sich aus
    Von Solid Snake im Forum Off-Topic Bereich
    Antworten: 42
    Letzter Beitrag: 13-04-2008, 21:42

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •