Seite 1072 von 1128 ErsteErste ... 72572972102210621070107110721073107410821122 ... LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 16.066 bis 16.080 von 16917

Thema: Der Coranavirus breitet sich jetzt wieder aus.......

  1. #16066
    Registrierungsdatum
    27.07.2009
    Beiträge
    3.429

    Standard

    Zitat Zitat von Eisfee Beitrag anzeigen
    Ich hoffe dass es bald so eine Art Ganzkörpermaske gibt.
    Wenn alle die normalen Masken richtig aufsetzen würden und dort tragen wo es gefordert ist, das wäre auch schon was.

  2. #16067
    Registrierungsdatum
    13.06.2014
    Beiträge
    1.074

    Standard

    Zitat Zitat von Pansapiens Beitrag anzeigen
    Die asymptomatischen Fälle waren vermutlich asymptomatisch?
    Vielleicht waren die gar nicht aktiv infiziert?
    Ich meinte, dass ein höherer CT-Wert eine niedrigere Viruslast bedeutet (mehr Verdopplungszyklen bis zum Virus-Nachweis) und bin davon ausgegangen, dass dir das bekannt ist und es somit nur ein Vertipper war.

    Aber gerne nochmal zur Klarstellung: Höherer CT-Wert = niedrigere Viruslast ==> milderer Verlauf = eventuell asymptomatisch .
    What is a Zen Buddhist‘s birthday present? Nothing!

  3. #16068
    Registrierungsdatum
    13.06.2014
    Beiträge
    1.074

    Standard

    Zitat Zitat von Klaus Beitrag anzeigen
    "Alle Todkranken wurden auf der Intensivstation festgestellt! Es gibt fast niemanden der mit schwerem Verlauf zuhause starb! "
    Wenn ich mich recht entsinne, sind in der 2. Welle knapp 30% der Toten gar nicht mehr ins Krankenhaus eingeliefert worden, sondern gleich im Heim verstorben.
    (https://www.nordbayern.de/region/cor...nen-1.10766508)
    What is a Zen Buddhist‘s birthday present? Nothing!

  4. #16069
    Registrierungsdatum
    09.09.2007
    Beiträge
    1.445

    Standard

    Zitat Zitat von Pansapiens Beitrag anzeigen
    Ach darum geht es?
    Ist meine Mutmaßung! Eine Quelle gibt´s ja von Bhakdi nicht.

    Zitat Zitat von Pansapiens Beitrag anzeigen
    welche denn?
    Wenn die Diagnosekriterien für COVID19 geändert worden wären, dann wäre ein posititiver Test ohne Symptome halt kein COVID19 mehr aber immer noch ein posititiver Test.
    Meine Meinung. Im Grunde ändert sich gar nichts.

    Vorn habe ich mich verhauen, denn Bhakdi sagt ja, dass nach neuer WHO-Definition nur Fälle als Covid-Fälle anerkannt werden, wenn passende Symptome vorhanden sind, und damit die asymptomatischen rausfallen.

    Die WHO hat noch nichts anderes verlautbaren lassen (aktueller Stand auf der Webseite 16.12.2020), als dass auch asymptomatische, mit Antigen-Schnelltest bestätigte Infizierte als Covid-Fall gelten (wenn zusätzlich Kontakt zu bestätigtem oder wahrscheinlichem Infizierten).

    Bei der offensichtlich noch gültigen Falldefinition des RKI grundlegend dasselbe:

    "Die Daten zur COVID-19-Epidemiologie beruhen auf den Meldedaten, die nach dem Infektionsschutzgesetz (IfSG) erhoben und an das Robert Koch-Institut (RKI) übermittelt werden. Alle labor-diagnostischen PCR-Nachweise von SARS-CoV-2 werden unabhängig vom Vorhandensein oder der Ausprägung einer klinischen Symptomatik als COVID-19-Fälle gewertet." (S.12)

    Bhakdi könnte mal seine Quelle angeben. Andererseits, wenn es lt. seiner Aussage eine inoffizielle Änderung der Definition ist, wen interessiert´s. Schon sowas disqualifiziert ihn als ernstzunehmenden Diskussionspartner.

    Aber der Hit: Bhkadi und seine Frau wollen lt. Spiegel Online für die Partei "Die Basis" kandidieren:

    "Auch die Biochemikerin Karina Reiß und ihr Ehemann, der Epidemiologe Sucharit Bhakdi, kandidieren für die Partei."


    Zu "Die Basis":

    "Auf den zweiten Blick zeigt sich, was die Partei wirklich ist: Ein Sammelbecken von Aktivistinnen und Aktivisten, die sich in der »Querdenken«-Bewegung engagieren und die mit zweifelhaften Argumenten Stimmung machen gegen die Maßnahmen zur Eindämmung der Pandemie."
    Geändert von Nick_Nick (04-05-2021 um 22:28 Uhr)

  5. #16070
    Registrierungsdatum
    23.04.2021
    Beiträge
    51

    Standard

    Zitat Zitat von Kusagras Beitrag anzeigen
    Wenn alle die normalen Masken richtig aufsetzen würden und dort tragen wo es gefordert ist, das wäre auch schon was.
    Woher weißt du das? Nach meiner Kenntnis gibt es für die Masken keine Evidenz. Das ist ein symbolischer Akt.

    https://tkp.at/2020/07/24/welche-evi...g-masken-gibt/

  6. #16071
    Registrierungsdatum
    14.05.2008
    Ort
    Santos(SaoPaulo/Brazil)
    Beiträge
    3.056

    Standard

    Zitat Zitat von Eisfee Beitrag anzeigen
    Woher weißt du das? Nach meiner Kenntnis gibt es für die Masken keine Evidenz. Das ist ein symbolischer Akt.

    https://tkp.at/2020/07/24/welche-evi...g-masken-gibt/
    Mmhh, hier wird sich differenzierter dazu geäußert
    https://www.ipa-dguv.de/ipa/publik/i...2020/index.jsp
    Man kann in den Weiten des Internets eine Menge finden, die in das eigene persönliche Weltbild passen
    Geändert von Stixandmore (04-05-2021 um 23:34 Uhr)

  7. #16072
    Registrierungsdatum
    04.11.2017
    Beiträge
    3.209

    Standard

    Zitat Zitat von Katamaus Beitrag anzeigen
    Ich meinte, dass ein höherer CT-Wert eine niedrigere Viruslast bedeutet (mehr Verdopplungszyklen bis zum Virus-Nachweis) und bin davon ausgegangen, dass dir das bekannt ist und es somit nur ein Vertipper war.

    Aber gerne nochmal zur Klarstellung: Höherer CT-Wert = niedrigere Viruslast ==> milderer Verlauf = eventuell asymptomatisch .
    Nochmal zur Klarstellung;
    Die Leute waren, wie ich schrieb, nicht nur eventuell, sondern tatsächlich asymptomatisch (im Rahmen der entsprechenden Kriterien der Autoren der Studie).
    Das "aber" sollte keinen Widerspruch zwischen hohem Ct-Wert und Symptomlosigkeit ausdrücken, wie aus dem Zusammenhang klar werden kann, sondern nochmal klar machen, dass kein Einziger der Positiven Symptome hatte, obwohl man 92,9% der Einwohner getestet hat.
    Ich hab hier mal das "aber" durch ein "und" ersetzt:

    Zitat Zitat von Pansapiens Beitrag anzeigen
    Nochmal:

    Da hat man eine Population von fast 10 Millionen getestet, 0,003% hatten ein positives Testergebnis, aber keiner von denen entwickelte Symptome?
    Zur Verdeutlichung: Wenn BaWü einen richtig harten Lockdown gemacht à la Wuhan gemacht hätte und nachdem die Kriese überwunden gewesen wäre hätte man jeden Einwohner per PCR getestet und hätte 300
    positive Ergebnisse gefunden, mit hohem Ct-Werten und ohne Symptome...
    Was würde dann ein vernünftiger Mensch daraus schließen?
    Dass da tatsächlich 300 Leute eine aktive Infektion hatten, die symptomlos bleibt und nicht ansteckend ist?
    Wo haben die sich denn angesteckt?
    Also nochmal:

    unter 9.899.828 Einwohnern der Stadt Wuhan findet man 300 positive Fälle.
    Kein einziger davon hat Symptome und im Schnitt haben die recht hohe CT-Werte, die auf eine geringe Virenlast in der Probe hindeuten.
    Kein einziger positiver Fall hat einen anderen angesteckt.

    Daher finden es die nun wohl die Autoren der Studie und eben ich naheliegend, dass diese positiven Fälle eher keine aktiven Infektionen darstellten, sondern eher Leute, die nach früher überstandenen Infektionen noch Virenfragmente aber keine aktiven Viren auf den Schleimhäuten hatten.
    Dass nun ausgerechnet "Kritiker"* die gerne darauf hinweisen, dass der (laut Bhakdi "unselige") PCR-Test
    auch dann positiv sein kann, wenn gar kein vermehrungsfähiges Virus vorhanden ist, und übertriebene Falsch-Positiv-Raten des PCR-Test behaupten, dies nun als Hinweis oder gar Beleg dafür nehmen, dass asymptomatische Fälle nicht ansteckend seien, finde ich bezeichnend für die Denk- und Argumentationsweise
    dieser Personen.

    *("Kritiker" <> Kritiker. Die "Kritiker" mit den "" erkenne ich eben daran, dass die der eigenen Kritik recht unkritisch gegenüberstehen und an Falschbehauptungen oder Fehlannahmen auch dann noch festhalten, wenn es schlüssige Gegenargumente gibt.)
    Geändert von Pansapiens (05-05-2021 um 04:29 Uhr)

  8. #16073
    Registrierungsdatum
    04.11.2017
    Beiträge
    3.209

    Standard

    Zitat Zitat von Nick_Nick Beitrag anzeigen
    Aber der Hit: Bhkadi und seine Frau wollen lt. Spiegel Online für die Partei "Die Basis" kandidieren:

    "Auch die Biochemikerin Karina Reiß und ihr Ehemann, der Epidemiologe Sucharit Bhakdi, kandidieren für die Partei."


    Zu "Die Basis":

    "Auf den zweiten Blick zeigt sich, was die Partei wirklich ist: Ein Sammelbecken von Aktivistinnen und Aktivisten, die sich in der »Querdenken«-Bewegung engagieren und die mit zweifelhaften Argumenten Stimmung machen gegen die Maßnahmen zur Eindämmung der Pandemie."
    die haben beschlossen, Politiker zu werden....?

    „Fehlalarm“ – oder Falsches Zeugnis? Reiss/Bhakdi und die Wissenschaft



    Die Biochemikerin Prof. Karina Reiss und ihr Gatte, der Mikrobiologe im Ruhestand Prof. Sucharit Bhakdi, machen mit ihrem Buch „Corona Fehlalarm“ Furore. Alles halb so wild, die Krankheit ist gar keine richtige Krankheit, der Lockdown ist völlig überzogen, und man weiß nicht, wer von ihm profitiert, sagen sie.
    [...]


    https://blog.psiram.com/2020/10/fehl...-wissenschaft/
    Geändert von Pansapiens (05-05-2021 um 04:52 Uhr)

  9. #16074
    Registrierungsdatum
    04.11.2017
    Beiträge
    3.209

    Standard

    Zitat Zitat von Eisfee Beitrag anzeigen
    Woher weißt du das? Nach meiner Kenntnis gibt es für die Masken keine Evidenz. Das ist ein symbolischer Akt.
    Genau!
    Wie sollen überhaupt Masken vor Mund und Nase vor einer Infektion mit einem Virus schützen, der vor allem durch Tröpfchen und Aerosole (kleine Tröpfchen), die aus Mund und Nase ausgestoßen und über die Schleimhäute von Mund und Nase aufgenommen werden, übertragen wird...

    Geändert von Pansapiens (05-05-2021 um 05:13 Uhr)

  10. #16075
    Registrierungsdatum
    05.03.2017
    Beiträge
    3.265

    Standard

    Zitat Zitat von Pansapiens Beitrag anzeigen
    Genau!
    Wie sollen überhaupt Masken vor Mund und Nase vor einer Infektion mit einem Virus schützen, der vor allem durch Tröpfchen und Aerosole (kleine Tröpfchen), die aus Mund und Nase ausgestoßen und über die Schleimhäute von Mund und Nase aufgenommen werden, übertragen wird...
    Wenn man nach diesem Bild geht, würde es auch reichen, wenn die kranke Frau schlicht den Mund geschlossen hielte. nicht niesen, nicht sprechen, nicht singen. Dann gibt es auch keine Tröpfchen. Und der natürliche Luftstrom aus der Nase geht vor allem nach unten, auf einen selbst, da dürfte die Verwirbelung, wenn eine Maske nicht ganz geschlossen ist, eher für eine grössere Verbreitung von Aerosolen sorgen, als bei ganz normalem Atmen ohne Maske.

    (nein, ich habe leider keine Evidenz gefunden für diese Vermutungen. Ja ich habe danach gesucht. leider erfolglos.)
    unorthodox

  11. #16076
    Registrierungsdatum
    27.07.2009
    Beiträge
    3.429

    Standard

    Zitat Zitat von Eisfee Beitrag anzeigen
    Woher weisst du das? Nach meiner Kenntnis gibt es für die Masken keine Evidenz. Das ist ein symbolischer Akt.

    https://tkp.at/2020/07/24/welche-evi...g-masken-gibt/

    Du kannst dich ja bei der nächsten Erkältung (Hatte seit der Pandemie und der Maskenpflicht keine mehr...komisch) einer Bekannten vor sie hinstellen und anhusten, oder mehrfach antamen lassen, einmal mit und einmal ohne Maske. Mal gucken ob du einen Unterschied fest stellst.

    Aber dein Zahnarzt und etwaiger Chirurg freuen sich, wenn du ihm sagst eine Maske tragen ist nicht nötig. Die machen das sicher eh nur zur Fassade.

    Die verlinkten Inhalte "deines" Artikels sind ürigen teils überholt. Schweden empfiehlt schon seit einiger Zeit das Tragen von Masken z.B. im ÖPNV. Letzterer wird - wenn auch nicht davon begeistert wegen Orgaprobleme- sogar verpflichtet Masken für Fahrgäste bereit zu stellen, die keine dabei haben.

    ie neuen FHM-Regeln richten sich nur an Fahrgäste ab 16 Jahre, sofern sie in Verkehrsmitteln ohne feste Plätze und mit geringem Abstand unterwegs sind. Eine Mund-Nasen-Bedeckung sollte also im Nahverkehr getragen werden, und zwar an Werktagen zwischen 7 und 9 sowie zwischen 16 und 18 Uhr. Nach wie vor sei man besser geschätzt, wenn man ohne Maske Abstand halte, als wenn man jemandem mit Maske nahe komme, betont Staatsepidemiologe Anders Tegnell in einer Presseerklärung. Der wünschenswerte Abstand sei in Bus und Bahn aber nicht immer einzuhalten. „Dann kann eine Maske etwas bringen“, so Tegnell weiter....

    Sowohl Regieorganisationen als auch Busunternehmen begrüßen den Maskenbeschluss.
    ....
    Kritik an der mehrmonatigen Weigerung der Gesundheitsbehörde FHM, für Bus und Bahn Masken zu empfehlen, hatte zuletzt die Schwedische Akademie der Wissenschaften geübt (NaNa-Brief 48/20). Sogar König Carl Gustaf, der sich aus der Politik heraushält, hatte sich mit dem schwedischen Sonderweg unzufrieden gezeigt. In seinem traditionellen Weihnachsinterview beklagte er die vielen Toten und sagte: „Vi har mislyckats – wir sind gescheitert.“ (msa) ...
    https://www.busundbahn.de/nachrichte...-manchmal.html

    Das Masken nix helfen ist eine Legende von vorvorgestern und haben wir schon vor langer Zeit hier diskutiert.
    Geändert von Kusagras (05-05-2021 um 06:20 Uhr)

  12. #16077
    Registrierungsdatum
    05.03.2017
    Beiträge
    3.265

    Standard

    Zitat Zitat von Kusagras Beitrag anzeigen
    Du kannst dich ja bei der nächsten Erkältung (Hatte seit der Pandemie und der Maskenpflicht keine mehr...komisch) einer Bekannten vor sie hinstellen und anhusten, oder mehrfach antamen lassen, einmal mit und einmal ohne Maske. Mal gucken ob du einen Unterschied fest stellst.
    feuchte Aussprache war schon immer eklig, und höfliche Leute vermieden das. Dito dass man andere nicht anhustet. In den Ärmel husten oder niesen, verteilt auch keine Tröpfchen.


    Aber dein Zahnarzt und etwaiger Chirurg freuen sich, wenn du ihm sagst eine Maske tragen ist nicht nötig. Die machen das sicher eh nur zur Fassade.
    Die arbeiten auch an offenen Wunden in sterilem Umfeld, da sollten nicht Spucketröpfchen durch feuchte Aussprache reingeraten.

    Wozu zu sagen ist, dass ich eher selten im öffentlichen Verkehr oder in der Schlange im Supermarkt chirurgische Operationen durchführe. Das ist eine völlig andere Situation.
    unorthodox

  13. #16078
    Registrierungsdatum
    13.06.2014
    Beiträge
    1.074

    Standard

    Zitat Zitat von discipula Beitrag anzeigen
    Wenn man nach diesem Bild geht, würde es auch reichen, wenn die kranke Frau schlicht den Mund geschlossen hielte. nicht niesen, nicht sprechen, nicht singen. Dann gibt es auch keine Tröpfchen. Und der natürliche Luftstrom aus der Nase geht vor allem nach unten, auf einen selbst, da dürfte die Verwirbelung, wenn eine Maske nicht ganz geschlossen ist, eher für eine grössere Verbreitung von Aerosolen sorgen, als bei ganz normalem Atmen ohne Maske.

    (nein, ich habe leider keine Evidenz gefunden für diese Vermutungen. Ja ich habe danach gesucht. leider erfolglos.)
    Das ist zwar keine echte Evidenz aber das Argument hat was für sich. Eine japanische Freundin ist z.B: der Ansicht, das sei einer der Gründe, warum Japan so gut durch die Krise gekommen ist (abgesehen davon, das die auch gerne Masken tragen): weil in der Bahn nicht geredet wird. edit
    Geändert von jkdberlin (05-05-2021 um 07:10 Uhr)
    What is a Zen Buddhist‘s birthday present? Nothing!

  14. #16079
    Registrierungsdatum
    04.01.2005
    Ort
    Franken
    Beiträge
    3.482

    Standard

    Und täglich grüßt das Murmeltier…

  15. #16080
    Registrierungsdatum
    29.08.2020
    Beiträge
    74

    Standard

    Zitat Zitat von Eisfee Beitrag anzeigen
    Woher weißt du das? Nach meiner Kenntnis gibt es für die Masken keine Evidenz. Das ist ein symbolischer Akt.

    https://tkp.at/2020/07/24/welche-evi...g-masken-gibt/
    Dann ist es mit deiner Kenntnis nicht weit her:

Seite 1072 von 1128 ErsteErste ... 72572972102210621070107110721073107410821122 ... LetzteLetzte

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 2 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 2)

Ähnliche Themen

  1. Coranavirus und Kampfkunst
    Von Shintaro im Forum Offenes Kampfsportarten Forum
    Antworten: 128
    Letzter Beitrag: 19-10-2020, 07:36
  2. Die Seuche breitet sich aus
    Von Solid Snake im Forum Off-Topic Bereich
    Antworten: 42
    Letzter Beitrag: 13-04-2008, 21:42

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •