Seite 1757 von 1762 ErsteErste ... 757125716571707174717551756175717581759 ... LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 26.341 bis 26.355 von 26423

Thema: Der Coranavirus breitet sich jetzt wieder aus.......

  1. #26341
    Registrierungsdatum
    21.06.2010
    Beiträge
    479

    Standard

    Zitat Zitat von ThomasL Beitrag anzeigen
    Ich bin mir nicht sicher ob Du mich nicht verstehen kannst oder es nicht willst. Wir sehen uns bestimmt nochmal in Münster, dann erläutere ich es.
    Den Widerspruch deiner Aussagen bezüglich Endemie oder Übergang oder beides gleichzeitig? Kommt dann eine Argumentation à la Schrödingers Katze?

    Was die Zahlen betrifft, du warst der hier der mit "fragwürdig" anfing, nicht ich.
    Richtig, und zwar deswegen:

    Zitat Zitat von egonolsen Beitrag anzeigen
    [...]
    Einen Experten, der Behauptungen aufstellt, dessen Quellen aber diese Behauptung nicht zwangsläufig hergeben, [...]
    Die Zahlen deines Experten mit der All-Cause-Mortality implizieren zunächst nicht, dass Corona hier die Hauptursache ist. Das ist erstmal unabhängig von vorgebrachten oder nicht vorgebrachten Fakten meinerseits. D.h., um diese Argumentation fragwürdig zu finden, bin ich eigentlich gar nicht in der Bringschuld von irgendwelchen Beweisen. Dein Experte ist in der Bringschuld, zu zeigen, dass Corona die Hauptursache der All-Cause-Excess-Mortality ist. So viel Genauigkeit muss schon sein.
    "man ist keine elitäre gruppe, die den richtigen weg bestreitet, und die wahrheit für sich in anspruch nehmen kann, weil man eine minderheitenmeinung vertritt." - Marq Aurel

  2. #26342
    Registrierungsdatum
    04.01.2005
    Ort
    Franken
    Beiträge
    4.746

    Standard

    Da ist kein Widerspruch, den interpretierst Du rein (wie in der Diskussion mit Frank) und leider bin ich scheinbar nicht in der Lage es Dir zu vermitteln.
    Viele Grüße
    Thomas

    https://www.thiele-judo.de/portal/

    Wyrd bid ful aered

  3. #26343
    Registrierungsdatum
    21.06.2010
    Beiträge
    479

    Standard

    Zitat Zitat von ThomasL Beitrag anzeigen
    Da ist kein Widerspruch, den interpretierst Du rein (wie in der Diskussion mit Frank) und leider bin ich scheinbar nicht in der Lage es Dir zu vermitteln.
    Weil es vielleicht doch ein Widerspruch ist? Entweder Endemie oder Übergangsphase. Ausschließendes Oder. Zumindest in meiner Welt nach diesem Schema: Pandemie --> Übergangsphase --> Endemie. Die Pfeile deuten den Verlauf in der Zeit an. Es gibt also drei Phasen, wenn ich deinen Begriff "Übergangsphase" ernst nehme.

    Edit: Es ist schon ein bisschen schade, dass du dir nicht einmal ein bisschen Mühe gegeben hast, die Zahlen aus den USA zu bringen...
    Geändert von egonolsen (22-09-2022 um 15:40 Uhr)
    "man ist keine elitäre gruppe, die den richtigen weg bestreitet, und die wahrheit für sich in anspruch nehmen kann, weil man eine minderheitenmeinung vertritt." - Marq Aurel

  4. #26344
    Registrierungsdatum
    23.03.2004
    Ort
    Rhein-Main Gebiet
    Alter
    44
    Beiträge
    12.422

    Standard

    Zitat Zitat von Alephthau Beitrag anzeigen
    Hi,
    Welchen Sinn hat nochmal die Impfung von Kindern, in Bezug auf Kosten/Nutzen (Harm/Benifit)?

    Gruß

    Alef
    Das UKE, von dem ja die Studie ist, hat sich im letzten Winter noch klar geäußert, dass der Nutzen der Kinderimpfung überwiegt. Die erwähnte Studienleiterin btw. ebenfalls. Wenn Du Dir die dem Artikel zu Grunde liegenden UKE Studien anschaust steht auch nirgendwo, dass von einer Kinderimpfung abgeraten wird. Eher in die Richtung, dass die Ergebnisse wichtig sind um diesbzgl. Strategien zu planen.

  5. #26345
    Registrierungsdatum
    21.06.2010
    Beiträge
    479

    Standard

    @ThomasL

    Weil es mich selbst interessiert, ob dein Experte Recht hat, habe ich mal Google angeworfen. Bezüglich der Daten aus den USA anhand von https://stats.oecd.org/index.aspx?queryid=104676 und https://covid.cdc.gov/covid-data-tra...aths_select_00 kann man durch überschlagen sehen, dass beim Peak in der letzten Winterwelle Anfang Februar die Covid-Todesfälle etwa 80% Anteil an den Excess-Deaths haben im Gegensatz zur aktuellen Situation, da sind wir bei etwa 35%. Wenn ich mir die entsprechenden Daten für Deutschland ansehe, komme ich auf einen Anteil von ca. 30% der Covid-19-Todesfälle an den gesamten Excess-Deaths in der momentanen Situation.

    Folgerung 1: Die Daten aus den USA und aus Deutschland scheinen sehr ähnlich zu sein, was die jeweiligen Anteile der Covid-19-Todesfälle an den Exzess-Todesfällen angeht.
    Folgerung 2: Die Daten zeigen, dass wir momentan in einer Situation sind, in der die Covid-19-Todesfälle weniger als 50% der Excess-Mortality ausmachen, sie also nicht mehr überwiegend durch Corona bestimmt ist. Sowohl in Deutschland als auch in den USA.

    Damit belegt die All-Cause-Excess-Mortality, die dein Experte Dr. Ding anbringt, die Aussage deines Experten nicht.

    Achtung: Ich beziehe mich auf mein Verständnis der Aussage deines Experten, die lautet, dass er mit dem Zeigen der Excess-Mortality sagen will, dass die Pandemie noch nicht vorbei ist, mit der Implikation, die Covid-19-Todesfälle sind überwiegend, also deutlich mehr als 50%, für die Excess-Mortality verantwortlich. Ein anderer Threshold kann im Prinzip auch möglich sein, aber dieser wurde nicht kommuniziert und ist nach meinem Dafürhalten nicht sinnvoll.

    Warum ich mir gerade solche Mühe mache:
    Dein Experte ist gerade ein gutes Beispiel, wie man durch das Kommunizieren von echten Zahlen seine eigene Position untermauert, obwohl ebendiese Zahlen bei genauerem Hingucken die eigene Position nicht hergeben. Diese Praxis findet man beispielsweise oft bei Kritikern der Corona-Maßnahmen, wo du selbst immer fleißig und zu Recht dabei bist, auf solche Lücken hinzuweisen.
    Beispiel: Letztens las ich, dass die DIVI-Zahlen zeigen, dass wir momentan mehr Geimpfte auf ITS haben als anteilig in der Bevölkerung vorhanden sind und deswegen die Impfungen bezüglich Corona mehr schaden als nützen sollen. Nehmen wir diese Zahlen jetzt mal als richtig an. Dann untermauern diese Zahlen aber immernoch nicht eine solche Aussage, da das Altersprofil auf ITS ein völlig anderes als in der Allgemeinbevölkerung ist. Wenn wir jetzt wissen, dass die Impfquote bei den Alten deutlich höher als beim Bevölkerungsdurchschnitt ist, dann lassen sich die reinen DIVI-ITS-Zahlen im Vergleich mit der Impfquote der Allgemeinbevölkerung nicht ohne Weiteres hernehmen, um Aussagen über die Wirksamkeit der Impfung zu machen.
    In diesem Fall wäre das unlauteres Verwenden von Zahlen, bzw. ein Verwenden von Zahlen im falschen Kontext, um die eigene Position zu untermauern.
    Und genau das macht dein Experte Dr. Ding. Nur eben auf der Seite der "Maßnahmenbefürworter".
    Geändert von egonolsen (22-09-2022 um 23:10 Uhr)
    "man ist keine elitäre gruppe, die den richtigen weg bestreitet, und die wahrheit für sich in anspruch nehmen kann, weil man eine minderheitenmeinung vertritt." - Marq Aurel

  6. #26346
    Registrierungsdatum
    15.08.2018
    Beiträge
    3.438

    Standard

    Zitat Zitat von egonolsen Beitrag anzeigen
    @ThomasL

    Weil es mich selbst interessiert, ob dein Experte Recht hat, habe ich mal Google angeworfen. Bezüglich der Daten aus den USA anhand von https://stats.oecd.org/index.aspx?queryid=104676 und https://covid.cdc.gov/covid-data-tra...aths_select_00 kann man durch überschlagen sehen, dass beim Peak in der letzten Winterwelle Anfang Februar die Covid-Todesfälle etwa 80% Anteil an den Excess-Deaths haben im Gegensatz zur aktuellen Situation, da sind wir bei etwa 35%. Wenn ich mir die entsprechenden Daten für Deutschland ansehe, komme ich auf einen Anteil von ca. 30% der Covid-19-Todesfälle an den gesamten Excess-Deaths in der momentanen Situation.

    Folgerung 1: Die Daten aus den USA und aus Deutschland scheinen sehr ähnlich zu sein, was die jeweiligen Anteile der Covid-19-Todesfälle an den Exzess-Todesfällen angeht.
    Folgerung 2: Die Daten zeigen, dass wir momentan in einer Situation sind, in der die Covid-19-Todesfälle weniger als 50% der Excess-Mortality ausmachen, sie also nicht mehr überwiegend durch Corona bestimmt ist. Sowohl in Deutschland als auch in den USA.

    Damit belegt die All-Cause-Excess-Mortality, die dein Experte Dr. Ding anbringt, die Aussage deines Experten nicht.

    Achtung: Ich beziehe mich auf mein Verständnis der Aussage deines Experten, die lautet, dass er mit dem Zeigen der Excess-Mortality sagen will, dass die Pandemie noch nicht vorbei ist, mit der Implikation, die Covid-19-Todesfälle sind überwiegend, also deutlich mehr als 50%, für die Excess-Mortality verantwortlich. Ein anderer Threshold kann im Prinzip auch möglich sein, aber dieser wurde nicht kommuniziert und ist nach meinem Dafürhalten nicht sinnvoll.

    Warum ich mir gerade solche Mühe mache:
    Dein Experte ist gerade ein gutes Beispiel, wie man durch das Kommunizieren von echten Zahlen seine eigene Position untermauert, obwohl ebendiese Zahlen bei genauerem Hingucken die eigene Position nicht hergeben. Diese Praxis findet man beispielsweise oft bei Kritikern der Corona-Maßnahmen, wo du selbst immer fleißig und zu Recht dabei bist, auf solche Lücken hinzuweisen.
    Beispiel: Letztens las ich, dass die DIVI-Zahlen zeigen, dass wir momentan mehr Geimpfte auf ITS haben als anteilig in der Bevölkerung vorhanden sind und deswegen die Impfungen bezüglich Corona mehr schaden als nützen sollen. Nehmen wir diese Zahlen jetzt mal als richtig an. Dann untermauern diese Zahlen aber immernoch nicht eine solche Aussage, da das Altersprofil auf ITS ein völlig anderes als in der Allgemeinbevölkerung ist. Wenn wir jetzt wissen, dass die Impfquote bei den Alten deutlich höher als beim Bevölkerungsdurchschnitt ist, dann lassen sich die reinen DIVI-ITS-Zahlen im Vergleich mit der Impfquote der Allgemeinbevölkerung nicht ohne Weiteres hernehmen, um Aussagen über die Wirksamkeit der Impfung zu machen.
    In diesem Fall wäre das unlauteres Verwenden von Zahlen, bzw. ein Verwenden von Zahlen im falschen Kontext, um die eigene Position zu untermauern.
    Und genau das macht dein Experte Dr. Ding. Nur eben auf der Seite der "Maßnahmenbefürworter".
    + 1

  7. #26347
    Registrierungsdatum
    10.11.2004
    Alter
    44
    Beiträge
    7.298

    Standard

    Zum Thema Excess mortality findet man für Europa hier alle wichtigen Daten:

    https://www.euromomo.eu/graphs-and-maps

  8. #26348
    Registrierungsdatum
    04.11.2017
    Beiträge
    4.125

    Standard

    Zitat Zitat von egonolsen Beitrag anzeigen
    Weil es vielleicht doch ein Widerspruch ist? Entweder Endemie oder Übergangsphase. Ausschließendes Oder. Zumindest in meiner Welt nach diesem Schema: Pandemie --> Übergangsphase --> Endemie. Die Pfeile deuten den Verlauf in der Zeit an. Es gibt also drei Phasen, wenn ich deinen Begriff "Übergangsphase" ernst nehme.
    Welche Definitionen von Pandemie und Endemie legst Du denn hier zugrunde?
    Laut der Wikipedia-Definition

    Von Endemie (von altgriechisch ἐν en ‚in‘ und δῆμος dēmos ‚Volk‘) wird in der Medizin gesprochen, wenn Fälle einer Krankheit in einer umschriebenen Population oder begrenzten Region fortwährend gehäuft auftreten.

    Pandemie (von altgriechisch παν pan ‚gesamt, umfassend, alles’ und δῆμος dēmos ‚Volk‘) bezeichnet eine „neu, aber zeitlich begrenzt in Erscheinung tretende, weltweite starke Ausbreitung einer Infektionskrankheit mit hohen Erkrankungszahlen und i. d. R. auch mit schweren Krankheitsverläufen.“[1] Im Unterschied zur Epidemie ist eine Pandemie örtlich nicht beschränkt,[2]

    haben wir m.E. keine Endemie, weil das Krankheitsgeschehen nicht örtlich beschränkt ist, aber eventuell auch keine Pandemie, weil das Phänomen nun nicht mehr wirklich neu ist.
    Also eventuell eine weltweite Endemie...
    Die Erde ist ja eine begrenzte Region und die Weltbevölkerung eine umschriebene Population....
    Der reißende Strom wird gewalttätig genannt. Aber das Flußbett, das ihn einengt, nennt keiner gewalttätig.
    -Bertolt Brecht-

  9. #26349
    Registrierungsdatum
    26.09.2021
    Beiträge
    69

    Standard

    Falschinformationen im "Fakten-Booster"

    https://www.welt.de/politik/deutschl...regierung.html

  10. #26350
    Registrierungsdatum
    31.07.2011
    Ort
    5.WE Todeszelle links
    Alter
    58
    Beiträge
    1.061

    Standard

    Zitat Zitat von Fritzz Beitrag anzeigen
    Falschinformationen im "Fakten-Booster"
    https://www.welt.de/politik/deutschl...regierung.html
    Sorry Fritzz,
    leider Bezahlschranke.
    .
    Gruß
    Nohands
    .
    Wer die Freiheit aufgibt, um Sicherheit zu gewinnen, der wird am Ende beides verlieren.“

  11. #26351
    Registrierungsdatum
    13.06.2014
    Beiträge
    2.584

    Standard

    Zitat Zitat von Nohands Beitrag anzeigen
    Sorry Fritzz,
    leider Bezahlschranke.
    Hatten wir das nicht eh bereits?
    Ceterum censeo Putin esse delendam.

  12. #26352
    Registrierungsdatum
    31.07.2011
    Ort
    5.WE Todeszelle links
    Alter
    58
    Beiträge
    1.061

    Standard

    Zitat Zitat von Katamaus Beitrag anzeigen
    Hatten wir das nicht eh bereits?

    Ich kann leider nur das hier anbieten.
    Ab ca.21:13min, ohne Gewähr.
    .

    .
    Gruß
    Nohands
    .
    Wer die Freiheit aufgibt, um Sicherheit zu gewinnen, der wird am Ende beides verlieren.“

  13. #26353
    Registrierungsdatum
    15.08.2017
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    166

    Standard

    Zitat Zitat von Nohands Beitrag anzeigen
    Sorry Fritzz,
    leider Bezahlschranke.
    .
    Gruß
    Nohands
    .
    https://www.heise.de/tp/features/Cor...n-7269717.html

    und nachschlag:

    https://www.heise.de/tp/features/Fal...m-7274347.html
    Geändert von Viskando (24-09-2022 um 00:42 Uhr)
    Das Reh springt hoch, das Reh springt weit. Warum auch nicht, es hat ja Zeit.
    https://www.ziranmen.de/

  14. #26354
    Registrierungsdatum
    04.01.2005
    Ort
    Franken
    Beiträge
    4.746

    Standard

    @Egonolsen: Das du die Bezeichnung "dein Experte" verwendest zeigt leider (wie dein Beitrag davor), dass Du immer noch überhaupt nicht verstanden hast worum es mir ging - obwohl ich es versucht habe es möglichst einfach zu erklären. Ich glaube Du blockierst Dich hier selbst. Kannst mich ja mal anrufen, dann kann ich es vielleicht besser vermitteln.

    Gut finde ich aber, dass Du Dir die Aussage und ihre Hintergründe so genau anschaust!
    Viele Grüße
    Thomas

    https://www.thiele-judo.de/portal/

    Wyrd bid ful aered

  15. #26355
    Registrierungsdatum
    04.11.2017
    Beiträge
    4.125

    Standard

    vielleicht sollte man das BMG umbenennen in "Ministerium für alternative Fakten" oder sarkastisch in "Wahrheitsministerium".
    Hat eigentlich schon mal irgendein Angehöriger der "4.Gewalt" (Medien) nachgefragt, ob am 14 März 2000 das BMG tatsächlich nicht wusste, was kurz darauf passiert, oder ob die bewusst die Bevölkerung belogen haben?




    https://twitter.com/BMG_Bund/status/1238780849652465664
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken
    Der reißende Strom wird gewalttätig genannt. Aber das Flußbett, das ihn einengt, nennt keiner gewalttätig.
    -Bertolt Brecht-

Seite 1757 von 1762 ErsteErste ... 757125716571707174717551756175717581759 ... LetzteLetzte

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 4 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 4)

Ähnliche Themen

  1. Coranavirus und Kampfkunst
    Von Shintaro im Forum Offenes Kampfsportarten Forum
    Antworten: 128
    Letzter Beitrag: 19-10-2020, 07:36
  2. Die Seuche breitet sich aus
    Von Solid Snake im Forum Off-Topic Bereich
    Antworten: 42
    Letzter Beitrag: 13-04-2008, 21:42

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •