Zeige Ergebnis 1 bis 10 von 10

Thema: Frage zum Speer

  1. #1
    Registrierungsdatum
    01.11.2001
    Alter
    50
    Beiträge
    199

    Question Frage zum Speer

    Hallo Hema Community,

    kann mir vielleicht jemand in Bezug auf europäische Speer Techniken helfen, wer wäre da ein Ansprechpartner in Deutschland ?
    Besten Dank.

    Grüße Doc

  2. #2
    Registrierungsdatum
    11.02.2005
    Ort
    Zürich
    Alter
    32
    Beiträge
    2.536

    Standard

    Was genau? Pilum, Pike, Partisane...? Für alle gibts unterschiedliche Spezialisten.

    Beste Grûsse
    Period
    Link zu meinem Gratis-Ebook "Sei Stark!" über Krafttraining für Kampfsportler: https://archive.org/details/FlaisSeiStark1_1

  3. #3
    Registrierungsdatum
    04.06.2007
    Beiträge
    448

    Standard

    Zitat Zitat von Doc Wu Beitrag anzeigen
    Hallo Hema Community,

    kann mir vielleicht jemand in Bezug auf europäische Speer Techniken helfen, wer wäre da ein Ansprechpartner in Deutschland ?
    Besten Dank.

    Grüße Doc
    Stell doch mal die konkreten Frage die dir im Kopf rund gehen.
    Wer weiß, vielleicht kann man dir da schon helfen.
    Speer ist für orthodoxes HEMA allerdings keine sehr fruchtbare Ecke (will man nicht meinen).

  4. #4
    Registrierungsdatum
    24.01.2014
    Alter
    34
    Beiträge
    2.133

    Standard

    Kannst du deine Wünsche ewas konkreter beschreiben? Meines Wissens nach gibt es für den klassischen Speer nicht viele Quellen, zumindest nicht wenn es um das Mittelalter geht. Könnte aber auch etwas übersehen haben. Was Langwaffen betrifft sind Quellen über die Hellebarde und auch dem Langstock leichter zu finden, als Quellen über den klassischen Speer.Wenn es um römische Speere wie den Pilum geht, wären experimentelle Arhäologen wohl die besten Ansprechpartner. Dei Bücher von Junkelmann sind auf dem Römersektor z.B. sehr gut.

  5. #5
    Registrierungsdatum
    10.12.2004
    Ort
    Nahe Bonn
    Alter
    40
    Beiträge
    3.685
    Blog-Einträge
    1

    Standard

    Also Speer im historischen Fechten ist kontextabhängig - da muss man schon unterscheiden in welchem Rahmen der denn benutzt werden soll. Der recht kurze Speer im gerüsteten Zweikampf (da gibt's einiges in den früheren Quellen) oder der lange Speer z.B. im Meyer als Schulungswaffe, ggf für den Formationskampf? Je länger der Speer desto übersichtlicher werden die Techniken aber desto schwieriger und notwendiger das präzise Handling.

    Gruß Thomas
    Erschrickstu gern / keyn fechten lern

  6. #6
    Registrierungsdatum
    01.11.2001
    Alter
    50
    Beiträge
    199

    Standard

    Danke erst einmal für eure Antworten.
    Es geht mir eher um den Speer für den Zweikampf. Ich habe keine technische Frage, sondern mir geht es um Trainer / Lehrer / Vereine die das unterrichten.
    So etwas in die Richtung meine ich:
    https://youtu.be/kP-0wZsLYRI

    Besten Dank.

  7. #7
    Registrierungsdatum
    11.02.2005
    Ort
    Zürich
    Alter
    32
    Beiträge
    2.536

    Standard

    Das ist Roland Warzecha. Er war längere Zeit bei Hammaborg (Hamburg), ich weiss nicht, ob er nach wie vor dort trainiert/unterrichtet. Er scheint sich dabei u.a. am Königsegger Codex zu arientieren (https://www.youtube.com/watch?v=jlMo1W6AOw4), arbeitet aber soweit ich weiss auch viel Quellen-übergreifend. Generell werden die Stangenwaffen in den meisten HEMA-Vereinen eher am Rande behandelt, weil die meisten Langes Schwert machen wollen und von dort dann weitergehen (je nach Geschmack Schwert und Buckler, Langes Messer, Rapier, Säbel...). An Stangenwaffen habe ich mehr Lange, Halbe und Viertel Stange nach Mair und Meyer (was im Prinzip adaptierte Speertechniken sind https://www.youtube.com/watch?v=EDt4yvGraho) und Mordaxt (https://www.youtube.com/watch?v=gTVC25hYJaY) gesehen, die alle eine gewisse Schnittmenge (Stichmenge?) mit dem Speer haben. In den grösseren HEMA-Vereinen gibt es immer wieder jemanden, der sich darauf spezialisiert. Eine Gruppe, die Zweikampf mit Stangenwaffen primär macht kenne ich aktuell nicht, im Re-Enactment-Bereich gibt es natürlich zur Genüge Leute, die primär Linienkampf (Wikinger/Schildwall etc) üben und gelegentlich auch Zweikämpfe machen, allerdings primär im Eigenexperiment, seltener basierend auf Primärquellen, nachdem es die für das Früh- und Hochmittelalter schlicht nicht gibt.

    Ich würde mal Roland anschreiben, ich bin mir ziemlich sicher, dass er antwortet. Er kennt sich in der Szene gut aus und kann vermutlich an bestimmte Adressen verweisen. Ist halt auch die Frage, was Dir vorschwebt - wenn Du regelmässig trainieren willst und nicht selbst genug Trainingspartner hast, würde ich davon ausgehen, dass es sich auf Anschluss an einen örtlichen HEMA-Verein (oder eine Neugründung) hinauslaufen dürfte, wo man dann Leute für die Waffenart begeistern kann, falls nicht bereits vorhanden.

    Beste Grüsse
    Period.
    Link zu meinem Gratis-Ebook "Sei Stark!" über Krafttraining für Kampfsportler: https://archive.org/details/FlaisSeiStark1_1

  8. #8
    Registrierungsdatum
    09.12.2019
    Ort
    HL
    Alter
    56
    Beiträge
    302

    Standard

    Zitat Zitat von Doc Wu Beitrag anzeigen
    Danke erst einmal für eure Antworten.
    Es geht mir eher um den Speer für den Zweikampf. Ich habe keine technische Frage, sondern mir geht es um Trainer / Lehrer / Vereine die das unterrichten.
    So etwas in die Richtung meine ich:
    https://youtu.be/kP-0wZsLYRI

    Besten Dank.
    Dann schreib Roland doch einfach an, der kann Dir bestimmt weiterhelfen.
    Der ist auf I.33 und Wiking spezialisiert.
    Weiter oben spricht Thomas Stöppler das ja schon an, Speer ist ein weites Feld, Kriegsspeer in Formation, Jagdspeer, Speer und Schild, Parierstange/Haken oder glatte lange Klinge.....

  9. #9
    Registrierungsdatum
    04.06.2007
    Beiträge
    448

    Standard

    Generell stimmt das was Period geschrieben hat, die meisten HEMAvereine machen Langes Schwert und orientieren sich dann auch mal am in andere Richtungen (auch wenn der Säbel in der Aufzählung immer etwas weh tut).
    Wir haben lange Jahre (acht vielleicht) primär Stange gefochten. In einer Zeit wo das einfach keine Sau interessiert hat. Dann war man halt der Typ in der Ecke auf dem Event, mit dem keiner so wirklich spielen wollte ;-)
    Heute ist das anderes, die Szene ist breiter aufgestellt und grade durch Corona haben viele Gruppen die Stange ausgegraben.
    Ich könnte Dir jetzt ad hoc aber keinen wirklich guten spezialisierten Lehrer für Stange und Speer nennen (wobei Speer in den Quellen meist nur gerüstet überliefert ist oder nur kleine Häppchen zeigt). Ob sich Roland in der (deutschen) HEMA-Szene noch auskennt waage ich ein bisschen zu bezweifeln. Wenn Du aber sowas auf dem Video machen willst, dann musst du auch zu ihm, diese Art wirst Du sonst nirgends finden.
    Ansonsten gibts noch einige Lehrer, die sich schon vor den Abstandsregeln mit Stangenwaffen beschäftigt haben. Im KKB findest Du etwa Stefan Dieke aka "Alte Kampfkunst" und den Thomas, der sein Licht auch gerne untern Scheffel stellt.

  10. #10
    Registrierungsdatum
    01.11.2001
    Alter
    50
    Beiträge
    199

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. SV mit dem Speer
    Von Sorbus Aucuparia im Forum Europäische Kampfkünste
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 25-09-2014, 06:32
  2. Speer wo kaufen
    Von shin101 im Forum Kung Fu, Wushu, Kuoshu Sanda, Lei Tai
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 17-04-2014, 16:04
  3. Speer
    Von Pu Bär im Forum Taijiquan, Qigong-Neigong Tuishou, Baguazhang, Xingyiquan
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 07-02-2011, 13:23
  4. Speer
    Von shin101 im Forum Kung Fu, Wushu, Kuoshu Sanda, Lei Tai
    Antworten: 26
    Letzter Beitrag: 15-07-2009, 12:11
  5. Shaolin Speer
    Von SQ im Forum Termine & Infos, Lehrgänge, Seminare, Turniere
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 10-07-2002, 09:43

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •