Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Zeige Ergebnis 16 bis 25 von 25

Thema: Leute für Budokai in Berlin gesucht

  1. #16
    Registrierungsdatum
    23.06.2020
    Beiträge
    36

    Standard

    Eigentlich ist es einfach, es handelt sich um die Kunst, alleine oder mit bis zu vier Leuten Trainingsräume, Tankstellen oder Kindergärten zu überfallen.

    Historische Vorbilder gibt es in allen Kulturen
    https://m.youtube.com/watch?v=FwFxOG7q6WQ

  2. #17
    Registrierungsdatum
    15.10.2019
    Ort
    Mönchengladbach
    Alter
    49
    Beiträge
    127

    Standard

    Zitat Zitat von kirke Beitrag anzeigen
    historische vorbilder gibt es in allen kulturen
    https://m.youtube.com/watch?v=fwfxog7q6wq

  3. #18
    Registrierungsdatum
    03.05.2016
    Ort
    NRW
    Beiträge
    2.457

    Standard

    Zitat Zitat von shinken-shôbu Beitrag anzeigen
    . So ein Budôkai in den 2020ern - insbesondere mit Waffen - würde mich sehr interessieren, kannst Du vielleicht genaueres über Deine Pläne erzählen?
    Wird er nicht.
    Jedenfalls nicht bevor er mit seinem Nunja Team euer Dojo stürmt, denn sonst ist es ja keine Überraschung.

    Außerdem glaube ich nicht, dass man hier noch mal was hört von NeoBerlin, der ist bestimmt in der Matrix verschwunden.

  4. #19
    Registrierungsdatum
    19.05.2002
    Ort
    bonn - bad godesberg
    Alter
    43
    Beiträge
    3.197

    Standard

    klingt doch von der beschreibung her irgendwie ganz nach diesem "schulbesuch"-zeug, von dem die drüben im chinesenviertel immer erzählen, wenn sie von der guten alten zeit reden, als bei denen alles noch so richtig krass war.

    vorbild dürfte - wie so oft - er hier gewesen sein:

    https://www.youtube.com/watch?v=MigKXB_zSyo

    "Self defense, martial arts and fighting are as similar\different to each other as tennis, badminton and ping pong are." Rich Dimitri

  5. #20
    Registrierungsdatum
    03.10.2008
    Beiträge
    953

    Standard

    Hehehe ich bin mal gespannt, ob es so klappt wie der gute NeoBerlin bzw. Threadsteller es sich vorstellen wird...

  6. #21
    Registrierungsdatum
    23.09.2009
    Ort
    CH-Basel
    Beiträge
    2.490

    Standard

    Zitat Zitat von Billy die Kampfkugel Beitrag anzeigen
    ... Ob es dafür historische Vorbilder gab, ob es nach Regeln ablief mit welchen Konsequenzen dahingestellt. Heutzutage ist jedes Eindringen, Bekämpfen ohne Einverständnis illegal, wenn nicht gar unversichert....
    Ich kann nur für den japanischen Teil sprechen. Ja, historische Vorbilder gibt es natürlich (auch wenn mir immer noch nicht ganz klar ist, was uns NeoBerlin eigentlich sagen wollte...). In Post #3 oben habe ich es ja schon kurz angesprochen: Das nennt sich Dôjô-yaburi und war eine Praxis in Japan bis Anfang des 20. Jahrhunderts.
    Es handelte sich dabei nicht um einen "Überfall" im engeren Sinne, auch wenn ein gewisses Überraschungsmoment durchaus gewollt war.

    Meistens hatte so etwas durchaus eine Vorgeschichte, z.B. ein verlorenes Duell in der Vergangenheit, persönliche Animositäten, etc. Dann wurde eben das "andere" Dôjô besucht und der Hauptlehrer bzw. die hochgraduierten Schüler herausgefordert. Ob dabei auf die übliche Etikette geachtet wurde oder nicht, ergab sich meist aus der angesprochenen Vorgeschichte.

    Wenn nun ein Dôjô versagte, sprich die meisten Kämpfe verloren gingen, dann war es durchaus üblich, dass sich die Schüler dem siegreichen Dôjô anschlossen.

    Weil es (absichtlich oder unabsichtlich) immer wieder zu Verwechslungen kommt zwischen Dôjô-yaburi und Taryû-jiai möchte ich hier betonen, dass es durchaus zwei unterschiedliche Sachen sind, auch wenn es gewisse Überschneidungen geben kann.
    Hokushin Ittô-ryû Hyôhô - Shibu Schweiz
    schwert|gedanken, ein Blog zu jap. Geschichte, Kultur und den klassischen Kriegskünsten

  7. #22
    Registrierungsdatum
    27.04.2016
    Beiträge
    899

    Standard

    So eine Art historische Qualitätssicherung. Da sich die Leute ja auf den Ernstfall vorbereiten wollten, durchaus sinnvoll.
    "Ich habe alle diese Degen selbst geschmiedet und übe täglich acht Stunden mit ihnen, um einen Piraten töten zu können." "Du brauchst dringend ein Mädchen mein Freund!" (Fluch der Karibik)

  8. #23
    Registrierungsdatum
    03.05.2016
    Ort
    NRW
    Beiträge
    2.457

    Standard

    Zitat Zitat von ryoma Beitrag anzeigen
    Meistens hatte so etwas durchaus eine Vorgeschichte, z.B. ein verlorenes Duell in der Vergangenheit, persönliche Animositäten, etc.
    Dann gab es ja auch die Shugyosha, die herumzogen, und Herausforderungen aussprachen um Kampfpraxis zu bekommen.
    Ein Beispiel ist Sokaku Takeda, der das wohl ausgiebig praktizierte.
    Der stürmte aber nicht einfach ins Dojo rein, sondern blieb schön draußen bis jemand herauskam. Einfach so in Dojo reinzustürmen brachte gewisse Gefahren mit sich. Darüber musste man sich im klaren sein, sonst war der Kampf schnell zu Ende.

  9. #24
    Registrierungsdatum
    23.09.2009
    Ort
    CH-Basel
    Beiträge
    2.490

    Standard

    Zitat Zitat von Inryoku Beitrag anzeigen
    Dann gab es ja auch die Shugyosha, die herumzogen, und Herausforderungen aussprachen um Kampfpraxis zu bekommen.
    Ein Beispiel ist Sokaku Takeda, der das wohl ausgiebig praktizierte.
    Der stürmte aber nicht einfach ins Dojo rein, sondern blieb schön draußen bis jemand herauskam. Einfach so in Dojo reinzustürmen brachte gewisse Gefahren mit sich. Darüber musste man sich im klaren sein, sonst war der Kampf schnell zu Ende.
    Eine Musha-shugyô hatte dabei natürlich nichts mit Dôjô-yaburi zu tun, sondern war eindeutig auf Taryû-jiai ausgerichtet. Evtl. auch noch ergänzt durch mögliche Anstellungen bei Daimyo.
    Hokushin Ittô-ryû Hyôhô - Shibu Schweiz
    schwert|gedanken, ein Blog zu jap. Geschichte, Kultur und den klassischen Kriegskünsten

  10. #25
    Registrierungsdatum
    11.08.2016
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    488

    Standard

    Zitat Zitat von Inryoku Beitrag anzeigen
    Wird er nicht.
    Jedenfalls nicht bevor er mit seinem Nunja Team euer Dojo stürmt, denn sonst ist es ja keine Überraschung.
    Freud'scher Versprecher? Nunja Team herrlich - aber nun ja, so sind Ninja halt, eben noch voll da und in der nächsten Sekunde haben sie sich in Rauch(wolken) aufgelöst.



    Zitat Zitat von Inryoku Beitrag anzeigen
    Außerdem glaube ich nicht, dass man hier noch mal was hört von NeoBerlin, der ist bestimmt in der Matrix verschwunden.
    Warte mal, drehst Dich irgendwann mal im Halbschlaf zu Partner(in) um und Dir wird entgegengegrinst mit den Worten "Ich bin Neo und habe soeben diesen Körper übernommen."
    Spaß beiseite, zumindest ein klein wenig mehr Duchhaltevermögen hätte ich ja schon von Mr. Raubüberfall erwartet, hätte echt lustig werden können.



    Zitat Zitat von ryoma Beitrag anzeigen
    Eine Musha-shugyô hatte dabei natürlich nichts mit Dôjô-yaburi zu tun
    Danke, dass stieß mir auch etwas auf (@ Inryoku: no offense intended).

Seite 2 von 2 ErsteErste 12

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Qualitativer Gi gesucht für "dünnere Leute"
    Von Addario im Forum Equipment
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 30-10-2014, 11:30
  2. Leute für Sportart Ringen gesucht!
    Von dortmund-ringen im Forum Grappling
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 12-01-2012, 11:43
  3. Leute für Ringer-Sportgruppe gesucht!
    Von dortmund-ringen im Forum Suche: Verein, Schule, Club, Trainingspartner, freie Gruppe
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 08-01-2012, 01:09
  4. Neue Kampfkunst - Experiment: gesucht leute in München für ein Probetraining
    Von Dealer im Forum Suche: Verein, Schule, Club, Trainingspartner, freie Gruppe
    Antworten: 31
    Letzter Beitrag: 27-10-2009, 18:17
  5. Leute gesucht für Gruppe
    Von Blackice im Forum Suche: Verein, Schule, Club, Trainingspartner, freie Gruppe
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 15-10-2009, 14:29

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •