Zeige Ergebnis 1 bis 14 von 14

Thema: Welches Ausdauergerät für Kampfsport?

  1. #1
    Registrierungsdatum
    08.09.2020
    Beiträge
    1

    Standard Welches Ausdauergerät für Kampfsport?

    Hallo Ihr Lieben ,

    ich betreibe seit 2 Jahren Kampfsport (Boxen) und möchte mir für zuhause eine Trainingsgerät anschaffen, speziell für Konditionstraining.

    Mein erster Gedanke war ein Crosstrainer. Mein Trainer meint aber es sei ineffizient und hat ein Airbike oder SkiErg vorgeschlagen.

    Wie ist eure Erfahrung oder was könnt Ihr vorschlagen.

    Crosstrainer, Ellipsentrainer, Airbike, Heimtrainer, Stepper...?

    Ich halt noch am Gedanken mit dem Crosstrainer fest da dieser nicht so teuer wie ein Airbike und nicht so globig wie ein SkiErg ist. Aber wenn es ineffizient ist hilft's auch nichts.

    Danke im Voraus .

    Liebe Grüße Thomas

  2. #2
    Registrierungsdatum
    13.06.2014
    Beiträge
    263

    Standard

    Ich persönlich würde mir wenn, dann ein Indoor-Bike zulegen. Da kann man prima Intervall fahren (HIIT und so). Ansonsten Springseil aber das muss ich nem Boxer ja nicht erzählen

    Laufen kannste draußen und die ganzen Stepper, Elipter, etc. sind imho eher was für Grundlagenausdauer und nix für Intervalle. Für Grundlagenausdauer hatte ich mal ein Rudergerät. Die Dinger finde ich klasse. Allerdings mache ich für Kampfsport mittlerweile keine langen Ausdauereinheiten mehr, sonder nur noch Intervall. Grundlagenausdauer sollte über dein normales Training ausreichend vorhanden sein.

  3. #3
    Registrierungsdatum
    12.08.2020
    Ort
    Gießen
    Beiträge
    21

    Standard

    Kommt drauf an, wie fit man werden muß.
    Ich bevorzuge es lieber in die Natur zu gehen, entweder strammes Laufen (nicht Joggen) oder Fahrradfahren. neben E-Bikefahren (ja kann man sich auch mit verausgaben) will ich jetzt das Biofahrrad wieder flottmachen.

    Ansonsten für Indoor ein Stepper, Elipsentrainer und / oder Rudermaschine.

  4. #4
    Registrierungsdatum
    23.06.2020
    Beiträge
    33

    Standard

    Bin selbst auch Fan von draußen-Sport. Aber das Airbike wird im crossfit für Intervalle genutzt, scheint also schon gut dafür zu taugen. Das, was dein Trainer sagt, habe ich auch schon von anderen gehört, die sich mit dem Thema auseinandersetzen. Wird wohl was dran sein.
    Rudern ist auch gut.

  5. #5
    Registrierungsdatum
    25.07.2005
    Ort
    Um und bei Hamburg
    Beiträge
    486

    Standard

    Ich würde auch Laufen und das gute, alte Springseil vorschlagen. Mit der Kombi kann man sich super fit machen und halt nur kleine Geld.

  6. #6
    Registrierungsdatum
    07.07.2002
    Beiträge
    22.570

    Standard

    ich würde ein rudergerät oder ein spinningbike kaufen

    damit kann man sehr gut normales ausdauertraining , aber auch seh intensives intervalltraining machen.

  7. #7
    Registrierungsdatum
    11.02.2005
    Ort
    Zürich
    Alter
    32
    Beiträge
    2.600

    Standard

    1. Regel im Kampfsport: hör auf Deinen Trainer. Wenn Du der Meinung sein solltest, dass der nicht weiss, wovon er redet, solltest Du den Trainer wechseln.

    Nachdem das gesagt ist, etwas mehr ins Detail: Airdyne und Ski Erg sind beides sehr gute Fitnessgeräte. Ebenso marqs Vorschlag mit dem Rudergerät. In die Reihe der grundsoliden Fitnessgeräte würde ich noch den Versaclimber aufnehmen und ein solides Spinning-Bike. Einen Crosstrainer würde ich mir ehrlich gesagt nicht kaufen. Das Problem sind die Kosten und je nach Wohnsituation auch der Geräuschpegel. Ein Airdyne kann SEHR laut sein, wenn man darauf sprintet, da hilfts auch nicht viel, wenn man 4 cm Matten drunterlegt egen der Vibration. Alle anderen genannten Geräte sind etwas ruhiger in meiner Erfahrung. Preislich sind die alle eher steil, wobei es auch gebrauchte Geräte gibt (mein Airdyne hat auf ebay grad mal 150 Euronen gekostet). Es gibt auch eine preiswerte low-tech Alternative zu Ski Erg in Form eines Zugseils (= langes Gummiband, gibts von Deuser und diversen Anbietern im Schwimmsportbereich) oder eines Exergenies (aka Apollo Exerciser, Isokinetic exerciser etc). Letzteres kostet neu auch um die 350 $, man kanns auf Ebay aber auch gebraucht um rund 50 $ finden, und die Dinger sind praktisch nicht totzukriegen (das Seil kann man austauschen). Was Dir dann fehlt, ist die LED-Anzeige, aber ist halt die Frage, ob die Dir 900€ und 2 Quadratmeter Platz mehr wert ist. Ich denke, mit Spinbike + Zugseil oder Exergenie wärst Du super aufgestellt, falls Du kein Airdyne findest; Rudergeräte find ich zwar persönlich sehr toll, aber ggf. etwas weniger flexibel als die Alternative. Ansonsten bleibt natürlich immer noch Joggen, Seilspringen und Sandsack...

    Beste Grüsse
    Period.
    Link zu meinem Gratis-Ebook "Sei Stark!" über Krafttraining für Kampfsportler: https://archive.org/details/FlaisSeiStark1_1

  8. #8
    Registrierungsdatum
    08.04.2020
    Alter
    39
    Beiträge
    79

    Standard

    Ich habe ein Rudergerät zuhause und somit trainiere ich Cardio und Kraftausdauer super im Intervalltraining.

  9. #9
    Registrierungsdatum
    13.09.2004
    Ort
    Ursprünglich Flensburg, jetzt Odense (DK)
    Alter
    47
    Beiträge
    949

    Standard

    Prinzipiell finde ich Rudergeraete geil, krieg da aber regelmaessig Probleme mit den Ellenbogen.

    Wir haben ein Laufband zu hause, ebenfalls gut. Aber gute Laufbaender sind teuer. Ich hasse laufen (und alles andere Cardio auch) und von daher ist der Vorteil des Laufbands dass ich waehrenddessen fernsehen kann und ausserdem genau da bin wo ich sein will wenn ich genug habe.

    Ansonsten sind alle Saetze ueber 5 Wiederholungen Cardiotraining :-)
    Komme taeglich zur Arbeit mit der Bereitschaft dich feuern zu lassen.

  10. #10
    Registrierungsdatum
    26.05.2006
    Ort
    Bremen
    Alter
    47
    Beiträge
    2.711

    Standard

    Versaclimber. Platzsparend, diagonale Belastung, Zug und Druck Übung gleichzeitig. Besser geht es nicht, wenn man nur ein Gerät nutzen möchte. Period hat nach meiner Erfahrung den besten Tip gegeben.
    Grapple&Strike
    BJJ//MuayThai//MMA//Boxen//Ringen

  11. #11
    Registrierungsdatum
    11.02.2005
    Ort
    Zürich
    Alter
    32
    Beiträge
    2.600

    Standard

    Weil ichs grad zufällig gesehen habe - auf Kickstarter gibts grad ein neues Cardiogerät namens Whipr, das Funktionen als Rudergerät, SkiErg und PaddleErg vereint, zudem ähnlihc wie ein Kabelzug oder ExerGenie verwendet werden kann und obendrein ziemlich platzsparend aufbewahrt werden kann (Koffer-Format). https://www.kickstarter.com/projects...ipr?ref=34o7e6 Wie gut es in den einzelnen Fuktionen ist, ist aktuell schwer abschätzbar, mich erinnert es an ein Heimtrainingsgerät aus den 80ern namens "Super Mini Gym", das nach wie vor verkauft wird (allerdings faktisch weitestgehend von der Bildfläche verschwunden ist), aber sogar in der Basisvariante noch mehr kostet. Dan Gable war seinerzeit ein bekennender Fan davon. Ich denke, dass man in Zukunft vermutlich wieder mehr Geräte von der Art sehen wird, auch wenn ich mir nicht wirklich vorstellen kann, dass sie die spezialisierten Geräte der einschlägigen Firmen verdrängen.

    Beste Grüsse
    Period.
    Link zu meinem Gratis-Ebook "Sei Stark!" über Krafttraining für Kampfsportler: https://archive.org/details/FlaisSeiStark1_1

  12. #12
    Registrierungsdatum
    27.01.2010
    Alter
    34
    Beiträge
    2.942

    Standard

    Bike
    ich habe keine signatur

  13. #13
    Registrierungsdatum
    15.06.2011
    Beiträge
    579

    Standard

    Bike, genauer Ergometer (also mit Einstellungsmöglichkeit für die Wattzahl)
    bist da mit ungefähr 450 euro dabei
    Nach oben gibts eh keine Grenzen

  14. #14
    ZeKaradeKit92 Gast

    Standard

    Zitat Zitat von Katamaus Beitrag anzeigen
    Ich persönlich würde mir wenn, dann ein Indoor-Bike zulegen. Da kann man prima Intervall fahren (HIIT und so). Ansonsten Springseil aber das muss ich nem Boxer ja nicht erzählen

    Laufen kannste draußen und die ganzen Stepper, Elipter, etc. sind imho eher was für Grundlagenausdauer und nix für Intervalle. Für Grundlagenausdauer hatte ich mal ein Rudergerät. Die Dinger finde ich klasse. Allerdings mache ich für Kampfsport mittlerweile keine langen Ausdauereinheiten mehr, sonder nur noch Intervall. Grundlagenausdauer sollte über dein normales Training ausreichend vorhanden sein.
    Dem kann ich nur zustimmen. Habe auch ein Indoor Bike rumstehen und meine Ausdauer so wie Beinkraft hat sich massiv verbessert + kannste bei jeder Jahreszeit u Wohnung nutzen.

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 08-05-2019, 07:20
  2. Für welches Kampfsport soll ich mich entscheiden?
    Von Rich21 im Forum Offenes Kampfsportarten Forum
    Antworten: 19
    Letzter Beitrag: 07-08-2017, 13:22
  3. Uni Kampfsport : Welches passt zu mir ?
    Von Hajodonnovan im Forum Anfängerfragen - Das Forum für Kampfkunst-Einsteiger
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 22-02-2017, 08:47
  4. Welches ist der richtige Kampfsport für mich?
    Von Helena im Forum Anfängerfragen - Das Forum für Kampfkunst-Einsteiger
    Antworten: 27
    Letzter Beitrag: 18-08-2009, 12:57
  5. Welches Gewicht anstreben und wie? - Kraftsport zum Kampfsport!
    Von Stuttgarter1985 im Forum Muay Thai, Muay Boran, Krabi Krabong
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 26-02-2009, 14:53

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •