Seite 6 von 6 ErsteErste ... 456
Zeige Ergebnis 76 bis 83 von 83

Thema: Ist Kickboxen tot?

  1. #76
    Registrierungsdatum
    07.07.2002
    Beiträge
    22.695

    Standard

    @ rob_ Ert in diesem falle ist LK = low kick

    @budola

    ich sehe zwischen k1 und muay thai schon große untzerschiede. in ostblock wird imo muay eher wie boxen und k1 unterrichtet und nicht klassisch; zumindest ist dies mein eindruck, den ich gewonnen habe.

    bzgl der diziplinen habe ich auch persönliche vorstellungen. insbesondere finde ich es schade, dass alle mattensportarten also LK und KL in der herangehensweise sich sehr dem pointfighting angeglichen haben, so dass die mattensportarten wie LK und KL mittlerweile sich nicht mehr als basis für kinder und jugendliche für die ringsportarten eignen. dies trägt in deutschland dazu bei, dass das interesse für vollkontakt , aber auch low kich über kurz oder lang versiegt, da man jugendliche nicht über die mattensportarten heranführen kann, da die heutzutage erfolgreichen taktiken der mattensportarten dafür ungeeignet sind.
    Geändert von marq (11-10-2020 um 20:53 Uhr)

  2. #77
    Registrierungsdatum
    23.11.2018
    Alter
    15
    Beiträge
    6

    Standard

    @marq
    ja sehr gut beschrieben, bzw. ich hoffe ich habe dich richtig bestanden?
    Für ein Aussenstehender ist es schwer die verschiednen Regeln und Unterschiede der Sportarten zu sehen.
    Besonders im Kickboxen sind die Unterschiede des Kickboxens nicht richtig ausgearbeitet, zudem kommt noch K1 und Muay Thai.

    Zudem ist es für Jugendliche schwer im Kickboxsysstem lansam ans Vollkontakt herangeführt werden, viele steigen gleich dann zum Thaiboxen um.

  3. #78
    Registrierungsdatum
    07.02.2005
    Beiträge
    1.936

    Standard

    Was gibt denn noch für Verbände im Kickboxen..?

    Gibts noch die WKA..?
    Die waren ja international aufgestellt und hatten ne hohe Leistungsdichte...
    Suckers try it, but I don't buy it.

  4. #79
    Registrierungsdatum
    07.07.2002
    Beiträge
    22.695

    Standard

    Zitat Zitat von Luisforum Beitrag anzeigen
    Zudem ist es für Jugendliche schwer im Kickboxsysstem lansam ans Vollkontakt herangeführt werden, viele steigen gleich dann zum Thaiboxen um.
    das glaube ich nicht. wer muay thai trainiert fängt damit gleich an. dazu gibt es aber kaum möglichkeiten. muay thai ist in deutschland sowieso meist eher ein verkapptes kickboxen


    Zitat Zitat von Macabre Beitrag anzeigen
    Was gibt denn noch für Verbände im Kickboxen..?
    Gibts noch die WKA..?
    es gibt noch die wka, aber sie ist bedeutungslos geworden.

    die hauptkickboxverbände sind in deutschland:

    1. WAKO DEUTSCHLAND, der anerkannte verband des DOSB - Deutscher Olympischer Sportverband

    2. WKU der nonnenmacherverband

    3. iska, der insbesondere im süden des landes verbeitet ist und viele sportler mitmigrationshintergrund beheimatet.

    4. der rest : ca 5 andere verbände mit bedeutung oberhalb der kreisklasse
    Geändert von marq (11-10-2020 um 21:05 Uhr)

  5. #80
    Registrierungsdatum
    11.02.2005
    Ort
    Basel
    Alter
    32
    Beiträge
    2.686

    Standard

    Zitat Zitat von marq Beitrag anzeigen
    das kennst du wahrscheinlich nur zugut vom ringen, allerdings gibt es da auch viele ligen, deren niveau ich auf breitensport lokalisiere. imo ist der kindersport auch breitensport und kein profisport, auch wenn er angelegt ist, später leistungssportmäßig zu trainieren.
    Das ist richtig. Ich beziehe mich aber prinzipiell darauf, wie Ringen bei den international stärksten Playern gehandhabt wird, also in Russland, Cuba, den USA, im Iran etc. In allen ist Ringen als Breitensport von vernachlässigbarer Bedeutung und das System faktisch nur auf den Leistungssport ausgelegt. Im Fall der USA sieht man das auch daran, dass es praktisch kein Ringen nach dem College mehr gibt, es sei denn, man geht in Richtung der internationalen Wettbewerbe.
    Das System funktioniert auch ohne den Breitensport, was gewisse Vorteile, aber auch gewisse Nachteile hat.

    Bete Grüsse
    Period.
    Link zu meinem Gratis-Ebook "Sei Stark!" über Krafttraining für Kampfsportler: https://archive.org/details/FlaisSeiStark1_1

  6. #81
    Registrierungsdatum
    14.10.2020
    Alter
    28
    Beiträge
    9

    Standard

    Das frage ich mich auch, es gibt Muay Thai, Thaiboxen, MMA, was irgendwie alles mit Kickboxen vermischt ist. Generell hört man auch nicht mehr viel von Kickboxen, ich glaube GLORY gibt es noch baer mehr fällt mir auch nicht ein...

  7. #82
    Registrierungsdatum
    18.06.2011
    Ort
    Köln
    Beiträge
    1.304

    Standard

    Zitat Zitat von marq Beitrag anzeigen
    na das sind dann keine echten kampfsortstudios, sondern kurse in fitnessstudios oder anderen einrichtungen. überbleibsel aus den in den 90 iger und 2000 er beliebten tae bo kursen und dessen derivaten.

    aber es sollte auch klar sein, dass in der heutigen arbeitswelt, wo schicht- und flexible arbeitszeiten gefordert sind und in der heutigen verschulten universität, die die leute schnell zu einem abschluss bringen will. ist es auch nur schwer möglich vollkontakt kurse in einem breiten umfeld anzubieten, da 1 - 2 maliges training dafür leider nicht ausreicht.
    Ich bin mir ziemlich sicher, dass ich einschätzen kann ob es ein Dojo oder ein Kurs in einem Fitnessstudio ist. Und glaube mir in meinem alten Dojo in dem vor 8 Jahren noch auf Wettkampfniveau trainiert wurde, wird nur noch Kickboxenfit angeboten.

    Kickboxen als Wettkampfsport verschwindet immer mehr. Die Dojos / Kampfsportschulen agieren immer mehr als Unternehmen und richten den Fokus auf, dass was Umsatz bringt. Deshalb wächst auch im Kickboxen das Franchise Mc Dojo. Ohne Herz mit wechselnden Trainingsgruppen und Übungsleitern.

  8. #83
    Registrierungsdatum
    07.07.2002
    Beiträge
    22.695

    Standard

    es stimmt allerdings, dass der ringsport wettkampfsport nicht mehr den zuspruch hat, da viele jugendliche nicht mehr gewillt sind, regelmäßig und intensiv zu trainieren, da das leben viele attraktive freizeitmöglichkeiten bietet und schule auch bis in den nachmittag gezogen wird.

    dann ist es auch sinnvoller kickboxfit zu machen .
    Geändert von marq (15-10-2020 um 19:34 Uhr)

Seite 6 von 6 ErsteErste ... 456

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Kann man sagen das Kickboxen ist tot?
    Von Savateur73 im Forum Kickboxen, Savate, K-1.
    Antworten: 61
    Letzter Beitrag: 25-09-2020, 19:27
  2. Ihr seid tot :o)
    Von Holzfäller im Forum Off-Topic Bereich
    Antworten: 19
    Letzter Beitrag: 27-03-2009, 16:49
  3. Der Gangsta ist tot!
    Von BoxinsGesicht im Forum Off-Topic Bereich
    Antworten: 23
    Letzter Beitrag: 26-01-2006, 12:53

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •