Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 1 bis 15 von 19

Thema: high kick bei Frauen

  1. #1
    ivandrago666 Gast

    Standard high kick bei Frauen

    ich habe vor 3 monaten angefangen zu trainieren und würde gerne mal die girls fragen, wie hoch ihr kicken könnt? ich bin voll der fan von den kicks, aber so richtig hoch komme ich nicht

  2. #2
    Registrierungsdatum
    27.09.2020
    Ort
    Unterfranken
    Alter
    35
    Beiträge
    10

    Standard

    Klingt stark nach einem Fetisch.

  3. #3
    Registrierungsdatum
    02.03.2005
    Ort
    mitten im Pott
    Alter
    45
    Beiträge
    33.962

    Standard

    Zitat Zitat von Argentarius Beitrag anzeigen
    Klingt stark nach einem Fetisch.
    Jepp, passt alles dazu.
    Mein Englisch ist zu schlecht. Ich löse das physikalisch!

  4. #4
    Registrierungsdatum
    07.07.2002
    Beiträge
    22.817

    Standard

    frauen könen im durchschnitt immer höher kicken als männer! ist dir das im training nocht nicht selbst aufgefallen?

  5. #5
    Registrierungsdatum
    02.06.2011
    Ort
    Dortmund
    Alter
    57
    Beiträge
    721

    Standard

    Daas schließt sich gegenseitig nicht aus. Es gibt da Videos auf youtube ... man glaubt es nicht. Die Links gibts per PN.
    Wer nicht kotzt, ist nicht am Limit

  6. #6
    Registrierungsdatum
    28.10.2020
    Alter
    30
    Beiträge
    8

    Standard

    Meiner Meinung nach ermöglicht es Frauen, gleichzeitig Fett abzubauen, ihren Körper zu straffen und zu stärken. Wenn Sie einen Kurs beendet haben, werden die Frauen wie Männer Muskeln auffallen, von denen Sie nicht einmal wussten, dass Sie sie haben. Alle wichtigen Muskelgruppen werden beansprucht, und daher wird der Sauerstoffbedarf des Körpers mit zunehmender Geschwindigkeit erhöht, was letztlich zu einer verbesserten kardiovaskulären Konditionierung führt. Die Teilnahme am Kickboxen wird Ihre Koordination verbessern, Kalorien verbrennen, Ihre Flexibilität erhöhen, Fett abbauen, Ihre Muskeln straffen und Ihre Gesamtkraft steigern. Also wir Männer können auch flexibel werden.
    Mein Leben ist ein Kampf.

  7. #7
    Registrierungsdatum
    29.11.2018
    Beiträge
    39

    Standard

    Oh je, als ob es da irgendeinen besonderen Unterschied gäbe. Frauen werden gemeinhin als beweglicher wahrgenommen. Das mag ja sein. Meistens liegt es aber daran,
    dass Mädchen und Frauen ich meist mehr für Tanz, Turnen und Ballett interessieren als Männer und von daher teilweise bereits in früher Kindheit besser an Bewegung
    und Beweglichkeit herangeführt werden. Jungs und Männer, die z. B. immer einem Ball nachgejagt sind, sind ja auch muskulär ganz anders ausgebildet. Man erkennt das
    bei vielen daran, dass denen beim laufen ein Schwein durch die Beine jagen könnte, ohne dass die das merken... :-)
    Oder glaubt irgendjemand, dass ein Jean-Claude van Damme durch seinen Spagat berühmt geworden wäre, hätte er nur Bodybuilding und nicht auch mal Ballett betrieben ?

    Am besten erklärt man die vermeintlich bessere Beweglichkeit zwischen den Geschlechtern noch anhand der Ausgestaltung der primären Geschlechtsorgane. Damit beweist
    man dann absolutes Verständnis für Sport ... ;-) (Achtung: das war Ironie !!! )

    Beweglichkeit, Kraft, Ausdauer, Schnelligkeit und Koordination (die motorischen Grundeigenschaften) verbessert man durch Training. Jeder hat seine inividuelle Grenze, die
    er/sie selbst ausloten muss. Manchmal hilft es , sich zu quälen, um mehr zu erreichen. Unterschiede zwischen Geschlechtern auszumachen, halte ich daher für völligen Unsinn...

  8. #8
    Registrierungsdatum
    15.10.2019
    Ort
    Mönchengladbach
    Alter
    49
    Beiträge
    160

    Standard

    Anatomisch gibt es da aber schon deutliche Unterschiede im Becken- und Hüftbereich. Das heißt nicht, dass Frauen pauschal höher kicken können als Männer, aber es fallen ihnen bestimmte Bewegungen leichter, während andere eher erschwert sind. Im Endeffekt kommt das natürlich immer auf das Individuum an, Es ist nämlich kein genetisch festgelegter Unterschied, sondern das Becken der Frau weitet sich wohl tatsächlich erst unter Hormoneinfluss in der Pubertät und zieht sich in den Wechseljahren auch wieder zusammen. Aber es ist als Folge dann wohl tatsächlich so, dass Frauen im Normalfall leichter gerade nach oben kicken können (also Mae Keage z.B.), währen ihnen die seitliche Spreizung, z.B. für einen tiefen Kibadachi schwerer fällt, weil das weitere Becken für eine etwas weiter noch vorne ausgerichtete Aufhängung der Beine sorgt. Bei einer Kniebeuge z.B. zeigen die Füße einer Frau dabei tendenziell ein bisschen weiter nach vorne, bei einem Mann eher etwas weiter nach außen. Daher kommt wohl auch die klassische Unterscheidung von Frauen- bzw. Männerspagat. Es geht in die entsprechende Richtung wirklich für das jeweilige Geschlecht leichter.

    Aber wie gesagt, das sind alles eher Tendenzen. Das sagt nichts darüber aus, wie hoch eine einzelne Frau oder ein einzelner Mann dann tatsächlich kicken kann. Das hat deutlich mehr mit Training zu tun als mit körperlicher Veranlagung.

  9. #9
    Registrierungsdatum
    29.10.2020
    Beiträge
    10

    Standard

    Zitat Zitat von Wizard Beitrag anzeigen
    Oh je, als ob es da irgendeinen besonderen Unterschied gäbe. Frauen werden gemeinhin als beweglicher wahrgenommen. Das mag ja sein. Meistens liegt es aber daran,
    dass Mädchen und Frauen ich meist mehr für Tanz, Turnen und Ballett interessieren als Männer und von daher teilweise bereits in früher Kindheit besser an Bewegung
    und Beweglichkeit herangeführt werden. Jungs und Männer, die z. B. immer einem Ball nachgejagt sind, sind ja auch muskulär ganz anders ausgebildet. Man erkennt das
    bei vielen daran, dass denen beim laufen ein Schwein durch die Beine jagen könnte, ohne dass die das merken... :-)
    Oder glaubt irgendjemand, dass ein Jean-Claude van Damme durch seinen Spagat berühmt geworden wäre, hätte er nur Bodybuilding und nicht auch mal Ballett betrieben ?

    Am besten erklärt man die vermeintlich bessere Beweglichkeit zwischen den Geschlechtern noch anhand der Ausgestaltung der primären Geschlechtsorgane. Damit beweist
    man dann absolutes Verständnis für Sport ... ;-) (Achtung: das war Ironie !!! )

    Beweglichkeit, Kraft, Ausdauer, Schnelligkeit und Koordination (die motorischen Grundeigenschaften) verbessert man durch Training. Jeder hat seine inividuelle Grenze, die
    er/sie selbst ausloten muss. Manchmal hilft es , sich zu quälen, um mehr zu erreichen. Unterschiede zwischen Geschlechtern auszumachen, halte ich daher für völligen Unsinn...
    Das stimmt nicht so ganz. Anatomie und dichte des Muskelgewebes spielen immer auch noch eine Rolle. Diese Faktoren sind geschlechtsspezifisch verschieden und insgesamt kann man schon sagen, dass Frauen im Durchschnitt beweglicher sind als Männer. Das heißt natürlich nicht, dass Training keine Rolle spielt.
    https://www.netzathleten.de/gesundhe...er-als-maenner

  10. #10
    ivandrago666 Gast

    Standard

    ok danke, ich hab mich auch schon gewundert, die girls (zwischen 17-20) bei uns im training kommen immer locker bis zu meiner rübe (ich bin 1,80m)

  11. #11
    Registrierungsdatum
    07.07.2002
    Beiträge
    22.817

    Standard

    Zitat Zitat von Capella Beitrag anzeigen
    Anatomisch gibt es da aber schon deutliche Unterschiede im Becken- und Hüftbereich. Das heißt nicht, dass Frauen pauschal höher kicken können als Männer, aber es fallen ihnen bestimmte Bewegungen leichter, während andere eher erschwert sind. Im Endeffekt kommt das natürlich immer auf das Individuum an, Es ist nämlich kein genetisch festgelegter Unterschied, sondern das Becken der Frau weitet sich wohl tatsächlich erst unter Hormoneinfluss in der Pubertät und zieht sich in den Wechseljahren auch wieder zusammen. Aber es ist als Folge dann wohl tatsächlich so, dass Frauen im Normalfall leichter gerade nach oben kicken können (also Mae Keage z.B.), währen ihnen die seitliche Spreizung, z.B. für einen tiefen Kibadachi schwerer fällt, weil das weitere Becken für eine etwas weiter noch vorne ausgerichtete Aufhängung der Beine sorgt. Bei einer Kniebeuge z.B. zeigen die Füße einer Frau dabei tendenziell ein bisschen weiter nach vorne, bei einem Mann eher etwas weiter nach außen. Daher kommt wohl auch die klassische Unterscheidung von Frauen- bzw. Männerspagat. Es geht in die entsprechende Richtung wirklich für das jeweilige Geschlecht leichter.

    Aber wie gesagt, das sind alles eher Tendenzen. Das sagt nichts darüber aus, wie hoch eine einzelne Frau oder ein einzelner Mann dann tatsächlich kicken kann. Das hat deutlich mehr mit Training zu tun als mit körperlicher Veranlagung.

  12. #12
    Registrierungsdatum
    31.08.2001
    Ort
    NRW
    Beiträge
    19.945

    Standard

    Man weiss doch dass gute Männer praktisch im Spagat über ihren Kopf treten können, wie hoch soll es noch gehen ? Oder Axe-Kicks vom Hug. Mehr als Kopfhöhe braucht man nicht. Ich konnte mit voller Kraft gegen den oberen Türrahmen treten, das hat mir gereicht.
    "Man kann Leuten nicht verbieten, ein ***** zu sein." (Descartes)

  13. #13
    Registrierungsdatum
    27.07.2009
    Beiträge
    3.027

    Standard

    Zitat Zitat von Klaus Beitrag anzeigen
    .. Ich konnte mit voller Kraft gegen den oberen Türrahmen treten, das hat mir gereicht.
    Ihm auch?

  14. #14
    Registrierungsdatum
    18.06.2011
    Ort
    Köln
    Beiträge
    1.350

  15. #15
    Registrierungsdatum
    28.10.2020
    Beiträge
    7

    Standard

    Die Höhe des Kicks hängt mitunter mit deiner Gelenkigkeit in den Hüften zusammen. Ich selbst bin sehr ungelenkig und komme ebenfalls nicht sehr hoch. Du könntest deine Kicks verbessern, indem du bewusst deine Dehnbarkeit trainierst. Es gibt auf Youtube genügend Fitness-Kanäle, die beispielsweise Videos enthalten, mit denen du einen Spagat lernen kannst. Das lässt dich folglich höher treten.
    Der schwerste Kampf des Menschen –
    der Kampf gegen den inneren Schweinehund.

    © Helmut Glaßl (*1950), Dipl.-Ing., Maler, Aphoristiker

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. high kick
    Von weeaboo im Forum Offenes Kampfsportarten Forum
    Antworten: 26
    Letzter Beitrag: 24-03-2016, 12:32
  2. High-Kick Girl
    Von kampfsport7 im Forum Kampfkunst in den Medien, Büchern & Videos, Werbung
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 09-05-2011, 08:12
  3. High Kick
    Von Sun-Cobra im Forum Anfängerfragen - Das Forum für Kampfkunst-Einsteiger
    Antworten: 25
    Letzter Beitrag: 23-11-2010, 00:31
  4. Turning High Kick??!
    Von Lu Yan im Forum Jeet Kune Do
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 26-04-2010, 12:48
  5. High kick
    Von mongol im Forum Kung Fu, Wushu, Kuoshu Sanda, Lei Tai
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 12-11-2006, 14:51

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •