Seite 19 von 19 ErsteErste ... 9171819
Zeige Ergebnis 271 bis 279 von 279

Thema: Klimmzug-Challenge

  1. #271
    Registrierungsdatum
    08.09.2019
    Beiträge
    2.363

    Standard

    Zitat Zitat von period Beitrag anzeigen
    ... mal sehen, was sich damit noch anstellen lässt. Das könnte mein Ticket zu fünf vollen Wiederholungen auf die Art sein, und von da weg ist es zum sauberen Einarmigen nicht mehr weit...

    Frage:

    Wenn einarmige klimmzüge für Dich oder Deinen bruder bei Eurem trainingsvorlauf nicht so ohne weiteres zu erreichen sind, wie machen das dann solche nicht wie supersportler wirkende menschen:




    Spezialisierung, spezialtalent, fake, ...?

  2. #272
    Registrierungsdatum
    11.02.2005
    Ort
    Basel
    Alter
    34
    Beiträge
    4.065

    Standard

    Zitat Zitat von Kunoichi Girl Beitrag anzeigen
    Frage:

    Wenn einarmige klimmzüge für Dich oder Deinen bruder bei Eurem trainingsvorlauf nicht so ohne weiteres zu erreichen sind, wie machen das dann solche nicht wie supersportler wirkende menschen:




    Spezialisierung, spezialtalent, fake, ...?
    Spezialisierung, tiefes Körpergewicht - am Anfang hat der vielleicht 50 kg, am Ende ca 60 würde ich sagen - und, um Tsatsouline zu zitieren, "Beine wie ein verhungertes Hühnchen".

  3. #273
    Registrierungsdatum
    11.08.2018
    Beiträge
    842

    Standard

    @period Was ist eigentlich ein "einarmiger Klimmzug mit der freien Hand an der Schulter"? Okay, ich kann es mir bildlich vorstellen, aber nicht, inwieweit das eine Erleichterung gegenüber einem "echten" einarmigen KZ darstellt.

  4. #274
    Registrierungsdatum
    11.02.2005
    Ort
    Basel
    Alter
    34
    Beiträge
    4.065

    Standard

    Zitat Zitat von Pflöte Beitrag anzeigen
    @period Was ist eigentlich ein "einarmiger Klimmzug mit der freien Hand an der Schulter"? Okay, ich kann es mir bildlich vorstellen, aber nicht, inwieweit das eine Erleichterung gegenüber einem "echten" einarmigen KZ darstellt.
    Also, ich nehme an, Klimmzüge mit der anderen Hand am Handgelenk ("einhändige") Klimmzüge kennt man, oder? Dabei ist der Zug der beiden Arme fast gleich, nur die Belastung auf die Griffkraft ist höher. Je weiter nach unten am ziehenden Arm man mit dem assistierenden Arm geht, desto schwieriger wirds, weil man weniger und weniger Hebelwirkung hat - Unterarm bzw. Ellbogen ist schon eine Hausnummer mehr, die nächste Stufe ist dann Hand am Bizeps, die letzte Hand auf dem Deltoid ("Schulter"). Hand auf dem Deltoid bedeutet, dass man nur noch ein bisschen beim Zug assistieren kann (so Hausnummer zehn Kilo, würde ich sagen), primär erleichtert die Variante das Stabilisieren des Körpers am Schultergelenk und die Führung des primär belasteten Armes.
    Ich bin vor Jahren mal auf die Progression gestossen, in John Jesse's "Wrestling Physical Conditioning Encyclopedia" von 1974. Patrick Barret hat die Variante in seinem Büchlein "One Arm Pull-Up" übernommen (verweist allerdings nicht auf eine Quelle), ansonsten habe ich die bisher kaum gesehen. Ich finde sie interessant, weil man nicht auf externe Hilfsmittel angewiesen ist und weniger schwindeln kann als mit anderen Progressionen (Bandschlinge etc.).

  5. #275
    Registrierungsdatum
    11.08.2018
    Beiträge
    842

    Standard

    Oh stimmt ... entschuldige bitte mein lange Leitung. Wenn ich mir in der entsprechenden Position auf den Deltamuskel fasse, liegt darunter noch der Oberarmknochen, an dem ich ziehen kann. Vorhin dachte ich eher an Hand Richtung Schlüsselbein, daher meine Verwunderung.

  6. #276
    Registrierungsdatum
    11.02.2005
    Ort
    Basel
    Alter
    34
    Beiträge
    4.065

    Standard

    Zitat Zitat von Pflöte Beitrag anzeigen
    Oh stimmt ... entschuldige bitte mein lange Leitung. Wenn ich mir in der entsprechenden Position auf den Deltamuskel fasse, liegt darunter noch der Oberarmknochen, an dem ich ziehen kann. Vorhin dachte ich eher an Hand Richtung Schlüsselbein, daher meine Verwunderung.
    Die Hand Stück für Stück in Richtung Schlüsselbein zu schieben wäre der nächste Schritt, falls es dann mit der freien Variante noch nicht klappen sollte; einfacher ist das m.E. immer noch in Sachen Schulterstabilität im unteren Bereich, wirklich beim Zug helfen kann man dann nicht mehr.

  7. #277
    Registrierungsdatum
    26.04.2022
    Alter
    69
    Beiträge
    3

    Standard

    Zitat Zitat von Pflöte Beitrag anzeigen
    Lasst mal was hören ...
    Zitat Zitat von Klizu Beitrag anzeigen
    Ausgangslage: Null, Eingesprungenen Klimmzug kann ich 2 Sek halten und sinke in 4 Sek ab
    Jetzt, drei Wochen später: 1 eingesprungener Klimmzug, 3x etwas absinken und wieder zurück rauf.
    Quantifizieren kann ich das zur Zeit nicht, es sind halt jeweils ein paar Zentimeter. Und das ist deutlich besser, als zu Beginn. Und es ist vor Allem ein wirksames Training auf meinem bescheidenen Level.

  8. #278
    Registrierungsdatum
    08.10.2010
    Beiträge
    1.189

    Standard

    Zitat Zitat von Pflöte Beitrag anzeigen
    Ein paar Wochen Pause? Hui... Hoffentlich geht es dir trotzdem gut bzw. erholst Du dich gut...
    Danke für die Genesungswünsche.

    Unabhängig von meiner Situation wird bei Corona ja generell empfohlen drei, vier Wochen auf Sport zu verzichten wegen dem Risiko einer Herzmuskelentzündung.

    Für mich selber hab ich aber auch gemerkt, dass ich nach Corona nicht wieder voll trainieren hätte können.

    Letzte Woche habe ich wieder mit Klimmzügen angefangen, durch die Pause erstmal wieder mit 30 mal 5 Klimmzüge über den Tag verteilt (alle zwei Tage).

  9. #279
    Registrierungsdatum
    11.08.2018
    Beiträge
    842

    Standard

    @Klizu ... So sieht es eben aus. Wenn Du dich ärgerst, dann frage dich, wie viele Menschen überhaupt nur einen Klimmzug in ihrem Leben geschafft haben und wie viele krasse Typen es gibt, die mit 69 Jahren noch an ihrer Kraft/Fitness arbeiten und nicht eine (in deinem Fall heftige) Krankheitsgeschichte oder einfach ihr Alter als willkommenen Ausrede vorschieben. Keine Ahnung, ob das jetzt "die richtigen" Worte sind und ob Du sie überhaupt brauchst. Ich finde es halt total cool, was Du machst.

    Fortschritt ist auch nicht zwangsläufig immer genau messbar - wenn Du etwas tiefer kommst, dich länger halten kannst und dich vllt. besser dabei fühlst, ist das eben eindeutig Fortschritt.

    @TheCrane ... Das ist ja immer noch eine ordentliche Steigerung gegenüber deinem Start. Mit 30x5 im Gepäck ohne Gelenkprobleme behaupte ich mal, dass Du mehr oder weniger jedes Ziel erreichen kannst.

Seite 19 von 19 ErsteErste ... 9171819

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Klimmzug-Challenge
    Von kiblod im Forum Krafttraining, Ernährung und Fitness
    Antworten: 26
    Letzter Beitrag: 21-06-2014, 19:07
  2. Einarmiger Klimmzug
    Von Bambuk007 im Forum Trainingslehre
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 05-11-2010, 17:59
  3. Klimmzug
    Von Catse im Forum Krafttraining, Ernährung und Fitness
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 18-10-2006, 16:09
  4. Wieder mal der Klimmzug
    Von Catse im Forum Krafttraining, Ernährung und Fitness
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 03-10-2006, 13:23
  5. einarmiger Klimmzug
    Von IecXe im Forum Trainingslehre
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 25-06-2005, 21:49

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •