Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Zeige Ergebnis 16 bis 24 von 24

Thema: Mach dein Hobby mit uns zum Beruf!

  1. #16
    Registrierungsdatum
    27.09.2020
    Ort
    Unterfranken
    Alter
    35
    Beiträge
    10

    Standard

    Der Chef nennt sich "Great Grandmaster" und der ganze Web Auftritt wirkt extrem prollig und schrill. Da würde ich nicht einmal zum trainieren hin wollen.. Schön die Kohle für Lizenzen einsacken und das Risiko an Franchise Nehmer weitergeben Ich mein wenn es ein halbwegs bekannter Verband oder Club wäre ginge das ja eventuell noch.. Aber so? Das wirkt abschreckend

  2. #17
    Registrierungsdatum
    07.02.2005
    Beiträge
    1.961

    Standard

    Ich finde es voll lustig..!

    "Guten Tag, mein Name ist Anton, Freunde dürfen mich Toni nennen und mein Hobby ist ****en..."

    Suckers try it, but I don't buy it.

  3. #18
    Registrierungsdatum
    26.06.2017
    Ort
    Hinter den sieben Bergen, bei den sieben Zwergen
    Alter
    55
    Beiträge
    1.789

    Standard

    Zitat Zitat von Sensei Goldberg Beitrag anzeigen
    --> Dein Hobby ist Kampfsport? Boxen, Kickboxen, Judo, Karate, MMA, WingChun oder ähnliches?

    ODER

    --> Du hast Erfahrung im Unterrichten von Gruppen. Weisst aber nicht wie du das ganze wirtschaftlich erfolgreich umsetzen kannst?

    ODER

    --> Du bist Neuling in diesem Bereich aber bereit ganz neue Wege zum Erfolg zu gehen?

    (...)

    Absolut notwendig:

    kommunikative Fähigkeiten, Freude an der Kampfkunst und der Wille zum Erfolg.

    In allen anderen Bereichen werden wir dich ausbilden.

    Ich finde das grandios! Das ist DIE Chance schlechthin!
    Man muss ja auch *absolut gar nix* auf die Kette kriegen dafür, nur Klopperei mögen und laberfreudig sein.
    Oh, und (erfolg)reich werden wollen.
    Na komm! Da wird sich doch jemand finden lassen?!

  4. #19
    Registrierungsdatum
    03.05.2016
    Ort
    NRW
    Beiträge
    2.647

    Standard

    Ich bin misstrauisch. Die wollen nicht mal ein polizeiliches Führungszeugnis.

  5. #20
    Gast Gast

    Standard

    ich hab mir mal einige der videos angetan ...
    da unterrichtet auch jemand namens dominic rodriguez.
    sieht aus, als ob der auch bjj trainiert - allerdings finde ich es schon ulkig, dass er auf den videos nicht mit einem partner demonstriert, sondern mit so einer seltsamen selbstgebastelten puppe ...

    mich interessiert, ob dieser dominic rodriguez den schwarzgurt, den er trägt, im bjj erhalten hat, oder ob das eine graduierung ist, die mit bjj nichts zu tun hat.
    weiß da jemand was?

    ich frage, weil das, was der mann zeigt, alles andere als überzeugend wirkt.
    schaut euch mal das video nr. 20 an ("online lessons 20"), und schaut euch an, wie er bei 3:40 den linken arm einsetzt, um zum rear naked choke zu kommen ...
    bei 3:49 wiederholt er den gleichen fehler noch einmal. und bei 3:58 noch einmal ...

    bei 4:08 sieht man auch deutlich, dass er nicht etwa mit der rechten hand auf seinen linken bizeps greift, sondern nur die fingerspitzen der rechten hand in die linke ellbogenbeuge legt.
    so miserabel hab ich den RNC ja nich nicht mal im judo erklärt bekommen ...

    in video nr. 11.1 erklärt der herr ab 3:21 den o-soto-gari.
    oder was er so dafür hält.
    oh.
    mein.
    gott.

    nachdem ich das gesehen habe, verstehe ich auch, warum er seine techniken NICHT mit einem partner demonstriert, sondern mit irgendwelchen selbstgebastelten hilfsmitteln.
    egal, was dieser mensch sonst so kann - werfen kann er ganz sicher nicht.
    ich hab erst gedacht, das es sich um eine parodie handelt, aber der scheint das ernst zu meinen.

    für ihn besteht o-soto-gari also daraus, einen schritt auf den (gedachten) gegner zuzumachen und den gegner dann irgendwie über das nach vorngestellte bein zu drehen und ihn dabei umzudrücken ...
    oh.
    mein.
    gott.

    ich hab ja im bereich der wurftechniken schon unendlich viel mist gesehen, aber DAS toppt bisher alles.

    ich mach ihm ja nicht mal zum vorwurf, dass er schlicht nicht weiß, was o-soto-gari bedeutet, und daher auch nicht weiß, welche bewegung(en) ein wurf erfordert, der den terminus gari enthält.
    aber wenn man schon keine ahnung hat, sollte man vielleicht das, was man nicht kann, nicht unbedingt unterrichten wollen.

    ist denn keiner von denen auf die idee gekommen, dass die vollmundigen werbeversprechen auch mal von leuten überprüft werden, sie sich bspw. im judo/bjj/grappling so'n bisschen auskennen ...?
    ist keiner von denen auf die idee gekommen, dass es dann für die drachenkrieger ziemlich peinlich wird?
    solche videos ins netz zu stellen ist einfach ... grotesk.

    sehr empfehlenswert übrigens auch sein versuch, einen double leg takedown / single leg takedown zu vermitteln (ab 5:38)
    er kniet tatsächlich lahm auf BEIDEN schienbeinen ab und ... nee, das ist derart lächerlich, dass mich hier ein lachflash nach dem anderen schüttelt.

    selbst WENN man diese miserabel erklärten und noch miserabler gezeigten techniken damit zu rechtfertigen versucht, dass es ja "nur für kinder" sein soll, entschuldigt das die peinlich schlechte vorstellung nicht.

    nachsatz: ich hab soeben video 11 gesehen. dort erklärt der herr, was er sich so unter fallschule vorstellt ...
    oh.
    mein.
    gott.

    der hat ja von fallschule nicht die leiseste ahnung ...

    meine güte, ist das schlecht, was der da zeigt.





    pardon, aber das ist höchstens whitebelt-niveau!
    Geändert von Gast (19-11-2020 um 01:05 Uhr)

  6. #21
    Gast Gast

    Standard

    Zitat Zitat von Inryoku Beitrag anzeigen
    Ich bin misstrauisch. Die wollen nicht mal ein polizeiliches Führungszeugnis.
    das hat mich auch abgeschreckt!

  7. #22
    Registrierungsdatum
    08.01.2010
    Ort
    nrw
    Beiträge
    2.144

    Standard

    Zitat Zitat von rambat Beitrag anzeigen

    ... ich mach ihm ja nicht mal zum vorwurf, ...
    Du sollst doch nicht lügen.
    Kannix, 24.06.2010, 14:17 Uhr: "Also ich hab noch oben ein Luftgewehr, ganz normal. Bei Katzen jedenfalls gibts keine sichtbaren Verletzungen"

  8. #23
    Registrierungsdatum
    27.09.2020
    Ort
    Unterfranken
    Alter
    35
    Beiträge
    10

    Standard

    Zitat Zitat von rambat Beitrag anzeigen
    ich hab mir mal einige der videos angetan ...
    da unterrichtet auch jemand namens dominic rodriguez.
    sieht aus, als ob der auch bjj trainiert - allerdings finde ich es schon ulkig, dass er auf den videos nicht mit einem partner demonstriert, sondern mit so einer seltsamen selbstgebastelten puppe ...

    mich interessiert, ob dieser dominic rodriguez den schwarzgurt, den er trägt, im bjj erhalten hat, oder ob das eine graduierung ist, die mit bjj nichts zu tun hat.
    weiß da jemand was?

    ich frage, weil das, was der mann zeigt, alles andere als überzeugend wirkt.
    schaut euch mal das video nr. 20 an ("online lessons 20"), und schaut euch an, wie er bei 3:40 den linken arm einsetzt, um zum rear naked choke zu kommen ...
    bei 3:49 wiederholt er den gleichen fehler noch einmal. und bei 3:58 noch einmal ...

    bei 4:08 sieht man auch deutlich, dass er nicht etwa mit der rechten hand auf seinen linken bizeps greift, sondern nur die fingerspitzen der rechten hand in die linke ellbogenbeuge legt.
    so miserabel hab ich den RNC ja nich nicht mal im judo erklärt bekommen ...

    in video nr. 11.1 erklärt der herr ab 3:21 den o-soto-gari.
    oder was er so dafür hält.
    oh.
    mein.
    gott.

    nachdem ich das gesehen habe, verstehe ich auch, warum er seine techniken NICHT mit einem partner demonstriert, sondern mit irgendwelchen selbstgebastelten hilfsmitteln.
    egal, was dieser mensch sonst so kann - werfen kann er ganz sicher nicht.
    ich hab erst gedacht, das es sich um eine parodie handelt, aber der scheint das ernst zu meinen.

    für ihn besteht o-soto-gari also daraus, einen schritt auf den (gedachten) gegner zuzumachen und den gegner dann irgendwie über das nach vorngestellte bein zu drehen und ihn dabei umzudrücken ...
    oh.
    mein.
    gott.

    ich hab ja im bereich der wurftechniken schon unendlich viel mist gesehen, aber DAS toppt bisher alles.

    ich mach ihm ja nicht mal zum vorwurf, dass er schlicht nicht weiß, was o-soto-gari bedeutet, und daher auch nicht weiß, welche bewegung(en) ein wurf erfordert, der den terminus gari enthält.
    aber wenn man schon keine ahnung hat, sollte man vielleicht das, was man nicht kann, nicht unbedingt unterrichten wollen.

    ist denn keiner von denen auf die idee gekommen, dass die vollmundigen werbeversprechen auch mal von leuten überprüft werden, sie sich bspw. im judo/bjj/grappling so'n bisschen auskennen ...?
    ist keiner von denen auf die idee gekommen, dass es dann für die drachenkrieger ziemlich peinlich wird?
    solche videos ins netz zu stellen ist einfach ... grotesk.

    sehr empfehlenswert übrigens auch sein versuch, einen double leg takedown / single leg takedown zu vermitteln (ab 5:38)
    er kniet tatsächlich lahm auf BEIDEN schienbeinen ab und ... nee, das ist derart lächerlich, dass mich hier ein lachflash nach dem anderen schüttelt.

    selbst WENN man diese miserabel erklärten und noch miserabler gezeigten techniken damit zu rechtfertigen versucht, dass es ja "nur für kinder" sein soll, entschuldigt das die peinlich schlechte vorstellung nicht.

    nachsatz: ich hab soeben video 11 gesehen. dort erklärt der herr, was er sich so unter fallschule vorstellt ...
    oh.
    mein.
    gott.

    der hat ja von fallschule nicht die leiseste ahnung ...

    meine güte, ist das schlecht, was der da zeigt.





    pardon, aber das ist höchstens whitebelt-niveau!
    Also wirklich! Dabei hat der doch vom Great Grandmaster himself gelernt!

    Sensei Dominic Rodriguez ist seit 10 Jahren Schüler von Großmeister Viktor J. Köhl. Die Philosophie des Dragon Gyms hat ihm die Möglichkeit gegeben, seinen Traum eine Kampfkunstschule zu leiten, zu verwirklichen. Er unterrichtet täglich groß und klein in der Selbstverteidigung und verkörpert die Werte des Drachen. Denn Alter, Geschlecht und körperliche Einschränkungen sind keine Hindernisse, um im Dragon Gym seine Ziele zu erreichen.

  9. #24
    Registrierungsdatum
    26.08.2001
    Ort
    Berlin
    Alter
    55
    Beiträge
    43.086
    Blog-Einträge
    12

    Standard

    Closed. Die Interessenten finden ja weiterhin alle Infos im ersten Beitrag und der Rest ist mir zu viel Gebashe.
    Frank Burczynski

    HILTI BJJ Berlin
    https://www.hiltibjj.de


    http://www.jkdberlin.de

Seite 2 von 2 ErsteErste 12

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Hobby zum Beruf - Erfahrungen
    Von Olongzuko im Forum Security
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 13-06-2018, 15:28
  2. Hobby vs. Pro
    Von jkdberlin im Forum Video-Clip Diskussionen zu MMA
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 06-03-2013, 20:04
  3. Hobby zum Beruf machen! Ohne Geld, ohne Plan?
    Von Fit & Fight Sports Club im Forum Suche: Verein, Schule, Club, Trainingspartner, freie Gruppe
    Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 29-06-2011, 12:04
  4. Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 29-11-2010, 08:05
  5. Beruf oder Hobby
    Von levis im Forum Off-Topic Bereich
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 16-08-2002, 23:28

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •