Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 1 bis 15 von 21

Thema: Wie lange haben Prüfungen bestand?

  1. #1
    Registrierungsdatum
    20.11.2020
    Ort
    Köln
    Alter
    50
    Beiträge
    4

    Standard Wie lange haben Prüfungen bestand?

    Wenn ich Anfang der 90‘er eine Gelbgurtprüfung im Ju Jutsu bestanden habe und jetzt nach fast 30 Jahren wieder mit Ju Jutsu anfangen möchte, bin ich dann Gelbgurtträger oder verfällt sowas nach so langer Inaktivität?

    Gruß

  2. #2
    Macabre Gast

    Standard

    Zitat Zitat von schleck Beitrag anzeigen
    Wenn ich Anfang der 90‘er eine Gelbgurtprüfung im Ju Jutsu bestanden habe und jetzt nach fast 30 Jahren wieder mit Ju Jutsu anfangen möchte, bin ich dann Gelbgurtträger oder verfällt sowas nach so langer Inaktivität?

    Gruß
    Ed v. Schleck...

    Sag doch mal einen Grund warum man nach 30 Jahren Abstinenz einen Gelbgurt für sich reklamieren sollte... ?


  3. #3
    Registrierungsdatum
    22.07.2017
    Alter
    45
    Beiträge
    11

    Standard

    Regeln des Verbands? Es steht auf der Prüfungsurkunde, ich vermute mal stark, dass sich das auch irgendwo im Regelwerk wiederfindet.

  4. #4
    Registrierungsdatum
    02.03.2005
    Ort
    mitten im Pott
    Alter
    46
    Beiträge
    34.342

    Standard

    Wenn du Urkunde oder Pass noch hast, müsste es ein Leben lang Gültigkeit haben.
    Aber bei 30 Jahren und gelb?
    Mein Englisch ist zu schlecht. Ich löse das physikalisch!

  5. #5
    Registrierungsdatum
    27.07.2009
    Beiträge
    3.503

    Standard

    Zitat Zitat von Schnueffler Beitrag anzeigen
    Wenn du Urkunde oder Pass noch hast, müsste es ein Leben lang Gültigkeit haben.
    Aber bei 30 Jahren und gelb?
    Was lange währt...

  6. #6
    Registrierungsdatum
    20.11.2020
    Ort
    Köln
    Alter
    50
    Beiträge
    4

    Standard

    Danke schon mal für die Antworten. Habe weder Pass noch Urkunde, war damals während der Ausbildung, da war Ju Jutsu noch Ausbildungsinhalt. Ich höre mal, was man im neuen, anvisierten Verein sagt, habe auch kein Problem ganz von vorne zu starten.

    Gruß
    Geändert von schleck (29-11-2020 um 22:05 Uhr)

  7. #7
    Registrierungsdatum
    16.12.2015
    Ort
    NRW
    Beiträge
    4.982

    Standard

    Naja, bei 30 Jahren gibts ja möglicherweise eine realistische Chance, dass sich die Ausbildungsinhalte schon (mehrfach) geändert haben. Allein schon von daher würde es eventuelle doch Sinn machen, das Ganze wie einen Neustart zu handeln und blank (= weiß) zu beginnen. Wenn "noch was da ist" sollte das Vorankommen ja umso flotter gehen. Good luck.
    HG Silverback * Ich habe eiserne Prinzipien. Wenn sie Ihnen nicht gefallen, habe ich auch noch andere. (Groucho Marx)

  8. #8
    Registrierungsdatum
    05.08.2011
    Ort
    Vogtland
    Beiträge
    412

    Standard

    # schleck:
    Wenn Du im Rahmen der Polizeiausbildung den Gelbgurt JJ gemacht hattest, stellt sich das wahrscheinlich so dar, daß Du nie einen Pass hattest und auch nicht Mitglied im damals ganz jungem Verband ( war vorher Teil des DJB) DJJV warst.
    Es ist auch im Moment so, daß Polizisten ohne Pass und damit ohne Verbandsmitgliedschaft im Rahmen Ihrer Ausbildung bis Blaugurt Prüfungen ablegen dürfen, allerdings gibt es exakt dafür ein seperat angepasstes Prüfungsprogramm in der Prüfungsordnung, mit mehr Festlegetechniken und etwas weniger Würfen, alles in Polizei Kleidung.
    Ich (hab Prüferlizenz) rate Dir auch aufgrund der anderen (!), seit dem Jahr 2000 gültigen Prüfungsordnung, die jetzt andere Schwerpunkte setzt und ein anderes Training dafür notwendig macht, dazu, noch mal von vorne zu beginnen.
    Der Gelbgurt ist relativ schnell erledigt und vom Inhalt relativ gut mit dem Training im Anfängerbereich verknüpft, so daß es nach ca. 4-6 Monaten, sofortige Anmeldung im Verein und Verband vorausgesetzt, möglich ist, den Gelbgurt zu erreichen. Das ist die Zeit, die Du eh brauchen wirst, um wieder "rein" zu finden.
    MIT FREUNDLICHEN GRÜßEN JOBI

  9. #9
    Macabre Gast

    Standard

    Zitat Zitat von Jobi Beitrag anzeigen
    # schleck:
    Wenn Du im Rahmen der Polizeiausbildung den Gelbgurt JJ gemacht hattest, stellt sich das wahrscheinlich so dar, daß Du nie einen Pass hattest und auch nicht Mitglied im damals ganz jungem Verband ( war vorher Teil des DJB) DJJV warst.
    Es ist auch im Moment so, daß Polizisten ohne Pass und damit ohne Verbandsmitgliedschaft im Rahmen Ihrer Ausbildung bis Blaugurt Prüfungen ablegen dürfen, allerdings gibt es exakt dafür ein seperat angepasstes Prüfungsprogramm in der Prüfungsordnung, mit mehr Festlegetechniken und etwas weniger Würfen, alles in Polizei Kleidung.
    Ich (hab Prüferlizenz) rate Dir auch aufgrund der anderen (!), seit dem Jahr 2000 gültigen Prüfungsordnung, die jetzt andere Schwerpunkte setzt und ein anderes Training dafür notwendig macht, dazu, noch mal von vorne zu beginnen.
    Der Gelbgurt ist relativ schnell erledigt und vom Inhalt relativ gut mit dem Training im Anfängerbereich verknüpft, so daß es nach ca. 4-6 Monaten, sofortige Anmeldung im Verein und Verband vorausgesetzt, möglich ist, den Gelbgurt zu erreichen. Das ist die Zeit, die Du eh brauchen wirst, um wieder "rein" zu finden.
    So kann man das natürlich auch sagen...



    Ich überleg gerade, ob ich mir meinen blauen Gürtel, den ich vor 30Jahren im TaekWonDo gemacht habe, eintragen und beurkunden lasse..?
    Macht sich sicher gut an der Wand..

  10. #10
    Registrierungsdatum
    14.05.2008
    Ort
    Santos(SaoPaulo/Brazil)
    Beiträge
    3.195

    Standard

    Zitat Zitat von Macabre Beitrag anzeigen
    So kann man das natürlich auch sagen...



    Ich überleg gerade, ob ich mir meinen blauen Gürtel, den ich vor 30Jahren im TaekWonDo gemacht habe, eintragen und beurkunden lasse..?
    Macht sich sicher gut an der Wand..
    Blaugurt- wen, dann nur beurkundete Blackbelts/Danurkunden- und das dient auch nur zur beweihräucherung des eigenen Egos

  11. #11
    Registrierungsdatum
    22.07.2017
    Alter
    45
    Beiträge
    11

    Standard

    Wofür ist das Provozieren gut? Genau, für nix.

    Bei mir war's so, dass ich nach 23jähriger "Pause" einen neuen Gi gekauft habe (der alte war irgendwie eingelaufen) und dann mit weißem Gürtel am Training teilgenommen habe. Das hat auch sehr gut zu meinen Fertigkeiten gepasst.
    Irgendwann hat man mich trotzdem höflich aber bestimmt dazu angehalten, einen bunten Gürtel zu tragen.

  12. #12
    Registrierungsdatum
    20.11.2020
    Ort
    Köln
    Alter
    50
    Beiträge
    4

    Standard

    @jobi
    Vielen Dank für den Hinweis!
    @Brussen
    So werde ich es dann auch machen.

    Gruß

  13. #13
    Registrierungsdatum
    15.08.2018
    Beiträge
    3.105

    Standard

    Zitat Zitat von Macabre Beitrag anzeigen
    Ich überleg gerade, ob ich mir meinen blauen Gürtel, den ich vor 30Jahren im TaekWonDo gemacht habe, eintragen und beurkunden lasse..?
    Macht sich sicher gut an der Wand..
    Ich bin auch grade auf der Suche, ob mein 35 Jahre alter Gelbgurt im Judo irgendwo notiert ist.

  14. #14
    Registrierungsdatum
    20.11.2020
    Ort
    Köln
    Alter
    50
    Beiträge
    4

    Standard

    Wie man doch mit einfachen Sachen vielen Leuten eine Freude bereiten kann, das freut mich!

  15. #15
    Registrierungsdatum
    12.08.2020
    Ort
    Gießen
    Beiträge
    239

    Standard

    Gehe einfach in Deine neue Gruppe und trainiere mit. Der Gürtel ist egal. Wenn sie Dich fragen, ob Du mal Ju-Jutsu gemacht hast, kannst Du es sagen. Man wird Dir sagen, ob Du Deine damals abgelegte Prüfung anerkannt bekommst, bzw. ob Du den gelben Gürtel tragen sollst oder nicht. Die Zeit zum Reinfinden brauchst Du und von daher ist es egal.
    Ansonsten steht auf der Urkunde, die Du vllt. damals bekommen hast, daß Du die Berechtigung und Verpflichtung hast, den gelben Gurt zu tragen. Verfallen tuts nicht. Dennoch würde ich schauen, wie Du mit dem neuen Prüfungsprogramm, Trainingsstil usw. zurecht kommst. Ich würde wahrscheinlich mit weiß hingehen.

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Wie lange ist lange genug?
    Von jkdberlin im Forum Grappling
    Antworten: 35
    Letzter Beitrag: 22-01-2019, 22:12
  2. frieden schaffen mit waffen - heute: machete haben ist gut, schwert haben ist besser
    Von Mr.Fister im Forum Video-Clip Diskussionen zu Selbstverteidigung und Security
    Antworten: 24
    Letzter Beitrag: 04-09-2015, 08:45
  3. Prüfungen
    Von timosend im Forum Archiv Wing Chun / Yong Chun
    Antworten: 97
    Letzter Beitrag: 12-03-2012, 17:28
  4. Prüfungen
    Von Boris1983 im Forum Grappling
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 23-07-2011, 15:50
  5. Prüfungen
    Von Raven im Forum Off-Topic Bereich
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 20-03-2003, 21:18

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •