Seite 806 von 911 ErsteErste ... 306706756796804805806807808816856906 ... LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 12.076 bis 12.090 von 13657

Thema: Impfung gegen Corona & Kampfsport - Diskriminierung & Bevorteilung

  1. #12076
    Registrierungsdatum
    27.08.2003
    Beiträge
    4.475

    Standard

    Zitat Zitat von ThomasL Beitrag anzeigen
    Wir haben hier beim Thema Impfen für Kinder immer (für mich nicht nachvollziehbar) nur die Herzmuskelentzündungen beleuchtet.
    Hier jetzt eine andere mögliche Folge (der Erkrankung)
    Da habe ich doch noch was dazu aus berufenem Munde gefunden:

    Jeffrey Flier, Diabetes-Forscher an der Hardvard-Uni:

    As a long-standing diabetes researcher, I join my Harvard Public Health colleague in calling out the severe flaws in this CDC report claiming COVID increases diabetes risk in kids. Would never pass peer review in this form. CDC must do better.
    https://twitter.com/jflier/status/1480299055511187460

    Der, den er da retweetet, gehört der "The Lancet Covid-19 Commission" an:

    The Lancet COVID-19 Commission is an interdisciplinary initiative across the health sciences, business, finance, and public policy.
    https://twitter.com/Commissioncovid?...Ctwgr%5Eauthor

    Hier eine Fotozeile weiter runterscrollen:

    https://covid19commission.org/commissioners

    Hier sein Tweet zu der Studie:

    Colleagues/journalists: this study on kids and diabetes that’s going around is really bad. Jump to the section w the 4 limitations they list and you’ll see what I mean in one second. It’s not the usual minor stuff. Eye-popping.
    https://twitter.com/j_g_allen/status...23394863263745

    Careful with this study on diabetes. Worth skipping ahead to the limitations section…

    1. Single ICD code
    2. Differential exposure misclassification
    3. No covariates (obesity?!)
    4. only included those seeking care + insured

    (actually a great teaching case for EPI 101!)
    https://twitter.com/j_g_allen/status...76564930248708

    Gruß

    Alef

  2. #12077
    Registrierungsdatum
    12.09.2008
    Ort
    Ansbach
    Alter
    49
    Beiträge
    1.652

    Standard

    Zitat Zitat von DZXX Beitrag anzeigen
    Ich war zwar nicht gefragt, aber ...ja, im Ernst. Nur der Maßstab, in dem zu denken ist, ist weit größer als "Geldregen für ein paar Pharmakonzerne". Der Krisenzyklus begann schon 2019, Corona wurde zum Auslöser, was nix zu tun hat mit der Ursache, und es geht ums ganze. Und wenn es darum geht, wird auch mal ein Weltkrieg angezettelt. Insofern kommen wir mit der Impfung noch gut weg.

    Kannst ja mal nachlesen, hier https://www.hpoforecasting.ch/publik...rtschaftskrise oder hier https://deutsche-wirtschafts-nachric...alle-Schleusen , um welche Beträge es da geht. Diskussion wäre natürlich wieder ot.
    Sorry, überzeugt mich nicht. Es geht um eine simple und ganz konkrete Frage, nämlich ob du tatsächlich denkst, dass die zugelassenen Impfstoffe in den diversen Ländern eine ernste Gefahr für die Gesundheit darstellen und dass die Regierungen ganz bewusst Millionen von Menschen dieser Gefahr nur des Geldes wegen aussetzen.
    Und falls du das denkst: Wie erklärst du, dass z. B. in den Deutschland von den 50 Mio Geimpften (oder so) eben nicht nennenswerte Anteile geschädigt wurden? Alles vertuscht, oder kommt erst noch (fallen in fünf Monaten um)?
    Das Leben ist groß.

  3. #12078
    Registrierungsdatum
    23.03.2004
    Ort
    Rhein-Main Gebiet
    Alter
    43
    Beiträge
    12.082

    Standard

    Zitat Zitat von Julian Braun Beitrag anzeigen
    Sorry, überzeugt mich nicht. Es geht um eine simple und ganz konkrete Frage, nämlich ob du tatsächlich denkst, dass die zugelassenen Impfstoffe in den diversen Ländern eine ernste Gefahr für die Gesundheit darstellen und dass die Regierungen ganz bewusst Millionen von Menschen dieser Gefahr nur des Geldes wegen aussetzen.
    Und falls du das denkst: Wie erklärst du, dass z. B. in den Deutschland von den 50 Mio Geimpften (oder so) eben nicht nennenswerte Anteile geschädigt wurden? Alles vertuscht, oder kommt erst noch (fallen in fünf Monaten um)?
    Das hat doch der Wendler gesagt. Im September (2021) sterben die Geimpften

    https://www.dw.com/de/glosse-hurra-w...och/a-59356163

  4. #12079
    Registrierungsdatum
    12.09.2010
    Beiträge
    724

    Standard

    Zitat Zitat von FireFlea Beitrag anzeigen
    1. Die Coronakrise war zwischenzeitlich die schwerste Krise für die Automobilindustrie; schwerer als die Finanzkrise und ich habe irgendwo gelesen die schwerste Krise nach dem Krieg
    Da bist Du auf der richtigen Spur.

    Zitat Zitat von FireFlea Beitrag anzeigen
    4. Das ganze müsste dann mehr oder weniger weltweit gelten. Warum gibt's in China eine Impflicht, wo gar kein Biontech verimpft wird?
    Es gibt keine Impfpflicht in China.

  5. #12080
    Registrierungsdatum
    23.03.2004
    Ort
    Rhein-Main Gebiet
    Alter
    43
    Beiträge
    12.082

    Standard

    Zitat Zitat von San Valentino Beitrag anzeigen

    Es gibt keine Impfpflicht in China.
    Stimmt, habs korrigiert. Aussage bleibt aber die Gleiche - warum impfen auch Länder wie China stark, warum hat Kuba eine Impfquote von 85%, werden die auch von der westlichen Big Pharma korrumpiert?

  6. #12081
    Registrierungsdatum
    23.03.2004
    Ort
    Rhein-Main Gebiet
    Alter
    43
    Beiträge
    12.082

    Standard

    Zitat Zitat von Julian Braun Beitrag anzeigen
    So, ihr Narren, bei Facebook bin ich wieder auf die Wahrheit gestoßen die ihr so vehement verleugnet:
    Technisch ist davon sogar einiges möglich oder wird möglich sein:

    https://www.stern.de/digital/technik...s-9122316.html

    War mal auf einem Vortrag von Sascha Pallenberg (kann man googeln), der hat auch so einen Chip in der Hand.

    Als Abstufung darunter gibt es ja auch Smartwatches, die alle möglichen Biodaten auswerten oder Chips in Sportsocken oder Schuhen, die messen wie Du beim Laufen auftrittst, die Daten zurückmelden und Du so Dein Laufverhalten verbessern kannst. Ich war mal auf einer IT Messe da wurde von einem Winzer berichtet, der seinen ganzen Weinstock gechipt hat und die jeweilige Pflanze meldet dann zurück, wenn sie Wasser oder Dünger braucht oder von Schädlingen befallen ist. Dann fliegt eine Drohne zur Pflanze und spritzt nur die und man muss nicht mehr den ganzen Weinberg mit Insektenvernichtungsmittel spritzen etc.

    In diesem Kontext wurde auch das Thema med. Daten auf Chips (im Körper) diskutiert. Das hat natürlich den Vorteil, dass man die zielführende Behandlung punktgenauer auf den Patienten einstellen kann und Risiken frühzeitig erkennt. Den Nachteil, wenn die Daten bspw. auch an Krankenkassen gehen, dass diese (teure) Risikopatienten dann natürlich auch erkennen und ggfs. ablehnen können oder die Versicherung teurer machen etc. Es ist halt ein Unterschied, ob man auf einem Zettel ausfüllt, ob und welche Vorerkrankungen man hat oder ob alle Biodaten vorliegen und der Chip schon weiß, dass man ein körperliches Wrack ist, bevor man es selbst erkennt
    Geändert von FireFlea (14-01-2022 um 06:40 Uhr)

  7. #12082
    Registrierungsdatum
    04.01.2005
    Ort
    Franken
    Beiträge
    4.599

    Standard

    Danke @Alef
    Was meiner Meinung nach auch tief blicken ließ war die Reaktion (nicht von Dir) auf diesen Artikel hier. Wenn man ein bisschen versteht wie Menschen ticken kann man es sich sparen an groß angelegte Verschwörung zu glauben. Braucht man auch nicht, die vielen kleinen Mauschelein reichen doch auch, aber vermutlich ist es einfacher, macht alles weniger "komplex" und verschafft einem ein einfacher Feindbild. Nur geht das alles weit vom Thema hier weg.
    Die meisten Menschen brauchen keinen Chip, die machen sich selbst vollkommen gläsern (Selbstkritik: Offenbarte hier auch zuviel).
    Viele Grüße
    Thomas

    https://www.thiele-judo.de/portal/

    Wyrd bid ful aered

  8. #12083
    Registrierungsdatum
    12.01.2006
    Ort
    Berlin
    Alter
    59
    Beiträge
    1.409

    Standard

    Zitat Zitat von Julian Braun Beitrag anzeigen
    So, ihr Narren, bei Facebook bin ich wieder auf die Wahrheit gestoßen die ihr so vehement verleugnet:

    [I]Ex-Pfizer-Mitarbeiterin deckt auf: Das sind die Patente zur Überwachung der Gen-Gespritzten!
    Eine Ex-Mitarbeiterin des Pharmariesen Pfizer ließ nun eine Bombe platzen: Sie wies auf ein heuer genehmigtes Patent hin, das die Möglichkeit anbietet, geimpfte Menschen mit Künstlicher Intelligenz (KI) zu verbinden und nachzuverfolgen, wo diese hingehen und mit wem sie sich treffen. Passend dazu liefert ein Algorithmus ein Punktesystem zur Risiko-Einstufung der Verfolgten und eine automatisierte Impf- bzw. Behandlungsanweisung für die Betroffenen auf eine Handy-App.
    Schön saftig! Da werden bei mir Erinnerungen an Judy Mikovits wach.
    Dass es mit einem eigentlich Chip unter der Haut rein technisch möglich sein könnte (wie im verlinkten Stern-Artikel), kann ich prinzipiell verstehen. So was muss aber immerhin mindestens ein paar Millimeter groß sein. Liefert diese Dame oder sonstwer eine technische Erklärung, wie man so eine Technologie bzw. so ein Gerät (inklusiv Überwachung- und Sendefähigkeit) ganz unauffällig/unsichtbar durch die Innenseite eines Nadels hindurch bekommt, der beim Pieksen nicht mal wehtut?
    Tai Chi Chuan in Neukölln, Berlin: taichi-reuterkiez.de

  9. #12084
    Registrierungsdatum
    26.06.2017
    Ort
    Hinter den sieben Bergen, bei den sieben Zwergen
    Alter
    57
    Beiträge
    2.509

    Standard

    Hallo?! Nanobots?! Bild' dich mal weiter!!!einself!!!


    "Geimpfte mit Künstlicher Intelligenz (KI) verbinden"...
    Erinnert mich an einen alten Witz: Wie nennt man das, wenn eine Blondine einen Strohballen aufm Kopf trägt? - Extended Memory.

  10. #12085
    Registrierungsdatum
    04.01.2005
    Ort
    Franken
    Beiträge
    4.599

    Standard

    Zitat Zitat von GilesTCC Beitrag anzeigen
    So was muss aber immerhin mindestens ein paar Millimeter groß sein. Liefert diese Dame oder sonstwer eine technische Erklärung, wie man so eine Technologie bzw. so ein Gerät (inklusiv Überwachung- und Sendefähigkeit) ganz unauffällig/unsichtbar durch die Innenseite eines Nadels hindurch bekommt, der beim Pieksen nicht mal wehtut?
    Ist Dir nicht aufgefallen, dass da immer zwei beim Impfen dabei sind? Während der/die/das (;-) Eine den Probanden mit der Spritze ablenkt schiebt der (Gendern ist anstrengend, ich lass es wieder) andere den Chip in den... naja, ihr wisst schon, hinten halt...
    Spaß beiseite, das Größenproblem war der Grund warum wir bei der Entwicklung nur ein schwaches Sendemodul verwenden konnten - daher braucht der Chip immer noch euer Mobilphone (das auch die personalisierten Informationen liefert) und ich bin fein raus
    Geändert von ThomasL (14-01-2022 um 13:21 Uhr)
    Viele Grüße
    Thomas

    https://www.thiele-judo.de/portal/

    Wyrd bid ful aered

  11. #12086
    Registrierungsdatum
    23.06.2009
    Beiträge
    2.718

    Standard

    Apothekerkammer: Hunderttausende gefälschte Impfpässe in Gebrauch

    Im Kampf gegen gefälschte Impfzertifikate führt die Polizei nun Blutproben durch. IT-Experten fordern neue Sicherheiten nach Vorbild der Kreditkartenindustrie.

    Ob der Impfstoff aber auch tatsächlich verabreicht wurde, ist für die Apotheker nicht nachweisbar, wenn sie ein digitales Impfzertifikat ausstellen. Dieser Nachweis war bislang auch für Polizei und Staatsanwaltschaften schwer zu erbringen. Das ist nun anders: In Zusammenhang mit einer großangelegten Razzia in mehreren Bundesländern wegen Ausstellung von Corona-Impfnachweisen ohne tatsächlich erfolgte Impfung hat das Amtsgericht Augsburg für rund hundert Verdächtige einen Beschluss zur Blutentnahme angeordnet.

    https://www.berliner-zeitung.de/news...auch-li.206038

    Tränen lügen nicht...eine Blutanalyse auch nicht. :-)

  12. #12087
    Registrierungsdatum
    23.06.2019
    Beiträge
    369

    Standard

    Zitat Zitat von FireFlea Beitrag anzeigen
    , werden die auch von der westlichen Big Pharma korrumpiert?
    No, die haben eigene Impfstoffe.

  13. #12088
    Registrierungsdatum
    07.07.2002
    Beiträge
    24.585

    Standard

    Zitat Zitat von DZXX Beitrag anzeigen
    No, die haben eigene Impfstoffe.
    ja und das bedeutet?....

  14. #12089
    Registrierungsdatum
    13.03.2008
    Ort
    Meist unordentlich.
    Beiträge
    3.459

    Standard

    Zitat von Julian Braun : Also du glaubst die Verantwortlichen in den Regierungen der ganzen westlichen und anderer Länder tun einfach um des Geldregens für ein paar Pharmakonzerne willen (und vielleicht einen geheimen Anteil in ihre eigenen Taschen?) beschließen: Jo, wir riskieren einfach locker flockig im großen Stil die Gesundheit der ganzen Bevölkerung.
    Im Ernst?


    Da nicht nur Du Schwierigkeiten hast, meine Informationen korrekt zu prozessieren, helfe ich aus.

    Zum einen : Durchschnittlich intelligente Menschen verfangen sich ja leicht in Verschwörungstheorien.
    Das passiert Dir gerade.

    Leicht überdurchschnittlich intelligente Menschen können sich in durchschnittlich intelligente Menschen reindenken.
    Umgekehrt ist das natürlich zu viel verlangt.
    Aber vielleicht treffen wir uns ja irgendwann in der Mitte :

    Zum anderen : Wenn es in komplexeren menschlichen Systemen, in die Geld involviert ist, die Möglichkeit zur Vorteilsnahme gibt, wird die auch genutzt werden.
    Wenn das ein durchschnittlicher Mensch mit 3 Tagen ganz doll googeln merken könnte, würde das System recht schnell verbessert werden. ( Schon vorher und nicht deswegen.)

    Ist denn das deutsche Impfsystem mit systematischen Fehlern behaftet?
    Meiner Ansicht nach : Ja.

    Ich hatte eine quasi endemische Auswirkung von erfolgreichen Impfungen erklärt.
    Das Erkrankungsalter verschiebt sich bei allen vier genannten Krankheiten in altersbedingte Risikogruppen.
    Ja, die Erkrankung wird seltener.
    Dadurch wird die Impfung aber auch immer unzuverlässiger. Gott sei dank wisst ihr jetzt auch alle, was boostern ist.
    Vielleicht sogar, dass häufigere Wildvirenkontakte dafür wichtig sind.
    Jede dieser Impfungen hat sich selber also immer nötiger gemacht.

    Ich gehe in meiner Argumentation nicht davon aus, dass die Impfungen selber in irgendeiner Weise gesundheitsschädlich sind.
    Das ist m. E. ein das System letztlich stabilisierender Nebenkriegsschauplatz, der viel zu viel Aufmerksamkeit zieht - und mir herzlich wumpe.

    Nun ist diese Auswirkung nicht einmal vorgekommen.
    Sondern mehrmals. Ich habe euch nur für vier Impfungen gegen vier Erkrankungen darauf hingewiesen.
    Es begann 1973 mit dem Türöffner Masern.
    Und ging über Röteln und Mumps bis zu den Windpocken.
    Ich werde euch nicht abnehmen, euch selber über diese mörderischen Pestilenzen zu informieren.
    Weise aber auf ein gewisse Sukzession ins Lächerliche hin.
    Nehmen wir uns mal einen mittleren Kanditaten vor. Eher eine Kanditatin. :

    RKI Röteln

    https://www.rki.de/DE/Content/Infekt...94074bodyText1

    Daraus :

    Das unspezifische Krankheitsbild mit einem häufig symptomlosen Verlauf macht es allerdings schwierig, eindeutige Aussagen zu Infektionsketten der Röteln treffen zu können.
    Die SSPE der Röteln : Konnatale Rötelnembryofetopathie (CRS)

    Schau dir das mal in Ruhe an.
    Dann sprechen wir uns wieder.
    Ich kann ja nicht alles auf einmal erklären.

    Es geht hier nicht um eine Verschwörung. Es geht darum, zu verstehen, wie das deutsche Impfsystem zur Zeit oft funktioniert. (Bonus : Und Menschen generell.)
    Ich gebe demnächst auch noch ein paar Hinweise, warum das hier so sein könnte.

    Das mag gönnerhaft klingen.
    Aber ich reagiere damit auf Deine indirekte Frage : Bist Du wirklich so naiv ?

    Auf bald

    Das Gürteltier
    Geändert von Gürteltier (14-01-2022 um 14:22 Uhr)
    "We are voices in our head." - Deadpool

  15. #12090
    Registrierungsdatum
    23.06.2019
    Beiträge
    369

    Standard

    Zitat Zitat von Julian Braun Beitrag anzeigen
    Sorry, überzeugt mich nicht. Es geht um eine simple und ganz konkrete Frage, nämlich ob du tatsächlich denkst
    Da mußt du "Gürteltier" fragen.

    dass die zugelassenen Impfstoffe in den diversen Ländern eine ernste Gefahr für die Gesundheit darstellen
    Ist das jetzt so? Bisher war es doch eine "bedingte Zulassung" wegen des Notfalls.

    Es geht um das Risiko-Nutzen-Verhältnis, und das ist ja nun sichtbar nicht so toll, insbesondere bei Kindern und jüngeren Leuten ist der Nutzen ja völlig offen. Da müßte das Risiko bei 0 liegen, um da noch was rauszuholen.

    und dass die Regierungen ganz bewusst Millionen von Menschen dieser Gefahr
    Regierungen setzen Menschen noch ganz anderen Gefahren aus, z.B. hier https://de.wikipedia.org/wiki/Contergan-Skandal oder hier https://www.spiegel.de/ausland/usa-n...1-5a13452bceab oder wenn sie Deiche bombardieren lassen, um Dörfer zu fluten ...

    Aber sie sind ja nur die Handlanger. Die eigentlichen Nutznießer sitzen in diversen Chef-Etagen. Bzw. nicht mal mehr das. Oft sitzen sie auf der Veranda ihrer Villa. Oder so.

    nur des Geldes wegen aussetzen.
    Ja, in mehrerlei Hinsicht: Erstmal macht Herr Sahin ein fröhliches Gesicht. Aber die erzwungenen kreditfinanzierten Ausgaben tragen auch zur Stärkung der gesamtgesellschaftlichen Nachfrage bei, und damit dazu, eine noch üblere Krise zu verhindern. Wenn du was drüber lesen willst, dann lies mal zur sog. "Finanzkrise". Das Strickmuster ist das gleiche, der Auslöser ein anderer.

    Alles vertuscht, oder kommt erst noch (fallen in fünf Monaten um)?
    So einfach ist es eben nicht. Ich könnte mir aber vorstellen, dass eine Menge Leute Probleme mit ihrem Immunsystem und dessen natürlicher Funktion bekommen werden. Und dann wird man mglw. keinen direkten Zusammenhang zur Impfung nachweisen können, weil die Mechanismen in diesen Feinheiten noch nicht bekannt sind.
    Geändert von DZXX (14-01-2022 um 14:32 Uhr) Grund: e, i

Seite 806 von 911 ErsteErste ... 306706756796804805806807808816856906 ... LetzteLetzte

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 2 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 2)

Ähnliche Themen

  1. KK gegen Migräne & Co.
    Von Sven K. im Forum Offenes Kampfsportarten Forum
    Antworten: 25
    Letzter Beitrag: 12-08-2021, 10:05
  2. Kraft & Konditionstraining - Heimtraining in Zeiten der Gymschlließungen durch Corona
    Von marq im Forum Krafttraining, Ernährung und Fitness
    Antworten: 46
    Letzter Beitrag: 23-04-2021, 19:40
  3. Traditionelle Freikämpfer Heilkunde & Corona Blog
    Von Miehpray im Forum Gesundheit, Heilmethoden und Medizin
    Antworten: 365
    Letzter Beitrag: 22-09-2020, 14:46
  4. Öffnung von Fitnessstudios & gyms nach der 1. Corona Phase.....
    Von marq im Forum Offenes Kampfsportarten Forum
    Antworten: 85
    Letzter Beitrag: 31-05-2020, 20:51
  5. Familientraining & Corona?
    Von kanou65 im Forum Kampfkunst und Familie, Eltern & Kind Forum
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 09-04-2020, 10:56

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •