Seite 49 von 73 ErsteErste ... 39474849505159 ... LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 721 bis 735 von 1089

Thema: Impfung gegen Corona & Kampfsport - Diskriminierung & Bevorteilung

  1. #721
    Registrierungsdatum
    13.06.2014
    Beiträge
    724

    Standard

    Zitat Zitat von Julian Braun Beitrag anzeigen
    Bei den zum Teil grottig eingeschenkten Wiesen-Maßen für 13 Euro oder so, kann das aber schon ärgerlich sein.) Und wenn derjenige der trinkt bisschen sabbert, gehen halt nochmal paar ml verloren. Alles in allem finden aber bestimmt 480 ml oder so den Weg in den Mund :-)
    Irgendwie kommen mir da die 1l Flaschen Kronenbourg aus früheren Zelturlauben in den Sinn. Die waren zwar akkurat abgefüllt aber es war einfach unmöglich, sie auszutrinken.

  2. #722
    Registrierungsdatum
    15.08.2018
    Beiträge
    3.058

    Standard

    Zitat Zitat von Julian Braun Beitrag anzeigen
    Der Flaschenpreis ist es nicht, aber die Füllmenge. Bei einer halben Bier bzw. 500 ml macht halt +/- 1ml Unterschied beim Abfüllen wenig aus. Wenn dann in der Kneipe beim Einschenken nochmal ein paar ml daneben gehen oder in der Flasche bleiben, fällt das auch nicht auf. (Bei den zum Teil grottig eingeschenkten Wiesen-Maßen für 13 Euro oder so, kann das aber schon ärgerlich sein.) Und wenn derjenige der trinkt bisschen sabbert, gehen halt nochmal paar ml verloren. Alles in allem finden aber bestimmt 480 ml oder so den Weg in den Mund :-)
    Aber bei Impfmengen von 0.3 ml... Da wird die Frage halt relevant, bei wem welche Verantwortung liegt.
    Was für wunderschöne Beispiele für den Unterschied zwischen Gebrauchswert und Tauschwert.

  3. #723
    Registrierungsdatum
    03.05.2016
    Ort
    NRW
    Beiträge
    3.045

    Standard

    Ziemlich bescheuert Verträge abzuschließen in denen nicht die Größe oder Menge einer Impfdosis festgelegt ist.

  4. #724
    Registrierungsdatum
    04.11.2017
    Beiträge
    2.753

    Standard

    Zitat Zitat von Julian Braun Beitrag anzeigen
    Der Flaschenpreis ist es nicht, aber die Füllmenge. Bei einer halben Bier bzw. 500 ml macht halt +/- 1ml Unterschied beim Abfüllen wenig aus. Wenn dann in der Kneipe beim Einschenken nochmal ein paar ml daneben gehen oder in der Flasche bleiben, fällt das auch nicht auf. (Bei den zum Teil grottig eingeschenkten Wiesen-Maßen für 13 Euro oder so, kann das aber schon ärgerlich sein.) Und wenn derjenige der trinkt bisschen sabbert, gehen halt nochmal paar ml verloren. Alles in allem finden aber bestimmt 480 ml oder so den Weg in den Mund :-)
    Aber bei Impfmengen von 0.3 ml... Da wird die Frage halt relevant, bei wem welche Verantwortung liegt.
    die Hersteller haben eher zu gut eingeschenkt, aber der Überschuss war nicht für den Gebrauch bestimmt:

    Um die Zahl der einzelnen Dosen zu steigern, ließ die europäische Arzneimittelbehörde EMA zu, dass sechs statt fünf Dosen aus einer Ampulle von Biontech/Pfizer gezogen werden dürfen, wie ein Sprecher des Bundesgesundheitsministeriums mitteilte. Die Fläschchen werden vom Hersteller «überfüllt» geliefert. Da die Zulassung bislang nur für die Entnahme von fünf Dosen galt, musste die Restmenge bislang mit den Flaschen entsorgt werden.

    Das Verfahren ist allerdings in der Umsetzung an bestimmte Voraussetzungen geknüpft. So seien entsprechende Spritzen nötig, um sechs Dosen aus einer Ampulle zu ziehen, sagte der Sprecher. Man könne in mehreren Ampullen verbleibenden Impfstoff nicht einfach zusammengießen.


    https://www.welt.de/regionales/meckl...-moeglich.html
    Ich kann sie gar nicht so beleidigen wie sie mir auf den Wecker gegangen sind.
    - Klaus Kinski -

  5. #725
    Registrierungsdatum
    12.09.2008
    Ort
    Augsburg/Ansbach
    Alter
    48
    Beiträge
    1.228

    Standard

    Zitat Zitat von Pansapiens Beitrag anzeigen
    die Hersteller haben eher zu gut eingeschenkt, aber der Überschuss war nicht für den Gebrauch bestimmt:

    Um die Zahl der einzelnen Dosen zu steigern, ließ die europäische Arzneimittelbehörde EMA zu, dass sechs statt fünf Dosen aus einer Ampulle von Biontech/Pfizer gezogen werden dürfen, wie ein Sprecher des Bundesgesundheitsministeriums mitteilte. Die Fläschchen werden vom Hersteller «überfüllt» geliefert. Da die Zulassung bislang nur für die Entnahme von fünf Dosen galt, musste die Restmenge bislang mit den Flaschen entsorgt werden.

    Das Verfahren ist allerdings in der Umsetzung an bestimmte Voraussetzungen geknüpft. So seien entsprechende Spritzen nötig, um sechs Dosen aus einer Ampulle zu ziehen, sagte der Sprecher. Man könne in mehreren Ampullen verbleibenden Impfstoff nicht einfach zusammengießen.


    https://www.welt.de/regionales/meckl...-moeglich.html
    Gut, in dem Fall ist es dann wohl auch zumindest rechtmäßig, wenn Biontech sechs Dosen pro Ampulle abrechnet/als geliefert abrechnet. Da man ja wohl die Lieferung einer bestimmten Zahl von Impfdosen vereinbart hat, egal ob die in Ampullen zu eins, drei, fünf, sechs oder zehn kommen. War ja vermutlich lange Zeit noch gar nicht festgestanden.
    Das Leben ist groß.

  6. #726
    Registrierungsdatum
    13.06.2014
    Beiträge
    724

    Standard

    Zitat Zitat von Julian Braun Beitrag anzeigen
    Da man ja wohl die Lieferung einer bestimmten Zahl von Impfdosen vereinbart hat, egal ob die in Ampullen zu eins, drei, fünf, sechs oder zehn kommen. War ja vermutlich lange Zeit noch gar nicht festgestanden.
    Wirkt natürlich hochprofessionell, wenn man erst gar nicht weiß, wieviel man eigentlich bekommen soll für sein Geld, sich dann freut, dass es mehr ist als man dachte und schlussendlich enttäuscht ist, wenn man lernt, dass es gar nicht mehr ist, sondern genau die Menge, die ausgemacht war.

  7. #727
    Registrierungsdatum
    07.07.2002
    Beiträge
    23.062

    Standard

    Nach Biontech/Pfizer kündigt auch Astrazeneca Verzögerungen bei den Impfstoff-Lieferungen an. EU-Ratspräsident Michel pocht nun darauf, dass die Vereinbarungen eingehalten werden, und droht sogar mit juristischen Schritten.

    sehr lustig .

  8. #728
    Registrierungsdatum
    29.08.2020
    Beiträge
    63

    Standard

    Zitat Zitat von marq Beitrag anzeigen
    Nach Biontech/Pfizer kündigt auch Astrazeneca Verzögerungen bei den Impfstoff-Lieferungen an. EU-Ratspräsident Michel pocht nun darauf, dass die Vereinbarungen eingehalten werden, und droht sogar mit juristischen Schritten.

    sehr lustig .
    Naja, als Firma verkaufe ich halt und hoffe ich kann es auch produzieren. Falls ich es schaffe, bekomme ich alles los.
    Von vornherein weniger zu verkaufen, weil man sich nicht sicher ist, wieviel man produziert, ist wohl in der Geschäftsabteilung nicht sonderlich angesagt...
    2000 Jahre war die "Judäische Volksfront" die dümmste Widerstandsbewegung der Geschichte. Doch dann kam Corona...

  9. #729
    Registrierungsdatum
    08.04.2020
    Alter
    40
    Beiträge
    160

    Standard

    Zitat Zitat von marq Beitrag anzeigen
    Nach Biontech/Pfizer kündigt auch Astrazeneca Verzögerungen bei den Impfstoff-Lieferungen an. EU-Ratspräsident Michel pocht nun darauf, dass die Vereinbarungen eingehalten werden, und droht sogar mit juristischen Schritten.

    sehr lustig .
    Biontech /Pfizer und Astrazeneca könnten in Zukunft leer ausgehen,
    wenn die anderen Impfungen zugelassen werden.
    Dann bestellt man bei der Konkurrenz so einfach ist das.

  10. #730
    Registrierungsdatum
    04.11.2017
    Beiträge
    2.753

    Standard

    Zitat Zitat von Julian Braun Beitrag anzeigen
    Gut, in dem Fall ist es dann wohl auch zumindest rechtmäßig, wenn Biontech sechs Dosen pro Ampulle abrechnet/als geliefert abrechnet. Da man ja wohl die Lieferung einer bestimmten Zahl von Impfdosen vereinbart hat, egal ob die in Ampullen zu eins, drei, fünf, sechs oder zehn kommen. War ja vermutlich lange Zeit noch gar nicht festgestanden.
    Ich glaub, auf der Ampulle steht fünf.
    Da haben die dann festgestellt, dass man auch sechs rausbekommt aber das ist ja kein Bier sondern Impfstoff und musste wohl erst mal genehmigt werden.
    Zusammenschütten geht ja auch nicht.
    So haben das auch die Hersteller mitbekommen und gesagt: o.k. wenn ihr da sechs raus bekommt, haben wir mit jeder Ampulle sechs geliefert und ihr kriegt weniger Ampullen.
    Dumm, dass da wohl nicht jeder sechs raus bekommt.

    Zitat Zitat von Katamaus Beitrag anzeigen
    Wirkt natürlich hochprofessionell, wenn man erst gar nicht weiß, wieviel man eigentlich bekommen soll für sein Geld, sich dann freut, dass es mehr ist als man dachte und schlussendlich enttäuscht ist, wenn man lernt, dass es gar nicht mehr ist, sondern genau die Menge, die ausgemacht war.
    Es geht ja nicht nur um Kohle, sondern auch um die verfügbare Menge.
    Wenn der Vertrag über Impfdosen ist und nicht über Ampullen, ist wirtschaftlich nachvollziehbar, dass da nun weniger Ampullen geliefert werden, aber das Gelaber über Humanität können die sich dann auch sparen.
    Ich kann sie gar nicht so beleidigen wie sie mir auf den Wecker gegangen sind.
    - Klaus Kinski -

  11. #731
    Registrierungsdatum
    07.02.2005
    Beiträge
    2.005

    Standard

    Wo bleibt eigentlich der Impfstoff von Curevac, die mit 750Mio gepampert wurden...?
    Irgendwie hört man von denen garnichts mehr, Aktienkurs ist aber noch stabil...
    Suckers try it, but I don't buy it.

  12. #732
    Registrierungsdatum
    04.11.2017
    Beiträge
    2.753

    Standard

    Zitat Zitat von Macabre Beitrag anzeigen
    Wo bleibt eigentlich der Impfstoff von Curevac, die mit 750Mio gepampert wurden...?
    Irgendwie hört man von denen garnichts mehr, Aktienkurs ist aber noch stabil...
    Eieiei... die haben sich mit Bayer zusammengetan, denen gehört doch inzwischen auch Monsanto?
    Ich kann sie gar nicht so beleidigen wie sie mir auf den Wecker gegangen sind.
    - Klaus Kinski -

  13. #733
    Registrierungsdatum
    13.06.2014
    Beiträge
    724

    Standard

    Zitat Zitat von Pansapiens Beitrag anzeigen
    Es geht ja nicht nur um Kohle, sondern auch um die verfügbare Menge.
    Wenn der Vertrag über Impfdosen ist und nicht über Ampullen, ist wirtschaftlich nachvollziehbar, dass da nun weniger Ampullen geliefert werden, aber das Gelaber über Humanität können die sich dann auch sparen.
    „Read the docs“ heißt es da in meinem Beruf.

    Wenn ein Ministerium oder eine sonstige staatliche (oder überstaatliche) Behörde Verträge mit einem Wirtschaftsunternehmen aushandelt und dabei eine Menge Steuergelder ausgibt, täte es gut daran, vorher mal genau zu prüfen, was genau der Inhalt der Vereinbarung ist. Mit „Mer kenne uns doch un sitze alle jemeinsam in eenem Boot.“ ist man im Geschäftsleben noch selten weit gekommen. Und wenn die sich dann auch noch wundern, wirkt das nun wirklich nicht gerade professionell.

    Was das Gelaber betrifft, gebe ich dir natürlich vollkommen recht. Sowas glaube ich Unternehmen grundsätzlich nicht. Und man kann mich nicht wirklich als Linken bezeichnen.

  14. #734
    Registrierungsdatum
    02.03.2005
    Ort
    mitten im Pott
    Alter
    45
    Beiträge
    34.092

    Standard

    Zitat Zitat von Pansapiens Beitrag anzeigen
    Eieiei... die haben sich mit Bayer zusammengetan, denen gehört doch inzwischen auch Monsanto?
    Das wäre jetzt meine Hoffnung, das die Aktientechnisch wieder hoch schießen. So nach Monsanto.
    Mein Englisch ist zu schlecht. Ich löse das physikalisch!

  15. #735
    Registrierungsdatum
    04.11.2017
    Beiträge
    2.753

    Standard

    Zitat Zitat von Katamaus Beitrag anzeigen
    Mit „Mer kenne uns doch un sitze alle jemeinsam in eenem Boot.“ ist man im Geschäftsleben noch selten weit gekommen.
    erinnert mich an:

    Geändert von Pansapiens (24-01-2021 um 22:57 Uhr)
    Ich kann sie gar nicht so beleidigen wie sie mir auf den Wecker gegangen sind.
    - Klaus Kinski -

Seite 49 von 73 ErsteErste ... 39474849505159 ... LetzteLetzte

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 6 (Registrierte Benutzer: 4, Gäste: 2)

  1. Alephthau,
  2. Nohands,
  3. Cam67,
  4. Little Green Dragon

Ähnliche Themen

  1. Traditionelle Freikämpfer Heilkunde & Corona Blog
    Von Miehpray im Forum Gesundheit, Heilmethoden und Medizin
    Antworten: 365
    Letzter Beitrag: 22-09-2020, 15:46
  2. Öffnung von Fitnessstudios & gyms nach der 1. Corona Phase.....
    Von marq im Forum Offenes Kampfsportarten Forum
    Antworten: 85
    Letzter Beitrag: 31-05-2020, 21:51
  3. Kraft & Konditionstraining - Heimtraining in Zeiten der Gymschlließungen durch Corona
    Von marq im Forum Krafttraining, Ernährung und Fitness
    Antworten: 43
    Letzter Beitrag: 10-04-2020, 17:29
  4. Familientraining & Corona?
    Von kanou65 im Forum Kampfkunst und Familie, Eltern & Kind Forum
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 09-04-2020, 11:56
  5. KK gegen Migräne & Co.
    Von Sven K. im Forum Offenes Kampfsportarten Forum
    Antworten: 20
    Letzter Beitrag: 11-10-2010, 09:25

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •