Seite 255 von 458 ErsteErste ... 155205245253254255256257265305355 ... LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 3.811 bis 3.825 von 6867

Thema: Impfung gegen Corona & Kampfsport - Diskriminierung & Bevorteilung

  1. #3811
    Registrierungsdatum
    24.04.2021
    Beiträge
    84

    Standard

    Zitat Zitat von Aiki5O+ Beitrag anzeigen
    Was wäre denn sonst die Alternative zum gerechten und sattsam bekannten Lockdown für alle oder der Überlastung des Gesundheitswesens?
    Einer will sich vorm Militärdienst drücken. Er erscheint vor der Kommission und behauptet, er kann seit geraumer Zeit seinen rechten Zeigefinger nicht mehr krümmen und deshalb den Abzug nicht betätigen. Man schickt ihn nach nebenan. Dort sitzt ein alter Militärarzt, und nachdem er die Geschichte gehört hat, fragt er: "Wie ging es denn früher"? Der Gemusterte zeigte es.

  2. #3812
    Registrierungsdatum
    09.06.2021
    Beiträge
    428

    Standard

    Zitat Zitat von Stixandmore Beitrag anzeigen
    Wir drehen uns im Kreis; mal wieder!?Was wird den erhofft von der Wirkung? Hatten wir schon ein paar Mal hier!? Wer daran glaubt die Übertragungsrate beeinflussen zu können oder den Virus auszumerzen, hat es immer noch nicht verstanden- es geht darum Todeszahlen und UTIbelegungen zu kontrollieren und "unten" zu halten
    Wenn das das Ziel wäre dürfte es keinerlei Maßnahmen mehr geben, weil das ist im Moment erreicht.
    Ob die Impfung das im ausreichende Maße kann wird der Herbst zeigen. Die Daten aus Israel sprechen da eben leider keine so eindeutig positive Sprache.
    Vor allem wenn die neue Regierung dort die Impfung nicht mehr als Lösung deklariert.
    Geändert von Truthseeker (25-07-2021 um 14:19 Uhr)

  3. #3813
    Registrierungsdatum
    09.06.2021
    Beiträge
    428

    Standard

    Zitat Zitat von Aiki5O+ Beitrag anzeigen
    Der Vorstoß des Kanzleramtsministers gilt ja für den Fall einer sehr hohen Inzidenz:
    Was wäre denn sonst die Alternative zum gerechten und sattsam bekannten Lockdown für alle oder der Überlastung des Gesundheitswesens?
    Sollte man nicht erstmal sicherstellen, dass die richtigen Daten im Gesundheitssystem erhoben werden?
    Zu wissen wie viele Betten man wirklich hat und wie viele man betreiben kann wäre ein Anfang.
    Dann kann man über Alternativen nachdenken.

  4. #3814
    Registrierungsdatum
    27.07.2009
    Beiträge
    3.900

    Standard

    Zitat Zitat von venom1984 Beitrag anzeigen
    Bei uns auf der Arbeit ist bis auf einen jeder nach der Impfung 1 bis 3 Tage ausgefallen.
    ...
    Könnte auch an der Arbeit liegen.

  5. #3815
    Registrierungsdatum
    14.05.2008
    Ort
    Santos(SaoPaulo/Brazil)
    Beiträge
    3.366

    Standard

    Zitat Zitat von Truthseeker Beitrag anzeigen
    Wenn das das Ziel wäre dürfte es keinerlei Maßnahmen mehr geben, weil das ist im Moment erreicht.
    Ob die Impfung das im ausreichende Maße kann wird der Herbst zeigen. Die Daten aus Israel sprechen da eben leider keine so eindeutig positive Sprache.
    Vor allem wenn die neue Regierung dort die Impfung nicht mehr als Lösung deklariert.
    die Daten aus Israel; hauptsächlich sind dort ältere mit und ohne Vorerkrankungen betroffen; die Nachgeimpft werden sollen- schön wie immer pauschalisiert wird, wie schlecht es doch bei/mit den Impfungen läuft In der UK ist es ähnlich-und Auffrischung werden halt auch bei anderen Impfungen gemacht
    Und klar ist Impfung nicht die Universallösung- haben viele Leute aber immer noch nicht verstanden; Leben so wie vorher, wird so nicht mehr gegeben
    Erfindet einen neuen Feiertag/Gedenktag um dem "Leben von früher" zugedenken

    Und wie die Situation in dem Bezug auf D-land ist, was aufgehoben werden muss und was nicht, interessiert mich nicht und ist "euer" spezifisches Problem!? Sollte ich jemals wieder meine Füsse auf dt Boden setzen, ist es mir ebenfalls wurscht, da ich und meine Familie geimpft- sein werden/sind
    Geändert von Stixandmore (25-07-2021 um 15:39 Uhr)

  6. #3816
    Registrierungsdatum
    27.07.2009
    Beiträge
    3.900

    Standard

    Zitat Zitat von Alephthau Beitrag anzeigen
    ...
    Falls Interesse besteht, schreibe ich gerne warum ich mich impfen lasse, welchen Impfstoff und wieso ausgerechnet diesen!

    Gruß

    Alef
    ja schreib mal

    Bei mir war die Kombiimpfung (Diphterie, Keuchhusten, Tetatnus) meiner Meinung übrigens nach heftiger. Da hat mind. der Arm 5 Tage lang weh getan und zwar fast gleichbleibend stark.

  7. #3817
    Registrierungsdatum
    27.07.2009
    Beiträge
    3.900

    Standard

    Zitat Zitat von lifeisfight Beitrag anzeigen
    Einer will sich vorm Militärdienst drücken. Er erscheint vor der Kommission und behauptet, er kann seit geraumer Zeit seinen rechten Zeigefinger nicht mehr krümmen und deshalb den Abzug nicht betätigen. Man schickt ihn nach nebenan. Dort sitzt ein alter Militärarzt, und nachdem er die Geschichte gehört hat, fragt er: "Wie ging es denn früher"? Der Gemusterte zeigte es.
    Mit der gleichen Hand?

  8. #3818
    Registrierungsdatum
    09.06.2021
    Beiträge
    428

    Standard

    Zitat Zitat von Stixandmore Beitrag anzeigen

    Und wie die Situation in dem Bezug auf D-land ist, was aufgehoben werden muss und was nicht, interessiert mich nicht und ist "euer" spezifisches Problem!? Sollte ich jemals wieder meine Füsse auf dt Boden setzen, ist es mir ebenfalls wurscht, da ich und meine Familie geimpft- sein werden/sind
    Wenn man aus Brasilien nach Deutschland will muss man meines Wissens in Quarantäne und einen negativen Test vorweisen.
    Auch als Geimpfter. Wenn einem das Wurscht ist, passt es natürlich.

  9. #3819
    Registrierungsdatum
    14.05.2008
    Ort
    Santos(SaoPaulo/Brazil)
    Beiträge
    3.366

    Standard

    Zitat Zitat von Truthseeker Beitrag anzeigen
    Wenn man aus Brasilien nach Deutschland will muss man meines Wissens in Quarantäne und einen negativen Test vorweisen.
    Auch als Geimpfter. Wenn einem das Wurscht ist, passt es natürlich.
    Stimmt- muss man; kann die Quarantäne aber nach 5Tagrn verlassen, wen ich einen negativen Test vorweisen kann- von daher alles halb so schlimm, da ich nicht permanent mit den Regeln leben muss

    Ähnliche Regeln gelten übrigens für viele Länder- unteranderem aber auch von D-land kommend; solche Regelungen sind also kein Alleinstellungsmerkmal der dt "Coronaregelntyrannei"
    Geändert von Stixandmore (25-07-2021 um 20:55 Uhr)

  10. #3820
    Registrierungsdatum
    21.06.2010
    Beiträge
    318

    Standard

    Zitat Zitat von Aiki5O+ Beitrag anzeigen
    Was wäre denn sonst die Alternative zum gerechten und sattsam bekannten Lockdown für alle oder der Überlastung des Gesundheitswesens?
    Die Gleichung, kein Lockdown gleich Überlastung des Gesundheitssystems, halte ich nicht mehr für aktuell bei einer so hohen Impfquote. Für mich ist das nichts mehr als ein Artefakt aus der Anfangszeit der Pandemie. So lange wir es nicht überlasten, ist das Virus einfach persönliches Risiko. Wer sein persönliches Risiko senken möchte, der impft sich. Wer nicht, der nicht. D.h. man kann das Virus laufen lassen. Wir sehen ja an England, dass die Infektionszahlen denen der 3. Welle gleichen, aber fast keiner mehr stirbt.

  11. #3821
    Registrierungsdatum
    04.11.2017
    Beiträge
    3.449

    Standard

    der nächste:

    Immer wieder sei beklagt worden, die Jungen müssten zugunsten Älterer auf ihre Freiheit verzichten, sagte Brysch der Zeitung. Dass die Impfbereitschaft bei ihnen nun so gering sei, zeige, „dass an dem Vorwurf nichts dran war“. Die über 60-Jährigen hingegen würden „mit erwartbarer fast 90-prozentiger vollständiger Impfquote ihren Teil zur Pandemiebekämpfung beitragen“. Schon jetzt hätten 85 Prozent dieser Altersgruppe das Impfangebot angenommen.

    https://www.berliner-zeitung.de/news...eren-li.172921

    Wie kann man nach über ein Jahr Ausnahmezustand mit massiven Einschränkungen für Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene so etwas behaupten?
    Geändert von Pansapiens (25-07-2021 um 22:07 Uhr)
    Gewöhnlich glaubt der Mensch, wenn er nur Worte hört,
    Es müsse sich dabei doch auch was denken lassen.


  12. #3822
    Registrierungsdatum
    21.06.2010
    Beiträge
    318

    Standard

    Zitat Zitat von Pansapiens Beitrag anzeigen
    der nächste:

    Immer wieder sei beklagt worden, die Jungen müssten zugunsten Älterer auf ihre Freiheit verzichten, sagte Brysch der Zeitung. Dass die Impfbereitschaft bei ihnen nun so gering sei, zeige, „dass an dem Vorwurf nichts dran war“. Die über 60-Jährigen hingegen würden „mit erwartbarer fast 90-prozentiger vollständiger Impfquote ihren Teil zur Pandemiebekämpfung beitragen“. Schon jetzt hätten 85 Prozent dieser Altersgruppe das Impfangebot angenommen.

    https://www.berliner-zeitung.de/news...eren-li.172921

    Wie kann man nach über ein Jahr Ausnahmezustand mit massiven Einschränkungen für Kinder und Jugendliche so etwas behaupten?
    Da kann man nicht mal mehr wütend werden, so absurd ist das. Ein Primat, der sich auch noch "Patientenschützer" schimpft.

  13. #3823
    Registrierungsdatum
    13.06.2014
    Beiträge
    1.371

    Standard

    Zitat Zitat von egonolsen Beitrag anzeigen
    Da kann man nicht mal mehr wütend werden, so absurd ist das. Ein Primat, der sich auch noch "Patientenschützer" schimpft.
    Ein Argument, das an Krudität kaum zu überbieten ist. Was für ein Kaschperlkopf.
    What is a Zen Buddhist‘s birthday present? Nothing!

  14. #3824
    Registrierungsdatum
    21.06.2010
    Beiträge
    318

    Standard

    Zitat Zitat von Katamaus Beitrag anzeigen
    Ein Argument, das an Krudität kaum zu überbieten ist. Was für ein Kaschperlkopf.
    Es könnte auch direkt aus dem Postillon stammen. Dann wäre es lustig mit einem bitteren Beigeschmack.

    Aber so muss ich mich zurückhalten, was ich über solche Menschen denke. Im Grunde ist das "nur" die Zuspitzung des allgemeinen Umgangs mit Corona, der da tendenziell lautet: Wir opfern die Jungen für die Alten.

  15. #3825
    Registrierungsdatum
    04.12.2013
    Beiträge
    6.475

    Standard

    Zitat Zitat von Pansapiens Beitrag anzeigen
    Wie kann man nach über ein Jahr Ausnahmezustand mit massiven Einschränkungen für Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene so etwas behaupten?
    Man könnte glatt auf die Idee kommen, dass da ein System hinter steckt...

    Es waren schlicht ein paar „Nur noch...“ zu viel und wenn man sich jetzt anschaut welchen Unterschied die Impfung bei den jungen Menschen in der Praxis macht muss sich doch keiner wundern.

    Selbst doppelt Geimpfte sollen weiter mit Masken rumlaufen - gern auch in der Disco - und werden z.B. trotzdem dann zu Quarantäne verdonnert wenn sie „Kontakt“ hatten.

    Und ja auch wenn man es denen offenbar nicht zutraut - die können Zahlen lesen uns Risiken bewerten. Unter 100 Todesfälle (die meisten davon schwer vorerkrankt) in 1,5 Jahren reichen in der Altersgruppe nicht für Massenhysterie.

    Und da die „Du bringst aber die Omma um...“ Karte jetzt auch nicht mehr sticht seit die Risikogruppe sich hat impfen lassen können - tja da braucht es wohl mehr als nur Howard Carpendale um die Zielgruppe zu überzeugen.

    Aber am besten man schimpft immer kräftig weiter und droht irgendwelche Konsequenzen an - das ist ein Vorgehen das dann garantiert den gewünschten Effekt bringt.

Seite 255 von 458 ErsteErste ... 155205245253254255256257265305355 ... LetzteLetzte

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. KK gegen Migräne & Co.
    Von Sven K. im Forum Offenes Kampfsportarten Forum
    Antworten: 25
    Letzter Beitrag: 12-08-2021, 10:05
  2. Kraft & Konditionstraining - Heimtraining in Zeiten der Gymschlließungen durch Corona
    Von marq im Forum Krafttraining, Ernährung und Fitness
    Antworten: 46
    Letzter Beitrag: 23-04-2021, 19:40
  3. Traditionelle Freikämpfer Heilkunde & Corona Blog
    Von Miehpray im Forum Gesundheit, Heilmethoden und Medizin
    Antworten: 365
    Letzter Beitrag: 22-09-2020, 14:46
  4. Öffnung von Fitnessstudios & gyms nach der 1. Corona Phase.....
    Von marq im Forum Offenes Kampfsportarten Forum
    Antworten: 85
    Letzter Beitrag: 31-05-2020, 20:51
  5. Familientraining & Corona?
    Von kanou65 im Forum Kampfkunst und Familie, Eltern & Kind Forum
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 09-04-2020, 10:56

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •