Seite 810 von 909 ErsteErste ... 310710760800808809810811812820860 ... LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 12.136 bis 12.150 von 13626

Thema: Impfung gegen Corona & Kampfsport - Diskriminierung & Bevorteilung

  1. #12136
    Registrierungsdatum
    13.06.2014
    Beiträge
    2.059

    Standard

    Zitat Zitat von ThomasL Beitrag anzeigen
    Und, was hat das damit zu tun, dass die damalige Schwarzmalerei unsinnig war? Klar war der Impfstoff am Anfang knapp, trotzdem waren die Annahmen bzgl. der Schwierigkeiten bei der Verteilung schlichtweg falsch und phantasielos.
    Du erinnerst dich, dass man anfangs noch von ganz anderen Voraussetzungen hinsichtlich Lieferung und Verteilung ausgegangen war? Gut, wenn du schon wusstest, dass das sich das änder würde.
    https://www.kbv.de/html/1150_52329.php
    Ceterum censeo Putin esse delendam.

  2. #12137
    Registrierungsdatum
    27.08.2003
    Beiträge
    4.475

    Standard

    Zitat Zitat von Pansapiens Beitrag anzeigen
    Ich finde es nicht verwunderlich, dass Alephthau hier Inzidenzien und Absolutzahlen durcheinander bringt.
    Ruf ihn mal an und beruhige ihn, dass eigentlich damit doch alles richtig war:

    Tschentscher zu falschen Zahlen

    -Der Zahlen-Erklärer in Zahlennot
    Hamburgs Erster Bürgermeister Tschentscher hatte Ungeimpfte für die meisten Neuinfektionen verantwortlich gemacht. Nun spricht er von einer "Datenpanne" und "grob falschen" Zahlen.
    https://www.zdf.de/nachrichten/polit...ahlen-100.html

    Gruß

    Alef


    P.S. Wird das nicht "InzidenZEN" geschrieben?

  3. #12138
    Registrierungsdatum
    13.03.2008
    Ort
    Meist unordentlich.
    Beiträge
    3.459

    Standard

    Zitat von Gürteltier
    RKI Röteln

    https://www.rki.de/DE/Content/Infekt...94074bodyText1

    Daraus :



    Die SSPE der Röteln : Konnatale Rötelnembryofetopathie (CRS)
    Zitat Zitat von egonolsen Beitrag anzeigen
    Wird die Rötelnimpfung nicht mit der Gefahr für den Fötus einer Schwangeren, die sich bei einem an Röteln erkrankten Kind infiziert, begründet? Also rein aus Fremdschutz, nicht aus Eigenschutz für das Kind.
    Ja, das verbirgt sich hinter CRS.

    Bliebe noch zu klären, warum männliche Kinder überhaupt und weibliche Kinder vor der Geschlechtsreife nach "aktuellen" STIKO Empfehlungen alle geimpft werden sollten.

    Warten wir mal auf Julian, der kämpft sich ja noch durch den langen RKI Text.
    "We are voices in our head." - Deadpool

  4. #12139
    Registrierungsdatum
    13.03.2008
    Ort
    Meist unordentlich.
    Beiträge
    3.459

    Standard

    Zitat Zitat von Katamaus Beitrag anzeigen
    MwA: Ich hab mich letztens nach dem Training mal mit unseren beiden älteren Semestern unterhalten. Beide doppelt geimpft aber weigern sich, sich boostern zu lassen. Begründung: Wie werden eh nur noch belogen. Aber wo denn?

    ...
    Nun sind aber alles andere als Querdenker. Irgendwie blöd, oder?

    Wurde hier nicht vehement in Abrede gestellt, dass die Kommunikation seitens Obrigkeit und Pressen eine Katastrophe war? Und dass das einige der Probleme, insbesondere die mangelnde Impfakzeptanz mitverursacht hätte. Nun gut, ich gebe zu, meine Stichprobe ist winzig. Dennoch: keine weiteren Fragen, Euer Ehren. Ich für mich brauche keinerlei weitere Evidenz mehr. Es ist ein Desaster.
    Für mich gerinnen Impfdiskussionen all zu oft in Extrempositionen.
    Längst nicht erst seit Corona natürlich.

    Offizielle Impfkommunikation ist seit Jahrzehnten mit gewissen Ungereimtheiten belastet.
    Meines Erachtens aus bestimmten eigentlich ungewollten Sollbruchstellen des deutschen Impfsystems heraus.
    Zudem ist das Thema sehr unübersichtlich und komplex. Unsereiner sehnt sich ja nach emotionaler Einfachheit.
    Aus dem diffusen " Da stimmt doch irgendwas nicht so GANZ ?? " lässt sich halt recht schnell ein " Also ist ALLES Lüge! " hochkochen.

    Noch mehr verbreitet ist gar der Gegenpol : " Ich glaub das alles. Warum sollten DIE lügen."

    Vielleicht poste ich heute noch was dazu.


    Freut sich, dass einer mehr wieder dabei ist, der das Milgram Experiment auch ohne googlen kennt :

    Das Gürteltier
    "We are voices in our head." - Deadpool

  5. #12140
    Registrierungsdatum
    04.11.2017
    Beiträge
    3.677

    Standard

    Zitat Zitat von Alephthau Beitrag anzeigen
    Ruf ihn mal an und beruhige ihn, dass eigentlich damit doch alles richtig war:
    Der Zielgruppe von Alephthau wird es nicht auffallen, dass es hier um eine ganz andere Aussage geht
    Dafür werden die sich natürlich um so mehr über einen aufgedeckten Rechtschreibfehler freuen:

    Zitat Zitat von Alephthau Beitrag anzeigen
    P.S. Wird das nicht "InzidenZEN" geschrieben?
    nimm Dir einen Keks
    Gewöhnlich glaubt der Mensch, wenn er nur Worte hört,
    Es müsse sich dabei doch auch was denken lassen.


  6. #12141
    Registrierungsdatum
    12.09.2008
    Ort
    Ansbach
    Alter
    49
    Beiträge
    1.645

    Standard

    Zitat Zitat von Gürteltier Beitrag anzeigen

    Warten wir mal auf Julian, der kämpft sich ja noch durch den langen RKI Text.


    Wieso sollte ich mich durch welchen Text kämpfen?

    Ich warte eher noch auf die Antwort auf meine Frage.
    Das Leben ist groß.

  7. #12142
    Registrierungsdatum
    13.03.2008
    Ort
    Meist unordentlich.
    Beiträge
    3.459

    Standard

    Zitat Zitat von Julian Braun Beitrag anzeigen


    Wieso sollte ich mich durch welchen Text kämpfen?

    Ich warte eher noch auf die Antwort auf meine Frage.
    Na, dann hurtig zu Seite 806 und post 12090.

    Womit wir wieder bei meiner Theorie sind, dass Warten (für sich genommen) keine erfolgsversprechende Strategie in punkto Erkenntnisgewinn ist.


    Weiß halt nicht, wie man posts direkt verlinkt :

    Das SchweinchenSchlau-Tier
    Geändert von Gürteltier (16-01-2022 um 12:39 Uhr)
    "We are voices in our head." - Deadpool

  8. #12143
    Registrierungsdatum
    13.06.2014
    Beiträge
    2.059

    Standard

    Zitat Zitat von Pansapiens Beitrag anzeigen
    Der Zielgruppe von Alephthau wird es nicht auffallen,
    Wer ist denn die Zielgruppe von Alephtau?
    Ceterum censeo Putin esse delendam.

  9. #12144
    Registrierungsdatum
    13.03.2008
    Ort
    Meist unordentlich.
    Beiträge
    3.459

    Standard

    Hm, dann sucht Nick_Nick vielleicht auch gar nicht so lange nach der Enzephalitis-Inzidenz bei Masern in Schweden, wie ich dachte ...

    Also antworte ich dem mal gründlicher und nutze dafür ein veraltetes Informationsmedium, mit dem ich aus meinen Langzeitstudententagen noch nostalgisch vertraut bin.

    Zitat Nick_Nick von S.799

    Na wer sich so ein Lotto für sein Kind leisten will, kann das Impfen natürlich auch lassen:

    "Eine besonders schwerwiegende Komplikation ist die akute postinfektiöse Enzephalitis, zu der es in etwa 1 von 1000 Fällen kommt. Sie tritt etwa 4-7 Tage nach Beginn des Exanthems mit Kopfschmerzen, Fieber und Bewusstseinsstörungen bis hin zum Koma auf. Bei etwa 10-20% der Betroffenen endet sie tödlich, bei etwa 20-30% muss mit Residualschäden des Zentralen Nervensystems (ZNS) gerechnet werden.
    ...
    Nach Angaben der WHO liegt in entwickelten Ländern die Letalität der Masernerkrankung zwischen 0,01% und 0,1%." (Quelle: https://www.rki.de/DE/Content/Infekt...74536bodyText7)
    Da fehlt halt so völlig, bei welcher Gruppe es zu diesen 1 : 1000 Hirnentzündugen kommen soll. Liest sich so, als sei das generell bei einer von 1000 Masernerkrankungen der Fall. Egal, in welcher Altersgruppe.

    Literaturvergleich :

    Buch : Fakten - Check Impfen (Gräfe und Unzer Verlag)

    Autoren : Nicola Kuhrt/Dr.med. Jan Oude-Aost/Prof. Dr. Cornelia Betsch (Klappe)

    1. Auflage 2021

    S.81 Infokasten
    "Masern sind eine schwerwiegende Erkrankung" :
    In einem gut entwickelten Gesundheitssystem geht man laut Robert - Koch - Institut insgesamt von einem Todesfall unter 1000 an Masern erkrankten Kindern aus.

    S. 93 Fließtext :
    Laut Robert - Koch - Institut geht man heute in Industrienationen von einer Sterblichkeit von 1 : 1000 Masernfällen aus.
    Das wären ohne Impfung bis zu 1000 Todesfälle pro Jahr allein in Deutschland.
    Buch : Impfen Pro & Contra (Knaur Verlag)

    Autor : Dr. Martin Hirte (Klappe)

    Aktualisierte Neuausgabe 2018


    S. 285
    Das Enzephalitisrisiko liegt in den ersten vier Lebensjahren bei 1 : 15.000, bei Fünf- bis Neunjährigen bei 1 : 5500 und bei über Zehnjährigen bei 1 : 2500 (Conybeare 1965, Gritz 1999).
    Der Verlauf ist bei älteren Kindern eher mild, bei Säuglingen, Jugendlichen und Erwachsenen jedoch oft bedrohlich. Nur bei 60% der Betroffenen heilt die Enzephalitis folgenlos aus, bei 25 Prozent hinterlässt sie Dauerschäden, 15% sterben (Schaad 1997).
    ...
    Die Sterblichkeit ist am geringsten im Alter zwischen 5 und 18 Jahren und steigt im Erwachsenenalter wieder erheblich an (Orenstein 2004).

    S. 286
    Das von den Gesundheitsbehörden angegebene generelle Sterberisiko von 1 :1000 lässt sich aus Publikationen zu diesem Thema nicht nachvollziehen; es dürfte höchstens für Erwachsene und Säuglinge zutreffen :

    Zwischen 1900 und 1969 ging die Masernsterblichkeit von 1 :100 auf 1 : 5000 zurück (Nightingale 1999), ...

    - 2002/3 kam es in Italien unter 24000 Erkrankten zu drei Todesfällen (1 : 6000) - darunter zwei Säuglinge.
    - 2013/14 kam es in Holland zu einem großen Masernausbruch unter orthodoxen Protestanten mit schätzungsweise 30000 Erkrankungen, darunter 2 Todesfälle ( 1 : 15000).
    Es erkrankten vor allem 5 bis 17 -jährige, was die niedrige Sterblichkeit erklären dürfte ( Woudenberg 2014 ).
    Herr Dr. Hirte gibt zwar immer Quellen an, aber da kann ich dann schon mal bei einer Deutschlandfunksendung landen und weiß immer noch nicht, wer wo wann rausgefunden hat, dass es das Masern- und das Mumpsvirus auch in Fledermäusen geben soll. ( Dann sähe es schlechter für deren endgültige Ausrottung aus. Also, die der Viren.)

    Da die Zeilen hier aber das Maximum sind, das die meisten je von Hirte lesen werden, als Apetizer, was er von unseren folgenden letzten Autoren hält :

    S. 27

    Der Geschäftsordnung der deutschen STIKO zufolge dürfen Mitglieder, bei denen "Misstrauen gegen eine unparteiische Amtsausübung" gerechtfertigt scheint, nicht an den entsprechenden Beratungen und Abstimmungen teilnehmen.
    Seit 2012 sind die STIKO-Protokolle auf der Website des Robert Koch -Institus öffentlich zugänglich, sodass nachvolllziehbar ist, wer von Beratungen und Abstimmungen ausgeschlossen wurde.
    Nachdem es nur noch zwei große Impfstoffhersteller (GSK und Sanofi) gibt, müsste ein STIKO-Mitglied, das für eine dieser beiden Firmen beratend tätig ist oder war, von allen Beratungen und Abstimmungen der STIKO ausgeschlossen werden.
    Dies wird jedoch nicht so gehandhabt: Das langjährige STIKO-Mitglied Prof. Heininger fungiert beispielsweise trotz seiner Nähe zur Firma GSK als Vorsitzender der STIKO-Arbeitsgruppe Masern-Mumps.
    So, nun ahnt auch der letzte im KKB, was dieser Hirte für einer ist. Dennoch ist er in seinen Krankheitsbezogenen Erörterungen m.E. sehr um wissenschaftliche Sachlichkeit bemüht. Soweit einem normal studierten Mediziner "Dr." das halt möglich ist.

    Buch : Impfkompendium (Thieme Verlag)

    Herausgegeben von

    Heinz Spiess
    Ulrich Heininger
    Wolfgang Jilg (Klappe
    - endlich mal Understatement )

    8., vollständig überarbeitete Auflage

    Im von Jilg und Heiniger verfassten Masernkapitel :


    S. 214
    ...die WHO geht aber immer noch von etwa 20 Mio. Fällen pro Jahr aus. Die Zahl der jährlichen Todesfälle durch Masern wird mit etwa 150000 angenommen (2013; 145 700) [23] ( Anm. v. GT : 23 = WHO Global Progress towars regional measles elimination worlwide, 2000 -2013.)
    0,75 % wenn ich richtig rechne ? Also knapp 1 : 100 Sterberate . Uff.


    S.216
    Tab. 30.2 Komplikationen der Masernerkrankung und ihre Häufigkeit in der Vorimpf-Ära [11] (Anm. v.GT : 11= Robbins FC. Measles . Clinical features. 1962)

    Häufigkeit in der Vorimpf-Ära [%]
    Komplikation : Gehirnentzündung (Enzephailits) 0,05 - 0,1
    Komplikation : Todesfälle 0,01
    Bei der Enzephalitis halt 1 : 1000 bis zu 1 : 2000.
    Jetzt müsste mal jemand die Zahlen von Herrn Hirte zur Enzephalitis prüfen.

    Also 1 : 10000 für die Todesfälle. Zu Beginn der 1960er. Puh. Jetzt ist darauf bezogen alles klar. Da hat ein Praktikant beim RKI halt mal ne Null auch bei den Todesfällen vergessen. Und Nicola und ihre beiden Ärzte haben da irgendwie drübergelesen. Bzw. sie haben sich ihren eigenen Reim auf die von Nick-Nick zitierte Stelle gemacht.


    Schnell-Quiz

    Welchen dieser 3 Gedanken hattest Du am ehesten bei dieser letzten Mitteilung :

    a) Ein ehemaliger Praktikant des RKI ist jetzt bei der WHO festangestellt.
    b) Ich sollte künftig Zahlen von RKI und WHO überprüfen.
    c) Was esse ich heute eigentlich zu Mittag ?

    Dönnerteller mit ein paar Peperoni extra :

    Das Gürteltier
    "We are voices in our head." - Deadpool

  10. #12145
    Registrierungsdatum
    27.08.2003
    Beiträge
    4.475

    Standard

    Zitat Zitat von ThomasL Beitrag anzeigen
    Lass doch mal die Opferrolle, es wird langsam albern. Wer es wissen wollte konnte sich von Anfang an bei den meisten Zahlen die Datenbasis (wie werden sie ermittelt) ansehen. Zu den unterschiedlichen Inzidenzen und den Problemen damit hatte ich doch sogar einen Artikel gepostet. Das die Politik teilweise auch nicht in der Lage war diese Limitierungen (bei der Erfassung) zu berücksichtigen und zu kommunizieren ist natürlich ärgerlich.
    Das hat nichts mit "Opferolle" zu tun, sondern zieht sich durch alle Daten, dass da irgendwie "getrickst" (<----Häkchen sind Absicht! ) wird. Siehe z.B. die neue und interessante Zählweise der Intensivbettenbelegung Geimpfte vs Ungeimpfte:

    In der Impfstatistik werden alle Impfungen, egal ob länger als 6 Monate her, oder mit J&J, als vollständig geimpft gezählt. Bei der nicht mit Perwoll gewaschenen, sondern neuen Zählweise der Intensivbettenbelegung, werden diese aber als "Teil-Immunisierte" gezählt.

    Vollständiger oder teilweiser Impfschutz? Divi-Erhebung zählt anders als das RKI

    Die Geimpften, die das Vakzin von Johnson & Johnson erhalten haben, laufen in dieser Auswertung als "Teil-Immunisierte". Das Kuriose: In den regelmäßigen Auswertungen des RKI, das die Divi-Auswertung mitverantwortete, zählen die mit Johnson & Johnson geimpften Personen zur Gruppe derer mit "vollständigem Impfschutz". Warum ist das so?

    Die Antwort des RKI wirkt halbgar. Intensivmediziner hätten die Erfahrung gemacht, dass "1x JJ nicht so effektiv" sei, teilte das Institut auf Anfrage der "Welt" mit. Wie viele Johnson-Geimpfte auf deutschen Intensivstationen liegen, lässt sich durch die Pressemitteilung nicht ermitteln.

    Es gibt aber noch eine zweite Gruppe an eigentlich vollständig Geimpften, die zur Gruppe der "Teil-Immunisierten" zählt: Menschen, deren letzter Pieks mehr als sechs Monate zurückliegt, werden nicht als vollständig immunisiert gezählt.

    Während die Politik für zweifach Geimpfte ohne Erkrankung einen Zeitraum von neun Monaten vorsieht, nach denen der Impfstatus abläuft, ist dieser in der Divi-Erhebung kürzer gewählt. Warum das so ist? Unklar.
    Divi-Erhebung zählt über 3000 Corona-Intensivpatienten mehr als bekannte Zahlen
    Fragen wirft auch die Zahl der Corona-Fälle auf, die laut Divi zwischen 14. Dezember und 12. Januar neu auf den Intensivstationen landete. Während in der Pressemitteilung 9946 Fälle genant sind, wurden im besagten Zeitraum tatsächlich nur 6678 Menschen auf Intensivstationen aufgenommen.

    Die Differenz von 3268 Fällen erklärt die Divi gegenüber "Welt" damit, dass auch Patienten dazugerechnet wurden, die schon vor dem 14. Dezember eingeliefert wurden. Für die Addition dieser von den Kliniken versehentlich mit gemeldeten Fälle habe man sich entschieden, um eine "transparente Darstellung" zu haben. Was genau an über 3000 Covid-Intensivpatienten mehr (aus einem Zeitraum vor dem der Erhebung) transparent sein soll, erklärt die Divi nicht.
    https://www.focus.de/gesundheit/coro..._39020723.html

    So wie auch hier im Forum mit dem "Schaut wie krass der Unterschied zwischen Geimpften und Ungeimpften ist auf den ITS"-Thema argumentiert wird, gehe ich nicht davon aus, dass das sonderlich bekannt ist. (Das ist glaub ich als erstes dem Reporter Tim Röhn aufgefallen)

    83,1% Impfquote an vollständig Geimpften wird stolz verkündet, aber bei den Intensivbettenbelegungen ist dann wieder alles anders, was diese Definition betrifft.

    Findest Du das transparent und nachvollziehbar? (Das ist übrigens, meines Wissens nach, dem Jounalisten Tim Rhön von der Welt als erstes aufgefallen.)

    Gruß

    Alef
    Geändert von Alephthau (16-01-2022 um 13:52 Uhr)

  11. #12146
    Registrierungsdatum
    21.06.2010
    Beiträge
    465

    Standard

    Der Genesenenstatus ist also anstelle von sechs Monaten neuerdings nur noch für drei Monate gültig: https://www.rki.de/DE/Content/InfAZ/...nnachweis.html

    Mir kann keiner mehr erzählen, dass das, was dieses Institut hier macht, auch nur irgendwas mit Wissenschaft zu tun hat.
    "man ist keine elitäre gruppe, die den richtigen weg bestreitet, und die wahrheit für sich in anspruch nehmen kann, weil man eine minderheitenmeinung vertritt." - Marq Aurel

  12. #12147
    Registrierungsdatum
    13.03.2008
    Ort
    Meist unordentlich.
    Beiträge
    3.459

    Standard

    Zitat Zitat von egonolsen Beitrag anzeigen
    Der Genesenenstatus ist also anstelle von sechs Monaten neuerdings nur noch für drei Monate gültig: https://www.rki.de/DE/Content/InfAZ/...nnachweis.html
    Wenn ich mit meiner genesenen Praktikantin zusammen irgendwo reinwill, kann ich dann als 2 fach Geimpfter ihre fehlenden 3-6 Monate bei mir dazu zählen lassen ?
    Ach Mist, unser Gesundheitsamt hat ihr ja die Genesenbescheinigung mit der Begründung " Sie müssen eh bald boostern." vorenthalten.
    "We are voices in our head." - Deadpool

  13. #12148
    Registrierungsdatum
    12.09.2008
    Ort
    Ansbach
    Alter
    49
    Beiträge
    1.645

    Standard

    Zitat Zitat von Gürteltier Beitrag anzeigen
    Na, dann hurtig zu Seite 806 und post 12090.
    Der ist mir tatsächlich durchgerutscht.

    "Ich gehe in meiner Argumentation nicht davon aus, dass die Impfungen selber in irgendeiner Weise gesundheitsschädlich sind."

    Geht doch, warum nicht gleich so und das Geschwafel drum rum?
    Das Leben ist groß.

  14. #12149
    Registrierungsdatum
    04.11.2017
    Beiträge
    3.677

    Standard

    Zitat Zitat von egonolsen Beitrag anzeigen
    Wird die Rötelnimpfung nicht mit der Gefahr für den Fötus einer Schwangeren, die sich bei einem an Röteln erkrankten Kind infiziert, begründet? Also rein aus Fremdschutz, nicht aus Eigenschutz für das Kind.
    sollte der Fötus nicht durch die Impfung der Schwangeren geschützt sein?
    Gewöhnlich glaubt der Mensch, wenn er nur Worte hört,
    Es müsse sich dabei doch auch was denken lassen.


  15. #12150
    Registrierungsdatum
    21.06.2010
    Beiträge
    465

    Standard

    Zitat Zitat von Pansapiens Beitrag anzeigen
    sollte der Fötus nicht durch die Impfung der Schwangeren geschützt sein?
    Keine Ahnung, würde ich eigentlich auch annehmen. Wahrscheinlich ist die Logik einfach "doppelt hält besser" (Fremd- plus Eigenschutz).
    "man ist keine elitäre gruppe, die den richtigen weg bestreitet, und die wahrheit für sich in anspruch nehmen kann, weil man eine minderheitenmeinung vertritt." - Marq Aurel

Seite 810 von 909 ErsteErste ... 310710760800808809810811812820860 ... LetzteLetzte

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 2 (Registrierte Benutzer: 1, Gäste: 1)

  1. Kusagras

Ähnliche Themen

  1. KK gegen Migräne & Co.
    Von Sven K. im Forum Offenes Kampfsportarten Forum
    Antworten: 25
    Letzter Beitrag: 12-08-2021, 10:05
  2. Kraft & Konditionstraining - Heimtraining in Zeiten der Gymschlließungen durch Corona
    Von marq im Forum Krafttraining, Ernährung und Fitness
    Antworten: 46
    Letzter Beitrag: 23-04-2021, 19:40
  3. Traditionelle Freikämpfer Heilkunde & Corona Blog
    Von Miehpray im Forum Gesundheit, Heilmethoden und Medizin
    Antworten: 365
    Letzter Beitrag: 22-09-2020, 14:46
  4. Öffnung von Fitnessstudios & gyms nach der 1. Corona Phase.....
    Von marq im Forum Offenes Kampfsportarten Forum
    Antworten: 85
    Letzter Beitrag: 31-05-2020, 20:51
  5. Familientraining & Corona?
    Von kanou65 im Forum Kampfkunst und Familie, Eltern & Kind Forum
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 09-04-2020, 10:56

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •