Seite 813 von 909 ErsteErste ... 313713763803811812813814815823863 ... LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 12.181 bis 12.195 von 13626

Thema: Impfung gegen Corona & Kampfsport - Diskriminierung & Bevorteilung

  1. #12181
    Registrierungsdatum
    13.03.2008
    Ort
    Meist unordentlich.
    Beiträge
    3.459

    Standard

    Zitat Zitat von Julian Braun Beitrag anzeigen
    Ich hatte dich gefragt, ob du allen Ernstes denkst, dass die Verantwortlichen locker-flockig die Gesundheit von Millionen Bundesbürgern riskieren würden, des Geldes wegen.
    Ich denke, dass der Staat die Kosten der Impfstoffentwicklungen den Herstellern aufbürdet und das die Krankenkassen sogar mittlerweile jedes eh schmale Vetorecht bei den STIKO-Entscheidungen verloren haben.

    Dann hast du bisschen rumgeeiert im Sinne von "was geht wird auch gemacht" (dem ich ja in vielen Fällen zustimme, aber eben in anderen Zusammenhängen).
    Das war nicht rumeiern - das ist essentiell für unser Impfsystem. Das wird nämlich von der Pharmaindustrie finanziell getragen.
    Bei Corona ist es jetzt mal anders gewesen.

    Aber gewöhnlich stecken die Hersteller jahrelang Gelder in die Entwicklung von Impfstoffen, die gar keiner konkret für Industrieländer in Auftrag gegeben hat.
    Auch die Studien führen UND BEZAHLEN die Hersteller ja selber.
    Das PEI prüft die FERTIGEN Studien (nicht deren Durchführung, etwa per Stichproben).
    Das PEI ist also für die Zulassung verantwortlich.
    Läuft dann was schief, prüft das PEI sich quasi selbst.
    Da kommt dann so Rumgeiere bei raus wie die TOKEN-Studie.

    Zickt das PEI allerdings allzusehr bei der Zulassung, gehen die Hersteller vielleicht zur Prüfstelle eines anderen Landes. Die EMA macht's möglich.
    Indirekt sind also die Hersteller Mitarbeitgeber ihrer Prüfer. Naja.

    Nur um dann einzuräumen, dass du die Impfstoffe für unbedenklich hältst.
    Nein. Das hatte ich von vornherein erklärt.
    Ich halte die Impfung an sich mit unbedenklichen Impfstoffen gegen etablierte Kinderkrankheiten in Industrieländern für bedenklich.
    Und zwar immer dann, wenn sie allgemeine Impfung werden, statt spezifische Riskogruppen zu schützen.

    Dadurch wird die Krankheit auf jeweils spezifische Weise gefährlicher für bestehende Riskogruppen bzw. schafft gar neue.
    Ausserdem wird die Impfimmunisierung über die Zeit immer unzuverlässiger.

    Und natürlich mag ich unser Gürteltier!
    Danke. Das geht runter wie Öl.

    Hat Dich auch lieb :

    Das Gürteltier
    "We are voices in our head." - Deadpool

  2. #12182
    Registrierungsdatum
    12.01.2022
    Beiträge
    89

    Standard

    Zitat Zitat von egonolsen Beitrag anzeigen
    Mit Wissenschaftlichkeit hat es nichts mehr zu tun.
    Warum ist das deiner Ansicht nach nicht der Fall?
    Ich kenne dich ja nicht und kann es nicht wirklich beurteilen. Aber ich erlebe es so, daß du hier dein eigenes Verstehen zum Kriterium für Wissenschaftlichkeit erhebst. Verstehe ich das richtig?

    Mir, bzw. dem Lenkungsteam, das bei uns die je aktuelle Situation evaluiert und darauf basierend die Corona-Massnahmen festlegt und koordiniert, wurde von Medizinern der Aspekt, den du als unwissenschaftlich bezeichnest in der Tat als medizinisches Faktum dargestellt und im Ansatz erläutert.
    Was ja hier auch kanken bestätigt.

  3. #12183
    Registrierungsdatum
    04.01.2005
    Ort
    Franken
    Beiträge
    4.592

    Standard

    Zitat Zitat von Pansapiens Beitrag anzeigen
    Das ist natürlich praktisch für die politischen Entscheider:
    Die müssen einfach die Gründe für ihre Entscheidungen nicht offenbaren dann ist derjenige, der eine wissenschaftliche Grundlage anzweifelt, in der Beweispflicht, das Fehlen dieser zu belegen.
    Im Verdrehen von Zusammenhängen bist du immer noch gut. Ja, wenn man etwas unterstellt kann man gezwungen sein es zu belegen (Google vielleicht mal "Üble Nachrede"§186).
    Geändert von ThomasL (17-01-2022 um 13:42 Uhr)
    Viele Grüße
    Thomas

    https://www.thiele-judo.de/portal/

    Wyrd bid ful aered

  4. #12184
    Registrierungsdatum
    21.06.2010
    Beiträge
    465

    Standard

    Zitat Zitat von kanken Beitrag anzeigen
    Es sind wissenschaftliche, die du jedoch, mangels Ausbildung, nicht verstehen kannst (und nein, mir fehlt die Zeit und Lust sie hier zu erklären).
    Warum? Das wäre doch erstens interessant und zweitens wünschenswert, da sich das RKI selbst bei der Begründung (noch) bedeckt hält.

    Daher zwei Fragen:

    1) Sind die an Delta Genesenen schlechter geschützt gegen Omikron als die gegen die Wuhan-Variante Geimpften?

    2) Sind die an Omikron Genesenen (diese Regelung betrifft ja offensichtlicherweise auch Omikron-Infektionen) schlechter gegen Omikron geschützt als die gegen die Wuhan-Variante Geimpften?

    Mit "geschützt" ist zweierlei gemeint: a) Einmal der Schutz gegen Infektion und b) einmal der Schutz gegen einen schweren Verlauf bzw. Hospitalisierung. Damit haben wir insgesamt vier Fälle (1a, 1b, 2a, 2b), die es mit Ja oder Nein zu beantworten gilt, um die neue rechtliche Stellung der Genesenen im Vergleich zu den Geimpften bewerten zu können.
    Geändert von egonolsen (17-01-2022 um 13:49 Uhr)
    "man ist keine elitäre gruppe, die den richtigen weg bestreitet, und die wahrheit für sich in anspruch nehmen kann, weil man eine minderheitenmeinung vertritt." - Marq Aurel

  5. #12185
    Registrierungsdatum
    07.07.2002
    Beiträge
    24.564

    Standard

    ich finde es erstaunlich, dass "unsere" angeblich auf wissenschaft argumentierenden mitglieder, die argumente jenseits der bandbreite des aktuellen wissenschaftlichen diskurses vertreten, ihre "lösungen" als die besseren oder logischeren gemäß "ihrer wissenschaften argumentation" darstellen, ohne jemals eine wissenschaftliche medizinische ausbildung zu haben, deren belastbarkeit in der forschung oder job bewiesen wurde.

    das ist nicht nur größenwahnsinnig, sondern so vermessen, dass ich es als dumm bezeichnen würde.

  6. #12186
    Registrierungsdatum
    10.11.2004
    Alter
    44
    Beiträge
    7.215

    Standard

    Zitat Zitat von egonolsen Beitrag anzeigen
    Warum? Das wäre doch erstens interessant und zweitens wünschenswert, da sich das RKI selbst bei der Begründung bedeckt hält.
    Wie gesagt, ich werde hier nicht mehr mit medizinischen Laien über medizinische Dinge diskutieren, die sie eh nicht verstehen können.

    Das RKI als „Affen“ zu bezeichnen und zu postulieren es besser zu wissen als die medizinische Fachwelt entzieht jeder Diskussion eine Grundlage. An jemanden, der so etwas von sich gibt, werde ich nicht meine knapp bemessene Zeit verschwenden.

  7. #12187
    Registrierungsdatum
    13.03.2008
    Ort
    Meist unordentlich.
    Beiträge
    3.459

    Standard

    Zitat Zitat von Nick_Nick Beitrag anzeigen
    Ich bin wieder mal erstaunt über deine Begeisterung für die Details der Masernimpfung. Zugleich habe ich keine Ahnung, was du genau sagen willst?
    Das die menschliche Gesellschaft eine Fundgrube unverstandener Subsysteme ist.
    Und weil dieses System jeden betrifft, fasziniert mich, dass hier wieder einer meiner persönlichen Leitsätze gilt :

    Wenn sehr viele Menschen das Gleiche machen, ist es öfter als man denkt etwas Dummes.
    Oder Anders : Kleine Gruppen von Menschen kombinieren oft ihre Intelligenz, während große Gruppen oft ihre Dummheit kombinieren (müssen).

    Das RKI redet von einer Sterblichkeitsrate von 1:1000 bis 1:10000 in entwickelten Ländern. Deine Literaturquellen sind in der Größenordnung. Die Zahlen der WHO auch, wenn man davon ausgeht, dass in Entwicklungsländern mehr Menschen an Masern sterben.
    Und wenn es das noch direkter täte, würde es allzu beweisbar lügen.
    Darum verpackt es das so, dass die WHO Schuld ist.
    An dem Buch der 3 Dumpfbacken, das ich als erstes zitiert hatte, siehste ja, was dabei rauskommen kann. Und soll.
    (Da wäre nun die Frage, ob die zwei Ärzte oder auch nur Nikola wirklich SO blöd sind.
    Aber : In dubio pro reo.)

    Die WHO ist nämlich am weltweiten Kampf gegen Infektionskrankheiten interessiert.
    Wie gesagt, der große, sichere Erstabnehmermarkt arme Länder. Aber Zahlungsschwächer.
    Und sind diese BESTIMMTEN Impfungen erst mal auch in den Industrieländern eingewanzt, machen sie sich selber mit der Zeit unverzichtbar.
    Gar häufiger nötig.
    DU weißt das scheint's immer noch nicht. Das RKI schon. Die sind nämlich kompetent.


    Enzephalitiszahlen von RKI und dem Impfkompendium sind auch in etwa gleich. Dein Kinderarzt hat etwas andere Zahlen, aber im Abgleich der unterstellten Kompetenz (zu mehr reicht´s bei mir nicht) zwischen ihm und dem RKI ... hmm.
    Bei dem RKI wissen wir aber schon, dass die geschickt eine Manipulation in ihre Zahlen eingebaut haben.
    Die höhere Kompetenz in dem Bereich ist in der Tat bewiesen.


    Vor allem aber: ändert das was an einer Masernimpfung?
    Das sie nötiger denn je ist.

    Aber das Gemeine : Ich hab den gleichen Trick benutzt, wie die Impfstoffhersteller Anfang der 70er.
    Die Masern waren nur mein Türöffner.
    Jetzt erklär doch mal, warum jedes Baby in Deutschland gegen Mumps, Röteln und Windpocken geimpft werden sollte.


    Ich zumindest kann mich voller Überzeugung und großem Ernst dem Problem des Mittagessens widmen.
    Und das sogar nach einem Aufblitzen der kleinen, aber feinen Realitäten unseres Impfsystems.
    Da hast Du den Hauptgrund, warum es so stabil ist.
    Auch Ärzte essen, schon bevor sie studieren, ihr ganzes Leben zu Mittag.

    Hat jetzt Hunger :

    Das Gürteltier
    "We are voices in our head." - Deadpool

  8. #12188
    Registrierungsdatum
    21.06.2010
    Beiträge
    465

    Standard

    Zitat Zitat von kanken Beitrag anzeigen
    Wie gesagt, ich werde hier nicht mehr mit medizinischen Laien über medizinische Dinge diskutieren, die sie eh nicht verstehen können.

    Das RKI als „Affen“ zu bezeichnen und zu postulieren es besser zu wissen als die medizinische Fachwelt entzieht jeder Diskussion eine Grundlage. An jemanden, der so etwas von sich gibt, werde ich nicht meine knapp bemessene Zeit verschwenden.
    Da ich diese Regelung als politische Entscheidung sehe, bezeichne ich mit "[...]" nicht die einzelnen Wissenschaftler, sondern viel eher die politischen Entscheidungsträger, deren Druck das RKI möglicherweise zu dieser Entscheidung veranlasst hat.
    Geändert von egonolsen (17-01-2022 um 16:12 Uhr)
    "man ist keine elitäre gruppe, die den richtigen weg bestreitet, und die wahrheit für sich in anspruch nehmen kann, weil man eine minderheitenmeinung vertritt." - Marq Aurel

  9. #12189
    Registrierungsdatum
    04.11.2017
    Beiträge
    3.677

    Standard

    Zitat Zitat von ThomasL Beitrag anzeigen
    Ja, wenn man etwas unterstellt kann man gezwungen sein es zu belegen (Google vielleicht mal "Üble Nachrede"§186).
    Dann bitte diese Unterstellung schlüssig belegen oder zurücknehmen:

    Zitat Zitat von ThomasL Beitrag anzeigen
    Im Verdrehen von Zusammenhängen bist du immer noch gut.
    Geändert von Pansapiens (17-01-2022 um 14:02 Uhr)
    Gewöhnlich glaubt der Mensch, wenn er nur Worte hört,
    Es müsse sich dabei doch auch was denken lassen.


  10. #12190
    Registrierungsdatum
    13.03.2008
    Ort
    Meist unordentlich.
    Beiträge
    3.459

    Standard

    Zitat Zitat von Katamaus Beitrag anzeigen
    Verständlich. Ich würde ebenfalls dem Kinderarzt glauben.
    Jepp. Es geht nur ums Glauben. Selbst nachdem ihr an einem Punkt wisst, wie das RKI Zahlen zu seinen Gunsten darstellt.

    Ihr 60-Prozentigen, ihr.

    Ja, schon wieder Milgram :

    Das Gürteltier
    "We are voices in our head." - Deadpool

  11. #12191
    Registrierungsdatum
    04.11.2017
    Beiträge
    3.677

    Standard

    Zitat Zitat von kanken Beitrag anzeigen
    Wie gesagt, ich werde hier nicht mehr mit medizinischen Laien über medizinische Dinge diskutieren, die sie eh nicht verstehen können.
    Das erinnert mich an die Polemik des Medizinstudenten dermatze mir gegenüber, als er mal wieder argumentativ am Ende war.
    "Ich muss meine Aussagen nicht belegen, weil Du sie ohnehin nicht verstehen kannst"
    Geändert von Pansapiens (17-01-2022 um 14:06 Uhr)
    Gewöhnlich glaubt der Mensch, wenn er nur Worte hört,
    Es müsse sich dabei doch auch was denken lassen.


  12. #12192
    Registrierungsdatum
    13.03.2008
    Ort
    Meist unordentlich.
    Beiträge
    3.459

    Standard

    Zitat Zitat von ThomasL Beitrag anzeigen

    Könnte man das Masernthema hier auslagern. Für oder gegen Maserimpfung muss ich mich nicht mehr entscheiden und mit Covid19 hat es nur am Rande (ja, Gürteltier ist schon klar warum du es bringst aber deinen Standpunkt und den Bezug hast Du nun ausreichend dargelegt) zu tun.
    Ich kann Dein Anliegen verstehen.

    Was es m.E. hier zu suchen hat :

    Die Corona Impfung hat manchen von uns wirklich den ***** gerettet. Und vielen ihre fortgesetzte Gesundheit.

    Das jetzt aber quasi alle Kinder an meiner Grundschule geimpft werden, ist in meinen Augen zum jetzigen Zeitpunkt strunzdumm und zeigt, dass die Menschen viel über Corona und nix über das Impfen gelernt haben.

    En gros meine ich.
    Nicht unsere elitäre KLEINE Gruppe hier.


    Ja, meinte das "viel über Corona" auch eher rethorisch :

    Das Gürteltier
    "We are voices in our head." - Deadpool

  13. #12193
    Registrierungsdatum
    13.03.2008
    Ort
    Meist unordentlich.
    Beiträge
    3.459

    Standard

    Zitat von egonolsen
    Ich habe keinen blassen Schimmer, warum das RKI hier so verfährt, wie es verfährt, bzw. kann nur spekulieren. Mit Wissenschaftlichkeit hat es nichts mehr zu tun.
    Zitat Zitat von marq Beitrag anzeigen
    es wird schon gründe dafür geben, die du mit deinem wissen nicht einschätzen kannst.
    Und aus welchem Grund kannst Du sein Wissen einschätzen ?
    "We are voices in our head." - Deadpool

  14. #12194
    Registrierungsdatum
    13.03.2008
    Ort
    Meist unordentlich.
    Beiträge
    3.459

    Standard

    Zitat Zitat von Katamaus Beitrag anzeigen
    Extra für Thomas rausgesucht:


    https://www.rnd.de/gesundheit/corona...WR5VNJE7E.html

    Also ich bleibe bei Kinderarzt vs. RKI beim Kinderarzt.
    Oh, cool. Verdammt, ich sollte immer erst alles lesen, was ich verpasst habe.

    Setzt sich mit seinem Laborkittel zum Schämen in die Ecke :

    Das "Machen sie weiter!"-Tier
    "We are voices in our head." - Deadpool

  15. #12195
    Registrierungsdatum
    10.11.2004
    Alter
    44
    Beiträge
    7.215

    Standard

    Zitat Zitat von Pansapiens Beitrag anzeigen
    Das erinnert mich an die Polemik des Medizinstudenten dermatze mir gegenüber, als er mal wieder argumentativ am Ende war.
    "Ich muss meine Aussagen nicht belegen, weil Du sie ohnehin nicht verstehen kannst"
    und manchmal hat man einfach keine Lust seine Zeit sinnlos zu vergeuden.

Seite 813 von 909 ErsteErste ... 313713763803811812813814815823863 ... LetzteLetzte

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. KK gegen Migräne & Co.
    Von Sven K. im Forum Offenes Kampfsportarten Forum
    Antworten: 25
    Letzter Beitrag: 12-08-2021, 10:05
  2. Kraft & Konditionstraining - Heimtraining in Zeiten der Gymschlließungen durch Corona
    Von marq im Forum Krafttraining, Ernährung und Fitness
    Antworten: 46
    Letzter Beitrag: 23-04-2021, 19:40
  3. Traditionelle Freikämpfer Heilkunde & Corona Blog
    Von Miehpray im Forum Gesundheit, Heilmethoden und Medizin
    Antworten: 365
    Letzter Beitrag: 22-09-2020, 14:46
  4. Öffnung von Fitnessstudios & gyms nach der 1. Corona Phase.....
    Von marq im Forum Offenes Kampfsportarten Forum
    Antworten: 85
    Letzter Beitrag: 31-05-2020, 20:51
  5. Familientraining & Corona?
    Von kanou65 im Forum Kampfkunst und Familie, Eltern & Kind Forum
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 09-04-2020, 10:56

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •