Seite 517 von 726 ErsteErste ... 17417467507515516517518519527567617 ... LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 7.741 bis 7.755 von 10885

Thema: Impfung gegen Corona & Kampfsport - Diskriminierung & Bevorteilung

  1. #7741
    Registrierungsdatum
    05.10.2016
    Alter
    26
    Beiträge
    698

    Standard

    da hab ich keine gesicherte Erkenntnis, ich würde aber immer Lösungsvorschläge favourisieren, die so aufgebaut sind.

    Und wie oben schon gesagt ist es das ja. Bestraft werden dann die Leute, die nicht mitziehen, sobald ihr nicht mitziehen dafür sorgt, dass das ganze Projekt scheitert. Alternativ ging natürlich auch ne Impfpflicht für alle, oder sogar für alle mit Parameter X (Alter), Y (Vorerkrankung) etc, aber dann diskriminieren wir auch aktiv unverschuldete Personen, was ich persönlich problematischer finde.

    Und wenn es Kein Problem gibt, gibt es ja auch keine Maßnahmen, wäre das jetzt an die Inzidenz gekoppelt wäre das was völlig anderes
    Noli turbare circulos meos

  2. #7742
    Registrierungsdatum
    04.01.2005
    Ort
    Franken
    Beiträge
    4.143

    Standard

    Zitat Zitat von egonolsen Beitrag anzeigen
    Du weißt also nicht, was du davon halten sollst, den 20-jährigen gesunden Ungeimpften möglicherweise in einen Lockdown schicken, aber den 70-jährigen geimpften Übergewichtigen und Diabetiker nicht? Interessant.
    1. Nehme ich mir schlichtweg Zeit bevor ich mir eine Meinung bilde
    2. Solltest Du vielleicht mal nachlesen was ich im Detail geschrieben habe, als ich vor ein paar Wochen hier einen ähnlichen Ansatz zur Diskussion stellte. Dann dürfte sich dein Einwand schnell erledigen.

    Aber nur so als erster Gedanke, der 70-jährige hat dann seinen Teil dazu beigetragen, dass Risiko zu senken das es soweit kommt. Der 20-jährige nicht. Und letztlich kann auch der 20-jährige von der Entscheidung der älteren u.U. auch profitieren, z.B. wenn er nach einem schweren Autounfall (wofür er statistisch ein höhere Risiko hat) plötzlich selbst intensivmedizinische Behandlung benötigt und diese bekommen kann, weil eben nicht mehr soviel mit höheren Risiko auf der Intensivstation landen.

    Und da gerade ein Verwandter von mir an Leukämie erkrankt ist sehe ich es sehr kritisch, wenn es wieder zu einer so hohen Auslastungssituation kommt, dass er vielleicht nicht die best mögliche Behandlung erhalten kann. Und das obwohl er selbst seinen Anteil geleistet hat das Risiko dafür zu senken (im Gegensatz zu anderen). Solidarität, nennt sich so etwas (nicht nur immer auf das kleine, eigene Risiko schauen sondern auch auf die Summe und die Auswirkung von vielen, kleinen Risiken auf die Gesamtheit).
    Geändert von ThomasL (23-10-2021 um 13:27 Uhr)

  3. #7743
    Registrierungsdatum
    21.06.2010
    Beiträge
    399

    Standard

    Zitat Zitat von Tantal Beitrag anzeigen
    da hab ich keine gesicherte Erkenntnis, ich würde aber immer Lösungsvorschläge favourisieren, die so aufgebaut sind.
    Auch, wenn sie möglicherweise in ihrer Wirkung schlechter sind?

    Und wie oben schon gesagt ist es das ja. Bestraft werden dann die Leute, die nicht mitziehen, sobald ihr nicht mitziehen dafür sorgt, dass das ganze Projekt scheitert. Alternativ ging natürlich auch ne Impfpflicht für alle, oder sogar für alle mit Parameter X (Alter), Y (Vorerkrankung) etc, aber dann diskriminieren wir auch aktiv unverschuldete Personen, was ich persönlich problematischer finde.
    So, hier kommen wir mal an den Kern der Diskussion heran. Ich finde, dass man sehr wohl oft etwas für sein Übergewicht kann. Der Kausalzusammenhang zwischen Kalorienüberschuss und Übergewicht ist nicht zu leugnen. So wie für viele andere Zivilisationskrankheiten. Natürlich nicht immer und bei jeder Krankheit, aber doch sehr häufig. Da sehe ich im Prinzip keinen Unterschied zu einem selbstverschuldeten "Impfverweigern". Wenn wir also die eine Sache bestrafen, aber die anderen nicht, finde ich das nicht logisch. Wenn man jetzt anfängt, um genau diese Unlogik zu beseitigen, die anderen selbstverschuldeten Risiken mit zu bestrafen, landen wir praktisch in einer Gesundheitsdiktatur. Da ich das nicht will, bin ich dagegen, den Fetten oder den Ungeimpften selektiv zu bestrafen.

    Daher muss man, wenn wir ein epidemiologisches Problem haben, auch streng logisch vorgehen, damit sich keine Moral hineinmischt. Und das wäre, so lange wir wirklich eine akute Gefahr haben und es wirklich nötig ist, nicht ein Lockdown für Ungeimpfte, sondern ein Lockdown gestaffelt nach Risikofaktoren. So schwer wäre das nicht, denn so viele Faktoren sind es nun auch nicht. Wobei diese Lösung jetzt der "Gesundheitsdiktatur" entspricht, daher wäre ich auch mit dieser Lösung sehr vorsichtig. Aber sie wäre immernoch fairer als selektives Bestrafen und dürfte nie auf Dauer ausgelegt sein.
    Geändert von egonolsen (23-10-2021 um 13:51 Uhr)

  4. #7744
    Registrierungsdatum
    05.10.2016
    Alter
    26
    Beiträge
    698

    Standard

    ich hab ja auch geschrieben "auch aktiv unverschuldete". Bei Übergewicht würde ich nämlich in weiten Teilen erstmal mitgehen.

    deine Idee ist ja ne Strategie für nur den kommenden Winter, weil dann genug Immunität durch Genesung vorherrschen soll. Da müsste man da ja eigentlich erstmal rechnen, wieviel Intensivpatienten denn noch noch maximal auftreten können, bis wir die alle mit Antikörpern haben, basierend auf den Chancen auf einen entsprechenden Verlauf, gestaffelt nach Alter etc. Und dann berechnen, über wieviel Monate man das so strecken müsste, dass die Kapazitäten reichen. Und natürlich mehrere Unsicherheitsfaktoren als Puffer reinrechnen. Hab ich jetzt nicht gerechnet, daher wie gesagt, keine Ahnung ob das mit deren Impfquote und nur einem weiteren Winter hinhaut.

    In Summe ist das jedenfalls ein riesiger Aufwand, den man durch ne simple Impfung umgehen kann, daher ist es für mich maximal logisch, den effizienten Weg zu gehen.
    Noli turbare circulos meos

  5. #7745
    Registrierungsdatum
    21.06.2010
    Beiträge
    399

    Standard

    Zitat Zitat von Tantal Beitrag anzeigen
    ich hab ja auch geschrieben "auch aktiv unverschuldete". Bei Übergewicht würde ich nämlich in weiten Teilen erstmal mitgehen.
    OK.

    deine Idee ist ja ne Strategie für nur den kommenden Winter, weil dann genug Immunität durch Genesung vorherrschen soll. Da müsste man da ja eigentlich erstmal rechnen, wieviel Intensivpatienten denn noch noch maximal auftreten können, bis wir die alle mit Antikörpern haben, basierend auf den Chancen auf einen entsprechenden Verlauf, gestaffelt nach Alter etc. Und dann berechnen, über wieviel Monate man das so strecken müsste, dass die Kapazitäten reichen. Und natürlich mehrere Unsicherheitsfaktoren als Puffer reinrechnen. Hab ich jetzt nicht gerechnet, daher wie gesagt, keine Ahnung ob das mit deren Impfquote und nur einem weiteren Winter hinhaut.
    Ja, man müsste auch mal anfangen, ein Antikörpermonitoring oder so zu machen...

    In Summe ist das jedenfalls ein riesiger Aufwand, den man durch ne simple Impfung umgehen kann, daher ist es für mich maximal logisch, den effizienten Weg zu gehen.
    Ein Lockdown nur für Ungeimpfte mag in der praktischen Umsetzung effizienter sein als ein Lockdown nach Risikofaktoren, aber letzteres ist die effektivere Lösung.

  6. #7746
    Registrierungsdatum
    23.06.2009
    Beiträge
    2.661

    Smile

    Zitat Zitat von egonolsen Beitrag anzeigen
    Wenn wir also die eine Sache bestrafen, aber die anderen nicht, finde ich das nicht logisch. Wenn man jetzt anfängt, um genau diese Unlogik zu beseitigen, die anderen selbstverschuldeten Risiken mit zu bestrafen, landen wir praktisch in einer Gesundheitsdiktatur. Da ich das nicht will, bin ich dagegen, den Fetten oder den Ungeimpften selektiv zu bestrafen.
    Gebs zu, du hast einfach Angst davor, den Rauchern, "Fetten" wie du es nennst und Bewegungsarmen ins Gesicht zu sagen, dass sie genauso Schmarotzer sind wie die Ungeimpften.

    Aber da ja jeder theoretische Physiker auch mal ein Praxissemester in experimenteller belegen sollte:

    Versuchsaufbau, stell dich auf den Wochenmarkt und beschimpf die Adipösen, kettenrauchenden Couchpotatos und SUVfahrer wie du es hier im Forum tust und postulier das du dich wegen ihnen nicht impfen lässt..........wünsch dir schnelle Beine.

  7. #7747
    Registrierungsdatum
    07.07.2002
    Beiträge
    23.878

    Standard

    die strategie steht: es geht weiter mit maske und und 3 g , oder wahlweise 2g . sollte das nicht reichen kommt der lockdown für ungeimpfte.. da nützt es nicht hier die impfung anzuzweifeln oder dauernd zu behaupten, dass geimpfte auch positiv getestet werden ich finde die ganzen posts sehr beustigend
    Geändert von marq (23-10-2021 um 14:22 Uhr)

  8. #7748
    Registrierungsdatum
    21.06.2010
    Beiträge
    399

    Standard

    Kleines Schmankerl am Samstagnachmittag: https://www.volksverpetzer.de/corona...-sterberisiko/

    Die Impfungen schützen [...] 90 % [...] Effektivität gegen Hospitalisierung von über 90% [...] schützt sie zu 91% vor Tod (Quelle). Kurz: Voll geimpft ist man im Schnitt 9 mal besser geschützt vor Corona als ohne.
    Äh, 90% bedeuten, äh, 9 mal besserer Schutz, weil in beiden Zahlen, äh, die Ziffer 9 vorkommt.

    Faktenchecker müsste man sein

  9. #7749
    Registrierungsdatum
    13.06.2014
    Beiträge
    1.676

    Standard

    Ich finde es schon lustig von allen gleichermaßen Solidarität zu fordern, wenn bestimmte Bevölkerungsgruppen deutlich überproportional von der Impfung profitieren. Weder mein Vater noch mein Schwiegervater, noch meine Opas hätten ein Problem damit gehabt zugunsten ihrer Kinder und Enkel zuhause zu bleiben. Und sie hätten von denen auch niemals verlangt, sich ihretwegen impfen zu lassen. Ist schon eine verrückte Eigendynamik die die ganze Diskussion angenommen hat.
    „Das Kamel sieht den eigenen Höcker nicht, aber den seiner Brüder hat es stets vor Augen.“ - Arabisches Sprichwort

  10. #7750
    Registrierungsdatum
    13.06.2014
    Beiträge
    1.676

    Standard

    Zitat Zitat von kanken Beitrag anzeigen
    Ich war letzte Woche in Dänemark und da war von Corona nichts, aber auch gar nichts, mehr zu spüren.
    Prima. Mit 9% weniger Vollgeimpften (wenn überhaupt, denn es sind ja in Wirklichkeit lt. RKI 5-10% mehr in DE) aber 4x so vielen Intensivbetten auf die Einwohnerzahl bezogen, können wir dann ja auch aufmachen.

    Ich weiß, ich wiederhole mich. Ich werde halt nicht gerne ignoriert.
    „Das Kamel sieht den eigenen Höcker nicht, aber den seiner Brüder hat es stets vor Augen.“ - Arabisches Sprichwort

  11. #7751
    Registrierungsdatum
    21.06.2010
    Beiträge
    399

    Standard

    Zitat Zitat von kanken Beitrag anzeigen
    BioNTech setzt übrigens gerade eine Studie auf bei der sie eine komplette Stadt zu 100% impfen wollen und dann beobachten wie sich das Virus dort verhält.
    Wie soll man sich die praktische Durchführung vorstellen? Ungeimpfte müssen dann zwangsumgesiedelt werden?

  12. #7752
    Registrierungsdatum
    26.06.2017
    Ort
    Hinter den sieben Bergen, bei den sieben Zwergen
    Alter
    56
    Beiträge
    2.323

    Standard

    Zitat Zitat von egonolsen Beitrag anzeigen
    Wie soll man sich die praktische Durchführung vorstellen? Ungeimpfte müssen dann zwangsumgesiedelt werden?
    Stephen King lesen! Glocke drüber, kommt keiner mehr raus oder rein. Istdochnichtsoschwer!

  13. #7753
    Registrierungsdatum
    10.11.2004
    Alter
    44
    Beiträge
    7.089

    Standard

    Zitat Zitat von egonolsen Beitrag anzeigen
    Wie soll man sich die praktische Durchführung vorstellen? Ungeimpfte müssen dann zwangsumgesiedelt werden?
    Nö, die lassen sich alle freiwillig impfen.

  14. #7754
    Registrierungsdatum
    10.11.2004
    Alter
    44
    Beiträge
    7.089

    Standard

    Zitat Zitat von egonolsen Beitrag anzeigen
    Ein Lockdown nur für Ungeimpfte mag in der praktischen Umsetzung effizienter sein als ein Lockdown nach Risikofaktoren, aber letzteres ist die effektivere Lösung.
    Es geht nicht darum was am effektivsten ist, es geht darum was für die Allgemeinheit am Besten ist. Wenn sich alle impfen lassen würden, dann wäre kein LD mehr nötig. Da es einige Verweigerer der optimalsten Lösung für alle gibt, muss man eben die bestrafen. Wer egoistisch auf seiner Freiheit besteht und sein Wohl über das der Allgemeinheit stellt, der muss für seine Freiheit eben zahlen (und in Kauf nehmen dass man sie ihm wieder nimmt wenn die Zahlen zu sehr steigen)…

  15. #7755
    Registrierungsdatum
    13.06.2014
    Beiträge
    1.676

    Standard

    Zitat Zitat von kanken Beitrag anzeigen
    Da es einige Verweigerer der optimalsten Lösung für alle gibt, muss man eben die bestrafen. Wer egoistisch auf seiner Freiheit besteht und sein Wohl über das der Allgemeinheit stellt, der muss für seine Freiheit eben zahlen
    Ein äußerst merkwürdiges Demokratieverständnis. Zumal das ja sonst auch nirgends so gehandhabt wird.
    „Das Kamel sieht den eigenen Höcker nicht, aber den seiner Brüder hat es stets vor Augen.“ - Arabisches Sprichwort

Seite 517 von 726 ErsteErste ... 17417467507515516517518519527567617 ... LetzteLetzte

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. KK gegen Migräne & Co.
    Von Sven K. im Forum Offenes Kampfsportarten Forum
    Antworten: 25
    Letzter Beitrag: 12-08-2021, 11:05
  2. Kraft & Konditionstraining - Heimtraining in Zeiten der Gymschlließungen durch Corona
    Von marq im Forum Krafttraining, Ernährung und Fitness
    Antworten: 46
    Letzter Beitrag: 23-04-2021, 20:40
  3. Traditionelle Freikämpfer Heilkunde & Corona Blog
    Von Miehpray im Forum Gesundheit, Heilmethoden und Medizin
    Antworten: 365
    Letzter Beitrag: 22-09-2020, 15:46
  4. Öffnung von Fitnessstudios & gyms nach der 1. Corona Phase.....
    Von marq im Forum Offenes Kampfsportarten Forum
    Antworten: 85
    Letzter Beitrag: 31-05-2020, 21:51
  5. Familientraining & Corona?
    Von kanou65 im Forum Kampfkunst und Familie, Eltern & Kind Forum
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 09-04-2020, 11:56

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •