Seite 438 von 531 ErsteErste ... 338388428436437438439440448488 ... LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 6.556 bis 6.570 von 7965

Thema: Impfung gegen Corona & Kampfsport - Diskriminierung & Bevorteilung

  1. #6556
    Registrierungsdatum
    17.05.2007
    Alter
    37
    Beiträge
    539

    Standard

    Zitat Zitat von Kensei Beitrag anzeigen
    Willst du hier Fake News verbreiten?
    Die britische Impfkommission hat von pauschalen Impfungen 12-15-jähriger abgeraten. Biontech ist seit eh und je ab 16 zugelassen und wird an 16+ verimpft. Auch seitens der Stiko gibt es keinerlei Bedenken, was Kinder, Jugendlich und unlängst auch Schwangere angeht.
    In den USA werden seit Monaten Impfstoffe an Kinder verimpft.
    Wieso fake news? Vor paar Wochen kam genau das so im Radio. Falls knzwischen wieder was andres gilt nehme ich meine Aussage natürlich zurück

  2. #6557
    Registrierungsdatum
    05.03.2017
    Beiträge
    3.564

    Standard

    Zitat Zitat von Kensei Beitrag anzeigen
    Mündig heißt für mich, für die eigenen Überzeugungen einzustehen. Und diese wohldurchdacht abzuwägen.
    Ich habe von manchen, die die IMpfung skeptisch betrachten, durchaus sinnvolle, sachlich und ruhig formulierte, an der Wissenschaft orientierte Kritikpunkte gelesen. Nicht zuletzt hier im Forum.

    Aber soeben hattest du noch für das Attribut "mündig, selbstbestimmt" nur für jene zugelassen, die dasselbe Ergebnis ihrer Überlegungen erreichen wie du.

    ich wüsste allerdings nicht, warum Kenseis Positionen relevanter Massstab sein sollen für den Rest der Welt.



    Kennt jemand die amerikanische Studie wo man den Probanden immer mehr Geld geboten hat für's impfen? Bei 500€ für die Impfung waren dann 90% plötzlich impfwillig?!? Na dann...
    klar, für ein Schmerzensgeld, das gross genug ist, würde noch so mancher über seinen Schatten springen. 500€ sind durchaus ein schöner Batzen Geld, mit dem sich was Nettes anfangen lässt, wo die Freude darüber ziemlich sicher die potenziellen Schäden durch die Impfung neutralisiert, oder sogar mehr als neutralisiert.

    Menschen sind eben rationale Wesen, und das ist doch gut so.
    unorthodox

  3. #6558
    Registrierungsdatum
    27.04.2016
    Beiträge
    1.037

    Standard

    Zitat Zitat von Kensei Beitrag anzeigen
    Aber stimmt schon, man darf manchen das Stöckchen nicht nur hinhalten, man muss einige mit dem Gesicht reintütschen wie kleine Hündchen. Z. Bsp. wenns was umsonst zu fressen gibt, Bratwürste oder Burgergutscheine für Mac'es, dann spielen die vorher groß kolportierten Impfnebenwirkungen plötzlich keine so große Rolle mehr, gell...

    https://www.abendblatt.de/region/har...er-aktion.html
    Als ob nicht jeder sich etwas selbst überlisten mußte während Corona:
    https://www.mpib-berlin.mpg.de/press...n-schweinehund

    Es ist eine unangenehme Entscheidung da schadet so etwas nicht.
    "Ich habe alle diese Degen selbst geschmiedet und übe täglich acht Stunden mit ihnen, um einen Piraten töten zu können." "Du brauchst dringend ein Mädchen mein Freund!" (Fluch der Karibik)

  4. #6559
    Registrierungsdatum
    17.06.2004
    Ort
    Mitteldeutschland
    Beiträge
    3.773

    Standard

    Zitat Zitat von discipula Beitrag anzeigen
    Ich habe von manchen, die die IMpfung skeptisch betrachten, durchaus sinnvolle, sachlich und ruhig formulierte, an der Wissenschaft orientierte Kritikpunkte gelesen. Nicht zuletzt hier im Forum.

    Aber soeben hattest du noch für das Attribut "mündig, selbstbestimmt" nur für jene zugelassen, die dasselbe Ergebnis ihrer Überlegungen erreichen wie du...
    Du liest nicht richtig und unterstellst mir dann irgendwas. Es ging um Impfungen 16+. Die sind zugelassen seit geimpft wird, bspw. bei Biontech.
    Und da sprechen Wissenschaft und Behörden mittlerweile eine eindeutige Sprache.

    Zitat Zitat von discipula Beitrag anzeigen
    ...ich wüsste allerdings nicht, warum Kenseis Positionen relevanter Massstab sein sollen für den Rest der Welt...
    Weil sie mir nicht wie Mana vom Himmel fallen, sondern dem Stand von Wissenschaft und Forschung entsprechen?

    Daneben hatte ich Menschen kritisiert, die bei so einer wichtigen Frage wie der Corona-Impfung scheinbar eine Überzeugung haben wie ein Fähnlein im Winde.
    Wenn eine Bratwurst umsonst oder ein Burgergutschein reichen, um Impfskeptiker plötzlich zum umdenken zu bewegen, spricht das in meinen Augen nicht gerade für eine tiefgründige Auseinandersetzung mit dem Thema.
    Und das sind dann aber dieselben Leute, die seit eh und je fordern, es bräuchte keine staatlichen Regelungen, sondern man möge die Maßnahmen doch bitte dem gesunden Menschenverstand des mündigen Staatsbürgers überlassen. Und die bei jeder sich bietenden Gelegenheit für mehr Volksentscheide und direkte Demokratie plädieren. Aha.

    Zitat Zitat von discipula Beitrag anzeigen
    ...klar, für ein Schmerzensgeld, das gross genug ist, würde noch so mancher über seinen Schatten springen. 500€ sind durchaus ein schöner Batzen Geld, mit dem sich was Nettes anfangen lässt, wo die Freude darüber ziemlich sicher die potenziellen Schäden durch die Impfung neutralisiert, oder sogar mehr als neutralisiert...
    Ich lach mich weg...



    500€ als Ausgleich für Thrombosen mit evtl. Todesfolge, Herzmuskelentzündung, auch mit möglicher Todesfolge und/oder Unfruchtbarkeit in 20+x Jahren, Genveränderung durch mRNA Impfstoffe und die totale Kontrolle durch Gates-Chips und was da sonst noch so propagiert wird in der Szene?!?
    Und dann sollen das "rationale Wesen" sein?

    Der war jetzt wirklich gut...
    Geändert von Kensei (19-09-2021 um 13:14 Uhr)

  5. #6560
    Registrierungsdatum
    05.03.2017
    Beiträge
    3.564

    Standard

    Zitat Zitat von Kensei Beitrag anzeigen
    Du liest nicht richtig und unterstellst mir dann irgendwas. Es ging um Impfungen 16+. Die sind geimpft wird zugelassen, bspw. bei Biontech.
    Und da sprechen Wissenschaft und Behörden mittlerweile eine eindeutige Sprache.
    "Die Wissenschaft" als monolithischen Block gibt es nicht.

    und die Behörden waren in den letzten Jahrzehnten, und sind immer noch, reichlich pharmaverliebt in allen Industrieländern. immer auch mit schönem Dank an die netten Herren Lobbyisten, die da beständig einwirken.



    Daneben hatte ich Menschen kritisiert, die bei so einer wichtigen Frage wie der Corona-Impfung scheinbar eine Überzeugung haben wie ein Fähnlein im Winde.
    dir kann man es aber auch nicht recht machen...

    Coronakritiker sein ist falsch.

    Coronakritiker sein, der sich trotzdem zur Impfung manipulieren, überreden oder bestechen lässt, ist auch falsch...



    Wenn eine Bratwurst umsonst oder ein Burgergutschein reichen, um Impfskeptiker plötzlich zum umdenken zu bewegen, spricht das in meinen Augen nicht gerade für eine tiefgründige Auseinandersetzung mit Thema.
    Es gibt auch genug Leute, die handeln aus "dann hab ich immerhin Ruhe für eine Weile, wenn ich mich impfen lasse". Der ständige, und ständig wachsende, Druck von allen Seiten, das zehrt schon an den Nerven.

    oder man sagt sich "man hilft den Regierenden durch die höhere Impfquote, zu der man durch das sich-impfen-lassen beiträgt, zu einem positiven psychischen Placeboeffekt, sodass sie sich endlich in der Lage fühlen, das Vernünftige zu tun und die Massnahmen aufzuheben"


    Und das sind dann aber dieselben Leute, die seit eh fordern, es bräuchte keine staatlichen Regelungen, sondern man möge die Maßnahmen doch bitte dem gesunden Menschenverstand des mündigen Staatsbürgers überlassen.
    ja klar, aber da der Staat offensichtlich massiv Druck ausübt, will man halt womöglich dem Druck entkommen, oder immerhin halbwegs normal leben, oder wägt ab zwischen dem Verlust der Gesundheit oder dem Geld (mehrere hundert Euro monatlich für Tests?), wenn man nicht ins Fitnesstudio darf ohne Zertifikat, gegenüber dem Risiko der Impfung.

    Wenn Rahmenbedingungen verändert werden, muss man eben neu nachdenken, welche Prioritäten man hat und wie man die umsetzen will.



    Und die bei jeder sich bietenden Gelegenheit für mehr Volksentscheide und direkte Demokratie plädieren.
    ja hoffentlich auch, Demokratie (die diesem Namen auch gerecht wird) fehlt bitter an den meisten Orten.



    500€ als Ausgleich für Thrombosen mit evtl. Todesfolge, Herzmuskelentzündung, auch mit möglicher Todesfolge und/oder Unfruchtbarkeit in 20+x Jahren, Genveränderung durch mRNA Impfstoffe und die totale Kontrolle durch Gates-Chips und was da sonst noch so propagiert wird in der Szene?!?
    Ich habe schon viele Leute getroffen, die der Impfung skeptisch gegenüber stehen, aber keinen einzigen, der in der Sache mit den Chips von Bill Gates mehr als einen Scherz sieht. Strohmanndiskussion

    Und dann sollen das "rationale Wesen" sein?
    nein, deine Strohmänner sind einfach aus Stroh. Aber von denen sprach ich ja nicht.
    unorthodox

  6. #6561
    Registrierungsdatum
    17.06.2004
    Ort
    Mitteldeutschland
    Beiträge
    3.773

    Standard

    Zitat Zitat von discipula Beitrag anzeigen
    "Die Wissenschaft" als monolithischen Block gibt es nicht...
    Es gibt aber Lehrmeinungen und Mindermeinungen. Bezogen auf das Impfen von Erwachsenen spricht die Wissenschaft da eine eindeutige Sprache. Es gibt keine Erwachsenenaltersgruppe, für die die möglichen Nebenwirkungen einer Impfung den möglichen negativen Folgen einer Corona-Infektion überwiegen. Ergo ist es für jeden Menschen ab 16 nur rational sich impfen zu lassen. Selbst für Schwangere wird die Impfung ja mittlerweile empfohlen, weil die Vorteile die möglichen Nachteile überwiegen.

    Zitat Zitat von discipula Beitrag anzeigen
    ...und die Behörden waren in den letzten Jahrzehnten, und sind immer noch, reichlich pharmaverliebt in allen Industrieländern. immer auch mit schönem Dank an die netten Herren Lobbyisten, die da beständig einwirken...
    Die Behörden orientieren sich an Empfehlungen aus der Wissenschaft. Deshalb hat die Stiko ja unlängst bspw. die Impfung von Kindern oder Schwangeren empfohlen. Was hat das jetzt mit Pharmalobbies zu tun?


    Zitat Zitat von discipula Beitrag anzeigen
    ...dir kann man es aber auch nicht recht machen...

    Coronakritiker sein ist falsch.

    Coronakritiker sein, der sich trotzdem zur Impfung manipulieren, überreden oder bestechen lässt, ist auch falsch...
    Natürlich. Die Gefahren von Corona herunterzuspielen ist falsch. Die Gefahren des Impfens hochzuspielen ist falsch. Aus beidem heraus irrationale Entscheidungen zu treffen ist falsch. Zu faul zum impfen zu sein ist falsch. Sich überhaupt nicht mit dem Thema auseinanderzusetzen und deshalb keinen Plan von nichts zu haben, ist auch falsch. Es gibt auch sowas wie Bürgerpflichten in einer Gesellschaft.
    Und vor Leuten die wie ein Fähnlein im Winde einknicken, wenn man bei so einer essentiellen Frage mit einem 100€ Schein oder Bockwürsten vor ihrer Nase rumwedelt, habe ich sowieso keine Achtung.


    Zitat Zitat von discipula Beitrag anzeigen
    ...Es gibt auch genug Leute, die handeln aus "dann hab ich immerhin Ruhe für eine Weile, wenn ich mich impfen lasse". Der ständige, und ständig wachsende, Druck von allen Seiten, das zehrt schon an den Nerven...
    Welcher "Druck" denn? Gibt's irgendwas, was nur Geimpfte können oder dürfen?

    Zitat Zitat von discipula Beitrag anzeigen
    ...oder man sagt sich "man hilft den Regierenden durch die höhere Impfquote, zu der man durch das sich-impfen-lassen beiträgt, zu einem positiven psychischen Placeboeffekt, sodass sie sich endlich in der Lage fühlen, das Vernünftige zu tun und die Massnahmen aufzuheben"...
    Was ist das denn für ein Hirngespinnst? Was soll denn ein positiv-psychischer Placeboeffekt durch das Impfen sein?


    Zitat Zitat von discipula Beitrag anzeigen
    ...ja klar, aber da der Staat offensichtlich massiv Druck ausübt, will man halt womöglich dem Druck entkommen, oder immerhin halbwegs normal leben, oder wägt ab zwischen dem Verlust der Gesundheit oder dem Geld (mehrere hundert Euro monatlich für Tests?), wenn man nicht ins Fitnesstudio darf ohne Zertifikat, gegenüber dem Risiko der Impfung...
    Aha. Also wenn man nicht mehr ins Fitnessstudio könnte, wäre das so gravierend, dass alle Bedenken bzgl. des Impfens plötzlich über Bord geworfen werden?

    Im übrigen klassisches egoistisches Verhalten moderner Individualgesellschaften, das du hier beschreibst. Bist du irgendwie Verfechterin von Ellenbogengesellschaften, wo jeder sich selbst der nächste ist und nur den eigenen Vorteil im Auge hat. Frei nach dem Motto; Wenn jeder an sich denkt, ist auch an alle gedacht?

    Zitat Zitat von discipula Beitrag anzeigen
    ...ja hoffentlich auch, Demokratie (die diesem Namen auch gerecht wird) fehlt bitter an den meisten Orten...
    Blödsinn.
    5€ fürs Phrasenschwein.


    Zitat Zitat von discipula Beitrag anzeigen
    ...Ich habe schon viele Leute getroffen, die der Impfung skeptisch gegenüber stehen, aber keinen einzigen, der in der Sache mit den Chips von Bill Gates mehr als einen Scherz sieht. Strohmanndiskussion ...
    Ich erst wieder am Freitag einen im Zug. So unterschiedlich sind die Wahrnehmungen.


    Zitat Zitat von discipula Beitrag anzeigen
    ...nein, deine Strohmänner sind einfach aus Stroh. Aber von denen sprach ich ja nicht.
    Also ich hatte Menschen kritisiert, die ihren Hintern erst hochkriegen, wenn man ihnen mit einem Burger vor der Nase rumwedelt.
    Dazu hatte ich eine Artikel verlinkt und deutlich gemacht, wie lächerlich ich sowas finde. Was daran Strohmänner sein sollen, ist mir unklar.
    Geändert von Kensei (19-09-2021 um 13:52 Uhr)

  7. #6562
    Registrierungsdatum
    12.04.2009
    Ort
    Mitteleuropas größtes Vulkangebiet
    Beiträge
    1.475

    Standard

    Zitat Zitat von Kensei Beitrag anzeigen
    Wir haben jetzt ein Impfangebot an der Schule. Während der Schulzeit, da fällt also sogar Unterricht aus, keiner muss länger da bleiben.
    In meinem 11er Kurs nehmen ganze 4 Leute das Angebot wahr. Wohl gemerkt, über 16-jährige, für die der Impfstoff also seit eh und je zugelassen ist.
    Tja warum sind es nur vier?
    Möglichkeit 1:
    Die anderen sind bereits geimpft
    Möglichkeit 2:
    Der Unterricht ist so interessant, dass man ihn nicht versäumen will und deshalb lieber zum Hausarzt geht
    Möglichkeit 3:
    Die Schule hat versäumt, rechtzeitig die offizielle Einwilligungserklärung der Eltern einzuholen
    Möglichkeit 4:
    Die zu Beschulenden lehnen ihren Klassenlehrer ab und verhalten sich nicht kooperativ
    Möglichkeiten 5, 6, ... gibt es sicher auch noch
    Alles, was lediglich wahrscheinlich ist, ist wahrscheinlich falsch. (Descartes)
    Life is complex. It has real and imaginary components. (Rich Rosen)

  8. #6563
    Registrierungsdatum
    17.06.2004
    Ort
    Mitteldeutschland
    Beiträge
    3.773

    Standard

    Zitat Zitat von Hafis Beitrag anzeigen
    Tja warum sind es nur vier?
    Möglichkeit 1:
    Die anderen sind bereits geimpft
    Möglichkeit 2:
    Der Unterricht ist so interessant, dass man ihn nicht versäumen will und deshalb lieber zum Hausarzt geht
    Möglichkeit 3:
    Die Schule hat versäumt, rechtzeitig die offizielle Einwilligungserklärung der Eltern einzuholen
    Möglichkeit 4:
    Die zu Beschulenden lehnen ihren Klassenlehrer ab und verhalten sich nicht kooperativ
    Möglichkeiten 5, 6, ... gibt es sicher auch noch
    Du bist doch selber Lehrerin, oder?
    Die Statements verwundern mich etwas.

    Möglichkeit 5 und 6 wären dann übrigens Faulheit und/oder Ignoranz.
    Letzteres würde sich auch mit den netten EMails decken, die einige Kollegen von Eltern bekommen haben, ob die Schule es jetzt nötig hätte, für die Impfkampagne der Regierung zu werben. Ahja.
    Geändert von Kensei (19-09-2021 um 17:06 Uhr)

  9. #6564
    Registrierungsdatum
    12.04.2009
    Ort
    Mitteleuropas größtes Vulkangebiet
    Beiträge
    1.475

    Standard

    Zitat Zitat von Kensei Beitrag anzeigen
    ...
    Soll der Beitrag ein Witz sein?

    Möglichkeit 5 und 6 wären dann übrigens Faulheit und/oder Ignoranz.
    Letzteres würde sich auch mit den netten EMails decken, die einige Kollegen von Eltern bekommen haben, ob die Schule es jetzt nötig hätte, für die Impfkampagne der Regierung zu werben. Ahja.
    wie kommst Du auf die Idee, dass das ein Witz sein sollte?

    "Elternarbeit" ist natürlich eine Sache, die gut gepflegt sein will,
    wenn man sich immer nur dann an die Eltern wendet, wenn irgendwas klemmt,
    dann ist es in manchen Fällen tatsächlich zu spät,
    dann kommen solche Mails unter Umständen auch auf einen Elternbrief,
    in dem erklärt wird, dass es sich hier lediglich um ein Angebot handelt,
    dessen Annahme oder Nichtannahme der freiwilligen Entscheidung unterliegt,
    die keine weiteren Konsequenzen für den Schulalltag haben wird.

    (o.k., ich gebe zu, in unserer hessischen Kleinstadt ist die Welt noch 'in Ordnung',
    an unserem Gymnasium waren die meisten Oberstufenschüler schon nach der Rückkehr aus den Ferien geimpft)
    Alles, was lediglich wahrscheinlich ist, ist wahrscheinlich falsch. (Descartes)
    Life is complex. It has real and imaginary components. (Rich Rosen)

  10. #6565
    Registrierungsdatum
    07.08.2021
    Alter
    36
    Beiträge
    35

    Standard

    Am 30. Oktober 21 ist in Deutschland Freedom Day!
    Auf Anraten des Kassenärztechefs Dr. Gassen werden alle Menschen die an Freihei und Menschenrechten interessiert sind sich über die Machtgeilheit der CDU/SPD Politik erheben und einfach wieder ihr Leben leben.
    Mal im Ernst, wenn sogar die Ärzte die wohl die echten Experten sein sollten dazu raten jetzt alle Maßnahmen fallen zu lassen.. wer gibt da noch ein Gewicht auf die Interessen der Politik?
    Also ich lasse mir meine Rechte als Mensch ab dem 30. Oktober nicht mehr länger unterdrücken und das sollten alle anderen freien Menschen in diesem Land genauso machen.
    Mehr ist dazu nicht zu sagen.
    Es steht Jedem frei weiter den Panik Modus zu schieben oder sich in einem Loch ein zu Asseln.

  11. #6566
    Registrierungsdatum
    23.03.2004
    Ort
    Rhein-Main Gebiet
    Alter
    43
    Beiträge
    11.447

    Standard

    Zitat Zitat von Luigi Beitrag anzeigen
    Am 30. Oktober 21 ist in Deutschland Freedom Day!
    Auf Anraten des Kassenärztechefs Dr. Gassen werden alle Menschen die an Freihei und Menschenrechten interessiert sind sich über die Machtgeilheit der CDU/SPD Politik erheben und einfach wieder ihr Leben leben.
    Mal im Ernst, wenn sogar die Ärzte die wohl die echten Experten sein sollten dazu raten jetzt alle Maßnahmen fallen zu lassen.. wer gibt da noch ein Gewicht auf die Interessen der Politik?
    Also ich lasse mir meine Rechte als Mensch ab dem 30. Oktober nicht mehr länger unterdrücken und das sollten alle anderen freien Menschen in diesem Land genauso machen.
    Mehr ist dazu nicht zu sagen.
    Es steht Jedem frei weiter den Panik Modus zu schieben oder sich in einem Loch ein zu Asseln.
    Und ich dachte am 30.10. ist Samstag. Das steht jedenfalls schonmal fest, im Gegensatz zum Freedom Day.

    Und mal im Ernst, hier geht es doch nicht um Ärzte vs. Politik. Mag ja auch Ärzte geben die es etwas anders sehen als der Herr Gassen.

  12. #6567
    Registrierungsdatum
    24.04.2021
    Beiträge
    102

    Standard

    Zitat Zitat von Hafis Beitrag anzeigen

    (o.k., ich gebe zu, in unserer hessischen Kleinstadt ist die Welt noch 'in Ordnung',
    an unserem Gymnasium waren die meisten Oberstufenschüler schon nach der Rückkehr aus den Ferien geimpft)
    so ist also "in Ordnung". Wieder was gelernt.

  13. #6568
    Registrierungsdatum
    07.08.2021
    Alter
    36
    Beiträge
    35

    Standard

    @Fire Flea,
    wenn du der Ansicht bist das irgendwelche Politiker die sich selbst "Experten" nennen, mehr Ahnung von Medizinischen Themen haben als Studierte Ärzte und sogar als der Kassenärztechef selbst, dann bleibt es dir überlassen ob du vor deine Zimmertür ein Schild mit der Aufschrift nur für Geimpfte hängst..
    :-)
    Alle anderen genießen dann wieder ihre Freiheit.

  14. #6569
    Registrierungsdatum
    23.03.2004
    Ort
    Rhein-Main Gebiet
    Alter
    43
    Beiträge
    11.447

    Standard

    Zitat Zitat von Luigi Beitrag anzeigen
    @Fire Flea,
    wenn du der Ansicht bist das irgendwelche Politiker die sich selbst "Experten" nennen, mehr Ahnung von Medizinischen Themen haben als Studierte Ärzte und sogar als der Kassenärztechef selbst, dann bleibt es dir überlassen ob du vor deine Zimmertür ein Schild mit der Aufschrift nur für Geimpfte hängst..
    :-)
    Alle anderen genießen dann wieder ihre Freiheit.
    Wieso Politiker? Ich rede hier ebenfalls von "studierten Ärzten". Ich muss auch nicht bis zu einem Freedom Day warten, sondern genieße jetzt schon meine Freiheit

  15. #6570
    Registrierungsdatum
    17.06.2004
    Ort
    Mitteldeutschland
    Beiträge
    3.773

    Standard

    Zitat Zitat von Hafis Beitrag anzeigen
    wie kommst Du auf die Idee, dass das ein Witz sein sollte?...
    Habs nochmal editiert. Hab deine Denke erst beim zweiten Mal verstanden. Bin davon ausgegangen, dass ein Lehrer davon ausgeht, sowas alles geklärt zu haben.

    Ich fand deine Annahmen daher etwas komisch. Würde ich mich hier echauffieren, wenn ein Großteil schon geimpft wäre und es nur die letzten 5 oder 6 Schüler wären?
    Es sind genausoviele schon geimpft bzw. noch zwei/drei, die bereits Erstimpfung und privat Termin zur Zweitimpfung haben. Demzufolge sind wir am Ende so bei 12 Leuten, was knapp die Hälfte des Kurses wäre. D.h. die Hälfte etwa zieht es weder privat in Betracht sich zu impfen, noch nehmen sie das Impfangebot der Schule an. Und das, obwohl die Kinder mehrfach im Lockdown waren und alle über Homeschooling rumjaulen.

    Dazu sind wir als Lehrer laut KMK Beschluss dem Beutelsbacher Konsens verpflichtet. D.h. dem Schüler gegenüber ist politische Neutralität zu wahren, es gelten Überwältigungs- und Indoktrinationsverbot. Ergo unterbreitet man den Schülern und Eltern so ein Angebot neutral. Von daher leuchtet mir nicht ein, wie ein Schüler das mir gegenüber mit Sympathie oder Antipathie verbinden sollte. Weder habe ich in Aussicht gestellt, dass Schüler mir damit einen Gefallen tun sich impfen zu lassen, noch, dass ich es für besonders klug halte, es nicht zu tun.
    Und das bei so einem wichtigen Thema die Schule oder meine Wenigkeit den Termin verschlaffen haben könnten, überlese ich jetzt einfach mal geflissentlich.

    Zitat Zitat von Hafis Beitrag anzeigen
    ...dann kommen solche Mails unter Umständen auch auf einen Elternbrief,
    in dem erklärt wird, dass es sich hier lediglich um ein Angebot handelt,
    dessen Annahme oder Nichtannahme der freiwilligen Entscheidung unterliegt,
    die keine weiteren Konsequenzen für den Schulalltag haben wird...
    Was im Zweifel dann aber auch gelogen wäre. Wer geimpft ist, muss im Ernstfall nicht in Quarantäne. Wer nicht geimpft ist, schon.

    Zitat Zitat von Hafis Beitrag anzeigen
    ...(o.k., ich gebe zu, in unserer hessischen Kleinstadt ist die Welt noch 'in Ordnung',
    an unserem Gymnasium waren die meisten Oberstufenschüler schon nach der Rückkehr aus den Ferien geimpft)
    In lebe und arbeite in einer AfD Hochburg. Dazu im ländlichen Raum. Da ticken die Uhren etwas anders.

Seite 438 von 531 ErsteErste ... 338388428436437438439440448488 ... LetzteLetzte

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 8 (Registrierte Benutzer: 4, Gäste: 4)

  1. Cam67,
  2. yiang wu lang,
  3. FireFlea

Ähnliche Themen

  1. KK gegen Migräne & Co.
    Von Sven K. im Forum Offenes Kampfsportarten Forum
    Antworten: 25
    Letzter Beitrag: 12-08-2021, 10:05
  2. Kraft & Konditionstraining - Heimtraining in Zeiten der Gymschlließungen durch Corona
    Von marq im Forum Krafttraining, Ernährung und Fitness
    Antworten: 46
    Letzter Beitrag: 23-04-2021, 19:40
  3. Traditionelle Freikämpfer Heilkunde & Corona Blog
    Von Miehpray im Forum Gesundheit, Heilmethoden und Medizin
    Antworten: 365
    Letzter Beitrag: 22-09-2020, 14:46
  4. Öffnung von Fitnessstudios & gyms nach der 1. Corona Phase.....
    Von marq im Forum Offenes Kampfsportarten Forum
    Antworten: 85
    Letzter Beitrag: 31-05-2020, 20:51
  5. Familientraining & Corona?
    Von kanou65 im Forum Kampfkunst und Familie, Eltern & Kind Forum
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 09-04-2020, 10:56

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •