Seite 205 von 283 ErsteErste ... 105155195203204205206207215255 ... LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 3.061 bis 3.075 von 4242

Thema: Impfung gegen Corona & Kampfsport - Diskriminierung & Bevorteilung

  1. #3061
    Registrierungsdatum
    12.01.2006
    Ort
    Berlin
    Alter
    58
    Beiträge
    1.356

    Standard

    Zur Effektivität, Auswirkungen und Public-Health-Konsequenzen von unterschiedlichlichen Impfstoffen (z.B. Sinovac <-> mRNA-Impfstoffe) und der "undichten Impfung" gibt es diesen Artikel im Spiegel, diesmal nicht hinterm Paywall. ... u.A. ob ein Impfstoff auch Übertragung auf anderen verhindert oder nicht.

    Ja, der Titel ist blöd reißerisch, ärgert mich auch, aber was die chilenische Public-Health-Expertin zu erzählen hat ist oft sehr interessant.
    https://www.spiegel.de/ausland/chile...e-544809be382a
    Tai Chi Chuan in Neukölln, Berlin: taichi-reuterkiez.de

  2. #3062
    Registrierungsdatum
    08.09.2019
    Beiträge
    657

    Standard

    In thüringen gibt es jetzt dann familienimpftage:

    https://www.sueddeutsche.de/gesundhe...5-99-00357!amp

  3. #3063
    Registrierungsdatum
    13.03.2008
    Beiträge
    3.129

    Standard

    Zitat Zitat von Pansapiens Beitrag anzeigen
    Ich kann nicht nur die Sufu bedienen, sondern mich auch noch recht gut an Deine Argumentation erinnern.
    Und das Argument Volksverdummung zieht in dem Fall nicht ? Oder doch ?



    Und woher bekommt man eine Zeitmaschine?
    Die braucht man nicht. Wenn man mit existierenden Datensätzen arbeiten will, braucht man welche, die klar zurordnen, wer (nicht) geimpft war und wer später noch erkrankte.
    Wenn man solche Datensätze nicht hat, oder nicht anlegen kann ... dann macht man ( in der Wissenschaft ) nicht irgendwelchen Mist. Wie hier geschehen.



    Was jetzt?
    Werden die zufällig ausgewählt, oder nach den Kriterien "masernerkrankt" bzw. "maserngeimpft"?
    Ich finde es gut, dass Du zu deinen elementaren Wissenslücken in Statistik 1 stehst.
    Zufallsstichproben werden innerhalb von Merkmalsträgern gefordert. Das Merkmal Impfung muss sein.
    Damit aber nicht viele Zeugen Jehovas oder viele Bayern, die vielleicht alle ein schreckliche Epedemie in ihrem Bundesland hatten, systematisch in die Stichproben geraten, versucht man die Merkmalsträger bunt gemischt - eben zufällig - in die Studie aufzunehmen. Usw. usf. .


    Wie groß sollen die Stichproben denn sein, das angesichts der angegebenen Sterblichkeit was statistisch signifikantes rauskommt?
    Is mir doch egal. Das müssen die Studienmacher nachschlagen und auf die Wahl ihrer statistischen Verfahren abstimmen.



    Da ließen sich dann pro 100.000 Peronenjahre maximal so 2 bis 6 Leben retten.
    Dafür setzt man die Bevölkerung dann einer Krankheit aus, an der einer von tausend auf teilweise widerliche Art und Weise krepiert?
    Was, wie, woran ? Einer von Tausend kriegt ??


    Was das alles mit Corona-Impfung zu tun hat :

    Der ewige Streit um Impfungen speist sich auch daraus, das vierlerorten, auch in Deutschland, alle Studien vom Hersteller bezahlt werden.
    Unser PEI liest die dann halt gründlich und testet Chargen und so.

    Sogar wenn Säuglinge an Hexavac sterben, darf der Hersteller selbst das untersuchen, zwei Fälle rausstreichen und nach 7 Jahren fertig mit der Studie sein und sagen : Nee, war statistisch nicht signifikant.
    Die 2 Fälle aus der münchener Gerichtsmedizin haben sie übrigens mit einer Art Zufallsstichprobenausrede rausgerechnet.
    Die Impfung selbst haben die wegen Herstellungskomplikationen oder ähnlichem noch vor der Studie vom Markt genommen.

    Darum war die Studie dann auch nicht mehr so dringend. Mehr fürs Image. 7 Jahre später hat die Presse aber nich mehr so recht mitgezogen.



    Weil aber die Impfstoffe jetzt von verschiedenen Herstellern kommen, kann, wie schon andernfalls geschehen, der Kampf ums gleiche Segment zu guten Studien über die Konkurrenz führen.
    Müssten wir jetzt nur mal sammeln und lesen.
    Und Leute mit Statistik 1 ( gar 2?) Schein hofieren.

    Das Gürteltier
    Geändert von Gürteltier (17-06-2021 um 15:57 Uhr)
    "We are voices in our head." - Deadpool

  4. #3064
    Registrierungsdatum
    12.04.2009
    Ort
    Mitteleuropas größtes Vulkangebiet
    Beiträge
    1.446

    Standard

    Zitat Zitat von Kunoichi Girl Beitrag anzeigen
    In thüringen gibt es jetzt dann familienimpftage:

    https://www.sueddeutsche.de/gesundhe...5-99-00357!amp
    Gibt's da so viele Impfverweigerer, dass die zu solchen Maßnahmen greifen müssen?
    Alles, was lediglich wahrscheinlich ist, ist wahrscheinlich falsch. (Descartes)
    Life is complex. It has real and imaginary components. (Rich Rosen)

  5. #3065
    Registrierungsdatum
    21.06.2010
    Beiträge
    245

    Standard

    Zitat Zitat von GilesTCC Beitrag anzeigen
    Zur Effektivität, Auswirkungen und Public-Health-Konsequenzen von unterschiedlichlichen Impfstoffen (z.B. Sinovac <-> mRNA-Impfstoffe) und der "undichten Impfung" gibt es diesen Artikel im Spiegel, diesmal nicht hinterm Paywall. ... u.A. ob ein Impfstoff auch Übertragung auf anderen verhindert oder nicht.

    Ja, der Titel ist blöd reißerisch, ärgert mich auch, aber was die chilenische Public-Health-Expertin zu erzählen hat ist oft sehr interessant.
    https://www.spiegel.de/ausland/chile...e-544809be382a
    Also Lockdown bis auf alle Ewigkeit? Finde ich jetzt nicht gerade interessant.

  6. #3066
    Registrierungsdatum
    08.09.2019
    Beiträge
    657

    Standard

    Zitat Zitat von Hafis Beitrag anzeigen
    Gibt's da so viele Impfverweigerer, dass die zu solchen Maßnahmen greifen müssen?

    Es gab nach meiner erinnerung mal die theorie des zusammenhangs zwischen wahlverhalten und hohen (corona)inzidenzwerten in thüringen (und auch sachsen, glaub‘ ich).

    Ob es auch eine theorie hinsichtlich zusammenhangs zwischen dortigem wahlverhalten und impfverweigerung gibt, weiß ich nicht.
    Geändert von Kunoichi Girl (17-06-2021 um 18:33 Uhr)

  7. #3067
    Registrierungsdatum
    12.01.2006
    Ort
    Berlin
    Alter
    58
    Beiträge
    1.356

    Standard

    Ja, der Titel ist blöd reißerisch, ärgert mich auch, aber was die chilenische Public-Health-Expertin zu erzählen hat ist oft sehr interessant.
    https://www.spiegel.de/ausland/chile...e-544809be382a


    Zitat Zitat von egonolsen Beitrag anzeigen
    Also Lockdown bis auf alle Ewigkeit? Finde ich jetzt nicht gerade interessant.
    Das machst du daraus, nicht ich und nicht Frau Martínez. Was ich interessant finde, ist eine recht genaue Beschreibung von der Situation, die entsteht, wenn man eine Bevölkerung mit einem 'halbguten' Impfstoff versorgt während eine neue und 'bösere' Variante die Runde macht. Was ich persönlich daraus ziehe, ist die Notwendigkeit, die Patente für die mRNA-Impfstoffe weltweit freizugeben, damit nicht nur die reichen Länder mit einem vernünftigen Schutz ausgestattet sind. Das würde auch 'uns' helfen, weil sonst die Wahrscheinlichkeit des Entstehens von noch schlimmeren Varianten stets steigt. Varianten, die es sogar schaffen könnten, den Schutz auf Basis der mRNA-Impfstoffen zu umgehen. DAS wäre auch für uns sch***** und könnte tatsächlich immer wieder Lockdown bedeuten, oder alternativerweise viel mehr Toten, als wir bisher hatten. (Es ist klar, dass eine echt böse Variante, die in Kolombien oder Burkina Faso entsteht, sich wahrscheinlich irgendwann auch bei uns breit machen würde).

    Was für mich auch aus dem Artikel hervorgeht, ist die Notwendigkeit, auch bei weiteren Lockerungen - die wir alle wollen! - nicht so zu tun, als ob die ganze ätzende Geschichte vorbei ist und jeglichen öffentlichen oder privaten Vorsicht fahren zu lassen. Wir möchten doch alle, das alles 100% wie vorher wieder wird. Aber deswegen sich die Situation vollkommen schön reden, wenn's noch nicht so weit ist, kann mächtig nach hinten losgehen.
    Tai Chi Chuan in Neukölln, Berlin: taichi-reuterkiez.de

  8. #3068
    Registrierungsdatum
    04.01.2005
    Ort
    Franken
    Beiträge
    3.593

    Standard

    Dragon:
    …, Biontech liefert ab Juli weniger…

    Läuft
    Das ist auch wieder ein schönes Beispiel für eine verdrehte Darstellung. BionTech hat Lieferungen vom Juli in den Juni vorgezogen und damit sind es im Juli eben weniger.

    https://www.aerztezeitung.de/Wirtsch...rt-420524.html

  9. #3069
    Registrierungsdatum
    04.12.2013
    Beiträge
    6.424

    Standard

    Zitat Zitat von ThomasL Beitrag anzeigen
    Das ist auch wieder ein schönes Beispiel für eine verdrehte Darstellung. BionTech hat Lieferungen vom Juli in den Juni vorgezogen und damit sind es im Juli eben weniger.
    Und das bedeutet faktisch jetzt was? Man benötigt die Dosen im Juni für die Zweitimpfungen - insofern bekommen weniger Menschen im Juli dann eine Erstimpfung.
    Du hast Du selbst erst jüngst "gemault" du möchtest jetzt auch endlich dran kommen.

    Hr. Spahn hat u.a. ja die Prio mit dem Verweis auf die Mengen im Q3 aufgehoben - insofern mag es ggf. sein, dass Biontech hier nicht effektiv weniger liefert als vertraglich vereinbart - verkauft wurde es dem Impfwilligen Bürger aber ganz anders.
    "It's not the size of the dog in the fight, it's the size of the fight in the dog." M. Twain

    "Whoever said one person can’t change the world never ate an undercooked bat..."

  10. #3070
    Registrierungsdatum
    07.07.2002
    Beiträge
    23.361

    Standard

    Zitat Zitat von Little Green Dragon Beitrag anzeigen
    Hr. Spahn hat u.a. ja die Prio mit dem Verweis auf die Mengen im Q3 aufgehoben - insofern mag es ggf. sein, dass Biontech hier nicht effektiv weniger liefert als vertraglich vereinbart - verkauft wurde es dem Impfwilligen Bürger aber ganz anders.
    und vorallem sind die ü 60 für mit AZ und JJ auch irgendwann geimpft. für diese impfstoffe muss man in naher zukunft viel mehr freiwillige finden, sonst verschiebt sich alesss alles weiter nach hinten.
    Geändert von marq (18-06-2021 um 14:07 Uhr)

  11. #3071
    Registrierungsdatum
    09.09.2007
    Beiträge
    1.467

    Standard

    Zitat Zitat von GilesTCC Beitrag anzeigen
    Was ich persönlich daraus ziehe, ist die Notwendigkeit, die Patente für die mRNA-Impfstoffe weltweit freizugeben, damit nicht nur die reichen Länder mit einem vernünftigen Schutz ausgestattet sind.
    Hätte eventuell zur Folge, dass die nächsten Impfstoffe der Staat alleine entwickelt, weil die Firmen ihm einen Vogel zeigen. Bzw. alles, was den Anschein von übergroßer gesellschaftlicher Bedeutung hat und Firmen damit Gefahr laufen, "enteignet" zu werden.

    M.E. würde es ausreichen, in Lizenz zu fertigen. Ist dann ausschließlich eine finanzielle Frage.

  12. #3072
    Registrierungsdatum
    12.01.2006
    Ort
    Berlin
    Alter
    58
    Beiträge
    1.356

    Standard

    Zitat Zitat von Nick_Nick Beitrag anzeigen
    Hätte eventuell zur Folge, dass die nächsten Impfstoffe der Staat alleine entwickelt, weil die Firmen ihm einen Vogel zeigen. Bzw. alles, was den Anschein von übergroßer gesellschaftlicher Bedeutung hat und Firmen damit Gefahr laufen, "enteignet" zu werden.

    M.E. würde es ausreichen, in Lizenz zu fertigen. Ist dann ausschließlich eine finanzielle Frage.
    Ja, die Gefahr gäbe es. Könnte ich aus Sicht der Pharmafirmen verstehen. Also wenn das tatsächlich diesmal gemacht wird, dann müsste auch eine neue Prinzipabsprache zwischen den Staaten oder der WHO und den Pharmafirmen her, wie es 'nächstes Mal' in einer neuen Weltnotlage gemacht wird. Etwas, womit die Firmen leben können und immer noch einen guten Gewinn machen können. (Wenn ich selber wüßte, genau wie eine solche Absprache aussehen würde, könnte ich die Berufsbranche wechseln...). Aber im Moment ist es katastrophal: Die weltweite Versorgung mit Impfstoffen kommt immer noch nicht richtig in die Gänge und außer der moralischen Pflicht, kann das uns alle (z.B. in 2022) auf die Füße fallen. Wenn diese Situation sich nicht sehr bald ändert, sollte den Gordischen Knoten durchgeschnitten werden und, um das Metapher zu strecken, einen besseren Knoten für die Zukunft gemacht werden.
    Tai Chi Chuan in Neukölln, Berlin: taichi-reuterkiez.de

  13. #3073
    Registrierungsdatum
    08.09.2019
    Beiträge
    657

    Standard

    Hinsichtlich thrombosenebenwirkung bei coronaimpfung wird weiter geforscht:

    https://www.heise.de/hintergrund/For...b-global-de-DE

  14. #3074
    Registrierungsdatum
    13.06.2014
    Beiträge
    1.244

    Standard

    [/B][/I]
    Zitat Zitat von Gürteltier Beitrag anzeigen
    Und Leute mit Statistik 1 ( gar 2?) Schein hofieren.
    Ich habe sogar 3 bereits im Vorstudium gesammelt. Ho[s]f[/s]chdotierte Jobangebote bitte nur per PN.
    What is a Zen Buddhist‘s birthday present? Nothing!

  15. #3075
    Registrierungsdatum
    13.06.2014
    Beiträge
    1.244

    Standard

    Zitat Zitat von ThomasL Beitrag anzeigen
    Das ist auch wieder ein schönes Beispiel für eine verdrehte Darstellung. BionTech hat Lieferungen vom Juli in den Juni vorgezogen und damit sind es im Juli eben weniger.
    Nachdem sie bereits im Juni weniger geliefert hatten als erwartet:
    https://www.tagesschau.de/wirtschaft...ungen-101.html
    What is a Zen Buddhist‘s birthday present? Nothing!

Seite 205 von 283 ErsteErste ... 105155195203204205206207215255 ... LetzteLetzte

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 2 (Registrierte Benutzer: 1, Gäste: 1)

  1. ragbar

Ähnliche Themen

  1. Kraft & Konditionstraining - Heimtraining in Zeiten der Gymschlließungen durch Corona
    Von marq im Forum Krafttraining, Ernährung und Fitness
    Antworten: 46
    Letzter Beitrag: 23-04-2021, 19:40
  2. Traditionelle Freikämpfer Heilkunde & Corona Blog
    Von Miehpray im Forum Gesundheit, Heilmethoden und Medizin
    Antworten: 365
    Letzter Beitrag: 22-09-2020, 14:46
  3. Öffnung von Fitnessstudios & gyms nach der 1. Corona Phase.....
    Von marq im Forum Offenes Kampfsportarten Forum
    Antworten: 85
    Letzter Beitrag: 31-05-2020, 20:51
  4. Familientraining & Corona?
    Von kanou65 im Forum Kampfkunst und Familie, Eltern & Kind Forum
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 09-04-2020, 10:56
  5. KK gegen Migräne & Co.
    Von Sven K. im Forum Offenes Kampfsportarten Forum
    Antworten: 20
    Letzter Beitrag: 11-10-2010, 08:25

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •