Seite 433 von 512 ErsteErste ... 333383423431432433434435443483 ... LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 6.481 bis 6.495 von 7679

Thema: Impfung gegen Corona & Kampfsport - Diskriminierung & Bevorteilung

  1. #6481
    Registrierungsdatum
    13.06.2014
    Beiträge
    1.456

    Standard

    Zitat Zitat von Tomcat Beitrag anzeigen
    Wenn die Impfquote stagniert, ist das Modell also obsolet.
    Ist es eh, weil es Delta noch gar nicht berücksichtigt. ("eine mögliche Ausbreitung von B.1.617.2 ist noch nicht berücksichtigt")

    Ferner im dort verlinkten Methodenpapier:
    Die Belegung der intensiv-medizinischen (ITS-) Betten wird nicht im Modell selbst, sondern im Nachhinein auf Grundlage der Anzahl der hospitalisierten Personen berechnet. Hierfür wurde ein alters-unspezifischer Anteil von 10 % der hospitalisierten Meldefälle genutzt, für den eine ITS-Behandlung gemeldet wurde. Die Liegedauer dieser Patienten wurde, ebenfalls auf Basis der Meldedaten, um 25 % erhöht.
    Und das ist vom 1. April (sic!). Da konnte noch kein signifikanter Impfeffekt in den Meldedaten enthalten gewesen sein. Über eine mögliche Überlastung der Intensivstationen (also eine Katastrophe jenseits des "Herdenschnupfens") sagt es rein gar nichts aus.
    What is a Zen Buddhist‘s birthday present? Nothing!

  2. #6482
    Registrierungsdatum
    04.01.2005
    Ort
    Franken
    Beiträge
    3.884

    Standard

    Wie gesagt, dass war nicht das was ich schon gesehen habe. Ich habe es Euch rausgesucht (ist von Ende Juli):

    https://www.rki.de/DE/Content/InfAZ/...ublicationFile

    Aktuell gefunden über folgenden Artikel:
    https://www.deutschlandfunk.de/virol...icle_id=502517

  3. #6483
    Registrierungsdatum
    27.07.2009
    Beiträge
    3.944

    Standard

    Zitat Zitat von Affenherz Beitrag anzeigen
    Wie hoch war nochmal die Hospitalisierungsrate ü60?
    Gegenwärtig so zw. 30 und 35 %.

  4. #6484
    Registrierungsdatum
    13.06.2014
    Beiträge
    1.456

    Standard

    Zitat Zitat von ThomasL Beitrag anzeigen
    Wie gesagt, dass war nicht das was ich schon gesehen habe. Ich habe es Euch rausgesucht (ist von Ende Juli):

    https://www.rki.de/DE/Content/InfAZ/...ublicationFile
    Das widerspricht aber meiner These nicht, denn es zeigt nur an, dass nach deren Modell (dessen genaue Struktur, Parameter und wie sie geschätzt wurden,wir nicht kennen) es bei einer Impfquote von 75% (und nicht etwa 85%) es in keinem Szenario zu einer Überlastung des Gesundheitssystems mehr kommt.

    Der Umkehrschluss ist hingegen nicht zulässig. Dazu braucht man sich nur anzusehen, welchen starken Einfluss eine freiwillige Kontaktreduktion der Bürger hat. Ich würde da sogar eher herauslesen, dass eine geringere Impfquote bei gleichzeitigem vernünftigem Verhalten (also etwa freiwillige Kontaktrefuktion bei steigenden Hospitalisierungen) vollkommen ausreichend ist, um eine solche Überlastung zu verhindern. Mithin genau meine These.

    Gesendet von meinem SM-G986B mit Tapatalk
    What is a Zen Buddhist‘s birthday present? Nothing!

  5. #6485
    Registrierungsdatum
    04.01.2005
    Ort
    Franken
    Beiträge
    3.884

    Standard

    Zitat Zitat von Katamaus Beitrag anzeigen
    …. es zeigt nur an, dass nach deren Modell (dessen genaue Struktur, Parameter und wie sie geschätzt wurden,wir nicht kennen) es bei einer Impfquote von 75% (und nicht etwa 85%) es in keinem Szenario zu einer Überlastung des Gesundheitssystems mehr kommt.
    Nun die Aussagen sind ja 75 bis 85% was wohl Unsicherheiten in der Modellierung berücksichtigt (u.U .z .B. auch nachlassender Impfschutz). Aktuell sind wir aber halt leider noch darunter (leider auch gerade in den Altersklassen die eher kritisch sind).

    Zitat Zitat von Katamaus Beitrag anzeigen
    Der Umkehrschluss ist hingegen nicht zulässig.
    Da gebe ich Dir recht, wie gesagt meine Befürchtung ist auch weniger die tatsächliche Überlastung als vielmehr das wir wieder in eine Situation kommen könnten, in dem Maßnahmen erforderlich sind. Und das dies durchaus nicht vollkommen unwahrscheinlich ist, zeigen die Modelle durchaus (bei der aktuellen Impfquote). Und da dies kein möchte, sollte sich jeder halt überlegen ob es echt zuviel verlangt ist dafür eine solidarischen Beitrag zu leisten. Mal ehrlich, ich finde es einfach nur noch zu fremdschämen wenn Leute von Patriotismus und Vaterland fabulieren und dann Angst vor einer kleinen Impfung haben (bezieht sich auf niemand hier im Board - FB).

    Zitat Zitat von Katamaus Beitrag anzeigen
    Dazu braucht man sich nur anzusehen, welchen starken Einfluss eine freiwillige Kontaktreduktion der Bürger hat. Ich würde da sogar eher herauslesen, dass eine geringere Impfquote bei gleichzeitigem vernünftigem Verhalten (also etwa freiwillige Kontaktrefuktion bei steigenden Hospitalisierungen) vollkommen ausreichend ist, um eine solche Überlastung zu verhindern. Mithin genau meine These.
    Daran habe ich starke Zweifel. Zumindest in meinem Umfeld sind die, die bisher freiwillig Kontakte reduzierten vollständig geimpft. Die, die noch nicht geimpft sind gehörten zur Gruppe die zu keinerlei persönlichen Einschränkungen bereit waren und ich wüsste nicht warum dies jetzt anders sein sollte. Kontakte reduzieren will im Moment in keiner der beiden Gruppen noch jemand, die Einen weil sie geimpft sind, die Anderen weil eh alles quatsch ist.
    Mehr Hoffnung habe ich da, dass das verstärkte Testen hier eine zu niedrige Impfquote (zu niedrig für vollkommen Öffnung ohne Vorgaben wie 2 oder 3g) kompensiert.
    Geändert von ThomasL (16-09-2021 um 19:41 Uhr)

  6. #6486
    Registrierungsdatum
    27.07.2009
    Beiträge
    3.944

    Standard

    Zitat Zitat von ThomasL Beitrag anzeigen
    Wie gesagt, dass war nicht das was ich schon gesehen habe. Ich habe es Euch rausgesucht (ist von Ende Juli):

    https://www.rki.de/DE/Content/InfAZ/...ublicationFile

    Aktuell gefunden über folgenden Artikel:
    https://www.deutschlandfunk.de/virol...icle_id=502517
    Mindestens wir deutlich, dass 2 G anzuwenden ist. Auf die Tests würd ich mich nicht verlassen.
    Geändert von Kusagras (17-09-2021 um 05:59 Uhr)

  7. #6487
    Registrierungsdatum
    13.06.2014
    Beiträge
    1.456

    Standard

    Zitat Zitat von ThomasL Beitrag anzeigen
    Daran habe ich starke Zweifel. Zumindest in meinem Umfeld sind die, die bisher freiwillig Kontakte reduzierten vollständig geimpft. Die, die noch nicht geimpft sind gehörten zur Gruppe die zu keinerlei persönlichen Einschränkungen bereit waren und ich wüsste nicht warum dies jetzt anders sein sollte. Kontakte reduzieren will im Moment in keiner der beiden Gruppen noch jemand, die Einen weil sie geimpft sind, die Anderen weil eh alles quatsch ist.
    Also in der Stadt, wo es ja etwas voller ist, war das schon gut zu sehen, dass die Leuite, wann immer das infektionsgeschehen stark zunahm deutlich mehr auf Abstand waren. Sei es an der Supermarktkasse, beim Entgegenkommen, in der Bahn, wo auch immer. Und es waren auch weniger Menschen draußen unterwegs. Das ließ sich ja wohl auch aus den Bewegungsdaten von Google herauslesen (hatte Brockmann mal bei Lanz erwähnt und ich denke, deswegen modelliert er das auch so).

    In meinem Bekanntenkreis waren schon Einige, die weniger raus gegangen sind, sich nur im kleinen Kreis getroffen haben, Kindergeburtstag verschoben, etc. Ich denke, es ist ein Fehler sich zu sehr auf die zu fokussieren, die sich komplett unvernünftig verhalten. 65% sind geimpft, ca. 10% genesen, 10% U12, die eher weniger zur Verbreitung beitragen und dazu noch ein paar Ungeimpfte die ebenfalls vorsichtig sind oder sein müssen (machen ja nicht alle Party).

    Wenn man sich mal die von Dir geteilte Modellierung ansieht, sieht man sehr schön, dass der Effekt von Kontaktbeschränkungen sehr viel größer ist als eine 10% höhere oder niedrigere Impfquote. Und genauso kommt es nicht darauf an, was eine Restmenge von vielleicht 10% so veranstaltet.

    Mehr Hoffnung habe ich da, dass das verstärkte Testen hier eine zu niedrige Impfquote (zu niedrig für vollkommen Öffnung ohne Vorgaben wie 2 oder 3g) kompensiert.
    Den Satz/Gedanken verstehe ich nicht. Solange die mich noch nach 40 oder 45 Zyklen als positiv werten und in Quarantäne stecken, müsste ich als Geimpfter mit dem Klammerbeutel gepudert sein, mich ohne Grund testen zu lassen. Ich denke eher, dass die Zahl der Getesteten sinkt und die Dunkelziffer wieder ansteigt.
    What is a Zen Buddhist‘s birthday present? Nothing!

  8. #6488
    Registrierungsdatum
    27.07.2009
    Beiträge
    3.944

    Standard

    Springer fordert jetzt dem Imfpf-Fuffie

    https://www.bild.de/politik/inland/p...8982.bild.html

    Wer weiß, vielleicht bringt das mehr als jeder Impf-Buss. Ein Teil der Bürger muss wohl extrem gepampert werden für die Impfmotivation.
    Vielleicht so: Taxi zur Wurst-Dönerbude der Wahl (Und natürllich wieder zurück) + kostenlose Speisung + noch 50 Euro obendrauf vom freundlichen Impfassistenten.

    OK, es gibt auch 200 Euro fürs Impfen.

    https://www.bild.de/bild-plus/ratgeb...ogin.bild.html

    Dafür müssten dann einige aber nen Job aufnehmen. Kommt wohl nicht für jeden in Frage.

  9. #6489
    Registrierungsdatum
    17.05.2007
    Alter
    37
    Beiträge
    539

    Standard

    Ich denke auch das so Aktionen weitaus mehr bringen als dieser ganze 2G Druck oder als Jens spahns "impfen, impfen, impfen". Nur um das zu kapieren sind unsere Spezialisten nicht gerade die schnellsten

  10. #6490
    Registrierungsdatum
    05.03.2017
    Beiträge
    3.525

    Standard

    Zitat Zitat von Kusagras Beitrag anzeigen
    Springer fordert jetzt dem Imfpf-Fuffie

    https://www.bild.de/politik/inland/p...8982.bild.html

    Wer weiß, vielleicht bringt das mehr als jeder Impf-Buss. Ein Teil der Bürger muss wohl extrem gepampert werden für die Impfmotivation.
    Vielleicht so: Taxi zur Wurst-Dönerbude der Wahl (Und natürllich wieder zurück) + kostenlose Speisung + noch 50 Euro obendrauf vom freundlichen Impfassistenten.

    OK, es gibt auch 200 Euro fürs Impfen.
    Was selbstverständlich total unfair ist gegenüber all jenen braven Bürgern, die auch ohne zusätzliche Anreize gleich so schnell wie möglich impfen gingen. Wo es aber weder Bratwurst noch Bares gab.
    unorthodox

  11. #6491
    Registrierungsdatum
    04.01.2005
    Ort
    Franken
    Beiträge
    3.884

    Standard

    Diese Kontaktbeschränkung war aber doch wohl BEVOR alle die wollten geimpft waren, richtig? Aktuell kann ich nämlich überhaupt nichts in dieser Richtung beobachten.
    Und wie gesagt, zumindest in meinem Bekanntenkreis haben die, die sich nicht impfen lassen im privaten ihre Kontakte nie beschränkt (kann schon sein, dass die auch in den Städten Abstand hielten - nicht aus Überzeugung sondern um nicht anzuecken - im privaten, wirklich kritischen Bereich aber eben nicht). Die die sich vorher schon beschränkt haben sind allesamt geimpft. Ist natürlich nur eine Teilmenge - wenn auch eine recht große - aus meinem Umfeld, aber ich würde es mal als These aufstellen, dass das auch in der Masse so ist (weil es sich logisch begründen lässt).

    Katamaus: Den Satz/Gedanken verstehe ich nicht. Solange die mich noch nach 40 oder 45 Zyklen als positiv werten und in Quarantäne stecken, müsste ich als Geimpfter mit dem Klammerbeutel gepudert sein, mich ohne Grund testen zu lassen. Ich denke eher, dass die Zahl der Getesteten sinkt und die Dunkelziffer wieder ansteigt.
    Du hast den Schlüssel schon in der Hand. "Ohne Grund". Aktuell gibt es eben viele Gründe dies tun zu müssen. Gerade auch bei den Jungen noch ungeimpften (Testpflicht in Schulen, Testpflicht im Sport, Testpflicht in der Innengastronomie, Testpflicht für Hotelübernachtungen....).
    In meinem Umfeld wurden so jetzt schon einige, potentielle Überträger rechtzeitig herausgezogen (erkrankte in der Klasse einer Verwandten, erkrankte in der Klasse eines unsere Judokas,...).

  12. #6492
    Registrierungsdatum
    17.05.2007
    Alter
    37
    Beiträge
    539

    Standard

    Zitat Zitat von discipula Beitrag anzeigen
    Was selbstverständlich total unfair ist gegenüber all jenen braven Bürgern, die auch ohne zusätzliche Anreize gleich so schnell wie möglich impfen gingen. Wo es aber weder Bratwurst noch Bares gab.
    Das stimmt natürlich.
    Aber anderseits, die die sich bisher freiwillig geimpft haben, machten dies in der Regel eher aus Überzeugung und wenn ich von was überzeugt bin brauch ich auch keine 50 Euro oder ne Bratwurst. Mit so Aktionen will man ja eher die unwilligen ködern und ich denke bei einigen wird das auch klappen.
    Die untolerante Mehrheit will den anderen ihren Willen aufzwingen, wieso sollten die nicht also bereit dazu sein auf 50 Euro zu verzichten wenn im umkehrschluss diese schreien ungeimpfte sollen ab jetzt ihre Tests selber zahlen

  13. #6493
    Registrierungsdatum
    13.06.2014
    Beiträge
    1.456

    Standard

    Zitat Zitat von ThomasL Beitrag anzeigen
    Diese Kontaktbeschränkung war aber doch wohl BEVOR alle die wollten geimpft waren, richtig?
    .
    Es spielt ja für das Ergebnis der Simulation keine Rolle, ob freiwillig oder nicht. Ohnehin war ja nie klar, wieviele der Kontaktbeschränkungen auf die verordneten Maßnahmen zurückzuführen war.

    Die Bewegungsdaten haben ja jedes mal schon vorher reagiert. Das ist ja auch nur so eine wilde These der Befürworter, dass dies an dern Diskussionen über bevorstehende LDs lag und nicht etwa an steigenden Todes- und Infektionszahlen.

    Es ist für mich doch ein sehr schwieriges Bürgerbild, den Menschen nicht zu vertrauen, sie mit Regelungen zu überziehen, wo es nur geht und anschließend alles was nicht so gut lief den ungehorsamen Bürgern in die Schuhe zu schieben, während alles, was gut lief, den ach so weisen vorausschauenden Maßnahmen der Regierung zuzuschreiben und nachher immer zu behaupten, dass hätte ich das nicht gemacht, alles ganz schlimm gekommen. Letztlich ein fieser Trick, um als Politiker gut dazustehen.

    Die Fortsetzung ist dann, dass ich das auch als "Beweis" dafür verwende das auch zukünftig derlei Maßnahmen von mir getroffen werden müssen.

    Letztlich ist alles "wäre wäre Fahrradkette" und wir können gar nichts sicher sagen. Weder das eine noch das andere.

    Gesendet von meinem SM-G986B mit Tapatalk
    What is a Zen Buddhist‘s birthday present? Nothing!

  14. #6494
    Registrierungsdatum
    27.07.2009
    Beiträge
    3.944

    Standard

    Zitat Zitat von venom1984 Beitrag anzeigen
    ...
    Die untolerante Mehrheit will den anderen ihren Willen aufzwingen, wieso sollten die nicht also bereit dazu sein auf 50 Euro zu verzichten wenn im umkehrschluss diese schreien ungeimpfte sollen ab jetzt ihre Tests selber zahlen
    Du hast da was verwechselt: die solidarsiche und großzügige Mehrheit, die die Aussicht auf weniger Maßmahmen erst geschaffen hat ist soll nach deiner Vorstellung sogar noch selbstloser sein als, die unsolidarischen Impfunwilligen und sich an den 50,00 Euro auch noch beteiligen. Nun ja, wir tun ja fast alles für die Normalität und stützen auch hier noch die Trittbrettfahrer.

  15. #6495
    Registrierungsdatum
    17.05.2007
    Alter
    37
    Beiträge
    539

    Standard

    Die "solidarische/unsolidarische" Keule kannst du gleich wegstecken, das zieht bei mir absolut nicht. Ist mir jetzt aber zu mühsam das zu diskutieren...

Seite 433 von 512 ErsteErste ... 333383423431432433434435443483 ... LetzteLetzte

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. KK gegen Migräne & Co.
    Von Sven K. im Forum Offenes Kampfsportarten Forum
    Antworten: 25
    Letzter Beitrag: 12-08-2021, 10:05
  2. Kraft & Konditionstraining - Heimtraining in Zeiten der Gymschlließungen durch Corona
    Von marq im Forum Krafttraining, Ernährung und Fitness
    Antworten: 46
    Letzter Beitrag: 23-04-2021, 19:40
  3. Traditionelle Freikämpfer Heilkunde & Corona Blog
    Von Miehpray im Forum Gesundheit, Heilmethoden und Medizin
    Antworten: 365
    Letzter Beitrag: 22-09-2020, 14:46
  4. Öffnung von Fitnessstudios & gyms nach der 1. Corona Phase.....
    Von marq im Forum Offenes Kampfsportarten Forum
    Antworten: 85
    Letzter Beitrag: 31-05-2020, 20:51
  5. Familientraining & Corona?
    Von kanou65 im Forum Kampfkunst und Familie, Eltern & Kind Forum
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 09-04-2020, 10:56

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •